Springe zum Inhalt
Hotelbewertung

Best Western Hotel Hanse Kogge im Ostseebad Koserow

Ein Reisebericht von Marion Biggen aus Haldensleben

Zwei KurzurlauberVor einigen Wochen begannen mein Mann und ich unsere Urlaubsplanung, denn Vorfreude motiviert uns, die letzten Wochen vor dem lang ersehnten Jahresurlaub , schneller vergehen zu lassen. Wir haben schon oft über Kurzurlaub.de gebucht und wurden auch sehr schnell fündig. Unser Ziel war Koserow auf der schönen Insel Usedom. Sehr schnell entschieden wir uns für das Frühsommer- Spezial. Dieses Angebot erschien uns sofort interessant, da auch das Preisleistungsverhältnis in unseren Augen sehr gut war. Zu diesem Angebot gehörte unter anderem die kostenlose Schwimmbad- und Saunanutzung, kostenlos W-Lan, ein kostenloser Parkplatz, ein Candle-Light-Dinner und Frühstück inklusive.

Der Erholung steht jetzt nichts mehr im Weg

berühmer StrandkorbDas Hotel Hanse Kogge "Best Western" ist ein 4 Sterne Hotel mit vielen attraktiven Angeboten zum Erholen und Entspannen. Also klickten wir auf Buchung! Innerhalb weniger Stunden erhielten wir vom Hotel die Buchungsbestätigung und waren glücklich. Nun brauchte nur noch die Zeit schnell zu vergehen und der Wettergott sollte für diese Tage auch unser Freund sein. Am 26.06.2011, übrigens ein Sonntag und auch ein Sonnentag- extra für uns-, nach dem Frühstück begann unsere kleine Reise in Richtung Norden. Wir wohnen in Haldensleben und bis zu unserem Ziel waren es knapp 450 km, also ca. 4,5 Stunden. Die Sonne lachte, unsere Laune war super und so verging die Fahrt wie im Flug, da es auch keine Verkehrsprobleme gab. Gegen 14 Uhr kamen wir im Hotel an, schon vom äußeren Anblick waren wir begeistert. Als man uns an der Rezeption sehr nett begrüßte, uns alle Örtlichkeiten erklärte und uns einen angenehmen Aufenthalt wünschte, wußten wir, "jetzt sind wir angekommen", und unserer Erholung steht nichts mehr im Weg. Das Hotel besteht aus mehreren einzelnen Häusern und einem sehr gepflegten Aussenbereich mit vielen Strandkörben und Skulpturen. Unter anderem steht hier der Strandkorb vom G8 Gipfel in Heiligendamm, der extra zu diesem Anlaß gefertigt wurde. Er ist 2 Meter hoch und 6 Meter über Eck lang sowie 1Meter tief. In diesem Strandkorb saßen schon viele Prominente wie Angela Merkel, George Bush usw. und nun auch wir. Wir waren genau gegenüber des Strandkorbes im "Haus Hamburg" untergebracht. Unser Zimmer befand sich im 1. Stock. Es ist ein sehr geräumiges Zimmer mit einem großen Bad, Balkon, Telefon, Minibar, W-Lan usw. Also alles was der Mensch unbedingt braucht...

An alles gedacht

ZimmervermittlungUnser Gepäck wurde erstmal nur in die Ecke gestellt und dann machten wir uns auf den Weg den Ort und natürlich den nur ca. 300m entfernten Strand mit seiner Seebrücke zu erkunden. Die Sonne brannte heiß, also ließen wir uns an der Seebrücke erstmal zu einer Erfrischung im Cafe nieder. Einfach traumhaft: Sonne, Sand, Meer, Eis, nette Menschen und vor allem keinen Streß, denn dem wollten wir auch mit unserem Kurzurlaub entfliehen! Zu unserem "Frühsommer- Spezial" gehörte auch ein 3-Gänge Candle light Dinner am Abend als Begrüßung. Dieses Dinner nahmen wir im Restaurant ein. Wir konnten zwischen 2 Menüs wählen und wir entschieden, das mein Mann das Fleischmenü und ich das Fischmenü wählten. Es war sehr wohlschmeckend und reichlich. Nun war der 1. Tag schon zu Ende und wir zogen uns in unser Zimmer zurück, denn auch wenn es ein sehr schöner Tag war, eine gewisse Erschöpfung stellte sich nun doch ein. Bei unserer Anreise fiel uns auf, daß viele Rollstuhlfahrer und gehbehinderte Menschen sich im Außenbereich des Hotels befanden. Da das Hotel aber über ein sogenanntes "Bernstein-Medical-Spa-Usedom" verfügt, welches die Form eines großen Schiffes hat, mit Schwimmbad, Saunen, medizinischen Anwendungen und Behandlungen dachten wir, das wäre der Grund, aber nun parkten in den Korridoren Rollstühle, Gehhilfen und Elektrofahrstühle. Am nächsten Tag erfuhren wir, daß das "Best Western" bekannt ist für barrierefreien Urlaub und überhaupt in Koserow alles für Rollstuhlfahrer geeignet ist, angefangen vom Hotel über die Einkaufsmöglichkeiten, die Zugänge zum Strand, zu öffentlichen Einrichtungen usw. So haben wir das bisher in noch keinem Hotel oder auch in keiner unserer letzten Urlaubsorte erlebt. Einfach toll, daß man hier diese Menschen integriert und ihnen einen unbeschwerten Urlaub bietet.

Ideal für gesundheitsbewußte Gäste

WellnessbereichDer 2. und jeder weitere Tag bis zur Abreise begannen für uns mit einem kurzen Schwimmbadbesuch vor dem Frühstück. Täglich um 8 Uhr kann man an der 20-minütigen Aquagymnastik teilnehmen. Beim anschließenden Frühstück kann man dann Essen was das Herz begehrt. Ich glaube mit diesem Angebot bleibt kein Wunsch offen. Das Personal war sehr bemüht die Gäste zu verwöhnen. Wir haben unser Frühstück auf der Terasse eingenommen, aber man hätte im Restaurant oder auch im Wintergarten sitzen können. Besonders erwähnenswert fand ich, daß an den Speisen des Büfetts die Werte wie Fett, Nährstoffgehalt, Eiweiß und natürlich auch Cholesterin angezeigt wurden, ideal wenn man sich gesundheitsbewußt ernähren möchte. Heute mieteten wir uns an der Rezeption völlig unkompliziert ein so genanntes" Usedom-Fahrrad" aus, welches immer über Satellit geortet werden kann. Sicher ist sicher! Wir fuhren in Richtung Zempin immer am Achterwasser entlang und freuten uns über die schöne Landschaft, die Aussicht und das tolle Wetter. Natürlich waren wir auch am Strand und stürzten uns in die doch noch ziemlich kalten (17 Grad) Fluten und machten es uns im Strandkorb bequem. Es sollte nicht so sorglos weitergehen, denn trotz Sonnencreme holte ich mir leider einen Sonnenbrand, der ziemlich schmerzhaft war. Am Abend hatte ich einen Termin zur Fußreflexzonenmassage, denn ich wollte meinen geplagten Füßen (ich bin Krankenschwester) auch etwas Gutes tun. Es gab täglich wechselnde Angebote im Bernstein Medical-Spa-Usedom mit 20% Rabatt, da konnte man sich die ein oder andere Anwendung gönnen. Vom Hotel wurden täglich Bustouren zu verschiedenen Sehenswürdigkeiten organisiert, zum Beispiel in die nahgelegene Hansestadt Greifswald, nach Zinnowitz, Trassenheide usw. Diese Informationen zu Ausflügen oder Rabattaktionen im Wellnessbereich, besonderen Veranstaltungen am Abend, besondere Menüempfehlungen, das Wetter und wichtige politische Ereignisse und etwas zum Rätseln konnte man täglich zum Frühstück in den Hanse-Kogge-News nachlesen.

Ein ganz besonderes Erlebnis

Haus auf dem KopfGanz in der Nähe von Koserow gibt es aber noch mehr zu sehen und zu erleben, da ist so ein Kurzurlaub im wahrsten Sinne des Wortes zu kurz. Zu einem besonderen Erlebnis wurde unser Besuch im ersten auf dem Kopf stehenden Haus in Deutschland. Wir erlebten die Welt mal anders, unser Gleichgewichtssinn wurde ganz schön in strapaziert und trotzdem - es war ein toller Spaß! Das Haus befindet sich nur wenige Autominuten von Koserow entfent zwischen Pudagla und Neppermin. Dort gibt es unter anderem auch eine Schmetterlingsfarm, einer Ausstellung mit vielen interessanten Erfindungen. Am Abend unternahmen wir einen langen kopfüberSrandspaziergang und anschließend ließen wir den Abend bei einem Glas Wein im Garten ausklingen. Nun waren die schönen Tage vorbei und wir mußten die Heimreise antreten. Aber nach dem Urlaub ist vor dem nächsten Urlaub. Wir könnten uns einen nochmaligen Aufenthalt im Hotel Hanse Kogge "Best Western" in Koserow gut vorstellen, denn hier war alles zu unserer vollsten Zufriedenheit. Wir können dieses Hotel besonders empfehlen, und vorallem auch für Menschen, die auf den Rollstuhl angewiesen sind, denn hier hat man wirklich Barrierefreiheit geschaffen und nicht nur im Hotel, sondern im gesamten Ort. Ich hoffe, dass dieser Bericht all denen die noch unschlüssig sind zu buchen, bei ihrer Entscheidung helfen kann, es ist garantiert eine gute Wahl!

Arrangements dieses Hotels

Gäste berichten - weitere Reiseberichte zu diesem Hotel

Heike Orgis
Heike Orgis
Heike Orgis war mit Ihrem Ehemann zu Gast im 4**** Best Western Hotel Hanse Kogge im Ostseebad Koserow. Lesen Sie, was die beiden Kurzurlauber begeistert hat und warum hier einfach alles für einen tollen Silvesteraufenthalt gestimmt hat. mehr...
Simone Baer
Simone Baer
Simone Baer war mit Ihrem Ehemann zu Gast im 4**** Best Western Hotel Hanse Kogge im Ostseebad Koserow. Lesen Sie, was die beiden Kurzurlauber begeistert hat, von den vielen kleinen Annehmlichkeiten im Hotel und dem Haus auf dem Kopf. mehr...
Informationen zum Hotel
Das BEST WESTERN Hotel Hanse Kogge auf der schönen Insel Usedom ist strandnah gelegen und befindet sich im Ostseebad Koserow.

Die Erholungsmöglichkeiten von Koserow und seiner Umgebung sind unerschöpflich: Ostsee, feinsandiger Strand, Berge, Wald, Wiesen und eine unberührte Natur. Die Ostseeinsel Usedom auch Sonneninsel genannt, bietet die meisten Sonnenstunden in Deutschland. Die Hotelanlage befindet sich inmitten eines parkähnlichen, mit vielen Kunstwerken gestalteten Geländes.

Die familiäre Atmosphäre trägt dazu bei, dass Sie sich rundum wohlfühlen werden. Fünf Gästehäuser, zwei Restaurants, ein Tagungsbereich, Kegelbahnen und das als Medical-Wellness zertifizierte Bernstein SPA mit großem Schwimmbecken, Saunen, Wellness-, Sport- und Kosmetikanwendungen warten auf Ihren Besuch. Einmalig sind die medizinischen Einrichtungen des SPA Bereiches. Auf 1400m² Fläche stehen hochqualifizierte Therapeuten für Ihren persönlichen Gesundheitsurlaub bereit.

Die besonderen klimatischen Bedingungen des Ostseebades verstärken die Wirkung unserer Behandlungen. Meer wäscht den Schmutz von der Haut und die Last von der Seele. Tu´ Deinem Körper etwas Gutes, damit die Seele wieder Lust hat, darin zu wohnen.
(Alle Angaben vom Hotelier)

Best Western Hotel Hanse Kogge ansehen

376 Hotelbewertungen im Überblick

5,5 von 6 Punkten 376 Bewertungen für
Das Hotel
5,58
Zimmer
5,43
Service & Personal
5,59
Gastronomie
5,38
Freizeit- und Wellnessangebote
5,42
Lage und Umgebung
5,41
5,89 Exzellent
Bewertet am 23.04.2019
Jahreszeiten Spezial (Apr)

Super tolles Hotel. Für klein und groß alles dabei. Das Frühstück sehr reichhaltig. Nicht weit bis zum Strand oder zu Karls. Einzige Manko war das Beistellbett. Das hat sich während des Schlafens auseinander geschoben. Der Pool und die Sauna waren für die Kinder der Hit. Alles sehr sauber und ordentlich.

Altersgruppe
5,95 Exzellent
Bewertet am 13.04.2019
Jahreszeiten Spezial Anreise Sonntag (Apr)

Die Tage im Hotel waren für uns sehr entspannt. Wir haben die Zeit sehr genießen können. Es gibt rundum nichts zu bemängeln. Ein ganz besonderes Lob gilt dem Personal. Alle sind sehr höflich und kompetent. Die Zimmer sind sehr geschmackvoll, dem maritimen Charakter, angepasst. Auch der Ort und die Umgebung ist sehr sehenswert. Wir kommen sehr gern wieder und freuen uns schon auf den nächsten Urlaub.

Altersgruppe 61 und älter