Springe zum Inhalt
Zufriedenheitsgarantie
Zahlung erst im Hotel
kostenfrei stornierbar
keine Buchungsgebühren
Millionen zufriedener Kunden
die schönsten Kurzreisen
HOTELBEWERTUNGEN FÜR DAS HOTEL

Jagdhof Klein Heilig Kreuz in Großenlüder

Zusammenfassung der 18 Hotelbewertungen

Das Hotel 'Jagdhof Klein Heilig KreuzKlein heilig Kreuz 136137Großenlüder,Rhön' wurde auf der Grundlage von 18 Hotelbewertungen mit 5,1 von 6 Punkten bewertet.

Lesen Sie alle 18 Erfahrungsberichte unserer Kurzurlauber für das Keine Klassifizierung Hotel in Großenlüder in der Rhön / Hessen

Das Hotel
  • Allgemeiner Zustand
    5,28
  • Sauberkeit
    5,50
Zimmer
  • Ausstattung des Zimmers
    5,17
  • Badezimmer (Ausstattung und Sauberkeit)
    5,06
  • Sauberkeit
    5,33
Service & Personal
  • Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft des Personals
    5,39
  • Gastronomie
    5,44
  • Kompetenz des Personals
    5,35
  • Rezeption, Check-In/Out
    5,28
  • Wellnessbereich
    4,67
  • Zimmerservice
    5,00
Gastronomie
  • Atmosphäre & Einrichtung
    5,47
  • Qualität der Speisen & Getränke
    5,59
  • Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
    5,47
  • Vielfalt der Speisen & Getränke
    5,47
Freizeit- und Wellnessangebote
  • Umfang des Sport- und Freizeitangebots
    4,25
  • Wellnessausstattung (Sauna, Pool, Anwendungsumfang)
    4,00
Lage und Umgebung
  • Freizeit- und Ausflugsmöglichkeiten
    5,06
  • Verkehrsanbindung
    4,57

Bewertungen im Detail

5,87 Exzellent
Bewertet am 04.08.2020
Kleine Verschnaufspause für 3 Tage

Wunderbar, am Talende in einer Sackgasse, gelegenes Hotel und Restaurant. Idealer Ausgangspunkt für Wanderungen. Sehr freundliches Personal, toller Service und hervorragendes Essen. Ideal um einige ruhige Tage zu verbringen. Wir haben uns sehr wohl gefühlt und werden bestimmt wiederkommen.

Altersgruppe
5,25 Sehr gut
Bewertet am 25.07.2020
Kleine Verschnaufspause für 3 Tage

Altersgruppe
5,20 Sehr gut
Bewertet am 03.11.2019
Kleine Verschnaufspause für 5 Tage

Altersgruppe 51-60
5,87 Exzellent
Bewertet am 25.09.2019
Kleine Verschnaufspause

schöne Auszeit in ruhiger Umgebung

Altersgruppe 51-60
5,83 Exzellent
Bewertet am 17.08.2019
Kleine Verschnaufspause

Es war wirklich eine Verschnaufspause. Das Hotel ist sehr ruhig und idyllisch gelegen. Das Personal sehr kompetent und freundlich und die Zimmer wie auch die gesamte Hotelanlage sehr gepflegt und sauber. Wir waren angenehm überrascht über das 3 Gänge-Menü am Abend. Es war sehr schmackhaft und schön angerichtet. Es war bestimmt nicht unser letzter Aufenthalt hier, zumal auch sehr schöne Wanderwege in unmittelbarer Nähe sind

Altersgruppe 61 und älter
5,42 Sehr gut
Bewertet am 05.02.2019
Fühl dich wohl!

Ich hab mich das Wochenende Richtig wohl gefühlt, es war ruhig, kein Alltagslärm. Man kann Wandern gehen oder im Hotel die Ruhe genießen. Für mich war es sehr schön und für die Naturliebhaber ist das der Perfekte Ort. Das kann ich von mir aus sagen,mir hat es sehr gut gefallen und würde sofort wieder dahin fahren. Gruß Maik aus dem Zimmer 214

Altersgruppe 37-50
4,17
Bewertet am 15.12.2018
Fühl dich 5 Tage wohl!

Das Hotel ist ein Tagungshotel. Dementsprechend war um 9 Uhr das Frühstücksbuffet schon sehr abgeräumt. Es wurde nichts nachgelegt. Am ersten Morgen waren keine Körnerbrötchen mehr vorhanden. Auf Nachfrage ..... dann müssen wir den Ofen wieder hochfahren.... Es wurden im Dorf für uns dann beim Bäcker welche besorgt - das fanden wir toll! Am 2. Tag war der Aufschnitt sogar Wellwurst ;-( An 4 Frühstückstagen war kein Heißwasser für Tee vorhanden- lauwarm in einer Thermoskanne. Auf Nachfrage bekommen mit dem Hinweis das das Wasser in der Thermoskanne heiß wäre. NEIN Der Frühstücksraum ist ein Durchgangszimmer. Ständig läuft jemand vom Personal hindurch. Selbst eine Putzdame ist mit Beuteln der Schmutzwäsche durchgelaufen. Sehr störend!!

Altersgruppe 51-60
4,25
Bewertet am 06.05.2018
Hotel mit deutlichem Verbesserungspotential. Abschied "Ohne Worte"

Das Hotel hat eine traumhafte Lage und die gesamte Hotelanlage sieht schon beeindruckend aus. Unser Zimmer mit der Nr. 114 (ab 29.04.18 für 4 Nächte, Begrüßungscocktail u. 1x 3-Gang-Menü inkludiert) und auch das Bad war sehr schön und sauber. Betten sehr bequem. Aussicht toll. Angenehmes Raumklima. Nachteil: Unterhalb des Zimmers rauchten Tagungsgäste teilweise morgens um 6.45 Uhr (Rauch drang durch das auf Kippstellung geöffnete Fenster) und -da gibt es aber immer Mitmenschen, die nichts merken- diese Gäste unterhielten sich unangemessen laut (sie waren ja auch schon wach, wir dann aber auch). Nach 2 Nächten waren dann diese Gäste zum Glück wieder abgereist. Ein großes Manko ist, daß es in dem Hotel an vielen Ecken an Kleinigkeiten hapert, die ohne große Kosten Verbesserungen bringen und eine gute Bewertung ermöglichen würden. Das größte Manko ist aber, daß das Inhaber-Ehepaar nur unzulängliche Gastgeberqualitäten aufweist oder diese zumindest nicht zeigt u. kein Gefühl für die eigene Aussenwirkung hat, was mangels gelebten Vorbildes bei einigen Servicemitarbeitern ein ähnliches Verhalten auslöst. Zu einigen Erfahrungen und Verbesserungsmöglichkeiten folgendes: Check-In: Zunächst war niemand an der Rezeption. Der dann hinzueilende Inhaber war bei Ankuft nicht informiert über unser gebuchtes Arrangement. Der Inhaber setzte sich hinter die Rezeptionstheke und überprüfte die Buchungsdaten ohne konkrete Äußerung zu dem von uns gebuchten Arrangement. Daraufhin Info-Ausdruck vorgelegt, interessierte aber nicht weiter. Inkludierter Begrüßungscocktail kam auch bis zum 5 Tag nicht. Wenn Leistungen inkludiert sind, sollte man sie auch ohne Nachfrage -und am besten mit Freude- erbringen. Kurze Beschreibung des Weges zum Zimmer. Das war es dann. Am Abend des Anreisetages haben wir das inkludierte Dreigangmenü auf der Terrasse genossen. Der Kellner war erst etwas genervt, da gestreßt, im Verlaufe des Abends wurde er aber deutlich entspannter und freundlicher. Störend war, daß zu Beginn des Abends wohl zwei Bekannte oder Mitarbeiter an einem Tisch auf der Terrasse saßen und den Kellner mehrfach mit Bemerkungen in einer anderen Sprache bedachten, die unangebracht wirkten, und daß der Kellner auf diesem Tisch ein großes Bierglas deponiert hatte, aus dem er gelegentlich -während der Arbeit- trank. Das geht in einem (guten) Restaurant nicht. Das Menü war insgesamt recht ordentlich und auch schmackhaft. Anrichteweise entsprach eher einem einfacheren Ausflugslokal. Statt der angekündigten Bärlauchcremesuppe erhielten wir -ohne weiteren Kommentar- eine Spargelcremesuppe, die geschmacklich gut aber deutlich zu sehr angedickt war. Beanstandet haben wir dies aber nicht, war auch soweit o.k. Entgegen einigen Bildern im Internet gab es weder Polster auf der Terrassenbestuhlung noch irgendwelche Tischdecken. So nackt wirkt alles gleich ganz anders, aber nicht besser. Sitzkissen wurden nur auf Anfrage von Gästen einzeln herausgegeben. Genauso am 1.Mai, an welchem erwartungsgemäß sehr starker Andrang herrschte. Abends sind wir dann erneut -also auf eigene Kosten- im Hotelrestaurant zum Essen gegangen. Der Inhaber hing im Eingangsbereich über seinem Pc, blickte nur kurz auf und grüßte. Wir konnten uns dann einen Tisch suchen und haben bestellt und gegessen. Nicht etwa, daß der Hotelier oder seine ebenfalls anwesende Ehefrau auch nur einmal während des Essens an den Tisch gekommen wären, um entweder nur einen Guten Appetit zu wünschen oder nachzufragen, ob alles o.k. ist, wie man es aus anderen Lokalen kennt. Gerade wenn ein Hausgast zum Essen in das Hotelrestaurant kommt, sollte ein Hotelier (und auch dessen Ehefrau) vielleicht etwas interessierter oder engagierter wirken. So fühlt ein Gast sich eher überflüssig/lästig, das möchte man natürlich nicht. Der Kellner war sehr freundlich u. das Essen war o.k. Aufgrund dieser Eindrücke sind wir dann nicht mehr im Jagdhof zum Mittag- u. Abendessen erschienen u. haben die Mahlzeiten dann u.a. in der Sieberzmühle und mehrfach in dem unterhalb des Jagdhofes gelegenen Restaurant Hessenmühle genossen. Man fühlte sich in jedem der Lokale willkommener und Speisen (Geschmack und Anrichteweise) in der Hessenmühle waren ebenso wie die Begrüßung und letztlich auch Service dort deutlich besser. Frühstück am ersten Morgen schon um 8.50 Uhr katastrophal, es wurde nichts nachgelegt, es sah alles sehr unappetitlich und abgegrast aus, Fotos auf anderen Bewertungsportalen. Auf Nachfrage eines Gastes nach Käse erwiderte die Servicekraft, die teilweise über 20 Minuten durch Abwesenheit glänzte, sie werde mal nachschauen, ob noch "was da ist". Sie brachte dann zwei dickere Scheiben Camenbert o.ä. Weiterer Aufschnitt wurde nicht nachgelegt. Dann fehlte Rührei, der Saft war leer usw. und es dauerte immer lange bis überhaupt irgendetwas nachgelegt wurde. Auf unsere Bitte nach Kaffee (Thermoskanne jeweils auf dem Tisch), fragte sie, ob die Kanne denn schon ganz leer sei. Befremdlich. Nein, wir fragen nur nach Kaffee, wenn die Kanne voll ist. Selbst wenn sie nicht ganz leer wäre, sollte man dies nicht diskutieren. Irgendwann wurde eine Joghurt-Schüssel ausgetauscht, allerdings kein neuer Obstsalat gebracht, während unserer Anwesenheit sind von den Gästen zuvor nur 2 kleine Portionen genommen worden, das war der Rest, dann gab es nichts mehr. Gegen 9.20 Uhr erscheinde -und sichtlich negativ beeindruckte- Frühstücksgäste fragten nach Croissants (waren auch längst "aus"). Diesen wurde erklärt, daß man noch welche aufbacken könne, das dauere aber 10 Minuten. Dieses Angebot wirkte auf die Gäste derartig unwillig, daß sie erklärten, es sei nicht nötig. Uns gegenüber erklärten sie, daß das Frühstück am Vortag sehr gut gewesen sei, sie würden nun aber bestimmt nicht noch einmal in diesem Hotel übernachten. Diese Erfahrung verdeutlicht vielleicht auch die unterschiedlichen Bewertungen des Hotels und die sehr unterschiedliche Empfehlungsquote im Internet. Eine von einem Gast wohl fallengelassene Scheibe Leberwurst (unmittelbar auf dem Boden vor dem Buffet,-natürlich war schon jemand hineingetreten) blieb liegen, obwohl die Servicekraft (und auch eine Rezeptionistin) mehrfach daran vorbei gegangen sind. Das konnte man eigentlich nicht übersehen. Dieselbe Rezepitonistin baten wir am 30.04.18 um weitere Kleiderbügel für das Zimmer, da nur insgesamt 5 (unterschiedliche) Kleiderbügel für 2 Personen u. keine Garderobe im Zimmer vorhanden waren. Das werde erledigt. Bis zur Abreise erhielten wir die Kleiderbügel nicht. Es war also offensichtlich möglich, Zimmernummer u. Bügelwunsch zu notieren u. entsprechend zu handeln. Auffallend bei der Rezeption ist stets gewesen, daß sowohl Inhaber als auch verschiedene Mitarbeiter immer sehr versteckt am Pc hinter der Ecke saßen u. niemals (!), wenn ein Gast durch die Automatiktür hereinkam, aufblickten (oder besser "um die Ecke sahen"), geschweige denn einmal den hereinkommenden Gast zu begrüßen. Stets mußte man selbst quasi um die Ecke sehen, grüßte dann und erhielt eine Erwiderung, wobei dann allenfalls flüchtig aufgesehen wurde. Da hat man irgendwann keine Lust mehr, um die Ecke zu sehen um den Dienstleister grüßen zu dürfen. Den Hotelier haben wir auf die "Qualität" des Frühstücksbuffets am selben Tag (mittags) angesprochen und Fotos vom Zustand gezeigt. Wir haben dabei angeregt, auch zumindest Tomaten- oder Gurkenscheiben auf dem Buffet anzubieten (es gab nämlich weder Antipasti noch irgendeine Form von Salat). Er war leider auch dabei etwas in Hektik, wollte sich aber darum kümmern und nachsehen, was für den Folgetag vorbereitet sei. Der letzte Teil des Satzes erklärte, warum der Käseaufschnitt in den kommenden Tagen teilweise glasige Ränder aufwies. Am nächsten Morgen (1.Mai) war alles anders und vor allem besser. Aufschnitt wurde auf einzelnen kleine Platten angeboten u. es wurde zeitnah nachgelegt. Die (selbe) Bedienung war sehr bemüht und meistens im Raum anwesend und auch freundlich u. achtete sehr auf das Buffet. Die erwähnten anderen Gäste des Vortages trauten ihren Augen kaum, so deutlich war die Verbesserung. Und: Es gab sogar eine Platte mit Tomatenscheiben auf Mozarella. Toll (allerdings wirkte der Käse etwas durchgefeuchet aufgrund der Tomaten). Eine wirklich positive Veränderung, die allerdings nicht ganz so fortgeführt wurde. Am darauffolgenden Morgen warteten Gäste auf Kaffee-Nachschub, da sie für 4 Personen nur eine Thermoskanne erhalten hatten, die nach 4 Tassen leer war. Sie warteten und suchten sogar zweimal nach der (anderen) Servicekraft......, fanden sie aber nicht. Das macht Gäste unnötig unzufrieden. Am übernächsten Morgen machte der Hotelier selbst den Buffetdienst und eilte immer hektisch hin und her, aber meistens nur für einen Nachschubartikel, obwohl z.B. zwei Dinge erkennbar fehlten. Etwa 5x übersah auch der Chef, daß die Orangensaftkaraffe völlig leer war, sie stand neben der noch vollen Multisaft-Karaffe. Erst als nach dem 5 Übersehen die leere Karaffe vor den Brötchenkorb gestellt wurde, nahm der Chef sie wahr und füllte auf. Solche Dinge muß ein Servicemitarbeiter u. muß ein Hotelinhaber mit einem Blick erkennen. Gleiches gilt für Teelichte auf den Tischen, die sämtlich abgebrannt waren u. nie ausgetauscht wurden, auch Zuckerspender müßten regelmäßig aufgefüllt werden. Einige Kleinigkeiten, die ohne große Kosten den Standard verbessern könnten: Zimmer: Kofferablage, größerer TV, Garderobe oder Garderobenhaken, mehr Bügel in den Schränken (und vielleicht auch nur eine Sorte pro Schrank). Frühstück: Klare Arbeitsanweisungen u. Struktur für den Service, zeitnahes Auffüllen des Buffets; Servietten in den Brotkörben wären schön u. appetitlicher, etwas Rohkost (Gurken oder Tomaten) anbieten, frische Bäckerbrötchen statt Aufbackware, frische Blume auf jedem Tisch statt Kunstblume, Teelichet auffüllen u. anzünden oder von den Tischen entfernen, Anwesenheit der Buffetkraft beim Frühstück usw. Rezeption: Aufmerksamkeit gegenüber dem Gast schon beim Reinkommen. Vielleicht sollte die Theke vorgezogen und der Platz des Mitarbeiters aus der Ecke herausgerückt werden. Wanderkarten für die Gäste (gibt es allerdings kostenlos bei der Touristeninfo in Fulda, warum dann nicht im Hotel?) Terrasse: Polster u. Tischdecken. Weniger verwitterte Schirme wären schön. Restaurant: Weder im Internet noch irgendwo am Gebäude konnten wir eine Speisekarte entdecken. Getränkeautomat in der 1. Etage: Gerne auch auffüllen, wenn Fächer erkennbar leer sind. Der 03.05.18 war unser letzter Tag. Nach dem Packen die Rechnung bezahlt, wobei erst nach dem Bezahlen die Rechnung ausgedruckt wurde u. ich feststellen mußte, daß für den Hund statt bei Buchung angegebener 6 E nun 8 E pro Tag abgerechnet worden waren. Ich habe es nicht reklamiert, es war dennoch nicht in Ordnung. Da der Rezeptionist wirklich keinerlei Serviceleistungen erbracht hat u. nicht einmal aufsah, wenn Gäste den Rezeptionsvorraum betraten (und erst einmal vom Gast gegrüßt werden mußte), gab es erstmals von uns keine Trinkgeld für die Rezeption. Ich erklärte, daß ich noch kurz die restlichen Sachen aus dem Zimmer holen müsse, kam dann wenige Minuten später herunter um den Schlüssel abzugeben, aber leider war niemand an der Rezeption. Den Schlüssel habe ich dann auf die Theke gelegt. Ein Abschied "Ohne Worte". Vielleicht sollte ein Rezeptionist die Höflichkeit u. auch Professionalität besitzen, abreisende Gäste zu verabschieden, eine gute Heimreise zu wünschen und sich vielleicht auch noch -für den Hotelier- für den Besuch zu bedanken, denn nur durch die Gäste hat er einen Arbeitsplatz. Das scheinen aber nur wenige Mitarbeiter erkennen zu können. Schade. Vielleicht hätte auch der Hotelier seinen Rezeptionisten bitten können, kurz Bescheid zu sagen, wenn die Gäste abreisen. Vielleicht hätte er uns -bei allem Streß- verabschieden können. Vielleicht... Fazit: Ein Hotel in -wenn man einfach Ausspannen und Spazierengehen möchte- traumhafter Alleinlage mit erheblichem Verbesserungspotential auch im Hinblick auf die Gastgeberqualitäten der Inhaber.

Altersgruppe 51-60
4,18
Bewertet am 03.05.2018
Kleine Verschnaufspause für 4 Tage

Alles in allem eine gelungene Auszeit! Für Wellness-Fans eher ungeeignet! Das Personal ist nicht besonders aufmerksam, man musste immer erst fragen bzw. reklamieren, dann klappte es allerdings! Für ruhesuchende ein nettes Mittelklassehotel!

Altersgruppe 51-60
5,63 Exzellent
Bewertet am 03.01.2018
Super Hotel

Altersgruppe 51-60

Mitten im Grünen, in herrlichster Natur der Rhön liegt das 3-Sterne-Superior-Hotel Jagdhof Klein Heilig Kreuz. Das Haus in Großenlüder besticht dabei für seine Gäste durch besonderen Charme. Neben der Gastfreundschaft aller freundlichen Mitarbeiter erwartet Sie hier auch eine sehr gemütliche Einrichtung. Alle Zimmer sind in warmen Tönen gehalten und stilvoll mit dazu passenden Möbeln bestückt. Zum Flachbildfernseher gesellen sich noch eine Sitzecke und sehr komfortable Betten. Hier können Sie sich ganz entspannt erholen und traumhaft ausschlafen.

Besondere Highlights setzt im Jagdhof Klein Heilig Kreuz das Küchenteam. Von der internationalen Küche, über regionale und saisonale Gerichte bis hin zum frischen Fisch oder zu vegetarischer Kost findet hier jeder Gast seine Lieblingsspeise. Auch deftige Hausmannskost steht mit auf der umfangreichen Karte. Doch das Domizil bietet noch mehr als kulinarische Köstlichkeiten. Im Spa-Bereich erwarten Sie Aromabäder oder Massagen. Zum Relaxen im Kurzurlaub ist der Jagdhof in Großenlüder also genau das Richtige.

Auch auf der Sonnenterrasse mit dem herrlichen Blick ins Tal der ,,kalten Lüder" werden Sie sich ganz entspannt zurücklehnen können. Für einen Spaziergang empfehlen die Besitzer den nur 50 Meter entfernten Wanderweg in die umliegenden Wälder. Wer einen Stadtbummel machen möchte, um vielleicht etwas zu shoppen, dem ist Fulda zu empfehlen. In nur 14 Kilometer Entfernung ist die hessische Schönheit zu erreichen. Urige Gemütlichkeit erwartet Sie dann wieder in Ihrem Hotel. Jagdtrophäen an den Wänden und das viele Holz, das hier in den Baustil mit einflossen, geben dem Haus seine unverwechselbare Wärme.

Bonus für Gäste von Kurzurlaub
Parkplatz; W-LAN Nutzung / Internetnutzung; Shuttleservice vom/zum Bahnhof

Jagdhof Klein Heilig Kreuz

Gesamtzimmeranzahl: 44
Vollsanierung im Jahr: 2006
Empfangshalle/Lobby
Fahrstuhl
Nichtraucherbereich
Öffentl. Internet-Terminal
Hotelsafe
Getränkeautomat

Ausstattungsmerkmale des Hotels

W-LAN öffentl. Räume Allergikerzimmer Nichtraucherzimmer Raucherzimmer Parkplatz Pkw Parkplatz Bus Stellplatz Fahr-/Motorräder Parkplatz kostenfrei Restaurant/s: 1 Konferenzraum Außengastronomie Frühstücksraum Veranstaltungssaal Außenterrasse Liegewiese Biergarten Wintergarten Massageraum Kneipp-Becken

Serviceleistungen des Hotels

Reinigungsservice (auf Anfrage) Schuhputzservice Shuttleservice (Gebühr) Wäschereiservice (Gebühr) Weckservice Hunde erlaubt (Gebühr)

Für Kinder

Babyphone möglich Kinder/Babybetten Kinderhochstuhl Kinderspeisen/Menüs Spielplatz Wickeltisch

Verpflegung

Frühstück Halbpension Vollpension Vegetarische Küche Hausmannsküche Regionale Küche Nationale Küche Internationale Küche Glutenfreie Kost möglich Laktosefreie Kost möglich

Fremdsprachen

Englisch Niederländisch Türkisch

Entfernungen vom Hotel

Angebote des Hotels

Angebotsbild - Jagdhof Klein Heilig Kreuz
2 Tage 89 € Großenlüder
5,1 / 6
Gültig bis 31.12.2020

Kleine Verschnaufspause

1 x Übernachtung
1 x reichhaltiges Frühstück vom Buffet
1 x regionales 3-Gang-Menü
1 x Begrüßungsgetränk im Restaurant
inkl. Parkplatz
inkl. W-LAN Nutzung / Internet

Angebotsbild - Jagdhof Klein Heilig Kreuz
3 Tage 135 € Großenlüder
5,1 / 6
Gültig bis 31.12.2020

Kleine Verschnaufspause für 3 Tage

2 Übernachtungen
2 x reichhaltiges Frühstück vom Buffet
1 x 1 Begrüßungsgetränk im Restaurant
1 x 1 regionales 3-Gang-Menü
inkl. Parkplatz
inkl. W-Lan Nutzung / Internet

Angebotsbild - Jagdhof Klein Heilig Kreuz
3 Tage 225 € Großenlüder
5,1 / 6
Gültig bis 31.12.2020

Fühl dich wohl!

2 Übernachtungen
2 x reichhaltiges Frühstück vom Buffet
1 x Ganzkörperpeeling
1 x Ganzkörper-Aromamassage
1 x regionales 3-Gang-Menü im Restaurant
inkl. kostenfreiem W-Lan/Internetzugang
inkl. kostenfreiem Parkplatz

Angebotsbild - Jagdhof Klein Heilig Kreuz
3 Tage 259 € Großenlüder
5,1 / 6
Gültig bis 31.12.2020

Jagdhof Relax-Tage

2 Übernachtungen
2 x reichhaltiges Frühstück vom Buffet
1 x Ganzkörperpeeling
1 x Pflegeölbad
1 x Teilkörper-Aromamassage
2 x regionales Abendessen im Hotelrestaurant
inkl. kostenfreies WLAN
inkl. Parkplatz vor dem Haus

Angebotsbild - Jagdhof Klein Heilig Kreuz
4 Tage 189 € Großenlüder
5,1 / 6
Gültig bis 31.12.2020

Kleine Verschnaufspause für 4 Tage

3 Übernachtungen
3 x reichhaltiges Frühstück vom Buffet
1 x 1 Begrüßungsgetränk im Restaurant
1 x 1 regionales 3-Gang-Menü
inkl. Parkplatz
inkl. W-Lan Nutzung / Internet

Angebotsbild - Jagdhof Klein Heilig Kreuz
4 Tage 285 € Großenlüder
5,1 / 6
Gültig bis 31.12.2020

Fühl dich 4 Tage wohl!

3 Übernachtungen
3 x reichhaltiges Frühstück vom Buffet
1 x Ganzkörperpeeling
1 x Ganzkörper-Aromamassage
1 x regionales 3-Gang-Menü im Restaurant
inkl. W-LAN/Internetzugang
inkl. Parkplatz

Angebotsbild - Jagdhof Klein Heilig Kreuz
4 Tage 305 € Großenlüder
5,1 / 6
Gültig bis 31.12.2020

4 Jagdhof Relax-Tage

3 Übernachtungen
3 x reichhaltiges Frühstück vom Buffet
1 x Ganzkörperpeeling
1 x Pflegeölbad
1 x Teilkörper-Aromamassage
2 x regionales Abendessen im Hotelrestaurant
inkl. kostenfreies WLAN
inkl. Parkplatz vor dem Haus

Angebotsbild - Jagdhof Klein Heilig Kreuz
5 Tage 239 € Großenlüder
5,1 / 6
Gültig bis 31.12.2020

Kleine Verschnaufspause für 5 Tage

4 Übernachtungen
4 x reichhaltiges Frühstück vom Buffet
1 x 1 Begrüßungsgetränk im Restaurant
1 x 1 regionales 3-Gang-Menü
inkl. Parkplatz
inkl. W-Lan Nutzung / Internet

Angebotsbild - Jagdhof Klein Heilig Kreuz
5 Tage 335 € Großenlüder
5,1 / 6
Gültig bis 31.12.2020

Fühl dich 5 Tage wohl!

4 Übernachtungen
4 x reichhaltiges Frühstück vom Buffet
1 x Ganzkörperpeeling
1 x Ganzkörper-Aromamassage
1 x regionales 3-Gang-Menü im Restaurant
inkl. W-Lan/Internetzugang
inkl. Parkplatz

Angebotsbild - Jagdhof Klein Heilig Kreuz
5 Tage 355 € Großenlüder
5,1 / 6
Gültig bis 31.12.2020

5 Jagdhof Relax-Tage

4 Übernachtungen
4 x reichhaltiges Frühstück vom Buffet
1 x Ganzkörperpeeling
1 x Pflegeölbad
1 x Teilkörper-Aromamassage
2 x regionales Abendessen im Hotelrestaurant
inkl. kostenfreies WLAN
inkl. Parkplatz vor dem Haus