Springe zum Inhalt
Hotelbewertung

Hotel Prinzenpalais in Bad Doberan

Ein Reisebericht von Astrid und Angela Bednasch aus Westerrade

Zwei KurzurlauberDieses Mal führte uns unser Kurzurlaub nach Bad Doberan. Hier waren wir noch nicht. Und das Angebot des 4 Sterne **** Hotels Prinzenpalais kam da gerade recht. „Herzoglich Last Minute“, dass hörte sich super an und ein bisschen Luxus haben wir uns auch verdient. Da waren wir richtig gespannt. Eine Woche vor dem geplanten Wochenende buchten wir und die Buchung wurde innerhalb kürzester Zeit bestätigt. Die Fahrt dorthin war entspannt, dass Wetter leider nicht. Aber das konnte unsere gute Laune nicht schmälern. Wir hatten unsere Fahrräder mit und wollten auf jeden Fall eine Tour entlang der Ostseeküste machen, dass wird schon klappen.

Eine nette Geste...

Doberaner MünsterDas Hotel hatten wir auf Anhieb gefunden. Wir parkten den Wagen auf dem hoteleigenen Parkplatz und gingen dann ins Gebäude, welches uns auf Anhieb gefiel. Es war liebevoll restauriert und hatte einen ganz besonderen Charme. Der Empfang war freundlich und wir konnten, obwohl wir recht früh schon dort waren, einchecken. Es ging in die erste Etage, es spielte leise klassische Musik und wir fühlten uns schon ziemlich fürstlich. Unser Zimmer war wundervoll, sehr großzügig geschnitten, wir hatten viel Platz, die Möbel waren dunkel gehalten, was ganz wunderbar zu diesem Gebäude passte und jedes Zimmer wurde einem Mitglied der Beim SpaziergangMecklenburger Prinzen und Herzöge gewidmet. Das Badezimmer war auch ein Traum, es gab eine Badewanne mit Dusche und alles war sehr sauber und aufgeräumt. Nachdem wir alles ausgepackt hatten, machten wir erstmal einen Spaziergang durch den Ort, der uns auch auf Anhieb gefiel. Es gab Cafes, die zum Verweilen einluden, was wir dann auch gleich gemacht haben. Und dann schnaufte und dampfte die Mecklenburgische Bäderbahn MOLLI durch den Ort. Das ist für einen Touristen schon ein tolles Erlebnis. Die Bahn fährt von Bad Doberan über Heiligendamm bis nach Kühlungsborn. Nachdem wir unseren Rundgang beendet haben, gingen wir zurück zum Hotel und baten darum, unsere Fahrräder unterstellen zu können. Dies war kein Problem und unsere Räder hatten die große Ehre, in einem der Tagungsräume die Nächte verbringen zu dürfen. In dem mit Biedermeier-Möbeln ausgestattetem Restaurant gab es dann eines der beiden 3-Gänge-Menüs, die zum gebuchten Arrangement gehörten. Und dieses heutige Menü war ein Fest für den Gaumen. Vor dem eigentlichen Menü gab es einen „Gruß aus der Küche“, eine wirklich nette Geste. Wir wurden hier sehr aufmerksam bedient, alles klappte reibungslos. Nachdem wir wirklich sehr gut gespeist hatten, machten wir noch einen kleinen Spaziergang, um anschließend in der Bar noch unser Begrüßungsgetränk in sehr angenehmer Atmosphäre zu trinken. Wir fielen dann später etwas erschöpft aber glücklich in unsere schönen Betten.

Fahrradtour

An der KüsteWir haben in dieser Nacht sehr gut geschlafen, das lag zum Teil daran, dass es sehr ruhig war und zum anderen an den wirklich guten Matratzen. Das muss einfach mal lobend erwähnt werden. Da wir ja heute unsere Radtour geplant hatten, waren wir die ersten beim Frühstück. Und hier wurden wir wirklich überhaupt nicht enttäuscht, es gab einfach alles und alles war super lecker. Besonders gut gefallen hat uns das frische Obst, der Bio-Käse und die Bio-Leberwurst. Nachdem wir dann gut gestärkt waren, konnten wir unsere Radtour beginnen. Das Wetter spielte jetzt auch mit, es war trocken und fast windstill. Im Hotel gab es eine Fahrradkarte und eine Die Mollider dort angegebenen Touren wollten wir dann auch machen. Wir radelten entlang der „Molli-Bäderbahn-Strecke“, einmal kam sie uns auch schnaufend entgegen. Wir waren dann ziemlich in Nebel gehüllt, weiter ging es dann über Heiligendamm, wo wir am Strand Steine und Muscheln sammelten, bis nach Kühlungsborn. In Kühlungsborn genossen wir noch einen Cappuchino, bevor wir dann unsere Radtour fortsetzten, bis wir am späten Nachmittag wieder in Bad Doberan ankamen. Die Tour war sehr schön, zum Teil auch etwas anspruchsvoll, es war schon ziemlich hügelig, aber wir fühlten uns richtig gut und auch ein bisschen hungrig. Und nachdem wir uns dann frisch gemacht haben, gab es wieder um 18 Uhr ein wundervolles Menü und vorher wieder ein kleiner „Gruß aus der Küche“. Das Dinner bestand aus einer sehr leckeren Maronencremesuppe, zum Hauptgang gab es Rotbarbe mit Gemüse-Couscous, dazu geschmorten Chicoree und Safransauce und zum Abschluss ein sehr leckerer gefüllter Eierkuchen mit Beerenragout. Am Abend freuten wir uns schon wieder auf das wirklich wundervolle Frühstücksbüffet.

Ausgesprochen fürstlich...

RuineNachdem wir wieder sehr gut geschlafen hatten, haben wir dann leider unsere Koffer gepackt und sind dann ins Restaurant gegangen, um noch einmal in den Genuss des leckeren Frühstücks zu kommen. Dieser Kurzurlaub war ausgesprochen fürstlich, es gab sehr nettes, höfliches und freundliches Personal, welches immer ansprechbar war und auch Sonderwünsche erfüllte. Wir haben uns sehr wohl gefühlt in diesem sehr schönen Hotel. Und wir werden wiederkommen, dann wohl zu einer anderen Jahreszeit.

Arrangements dieses Hotels

Informationen zum Hotel
Nach umfassender Sanierung wurde das klassizistische Palais im Juli 2009 als Hotel und Veranstaltungszentrum eröffnet. Das Gebäude befindet sich ortsbildprägend im historischen Zentrum von Bad Doberan.
1821 vom Architekten C. Th. Severin erbaut, diente das Prinzenpalais viele Jahrzehnte als private Sommerresidenz der Mecklenburger Prinzen und Herzöge, vornehmlich der Familie des späteren Großherzogs von Mecklenburg Paul Friedrich.

Das Prinzenpalais Bad Doberan verfügt über 30 stilvoll eingerichtete Gästezimmer und Junior-Suiten, ein Restaurant in der Orangerie mit Platz für bis zu 120 Personen, multifunktionelle Veranstaltungsräume für bis zu 100 Personen, die Prinzenbar mit Lounge, Garten- und Bar-Terrassen und einen Gesellschaftssalon mit Bibliothek. W-LAN und Internet-PC stehen im Hotel selbstverständlich kostenfrei zur Verfügung. Kosmetik- und Wellnessanwendungen können in unmittelbarer Nähe des Hotels gebucht werden. Umfassende Einkaufsmöglichkeiten befinden sich im direkten Umfeld. Das Doberaner Münster erreichen Sie zu Fuß in wenigen Minuten und eine Station der historischen Schmalspurbahn ,,Molli" liegt nur einen Steinwurf vom Prinzenpalais entfernt.
(Alle Angaben vom Hotelier)

Hotel Prinzenpalais Bad Doberan ansehen

218 Hotelbewertungen im Überblick

5,3 von 6 Punkten 218 Bewertungen für
Das Hotel
5,49
Zimmer
5,34
Service & Personal
5,32
Gastronomie
5,31
Freizeit- und Wellnessangebote
4,34
Lage und Umgebung
5,58
5,00 Sehr gut
Bewertet am 03.06.2019
Aktiv entspannen

Altersgruppe 37-50
3,53
Bewertet am 03.06.2019
Auszeit zu zweit inkl. Whirlwanne & Sauna

Altersgruppe 37-50