Springe zum Inhalt
Hotelbewertung

Villen im Park im Seebad Bansin

Ein Reisebericht von Barbara Rehling aus Celle

Barbara RehlingÖfter mal raus aus dem Alltag! Das war unser guter Vorsatz zum vergangenen Jahreswechsel. Kurzurlaube in Form von Wochenendreisen führten meinen Mann (60) und mich (67) einmal monatlich in nicht allzu entfernte Gebiete und damit immer mal wieder nach Mecklenburg-Vorpommern mit seinen zauberhaften Schlössern und Herrenhäusern. Diesmal nun sollte es die Insel Usedom werden, die wir von einem früheren Aufenthalt in sehr positiver Erinnerung hatten. Wir kämpften uns durch heftigste Gewittergüsse und trafen bei Regen im Hotel "Villen im Park" ein. Welch angenehmer erster Eindruck der Außenanlage! Mehrere Villen älterer und neuer Bauart verteilten sich waldnah auf einem parkartigen Garten in Hanglage. Der Empfang war professionell freundlich, ab 15.00 Uhr konnten wir unser gemütliches Doppelzimmer mit Balkon im Haupthaus beziehen. Zum Eingewöhnen nahmen wir einen Kaffee mit hausgebackenem Kuchen auf der überdachten Terrasse, hier fiel erstmals der überaus freundliche Service auf.

Stimmungsvoller Abend

Bäderarchitektur in BansinKurze Zeit später hörte der Regen auf, für uns Anlass, den Ort Bansin zu erkunden. Nur ca. 10 min. Fußweg führten uns durch eine belebte Straße Richtung Hauptstrand, wir bewunderten die imposante Bäderarchitektur, die sich besonders eindrucksvoll in der Bergstaße zeigte. Wie wunderschön waren die Villen restauriert und renoviert, jede einzelne ein Unikat und eine schöner Begegnung am Strandals die andere! Am feinsandigen Strand, die Füße umspült vom Ostseewasser, spürte ich bei jedem Schritt mehr Leichtigkeit, Weite und Gelassenheit. Gegen Abend freuten wir uns auf das mitgebuchte Abendessen in Buffetform (18:00 bis 21:30 Uhr) – und waren mal wieder sehr positiv überrascht. Die offensichtlich wohlüberlegte Auswahl der Speisen, ihre Schmackhaftigkeit und nicht zuletzt die besondere Form des Anrichtens gefielen uns gut. Das Ambiente war angenehm, der Service sehr aufmerksam, jedoch keinesfalls aufdringlich. Am darauffolgenden Abend fanden wir uns überraschenderweise wieder im gemeinsamen Gesang mit ca. 100 uns fremden Menschen! Motiviert dazu hatte der Musiker Thomas Putensen mit seinem experimentierfreudigen Klavierspiel, das im Vorfeld zur ersten Poetry-Slam-Veranstaltung auf Usedom stattfand. U.a. erlebten wir einen 90-jährigen Usedomer, der spontan zum Mikro griff und mit kräftiger Stimme lange Strophen von Evergreens zum Besten gab. Im weiteren Verlauf des Abends hockten wir mit vielen weiteren Gästen auf dem Vorplatz des Hans-Werner-Richter-Hauses (einheimischer Schriftsteller) und stimmten unter einem zauberhaft gefärbten Abendhimmel über den Sieger des Wettbewerbs ab. Dies war ein stimmungsvoller Abschluss eines angenehm entspannenden Tages: Ein Bad im Pool der umwerfend schönen, modernen, äußerst gepflegten Wellnessanlage machte uns fit für unsere Unternehmungen. Ganz nach Wunsch konnte man die Gegenstromanlage einschalten oder sich von Massagedüsen verwöhnen lassen. Noch vor dem Frühstück hatten wir den Pool allein für uns – wunderbar!

Erstklassiger Wellness

amüsante HinweiseDas Frühstücksbuffet allerdings barg gewisse Gefahren! Die Auswahl war so groß und köstlich mit viel frischem Obst, feinen sowie herzhaften Köstlichkeiten, dass man das Risiko der anschließenden Bewegungslosigkeit einging. Aber auch das war kein Problem, die Ruhezonen im Wellnessbereich (die ihrem Namen alle Ehre machten) konnte man auch ohne vorherige Anwendungen Segway-Tour auf Usedomnutzen. Wir aber liessen uns mit einem Aromaöl-Sprudelbad in lauschiger Atmosphäre verwöhnen. Ich gönnte mir eine ayurvedische Fußmassage vom allerfeinsten und wollte am liebsten davonschweben. Großes Lob für das Ambiente und den erstklassigen Service im Wellnessbereich! Lange Strandspaziergänge an der Steilküste und der begrünten Promenade, Baden im beheizten und überdachten Außenpool, ein feines Menü (gutes Preis-Leistungsverhältnis) im Hotelrestaurant "Gigolo", Abrocken in der Bar-Disco mit DJ (mit 67!) und als Highlight eine hochinteressante Segwaytour von Ahlbeck nach Swinemünde/Polen und retour hatten uns dank Kurzurlaub.de einen unvergesslichen Urlaub beschert. Wettermäßig hatte die Sonneninsel ihrem Ruf alle Ehre gemacht. Obgleich für den zweiten Urlaubstag durchweg Regen vorhergesagt war, fiel kein einziger Tropfen. Dann folgten drei Tage Sonnenschein, blauer Himmel und tiefblaues Meer, auf dem zum Abschied auch die Segelboote für das letzte romantische Foto nicht fehlten. "ViP" (Villen im Park) auf Usedom – wir kommen wieder!

Arrangements dieses Hotels

Gäste berichten - weitere Reiseberichte zu diesem Hotel

Nicole Böhm
Nicole Böhm
Nicole Böhm war mit ihrer Freundin zu Gast im 4**** Hotel "Villen im Park" im Seebad Bansin. Lesen Sie, was die beiden Kurzurlauber begeistert hat, von dem komfortabel ausgestatteten Appartement und der wohltuenden Rückenmassage. mehr...
Mario Löbner
Mario Löbner
Mario Löbner war mit seinem Partner zu Gast im 4**** Hotel "Villen im Park" im Seebad Bansin. Lesen Sie, was die beiden Kurzurlauber begeistert hat, von dem Badespaß im beheizten Außenpool und den überaus entspannenden Massagemomenten. mehr...
Informationen zum Hotel
Das Ostseehotel "Villen im Park", bietet Ihnen in familärer Atmosphäre modernsten Komfort, gepaart mit viel Ruhe und Behaglichkeit. Unsere 151 gemütlichen und modern eingerichteten Juniorsuiten, Doppel- und Einzelzimmer verfügen alle über Dusche/WC, teilweise Balkon oder Terrasse, Föhn, Sat-TV, Telefon und Safe. Die Komfortdoppelzimmer im Hauptgebäude wurden im Frühjahr 2013 komplett renoviert und mit neuen Möbeln und Betten ausgestattet.

Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt.
In unserem Restaurant GIGOLO erleben Sie die feine mediterrane Küche Italiens und erleben Abende voller Genuss und Lebensfreude.
In unserer "BAR 59" können Sie bei einem leckeren und frisch zubereiteten Cocktail den Tag ausklingen lassen oder auch mal das Tanzbein schwingen.
Für Weinliebhaber bieten wir in unserem rustikal eingerichteten Weinkeller auserlesene Qualitätsweine bei romantischem Kerzenschein und stimmungsvoller Musik an, hier muss bitte ein Termin gebucht werden. An unserem täglichen Schlemmerbüffet begrüßen wir unsere Gäste mit gebuchter Halbpension.

Genießen und relaxen Sie bei wohltuenden Massagen, entspannenden Bädern und pflegenden Packungen in unserem im Juni 2010 neu eröffneten ANCONIA Spa. Hier finden Sie neben einer abwechslungsreichen Saunalandschaft mit 3 Ruheräumen in besonderem Ambiente, einen Innen- und Außenpool, eine Salzlounge, einen Eisbrunnen, Kneipp-Becken und einer Honeymoon- Suite viele weitere Annehmlichkeiten, für den perfekten Wellnessurlaub. Stärken Sie Ihr Wohlbefinden durch traumhafte Beautybehandlungen mit den Produkten von Jean d´Arcel und tanken Sie neue Energien bei einem ayurvedischen Stirnguss oder einer Thalassotherapie.
Unser wechselnder Fit- und Aktivplan bieten Ihnen neben Aquagymnastik, Nordic Walking, Rückengymnastik, Bauch- Beine- Po- Kursen und Autogenem Training eine Vielzahl von weiteren Aktivitäten, die Ihren Aufenthalt im **** Hotel "Villen im Park" zu einem erholsamen und abwechslungsreichen Kurzurlaub gestalten. Die aktuellen Kursangebote erfragen Sie bitte bei Anreise.
(Alle Angaben vom Hotelier)

Ostseehotel Villen im Park ansehen

708 Hotelbewertungen im Überblick

5,5 von 6 Punkten 708 Bewertungen für
Das Hotel
5,55
Zimmer
5,19
Service & Personal
5,57
Gastronomie
5,43
Freizeit- und Wellnessangebote
5,36
Lage und Umgebung
5,40
6,00 Exzellent
Bewertet am 16.07.2019
7=6 auf Usedom - Saison D

Der Urlaub war sehr angenehm, die Atmosphäre des Hauses hat zur Entspannung geführt und ließ keine Wünsche offen.

Altersgruppe 51-60
3,67
Bewertet am 16.07.2019
7=6 auf Usedom - Saison D

Essen schlecht, Zimmer ok, mehr aber auch nicht. Lage gut. Ausser beim Check In Bedienungen sehr nett. Zu teuer für das was geboten wurde, wir würden es nicht wieder buchen!

Altersgruppe 37-50