Springe zum Inhalt

Hauen und Stechen

Hauen und Stechen

Martin Semmelrogge macht an der Ostsee Jagd auf Seeräuber

Wismar. Damals, als die Schiffe noch aus Holz und die Männer noch aus Eisen waren, muss es zugegangen sein wie heutzutage in Grevesmühlen an der Ostseeküste. Hier findet wie in jedem Sommer das „Piraten Open Air Theater“ statt, Historisches Hotel Alter Speicherdas sich in mehreren Episoden und über viele Jahre hinweg der möglichen Lebensgeschichte des berüchtigten Captain Flint aus dem weltberühmten Abenteuerroman „Die Schatzinsel“ annähert: mit Aktion und Fiktion, mit Hauen und Stechen, mit Spaß und Spannung. Und im historischen City Partner Hotel „Alter Speicher“ in Wismar wird man tags zuvor bei einem „Piratenschmaus“ in drei Gängen schon kulinarisch eingestimmt – ein besonderes Arrangement des Schweriner Internetmarktführers „Kurzurlaub.de“.

Historisches Hotel inmitten des Unesco-Weltkulturerbes

Piratenschmaus im Galerie-RestaurantUnd tatsächlich - am ersten Abend ihrer Reise dinieren die Gäste in einem urigen zweistöckigen Galerierestaurant aus Naturholz, das einst als großer Getreidespeicher eines Kaufmannsgebäudes diente. Der Tisch ist rustikal mit Jutestoff eingedeckt, und das wechselnde Menu ist garantiert pikant gewürzt. Das Viersternehotel, dessen älteste Mauer aus dem 12. Jahrhundert datiert, liegt inmitten des Unesco-Weltkulturerbes, der Altstadt von Wismar. Hier wurde am 6. September des Jahres 1259 mit Rostock und Lübeck ein Schutzvertrag geschlossen: ausgerechnet gegen Seeräuber!

Weitgereiste Piraten mit neuer Heimat

Die Idee zum „Piraten Open Air Theater“ entstand 2004, nachdem Intendant Peter Venzmer und sein Team unter dem Namen „Tradition“ schon ein Jahrzehnt lang mit einer erfolgreichen Piratenshow durch Deutschland und die Welt bis hin zur Disneyworld getourt waren (zu den Höhepunkten zählte sicher auch ein Auftritt vor einem Konzert von Bon Jovi im ausverkauften Münchner Olympiastadion). Nun suchten Actionszene auf der Open-Air-Bühnedie Piratendarsteller einen Anker, um nicht mehr nur aus der Schatzkiste, respektive dem eigenen Koffer, leben zu müssen. In Grevensmühlen (20 Autominuten von Wismar entfernt) wurden sie fündig. Und dort sind sie seit 2007 mit einem eigenen Theater seßhaft. Auf einer acht Hektar großen Sumpfwiese entstand eine modellierte Landschaft mit Büschen und Bäumen, ein Theater mit 9.000 qm großer Spielfläche, 1.600 Sitzplätzen und 350 kostenlosen Parkplätzen unmittelbar vor dem Ort des Geschehens. Auf einem künstlich angelegten See mit regulierbarem Wasserspiegel besteht Captain Flint mit dem Schiff „Walruß“ seine Abenteuer direkt vor der Zuschauertribüne.

Zwielichtige Figuren und karibisches Flair

In der Karibik ist das Leben dieser zwielichtigen Romanfigur angesiedelt, vor allem auf den Inseln zwischen der Straße von Florida und dem Festland des heutigen Kolumbien und Venezuela. Deswegen strahlt die Kulisse des Theaters auch eher das südamerikanische Flair des 18. Jahrhunderts aus. Ebenso wie der Marktplatz der Piratenstadt Maracaibo, über den man in der halbstündigen Pause zwischen den beiden Bühnenhalbzeiten (je 60 Minuten) schlendern kann. Die Taverne „Zur Schatzinsel“ bietet Gelegenheit, das originale Piratengericht „Salmangrundi“ zu probieren.

Martin Semmelrogge auf Piratenjagd Bis 2014 hat der Intendant die Grobfassungen für die jährlichen Drehbücher schon fertig, die „stets eine Mischung aus Fiktion und Realität“ bieten. So haben viele seiner Figuren nachweislich gelebt. In diesem Sommer findet als Höhepunkt der hautnahen Inszenierung (Venzmer: „Hier können die Zuschauer noch jede Regung in den Gesichtern der Schauspieler erkennen“) allabendlich ein Vulkanausbruch statt. Einem Vulkan gleich kommt auch die Starbesetzung mit dem Schauspieler Martin Semmelrogge in der Rolle des verschlagenen Piratenjägers Sir Stede Bonnett. Auch dessen Existenz sei geschichtlich verbrieft, so Venzmer.

Das Arrangement von „Kurzurlaub.de“ beinhaltet zum Preis von 155 Euro pro Person zwei Übernachtungen im City Partner Hotel Alter Speicher, den Piratenschmaus, eine Stadtführung durch den historischen Kern der Hansestadt Wismar mit ihren vielen gotischen Backsteinfassaden und die Eintrittskarte (2. Platzkategorie) zum „Piraten Open Air“. Die Vorstellungen finden täglich zwischen dem 24. Juni und dem 10. September 2011 statt, auch bei schlechtem Wetter. Dann schützen Regencaps die Besucher auf den Schalensitzen der Tribüne.

(Fotos: Matthias Sievert, City Partner Hotel Alter Speicher)

Informationen zu diesem Arrangement

Arrangement Die Piraten sind los....2015
Kurzurlaub 3 Tage / 2 Nächte

Die Piraten sind los....2015

"Die Piraten sind los" buchbar vom 26.06.2015-05.09.2015 Leistungen im Arrangement: 2 Übernachtungen inkl. großem Frühstücksbüffet Alter Speicher 1x Begrüßungscocktail 1x Abendessen rustikaler „Piratenschmaus“ in Form von 3 Gängen 1x Stadtführung durch die historische Altstadt Wismars 1x Karten für das Piraten Open Air in Grevesmühlen, Platz- Kategorie 2 (Vorstellung von 19.30 Uhr bis ca. 22.30 Uhr, musikalisches Vorprogramm ab 18.30 Uhr außer sonntags, da 16.00 Uhr Vorstellung) Wir weisen darauf hin, dass die Hansestadt Wismar ab dem 01.04.2015 eine Übernachtungssteuer in Höhe von 5 Prozent auf den Logisanteil je Tag verlangt, dieses ist als Aufschlag durch die Gäste direkt im Hotel zuzüglich zum Zimmerpreis/ Arrangementpreis zu zahlen und wird direkt bei An- bzw. Abreise an der Hotelrezeption in bar kassiert. Im Falle von Kartenzahlungen hierfür ist es notwendig, eine Bearbeitungsgebühr von weiteren 2 Prozent vom Hotel zu erheben, da die durch uns einkassierten Steuern von uns an die Stadt Wismar weiter geleitet werden müssen.

zum Arrangement Die Piraten sind los....2015

Informationen zum Hotel

Das 4 Sterne **** Hotel in Wismar

City Partner Hotel Alter Speicher

4-Sterne City Partner Hotel Alter Speicher - der Hotelkomplex besteht aus 6 Gebäuden, welche unter Denkmalschutz stehen. Ideal in der Altstadt Wismars gelegen, kann man alle Sehenswürdigkeiten bequem zu Fuß erreichen.

Schöne alte Hansestadt mit vielen Backsteinkirchen sowie einem der größten geschlossenen Marktplätze Norddeutschlands.

Das Hotel verfügt über 75 Gästezimmer, ein historisches Galerie- Restaurant, Gartenterrasse, 4 Banketträume, Parkdeck (12,-Euro p.Tag), Tiefgarage(12,- Euro p.Tag), Bistro, Sauna, Infrarotkabine und Fitnessraum.
Komfortabel eingerichtete 75 Zimmer, davon davon Doppelzimmer, Einzelzimmer und 4 Juniorsuiten, versprechen Behaglichkeit und feine Atmosphäre. Im Hotel stehen 4 unterschiedliche Zimmerkategorien zur Verfügung, die Ausstattungsmerkmale sind in allen Zimmern gleich. Sie unterscheiden sich vornehmlich in der Größe, der Gast hat die Wahl zwischen kleinen (14-16qm),Standard( 18-22qm), größeren (ca. 24qm) und verschiedenen Juniorsuiten .

Wir weisen darauf hin, dass die Hansestadt Wismar ab dem 01.04.2015 eine Übernachtungssteuer in Höhe von 5 Prozent auf den Logisanteil je Tag verlangt, dieses ist als Aufschlag durch die Gäste direkt im Hotel zuzüglich zum Zimmerpreis/ Arrangementpreis zu zahlen und wird direkt bei An- bzw. Abreise an der Hotelrezeption in bar kassiert. Im Falle von Kartenzahlungen hierfür ist es notwendig, eine Bearbeitungsgebühr von weiteren 2 Prozent vom Hotel zu erheben, da die durch uns einkassierten Steuern von uns an die Stadt Wismar weiter geleitet werden müssen.

Das City Partner Hotel Alter Speicher darf sich zu der so genannten gehobenen Gastronomie Wismars zählen: In gemütlich gestalteten Räumen im Speicherstil verwöhnen Messing, Naturholz und Granit neben exklusiven Stoffen, Geschirren und Möbeln das Auge des Genießers und lassen ihn in eine Welt des Relaxens verfallen. Von hier aus ist es nicht schwer, die neue Mecklenburger Küche, die ohne Schnörkel und unnötige Kompliziertheiten auskommt, zu genießen.

Der Küchenchef setzt ebenso auf leichte Kost, regionale Spezialitäten, wie auch auf die so genannten großen Klassiker, die vielfach in Vergessenheit geraten sind. Die großen Köche unseres Jahrhunderts sind ihm ein Vorbild. Schon damals wussten die Gäste vielleicht mehr als heute, was gut war, denn es gab einfach mehr Zeit für die schönen Dinge des Lebens und diese nahm man sich. So findet man auf der ständig wechselnden Speisekarte von Wismarer Matjes, heimischen WIldgerichten, bis hin zum Châteaubriand, eine wenn auch kleine Auswahl, so doch originelle Vielfalt, in bester frischer Qualität vor.

Bitte beachten Sie, dass es in den Wintermonaten im Restaurant zu Ruhetagen kommen kann. Wir empfehlen eine Reservierung.
(Alle Angaben vom Hotelier)

City Partner Hotel Alter Speicher ansehen

Arrangements dieses Hotels