Springe zum Inhalt
Hotelbewertung

Hotel Orbtal in Bad Orb

Ein Reisebericht von Jasmin A. aus Gießen

An einem kalten Sonntag, an dem wir nicht so recht wussten was wir machen sollten sah ich ein bisschen fern während mein Freund sich den Laptop schnappte und im Internet surfte. Auf meine Frage hin, was er denn so macht, wollte er es mir nicht sagen. Irgendwann sagte er dann zu mir, er habe grade ein Romantik-Kurzurlaub gebucht, von Donnerstag auf Freitag. Wir sahen uns das Angebot auf Kurzurlaub.de an und ich war total begeistert. "Schwimmende Herzen" sollte es sein. 2 Tage und 1 Nacht im 3 Sterne Hotel Orbtal in Bad Orb. Wir freuten uns sehr auf die Übernachtung in dem Hotel vor allem über das Candle-Light-Schwimmen zu zweit in dem Hotelschwimmbad, da wir uns nicht so richtig vorstellen konnten wie das wohl sein wird.

Herzlicher Empfang

das DoppelzimmerAm Donnerstag um 13 Uhr war unser Anreisetermin. Also hatten wir uns vorgenommen, ca. um 12 Uhr von Zuhause loszufahren, wir hatten es zum Glück nicht so weit. Wir fuhren auf den Parkplatz und sahen das Hotel schon mal von außen. Es handelte sich um ein richtig schönes Haus inmitten des grünen Spessart, mit einem originalen Schindeldach. Wir gingen also rein und wurden sofort nett und herzlich empfangen. Wir bekamen unseren Zimmerschlüssel, und man hat uns erst mal alles erklärt, wo z.B. gegessen wird, wo der Kamin ist, die Sitzecke, die Sauna usw. Uns wurde vorgeschlagen das Candle-Light-Schwimmen auf 21:00 Uhr zu legen. Wir waren sofort Balkoneinverstanden. Wir gingen dann erst mal auf unser Zimmer, auf dem Weg dorthin betrachteten wir alles. Das Hotel war sehr schön und gemütlich, überall war Teppich verlegt was es schön warm und freundlich wirken ließ. In unserem Zimmer angekommen schauten wir uns erst mal um. Es war zwar teilweise noch etwas altmodisch eingerichtet, aber es gefiel uns sehr. Als wir die Tür rein kamen, war ein kleiner Flur, rechts davon war eine kleine Küchenzeile, und links eine Tür in die das Bad führte. Gerade aus war noch eine Tür die in unser Zimmer führte. Wir hatten dort rechts einen Tisch, auf dem eine rote Rose stand, mit Stühlen und links stand das Bett auf dem unsere Leihbademäntel, und ein kleiner Snack lagen. Ein Fernseher, eine kleine Couch, ein sehr gemütlicher Sessel und noch ein kleiner Wohnzimmertisch standen auch noch dort. Wir hatten auch noch einen Balkon von dem man auf eine schöne Aussicht hatte. Wir waren froh so ein schönes und vor allem sehr sauberes Zimmer zu haben. Nachdem wir uns in unserem Zimmer umgesehen hatten, fuhren wir mit dem Aufzug nach unten um uns den Wellnessbereich des Hotels anzusehen. Es war noch schöner als wir es uns vorstellt hatten. Aber dazu später mehr.

Kerzen und Pralinen

Blick vom BalkonWir beschlossen uns mal den Ort etwas genauer anzusehen und fuhren in die Innenstadt die nicht weit entfernt lag. Dort war eine Sparkasse, ein paar kleine Geschäfte, Metzger und Bäcker. Wir haben uns dann bei einem Metzger etwas zu essen geholt. Die kleine, aber übersichtliche und gemütliche Innenstadt war sehr ruhig, was uns aber auch sehr gefiel. Wir sind dann, nachdem wir eine Kleinigkeit gegessen hatten wieder zurück ins Hotel gefahren. Wieder im Hotel angekommen, haben wir unsere Sachen gepackt und sind hinunter in den Saunabereich gegangen. Es war alles sehr modern und neu eingerichtet. Man kam dort erst in einen kleinen Vorraum, in dem eine Toilette, Schwimmnbadeine Umkleidekabine und 2 Türen waren. Eine der Türen führte in den Saunabereich in dem 2 Saunen waren. Die andere Führte in das Hoteleigene Schwimmbad welches aus einem Becken bestand, dort waren Liegestühle und ein Schrank aus dem man sich nach Bedarf ein vorgewärmtes Laken nehmen konnte. Mit in diesem Raum stand ein Solarium das wir für einen Aufpreis von 2,50 € für 30 Minuten auch benutzen konnten. Wir gingen also erst mal in die Sauna, die wir ganz für uns alleine hatten. Dort gab es schöne weiche Handtücher, und Wasser zum trinken. Eine Dusche war auf der gegenüberliegenden Seite. Auch hier war alles sehr sauber. Nach den Tisch mit LeckereienSaunagängen wollten wir nun das Solarium nutzen. Da es dort nur eins gab, ging mein Freund zuerst unter das Solarium während ich in dem Schwimmbecken, welches ich für mich alleine hatte, planschte. Dach dem wir nun in der Sauna waren und unter dem Solarium entspannt hatten, meldeten wir uns für das Abendessen an, was es um 18:30 Uhr gab. Wir gingen noch einen Moment auf unser Zimmer und wurden dann pünktlich um 18:30 Uhr herzlich zum Abendessen empfangen. Auch hier war es sehr nobel und schön eingerichtet. Es gab Schweinesteak mit einer unglaublich leckeren Pfefferrahmsoße, Kartoffeln und einen kleinen Salat. Es war sehr lecker. Wir hatten noch Zeit, bis um 21:00 unser Candle-Light-Schwimmen beginnen sollte, also tranken wir noch gemütlich einen Wein, und unterhielten uns. Um 20:00 Uhr gingen wir wieder auf unser Zimmer und freuten uns auf das Candle-Light-Schwimmen. Wir malten uns aus, wie es wohl aussehen würde. Unsere Erwartungen wurden übertroffen. Als wir runter in den Wellnessbereich kamen wurden wir wieder vom Hotelpersonal empfangen. Es wurde uns das der vorbereitete Schwimmbereich gezeigt und wir waren total begeistert, wie schön und romantisch es hergerichtet war. Um das Becken rum standen ganz viele Kerzen, auch an der Wand waren überall Kerzen aufgestellt. Es stand dort ein Tisch, auf dem Sektgläser standen, Pralinen lagen und ein Obstsalat angerichtet war außerdem gab es noch eine Flasche Prosecco.
Wir genossen die Zeit zu zweit und konnten kaum glauben wie schnell 2 Stunden rumgingen. um 23:00 Uhr gingen wir dann wieder auf unser Zimmer, haben geduscht sahen noch ein bisschen fern und gingen dann schlafen.

Sehr zu empfehlen!

die KücheAm nächsten Morgen dachten wir darüber nach wie schade es ist, dass wir heute schon wieder abreisen müssen. Wir zogen uns an, machten uns fertig und packten schon mal grob unsere Sachen. Dann gingen wir runter in den Essbereich um zu frühstücken. Wieder wurden wir nett und herzlich empfangen und man fragte uns ob es uns gestern gefallen hatte bei dem Candle-Light-Schwimmen, was wir dann begeistert bejahten. Wir bekamen eine Kanne Kaffee und durften uns dann an dem reichhaltigen Frühstücksbuffet mit Bio-Ecke bedienen. Wir ließen uns Zeit und noch den Rest des Kurzurlaubes zu genießen. Trotz alledem mussten wir nun langsam wieder auf das Zimmer, die Sachen holen und nach hause fahren. Wir gingen runter an die Rezeption, zahlten die Rechnung, bedankten uns für den netten, erholsamen und gemütlichen Aufenthalt und fuhren nach Hause. Wir werden auf jeden Fall wieder das Hotel Orbtal in Bad Orb besuchen. Es ist sehr zu empfehlen.

Arrangements dieses Hotels

Informationen zum Hotel
Da wir auch Gruppen-Pakete mit exklusiver Schwimmbadnutzung (Beispiel: Arrangement Schwimmende Herzen) vermarkten, ist das Schwimmen hin und wieder stundenweise nicht möglich. Beachten Sie unsere entsprechenden Aushänge vor Ort. Der Saunabereich bleibt davon unberührt.

Ankommen und den Alltag hinter sich lassen - in unserem Hotel im Spessart

Mitten im Grünen liegt unser Hotel mit Wohlfühloase mit einem Ambiente, in dem es sich wunderbar ausspannen lässt. Lassen Sie die Ruhe auf sich wirken und genießen Sie dabei allen Komfort unseres Hauses. Behagliche Zimmer, angenehme Umgebung und dazu viele Möglichkeiten, die Natur zu genießen. Ein reichhaltiges Frühstücksbuffet mit Bio-Ecke sichert einen erfolgreichen Start in den Tag.
Eingebettet in den 8000 qm großen, hoteleigenen Park mit altem Baumbestand schmiegt sich das behagliche Haus mit seinem Holzschindeldach an den angrenzenden Spessartwald. Die idyllische Altstadt, der Kurpark, Tennisplätze und das Natur-Erlebnisbad sind in ein paar Gehminuten erreichbar

Bad Orb und Umgebung mit seiner gepflegten, vielfältigen Natur ist ein ideales Erholungsgebiet. Wanderer erfreuen sich an den schönen Wegen entlang der »Hessischen Apfelwein- und Obstwiesenroute«, die an unserem Haus vorbeiführt oder dem neuen Premiumwanderweg Spessartbogen. Golfer finden in unmittelbarer Nähe 2 land-
schaftlich reizvolle Golfplätze vor. Jogger und Biker starten direkt vor unserer Haustüre zu wunderschönen Touren rund um Bad Orb.
Und nach der Bewegung ein erfrischendes Bad im nahe gelegenen Naturfreibad mit Badeseeatmosphäre oder im hoteleigenen Schwimmbad. Wohltuende Entspannung finden Sie in unserer Wellnessoase mit KLAFS-Sauna, -Infrarotkabine und -Sonnenwiese mit Blick in den Park. In unserem Wellnessbereich lockern Sie dann Ihre Muskeln, wenn Sie in unserem Schwimmbad ein paar Bahnen ziehen oder sich in unserer Wohlfühloase mit finnischer KLAFS-Sauna, KLAFS-Infrarotkabine und Sonnenwiese - Solarium entspannen.

Und wer es gesundheitsbewusst möchte, kann seinen Aufenthalt bei uns mit einer Schrothkur ergänzen. Entspannen Sie bei unseren Angeboten für Massagen oder Beauty-Treatments in unserem exklusiven Wellnessbereich. Lassen Sie einfach die Seele baumeln, finden Sie Ihren Lieblingsplatz im Wintergarten, im Park unter einem der alten Bäume oder im Kaminzimmer.

Unser Winterangebot für Sie: feiern Sie Weihnachten und Silvester im Spessart. Zum Jahresausklang stellen wir immer ein kleines Programm zusammen.

Hotel Orbtal im Spessart - Ihr Wellnesshotel Urlaubshotel Tagungshotel Seminarhotel Businesshotel
(Alle Angaben vom Hotelier)

Hotel Orbtal ansehen

70 Hotelbewertungen im Überblick

5,2 von 6 Punkten 70 Bewertungen für
Das Hotel
5,06
Zimmer
4,93
Service & Personal
5,43
Gastronomie
5,11
Freizeit- und Wellnessangebote
5,29
Lage und Umgebung
5,35
5,68 Exzellent
Bewertet am 12.06.2019
Kurzurlaub im Zauberwald: 3 Tage im Spessart

Altersgruppe 26-36
5,32 Sehr gut
Bewertet am 12.06.2019
Kurzurlaub im Zauberwald: 3 Tage im Spessart

Sehr schöner Wellnessurlaub Immer wieder gerne Personal sehr gut und freundlich

Altersgruppe 18-25