Springe zum Inhalt
banner
Hotelbewertung

Hotel Am Burgholz in Tabarz

Ein Reisebericht von Sabine Thomas aus Frankfurt

Sabine ThomasMein Freund und ich haben uns für das Angebot „Urlaub muss nicht weit sein“ im Hotel Burgholz in Tabarz entschieden, denn genau darauf kam es uns an: ein kleiner Urlaub, mit nicht zu langer Anreise und Wellness kombiniert mit Aktivität und Kultur. An der Rezeption angekommen, wurden wir sofort sehr freundlich empfangen, es waren bereits alle Buchungsaufträge eingegangen. Des Weiteren wurden wir gleich informiert über unsere Zimmer, den Speisesaal, den Wellnessbereich und auch unsere Termine für die im Angebot enthaltene Entspannungsmassage waren schon festgelegt. Alles lief recht unkompliziert ab.

Das Zimmer

AppartementWir haben uns für die Zimmervariante „Appartement“ entschieden, mit 30 m² schon deutlich größer als ein Doppelzimmer. Das Appartement bestand aus einem Schlafraum mit Doppelbett und Kleiderschrank, einer Art Wohnzimmer mit Schlafcouch, Flachbildfernseher sowie einem kleinen Kühlschrank, der es ermöglicht, eigene Getränke mitzubringen und (vor allem im Sommer) auch schön kühl zu halten. Das Bad war ausgestattet mit WC und einer Duschkabine, darüber hinaus wurden Handtücher, Duschgel und Föhn ebenfalls vom Hotel gestellt. Man konnte täglich frische Handtücher bekommen. Alles in allem machten die Zimmer und das Bad einen wirklich sehr sauberen Eindruck. Leider ging der Kühlschrank nicht richtig bzw. er hat nicht richtig gekühlt, doch auch das war kein Problem: Morgens an der Rezeption angemerkt, war bereits am selben Abend der Kühlschrank ausgetauscht und funktionierte einwandfrei.

Die Verpflegung

FrühstückIm Angebot enthalten waren ein morgendliches Frühstücksbuffet sowie ein abendliches kalt-warmes Buffet. Alle nichtalkoholischen Getränke bekamen wir inklusive. Die Auswahl vom Frühstücksbüffet war ganz ordentlich: Es gab verschiedene Brotsorten und Brötchen, eine Wurst- und Käseplatte sowie die Möglichkeit, sich selbst ein Müsli zusammenzustellen. Auch frisches Obst und Kuchen wurden morgens aufgetan. Leider muss ich gestehen, dass ich als absoluter Käse-Fan nicht so viel Auswahl hatte, die Wurstplatte hingegen war ein wenig abwechslungsreicher… Abends gab es ein Salatbuffet, darüber hinaus immer die Wahl zwischen weiteren kalten Speisen wie Wurst, Käse und Fisch oder 3-4 verschiedenen warmen Gerichten. Dabei waren immer etwas aus der internationalen Küche (Pizza, Pasta, Asiatisch usw.) als auch Gerichte der gut bürgerlichen Küche. Wer gerne mehrere Gänge genießt, konnte zur Vorspeise eine täglich wechselnde Suppe sowie eine Dessert wählen. Das Rindergulasch und die Lammsteaks haben es mir sehr angetan und diese empfehle ich in jedem Fall weiter! Alles andere war vom Geschmack her ganz ok, aber hat mich und meinen Freund jetzt nicht sonderlich vom Hocker gerissen. Dennoch sei auch hier gesagt: Insgesamt war die Auswahl gut, der Speisesaal hübsch ausgestattet und auch alles sehr sauber und ordentlich. Ebenfalls wieder großes Lob ans Personal: Auch hier wurden wir den ganzen Aufenthalt über sehr freundlich behandelt.

Wellness & Fitness

im FitnessbereichDer Wellness- und Fitnessbereich ist zwar dem Hotelgebäude integriert, wird aber extern betrieben. Dennoch können die Hotelgäste den Wellnessbereich von morgens bis abends ohne Aufpreis benutzen, man muss lediglich eine halbe Stunde vor dem Saunagang an der Rezeption Bescheid geben, denn wenn nicht allzu viele Gäste im Haus sind, wird so sichergestellt, dass die Sauna beim Betreten auch ordentlich eingeheizt ist. Zur Wahl stehen 3 verschiedene Saunen (darunter zwei Tockensaunen sowie eine Dampfsauna). Leider war der wirklich schöne und vor allem auch große Pool während unseres Urlaubs außer Betrieb. Handtücher und Bademantel konnten gegen eine kleine Gebühr ausgeliehen werden. Auch hier war das Personal wieder sehr freundlich, der nette Herr hat uns abends sogar immer auf Wunsch zusätzliche Aufgüsse gemacht. Vielen Dank!
Der Fitnessbereich steht den Hotelgästen ebenfalls zur Verfügung, doch es sind nur die Ausdauergeräte ohne Sondergebühr zu nutzen – die anderen Geräte konnten gegen einen Auf-preis von 8 EUR/ Tag in Betrieb genommen werden, dafür bekam man dann aber auch einen Trainer zur Seite gestellt, der einen beim Training aufklärt und unterstützt. Die Massage konnten wir am letzten Tag in Anspruch nehmen – ein sehr gutes Timing, wie ich finde. Herr Altena, der Masseur, machte einen wirklich überaus freundlichen und kompetenten Eindruck und hat mich so herrlich schön durchgeknetet, dass die Verspannungen vom vielen Wandern schnell nachgelassen haben. Leider war die halbe Stunde viel zu schnell vorbei…

Freizeit

Natur direkt vor der TürDas Hotel liegt direkt am Waldrand, so dass man binnen weniger Minuten inmitten der Natur des thüringischen Waldes ist. Es gibt eine gute Auswahl an Wanderruten, die sich in Dauer und Länge sehr unterscheiden, so dass man auch als „Anfänger“ einen guten Start hat. Der Ort Tabarz selbst ist auch nicht weitgelegen vom Hotel: Nur 300 Meter und man ist da; neben schnuckeligen Cafés und ein paar Einkaufsmöglichkeiten kann man auch hier einige Unternehmungen machen. Wir waren zum Beispiel im Freizeitbad TABBS, wo wir aufgrund unseres Reiseangebotes 4 Stunden freien Aufenthalt genießen konnten.Mineralienmuseum Doch auch die Kultur kommt hier nicht zu kurz. Man kann sich z. B. eine Thüringer Schmuckwerkstatt ansehen und ich empfehle vor allem einen kleinen Abstecher ins Mineralienmuseum zu machen. Dort findet man eine unendliche Reihe an verschiedenen Schmucksteinen, Mineralien und Fossilien und auch der Shop hat es mir sehr angetan, so dass ich mir gleich ein kleines Andenken mitgenommen habe.
Wer mit dem Auto da ist, kann in Kürze Eisenach und Erfurt erreichen. In Eisenach haben wir zu Fuß die Wartburg erklommen, es gibt aber auch noch die Alternative, sich von einem Shuttle-Bus oder von einem Esel (ja, ganz recht!) hochbringen zu lassen.
Der Besuch der Landeshauptstadt lohnt sich ebenfalls: Alleine der Bummel durch die wunderschöne Altstadt war wirklich toll. Obwohl wir 5 Tage in Tabarz waren, müssten wir eigentlich wiederkommen, weil es dort noch so viel zu sehen gibt; z.B. die legendäre Marienglashöhle, über eine Wanderrute auch vom Hotel aus gut zu erreichen, würde ich mir gerne noch ansehen.

Sabine ThomasSabine Thomas war mit ihrem Freund zu Gast im 3***S Hotel Am Burgholz in Tabarz.

Lesen Sie, was die beiden Kurzurlauber begeistert hat, vom Mineralienmuseum und der wunderschönen Umgebung. mehr...

ein Reisebericht

Arrangements dieses Hotels

Gäste berichten - weitere Reiseberichte zu diesem Hotel

Guido
Guido
Guido war mit seiner Lebensgefährtin zu Gast im 3***S Hotel Am Burgholz in Tabarz. Lesen Sie, was begeistert hat, von der Marienglashöhle bis hin zur Erklimmung des „Großen Inselsberges“. mehr...
Informationen zum Hotel
Das komfortable 3-Sterne-Superior-Hotel liegt in ruhiger Einzellage direkt am Waldrand und den Wanderwegen rund um Tabarz.

Die 96 Zimmer sind individuell und komfortabel eingerichtet. Sie verfügen über Dusche/ WC, Telefon, Schreibtisch, Sitzecke und TV. Teilweise verfügen Einzel- sowie Doppelzimmer über einen Balkon/Terrasse. Von hier aus haben Sie einen herrlichen Blick zum Inselsberg mit 916,5 m und über unsere Parkanlage.

Sehr schöne und komfortabel eingerichtete, in Wohn- und Schlafbereich aufgeteilte Appartements finden besonders von Familien mit Kindern großen Gefallen. Im Wohnbereich finden Sie Couch, Sessel, Schreibtisch, LCD-TV, Telefon und Minibar. (die App. sind ohne Balkon).

Jedem Gast stehen im Hause , Dampf- und finnische Sauna sowie ein modern ausgestattetes Fitness-Studio(kostenfrei) zur Verfügung.
Neu im Haus ist das Schwimmbecken, welches Ihnen ebenfalls kostenfrei zur Verfügung steht.
Wer lieber die Natur pur genießen möchte, kann sich im Sommer die hoteleigenen Mountainbikes und im Winter eine Langlaufskiausrüstung ausleihen und die Umgebung erkunden.

Wer es lieber klassisch mag, kann auf den Spuren Martin Luthers zur Wartburg wandern, Johann Sebastian Bachs Stationen in Arnstadt, Erfurt oder Eisenach besichtigen oder die Wege Goethes im gesamten Thüringer Wald erkunden. Der ganz in der Nähe liegende Rennsteig - 168 km - wartet darauf, bewandert zu werden.

Wenn sich nach langem, aber erlebnis- und inhaltsreichem Tag der gesellige Teil anschließt, finden Sie in unserer Gaststätte "Thüringer Stube" immer ein angenehmes Plätzchen. Sollten Sie einen ruhigeren Tagesausklang vorziehen, so können Sie sich an unserer Kaminlobby mit Hotelbar verwöhnen lassen.

Eine große Gartenterrasse, direkt an unserer Gaststätte gelegen, lädt an schönen Sommertagen zum Verweilen ein. Gleichermaßen können Sie Ihr Essen auf der an unserem Speiserestaurant angrenzenden Frei- bzw. Grillterrasse einnehmen.

Genießen Sie einfach einmal die sprichwörtliche Thüringer Gastlichkeit. Lassen Sie die Seele baumeln und erholen Sie sich in einem der größten 3-Sterne-Superior Hotels am Fuße des Inselsberges. Denn dort liegt Ihnen der Thüringer Wald buchstäblich zu Füßen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Gerne informieren Sie unsere Mitarbeiter über aktuelle Angebote für die ganze Familie, für Individualisten, für Feierlichkeiten, Gesundheits- bzw. Aktivtage oder komplette Seminarangebote.
(Alle Angaben vom Hotelier)

AKZENT Hotel Am Burgholz ansehen

152 Hotelbewertungen im Überblick

5,2 von 6 Punkten 152 Bewertungen für
Das Hotel
5,44
Zimmer
5,31
Service & Personal
5,37
Gastronomie
5,16
Freizeit- und Wellnessangebote
4,69
Lage und Umgebung
5,33
4,33
Bewertet am 11.11.2019
Kleine Auszeit inkl. Halbpension

Altersgruppe 61 und älter
5,89 Exzellent
Bewertet am 20.10.2019
Kleine Auszeit inkl. Halbpension

Altersgruppe 37-50