Springe zum Inhalt

Von Stahlkochern und Sterneköchen

Das Unesco Weltkulturerbe Völklinger Hütte – einer der spannendsten Orte der Erde

Saarbrücken. Das Saarland und seine Umgebung verfügt nicht nur über die größte Das Mercure Hotel Dichte an Sterneköchen (neun an der Zahl), sondern auch über den einzigen vollständig erhaltenen Hochofen-Komplex aus der Epoche der Eisen- und Stahlindustrie, das Weltkulturerbe Völklinger Hütte. Im Mercure Hotel Saarbücken Süd wohnen und in einen der spannendsten Orte der Welt (Eigenwerbung) eintauchen – ein besonderes Arrangement des Schweriner Internetanbieters Kurzurlaub.de.

Das Weltkulturerbe - eine begehbare Skulptur

Die Szenerie erinnert ein wenig an Charlie Chaplin’s Moderne Zeiten. Der Besucher ist Weltweit einzigartig: Die Völklinger Hütte wie erschlagen von der schieren Größe, der Vielzahl und dem scheinbaren Wirrwarr von Gebäuden, Maschinen, Schloten und rostigen Rohren. Auf einer Fläche von 120 Fußballfeldern wuchs in verschiedenen Ausbaustufen seit 1873 die Völklinger Hütte. In den besten Zeiten (1965) arbeiteten hier gleichzeitig mehr als 17.000 Menschen. Die heutigen Besucher legen bis zu fünf Kilometer durch das einzigartige Industrielabyrinth zurück, das wie eine überdimensionale begehbare Skulptur auf sie wirkt. Zwölf Kilometern Helmpflicht beim Aufstieghinter Saarbrücken auf der A 620 erreichen die Kurzurlauber die Abfahrt Geislautern, ab hier ist das Weltkulturerbe Völklinger Hütte ausgeschildert. Und schon bald türmt sich vor dem Auge des Betrachters das Werksgebirge auf. Von den freien Parkplätzen aus ist es nicht weit zum Eingang, wo früher das Holz angeliefert wurde. Ab hier geht alles wie von allein. Vorgezeichnet ist der Wegeverlauf mit den sieben Hauptstationen: Sinteranlage, Erzbunker, Möllerhalle, Lichtbühne, Kokerei, Hochöfen und Gebläsehalle (siehe großes Foto oben), in der es auch nach Jahrzehnten noch nach Öl riecht. Überall Beschilderungen und Informationstafeln. Dazwischen Ruhestationen und auch Wege mit Helmpflicht. Schützende Kopfbedeckungen liegen parat.

Neun Sterneköche in der Umgebung

Im Mercure Hotel Saarbücken Süd hängt eine zwei mal drei Meter große Tafel. Sie zeigt die Sehenswürdigkeiten der Umgebung. Natürlich liegt hier auch Deutsch-französische Küche in der L'OrangerieInformationsmaterial über die Völklinger Hütte aus. Ebenso wie über die ungewöhnlich vielen Spitzenköche im Saarland. Das mag an der mentalen und geografischen Nähe zu Frankreich liegen. Christian Bau (Perl) und Klaus Erfort (Saarbrücken) haben gleich drei Michelin-Sterne. Auch Christian Rach, der prominente RTL-Restauranttester, ist im Saarland geboren. Und auch auf der Speisekarte des Hotelrestaurants L‘Orangerie finden sich viele französische Spezialitäten. Wer übrigens zu Fuss das Hotel verlässt, erreicht zur Rechten nach etwa 500 Metern die verwaisten Grenzhäuschen. Und gleich dahinter das erste französische Lebensmittelgeschäft, in dem viele Hotelgäste Gourmetspezialitäten als Mitbringsel erstehen.

Spektakuläre Hochöfen und verwunschene Gärten

Auf dem Gelände der Völklinger Hütte, die seit 1994 zum Weltkulturerbe der Unesco gehört, kann man dagegen nichts Essbares entdecken. Doch gleich hinter dem Ausgang, in Parkplatznähe, empfehlen sich ein Bistro mit Biergarten und ein Cafe für Das Paradies: Symbiose aus Industrie und Naturden kleinen Hunger. Doch jetzt steht erst einmal der Höhepunkt der Besichtigung an: der lange Aufstieg zur Aussichtsplattform auf der 45 Meter hohen, spektakulären Hochofengruppe. Hier oben schwärmt ein jeder vom Rundumblick über das gesamte Gelände. Seit der Stillegung der Hütte im Jahre 1986 konnten sich auf der riesigen Freifläche zwischen Kokerei und Saarufer ungestört Blumen, Gräser, Farne, Büsche und Bäume ausbreiten wie kanadische Goldruten, wilde Astern oder Zitterpappeln. Die Landschaftsgärtnerin Gräfin Bernadotte (Insel Mainau) schuf einen 33.000 qm großen Landschaftsgarten in bunten Farben - eine Symbiose aus Industrie und Natur. Diese Anlage aufzusuchen, heisst, das Paradies zu betreten. Und genau so werden diese verwunschenen Gärten auch genannt.

Das besondere Arrangement von Kurzurlaub.de beinhaltet zwei Übernachtungen im Mercure Hotel Saarbrücken Süd, ein Dreigangmenu und Eintrittskarten für die Völklinger Hütte, das Erlebnisbad Calypso und die Spielbank Saarbrücken zum Preis von 130 Euro pro Person.

(Fotos: Mercure Hotel Saarbücken Süd, Weltkulturerbe Völklinger Hütte, Wolfgang Klauke, Franz Mörscher, Karl Heinrich Veith))

Informationen zu diesem Arrangement

Arrangement Weltkulturerbe Völklinger Hütte und Erholung im Erlebnisbad Calypso (2 Übernachtungen)
Kurzurlaub 3 Tage / 2 Nächte

Weltkulturerbe Völklinger Hütte und Erholung im Erlebnisbad Calypso (2 Übernachtungen)

Ein Besuch im Weltkulturerbe Völklinger Hütte ist ein echtes Abenteuer: tief in die Erde hinein geht es in die dunklen Gänge der Möllerhalle und in luftige Höhe führt der Anstieg auf die Aussichtsplattform am Hochofen. Eine spannende Multimedia-Einführung schickt Sie auf eine Zeitreise zu den Anfängen der Vöklinger Hütte. Das Hotelangebot "Völklinger Hütte" im Mercure Hotel Saarbrücken Süd bietet Ihnen anschließend Entspannung im Bade- und Rutschen Paradies Calypso und im feinen Hotelrestaurant "L'Orangerie" bei regionalen frischen Speisen. Wer noch mehr Nervenkitzel braucht, findet hoffentlich in der Spielbank Saarbrücken von Roulette bis Black Jack sein Spielerglück. Kinder: Maximal 2 Kinder bis 12 Jahre schlafen im Zimmer der Eltern (Extrabett) und zahlen 75,00 EUR; pro Kind und Aufenthalt 1 x Kinder 3-Gang-Menü, 1 x freier Eintritt im Unesco Weltkulturerbe Völklinger Hütte und 1 x freier Eintritt im Erlebnisbad Calypso

Hinweis
Dieses Arrangement ist momentan leider nicht mehr verfügbar. Wählen Sie eines der folgenden Arrangements dieses Hotels oder wenden Sie sich für weitere Informationen an unsere Servicehotline.

Informationen zum Hotel

Das 3 Sterne *** S Hotel in Saarbrücken

Mercure Hotel Saarbrücken Süd

Hotelbeschreibung:

Das Mercure Hotel Saarbrücken Süd liegt verkehrsgünstig in unmittelbarer Nähe zur französischen Grenze und Innenstadt. Zeitgemäße Eleganz, wohltuender Komfort und Stil überzeugen in allen Räumlichkeiten. Runden Sie Ihren Tag mit regionalen und französischen Köstlichkeiten in unserem Restaurant „L’Orangerie“ ab oder besuchen
Sie unsere Bar „La Source“. Zudem lädt in den Sommermonaten unsere bewirtete Gartenterrasse mit Außenpool zum entspannen ein.

Bekannt als liebenswertes Urlaubs- und Kurzreiseziel, ist das Mercure Hotel Saarbrücken Süd ein idealer Ausgangspunkt für Ausflüge in das grenznahe Luxemburg und Frankreich mit den Metropolen Metz, Straßburg und den Regionen Elsass und Lothringen.

Unser Tagungs- und Businesshotel verfügt über 100 Zimmer mit einzigartigem Raumgefühl und modernem Interieur. Alle 100 Zimmer sind klimatisiert und verfügen über bequeme Queen-Size- oder Twin-Betten, kostenfreies Wi-Fi, Safe, Flatscreen-TV mit Sky Cinema und Badezimmer. Zudem bietet das Hotel 120 kostenfreie Pkw- und 6 Bus-Parkplätze.

Ob Seminare, Konferenzen oder Events – das Tagungshotel bietet Ihnen mit 381 m² die größte Veranstaltungsfläche der Saarbrücker Hotellerie. Nicht nur die modernen Räumlichkeiten mit Platz für bis zu 250 Personen überzeugen. Bekannt sind wir zudem für unsere Gastlichkeit und unseren professionellen Service.

An- und Abreise
Anreise ab: 15:00 Uhr
Abreise bis: 12.00 Uhr
(Alle Angaben vom Hotelier)

Mercure Hotel Saarbrücken Süd ansehen

Arrangements dieses Hotels