Springe zum Inhalt
Zufriedenheitsgarantie
Zahlung erst im Hotel
kostenfrei stornierbar
keine Buchungsgebühren
Millionen zufriedener Kunden
die schönsten Kurzreisen
Hotelketten Logo - DORMERO Hotels

Hotel Kaiserworth Goslar
in Goslar

Die Bezahlung der gebuchten Reiseleistung erfolgt direkt vor Ort im Hotel, falls nicht anders vereinbart.

Bitte hinterlegen Sie zur Garantie Ihrer Buchung Ihre Kreditkarteninformationen in unserer DORMERO Reservierungszentrale: Telefonisch unter +49 30 20213300 oder per Mail an goslar@dormero.de. Bitte beachten Sie, dass alle nicht garantierten Buchungen um 18:00 Uhr am Anreisetag in den freien Verkauf zurück fallen.

Die Hinterlegung einer Kreditkarte als Sicherheit ist notwendig.

Das Hotel bietet vor Ort folgende Zahlungsarten an:
American Express
Barzahlung
EC - Electronic Cash / Maestro
Eurocard / Mastercard
Visa

Bis 1 Tag vor Anreise kostenfrei.
Bis zum bzw. am Anreisetag 90 % des Reisepreises.

Im Falle einer Anreise nach 18.00 Uhr bitten wir Sie, um die Angabe Ihrer Kreditkartendetails.
Bitte teilen Sie uns diese unter der Telefonnummer der zentralen Reservierung +49 (0) 30 20213300 bzw. schriftlich per eMail an goslar@dormero.de mit.

Bei nicht garantierten Buchungen geht das Zimmer nach 18:00 Uhr in den freien Verkauf zurück.
Mit Angabe Ihrer Kreditkartendetails ist eine kostenfreie Stornierung bis einen Tag vor der Anreise um 18:00 Uhr möglich.

Bei Nichtanreise oder einer späteren Stornierung behält sich das Hotel eine Berechnung von No-Show- bzw. Stornierungsgebühren in Höhe von 90% des Übernachtungspreises der ersten Nacht vor.
Ihre angegebene Kreditkarte wird hierfür belastet.

Bitte beachten Sie, dass aufgrund der Corona Pandemie eventuell nicht alle Einrichtungen im Hotel geöffnet haben. Vor Ort kann es zu Einschränkungen kommen, die eine Änderung Ihrer Buchung oder der Leistungsbestandteile notwendig machen.

Anzahl Etagen:
3
Gesamtzimmeranzahl:
79
Baujahr Hotel:
1494
Teilsanierung im Jahr:
2012
Restaurant/s:
1

Ausstattungsmerkmale

Empfangshalle/Lobby
Raucherbereich
Fahrstuhl
Öffentl. Internet-Terminal
Hotelsafe
Getränkeautomat
Öffentl. Räume barrierefrei
W-LAN öffentl. Räume
Allergikerzimmer
Nichtraucherzimmer
Parkplatz Pkw
Stellplatz Fahr-/Motorräder
Parkplatz gegen Gebühr
Bar
Frühstücksraum
Veranstaltungssaal
Außenterrasse

Serviceleistungen des Hotels

Reinigungsservice (auf Anfrage)
Safevermietung
Wäschereiservice (Gebühr)
Weckservice
Zimmerservice
Hunde erlaubt (kostenfrei)

Für Kinder

Kinder/Babybetten
Kinderhochstuhl
Wickeltisch

Verpflegung

Frühstück
Regionale Küche
Nationale Küche

Fremdsprachen

Deutsch
Englisch

Hotel Kaiserworth ****
Kaiserlich. Kulturell. Klassisch.

Liebe Gäste,
die Stadt Goslar führt ab dem 1.7.2019 einen Gästebeitrag ein. Beitragspflichtig sind alle Personen, die im Erhebungsgebiet übernachten. Die Stadt erhebt 2,30 € pro Erwachsenen / pro Übernachtung. Ausgenommen sind Geschäftsreisende.

Im Herzen der berühmten mittelalterlichen Kaiserstadt im Harz, besticht das Hotel Kaiserworth durch ein stilvolles Ambiente und romantische Atmosphäre.

Zwei historische Gebäude (100 m voneinander entfernt) aus dem 15. Jahrhundert bieten 74 geschmackvoll eingerichtete Zimmer, das Restaurant Zum Roten Eichhörnchen, eine Bar und 9 individuelle Veranstaltungsräume mit Platz für bis zu 150 Personen.

Direkt auf Goslars Marktplatz gelegen, bietet das Hotel Kaiserworth den optimalen Ausgangspunkt für einen Aufenthalt in der zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärten Stadt. Fußläufig erreichbar sind zahlreiche Museen und Sehenswürdigkeiten. Ausflugsziele wie der Nationalpark Harz, Vogelschutzgebiete, Skigebiete und der Brocken lassen sich in kurzer Fahrzeit erreichen.

Bonus für Gäste von Kurzurlaub
1 x Welcome Drink; 1 x gefüllte Minibar; Nutzung des Wellnessbereichs; W-LAN Nutzung / Internetnutzung; Nutzung Öffentliches Internetterminal

DORMERO Hotels

Eine junge Marke mit Wachstum

DORMERO trifft auf Menschen und Vorstellungen. Jedes Mal individuell und anders. Daher definieren wir uns nicht in erster Linie über Sterne, wie etwa ein ungefähr 4 – 5 Sterne, bleisure, chaintique Hotel! Viel einfacher: Ein großartiges, bezahlbares Hotel mit moderner Technologie, klaren Designs und raffinierten Details, die den Lebensstil unterstützen, Fantasien schüren, dem Gast größtmögliche Flexibilität bieten und ganz nebenbei auch eine größere Vielfalt. Wir brechen überholte Muster auf und besinnen uns darauf, was unsere Gäste wirklich wollen. Mit einem jungen Team, mit flachen Hierarchien und in einer unkonventionellen und kosmopolitischen Arbeitsatmosphäre. Wir glauben ein ausgefallenes Hotel muss das Wesentliche perfektionieren, um persönliche Freiräume der Fantasie zu schaffen: Ein fantastisches Bett, kostenlose Filme, kostenfreie Minibar und kostenloses Internet, professionelle Fitnessgeräte und ein belebendes Frühstück. Leichtes Einchecken und schnelles Auschecken. Flexible und aufgeweckte Mitarbeiter. Die raffinierte Bar. Das unkomplizierte Restaurant. Bei der Übernahme von DORMERO im Jahr 2013 fehlte es an Geld für ausgefallene Mitarbeiter-Outfits und Uniformen – ein Wort, welches wir ohnehin nicht mögen - und somit machte man kurzerhand aus der Not eine Tugend: Seitdem trägt jeder Mitarbeiter und wirklich Jeder, einschließlich unseres Vorstandes, rote Schuhe. Dazu schwarze Kleidung und rote Hosenträger als Eyecatcher, um dem grauen Hotelalltag etwas Farbe zu verleihen. DORMERO ist bekannt dafür nahbar und offen zu sein. Darum heißen wir neben unseren Gästen auch all unsere tierischen Freunde willkommen. Während Ihres Aufenthaltes können Sie Ihren liebsten Vierbeiner einfach kostenfrei mitbringen. Geben Sie diese Information bei der Reservierung mit an und checken Sie gemeinsam ein. Sie haben kein eigenes Haustier? Das macht nichts, denn in jedem DORMERO Hotel treffen Sie auf eines unserer DORMERO Haustiere. Von kuscheligen Schmusetigern in Reichenschwand, Plauen, Berlin und Kelheim bis hin zu exotischen Nashornleguanen in Windhagen und unseren Königspythons in Dresden und Stuttgart.

Bei 1 Vollzahler:

Alle Kinder
0 bis 2 Jahre
0.00 € pro Übernachtung inkl. Frühstück.
Alle Kinder
3 bis 11 Jahre
20.00 € pro Übernachtung inkl. Frühstück.
Alle Kinder
12 bis 17 Jahre
40.00 € pro Übernachtung inkl. Frühstück.

Bei 2 Vollzahlern:

Alle Kinder
0 bis 2 Jahre
0.00 € pro Übernachtung inkl. Frühstück.
Alle Kinder
3 bis 11 Jahre
20.00 € pro Übernachtung inkl. Frühstück.
Alle Kinder
12 bis 17 Jahre
40.00 € pro Übernachtung inkl. Frühstück.

Sollten Sie weitere Fragen zu den Zusatzleistungen im Hotel haben, helfen Ihnen unsere Mitarbeiter gern weiter. Service Hotline: +49 385 343022-70 oder per /service.html

Hund
Stück Tag
-
Parkplatz
Stück Tag
-
W-Lan Nutzung
Zimmer Tag
-
Kartenansicht
Autobahn
5 km
Bushaltestelle
0.5 km
Golfplatz 18 L.
12 km
Golfplatz 9 L.
12 km
Hauptbahnhof
1 km
Kongreßzentrum
1 km
öfftl. Parkhaus
1 km
Parkanlage
1 km
Skigebiet
15 km
Bad Harzburg
10 km
Braunlage
36 km
Braunschweig
44 km
Quedlinburg
61 km
Thale - Hexentanzplatz
64 km
Wernigerode
36 km

Weitere Entfernungen: Rathaus und Huldigungssaal 5 m, Baumwipfelpfad 16.3 km, Kaiserpfalz 0.6 km, Goslaer Museum 0.2 km

Hotelbewertungen

3,6 von 6 Punkten 25 Bewertungen für Hotel Kaiserworth Goslar
Das Hotel
4,10
Zimmer
3,65
Service & Personal
3,59
Gastronomie
3,34
Freizeit- und Wellnessangebote
2,66
Lage und Umgebung
5,20
6,00 Exzellent
Bewertet am 22.09.2020
3 Tage im Hotel Kaiserworth Goslar

Altersgruppe
4,26
Bewertet am 21.08.2020
3 Tage im Hotel Kaiserworth Goslar

In anderen Hotels in Goslar gab es Buffet zum Frühstück, im Kaiserworth nur eine Lunchbox mit Einnahme im Außenbereich oder auf dem Zimmer.

Altersgruppe
3,36
Bewertet am 26.06.2020
3 Tage im Hotel Kaiserworth Goslar

Altersgruppe
1,56
Bewertet am 22.06.2020
4 Tage im Hotel Kaiserworth Goslar

Vorab! Ich habe nach unserem Kurzurlaub direkt Kontakt mit der Hotelkette Dormero aufgenommen und Ihnen all das beschrieben, was uns in den Tagen widerfahren ist. Leider kam bis zum heutigen Zeitpunkt keine Entschuldigung; Stellungnahme oder sonst eine Mail. Einfach traurig. Daraufhin haben wir uns entschlossen, unsere negativen Erfahrungen mit anderen Gästen zu teilen. Es sollten 3 ruhige Nächte in Goslar werden (11. – 14.06.2020), was aber auf uns zu kam, haben meine Partnerin und ich noch nicht erlebt. Kurz zu uns: Wir reisen schon seit Jahren um die Welt und haben schon so einige Hotelerfahrungen gemacht, auch sind wir ziemlich schmerzfrei und schauen über viele Sachen weg, aber in dem Fall müssen wir mal eine Beschwerde schreiben, weil das ein 4 Sterne Hotel ist, was einfach unterirdisch und katastrophal geführt wird. Positiv vorab war die Lage und das Objekt an sich. Es ist von außen ein sehr schönes 4 Sterne Hotel im Herzen von Goslar. Tag 1: Angekommen in Goslar fanden wir sehr schnell das 4 Sterne Hotel Kaiserworth von Dormero, was sich direkt auf dem Marktplatz von Goslar befindet. An der Rezeption erhielten wir von einen Mitarbeiter die Info, dass das Zimmer erst gegen 15 Uhr bezogen werden kann und dass keine Maske im gesamten Gebäude getragen werden muss. Da wir noch einen Parkplatz benötigten, hat mir der Kollege den Parkplatz 11 auf dem Hinterhof für 10,00 Euro pro Tag gegeben. Bis dahin war alles in Ordnung und verständlich. Die Parkplatzsituation erwies sich nur komplizierter als gedacht, denn unser zugewiesener Parkplatz 11war leider schon belegt. Wir stellen uns dann notgedrungen woanders hin, waren uns aber extrem unsicher und hielten wieder Rücksprache mit der Rezeption. Der Mitarbeiter war mit der Situation scheinbar überfordert und meinte, wir sollten einfach auf den neuen Parkplatz stehen bleiben. Um kurz nach 15 Uhr bekamen wir unser Zimmer in der 3. Etage zugeteilt. Die Vorab-Informationen von der Rezeption waren sehr sperrlich, nur grob wurde uns von der Fancy Breakfast Box als Frühstücksersatz erzählt. Eine Box mit Obst, frischen Schwarzbrot und verschiedenen Aufschnitt. Auch wies er uns auf die Kaffee Ecke hin, wo wir uns dann am Morgen bedienen können. Unser Zimmer in der 3.Etage war sehr einfach eingerichtet, die Matratzen waren schon komplett abgelegen und hatten die besten Zeiten hinter sich. Auch der TV und die Einrichtung hatten Ferienlagercharakter. Interessant fanden wir auch die Nägel in der Wand. Hätten wir uns unsere eigenen Bilder mitnehmen können, damit wir uns ein bisschen heimischer fühlen? Aber egal! Wie gesagt, wir sind da eigentlich schmerzfrei, was das Zimmer betrifft, aber wir reden hier immer noch von einem 4 Sterne Hotel!! Eine weitere Tür im Zimmer trennte uns von dem Zimmer gegenüber. Die Wände schienen sehr dünn und hellhörig. Das Bad hatte auch 90er Jahre Charakter und in der Dusche wurden wir direkt mit einem fremden, krausigen Haar begrüßt. Die Toilette ist für Menschen mit kleinen Beinen gebaut, normales Sitzen für Menschen über 1,80 ist leider nicht möglich (in dem Fall nur quer). Die Dusche hatte keinen Wasserdruck und wechselte zwischen kalt und warm. Die Nacht war sehr unruhig, da es auf der weichen, eingelegten Matratze und den weichem Kopfkissen unmöglich ist, einzuschlafen. Tag 2: Wir wachten mit müden Augen auf und freuten uns auf einen frischen Kaffee und der so schön beschriebenen Fancy Breakfast Box. An der Rezeption war aber leider kein Mitarbeiter zusehen. Wir riefen daraufhin die Rezeption über ein altmodisches, uriges Telefon über die 111 an. Eine Klingel scheint in dem Fall überbewertet. Leider war der Anruf ohne Erfolg, auch ein zweiter Anruf erwies sich als erfolglos. So setzten wir uns hin und warteten. Auch ein weiterer Gast war mit der Situation völlig überfordert und lief wild im Kreis herum. Aufeinmal sprang uns ein Mann mit schwarzen, sehr haarigen V-Ausschnitt, roten Marvel Badelatschen entgegen und meinte, ob alles klar ist. Meine Partnerin und ich waren von der Begrüßung sehr erschlagen und wussten nicht, wo wir diesen Mann zuordnen sollen? War es ein Gast, der angeheitert von einer Schlagerparty kam oder war es ein Praktikant, der noch nicht mit der Dormero Kleidung ausgestattet wurde? Nach Rücksprache stellte er sich als Hotelmanager vor. Mir fiel die Kinnlade nach unten. Ein Hotelmanager mit haarigen V-Ausschnitt und Marvel Badelatschen? In einem 4- Sterne Hotel? Wo ist der einheitliche Dormero Dress, der die Hotelkette schon immer interessant gemacht hat? Wir bestellten unsere Fancy Breakfast Box, auch ob wir einen Kaffee dazu möchten bejahten wir. Mit zwei Fancy Breakfast Boxen in der linken Hand und zwei gefüllten Kaffeetassen in der rechten Hand, brachte er uns sehr unpersönlich unser Frühstück. Die Kaffeeecke suchten wir vergeblich! Die Boxen bestanden zu 70% aus zuckerhaltigen Lebensmitteln, das Schwarzbrot war der Witz des Jahres, da es nur 5 runde Taler, die nicht größer als ein 2€ Stück waren. Der Käse war nur eine Scheibe Schmelzkäse und der Donout wäre locker als Wurfgeschoss durchgegangen, da er so hart war. Einzig positiv war der Apfel und das gekochte Ei. Nachdem wir danach noch auf unser Zimmer waren und uns nochmal einmal für die Stadt frisch machten, stellten wir zudem kurzfristig fest, dass es nicht mal eine zweite Toilettenpapierrolle auf der Toilette gab. Wir mussten dann notgedrungen auf Taschentücher ausweichen. Ich möchte die Geschichte nicht weiter ausdehnen, aber sowas geht einfach nicht, auch nicht in einem 2, 3 oder 4 Sterne Hotel. Als Gast überprüfe ich im Vorfeld nie die Anzahl der Toilettenpapierrollen, sondern setze eine zweite Rolle voraus. Wären wir in dem Augenblick nicht zu zweit gewesen, hätte man sicher ein Problem gehabt ;). Abends im Hotel angekommen, war unser Parkplatz 11 wieder besetzt. Ich rief dann bei der Rezeption an und schilderte erneut das Problem. Da der Mitarbeiter wieder überfordert war, gaben wir es auf. Auch bemerkten wir, dass das Zimmer gar nicht gereinigt wurde, was nicht schlimm ist, aber uns hat keiner über die Hygienevorschriften informiert. Neues Toilettenpapier und Handtücher mussten wir über die Rezeption selbst erfragen. Unsere Anwesenheit war wie unsichtbar, keiner kümmerte sich um einen, die Mitarbeiter waren völlig überfordert. Aber hauptsache der Hotelmanager sitzt mit seinen Freunden draußen vorm Hotel und genießt die Gespräche bei Sonnenschein und kühlen Getränken. Tag 3: Um kurz nach 08:30 Uhr wollten wir uns wieder unsere Fancy Breakfast Box abholen. Schon zum Gang an der Rezeption spürten wir extreme Unruhen. Die Schlange vor der Rezeption war sehr lang, aber ein Mitarbeiter war nicht zu sehen. Nach ca. 5 Minuten kam dann endlich mal einer. Jeder Gast hatte ein Problem, der Mitarbeiter war völlig überfordert und konnte sich zudem nicht durchsetzen. Was ihm fehlte, war jemand, der ihm zur Seite steht und ihm den Rücken stärkt. Er war die ganze Zeit allein, auch kam dann noch das "Ei- und Obst-Problem" aus der Fancy Box hinzu. In den nächsten Boxen waren nämlich keine Eier, kein Obst und auch kein Schwarzbrot mehr drin. Auch unsere Box war davon betroffen. Die Box bestand nun nur noch aus Zucker (Donut, Müsliriegel, Apfelsaft, Marmelade). Die Gäste waren gefrustet und beschwerten sich, auch wir beschwerten uns und wurden nur hingehalten. Die Pandemie sei Schuld. Wir verstehen, dass die Pandemie nicht einfach für das Hotelgewerbe ist, aber an den angesprochenen Probleme ist nicht nur die Pandemie Schuld! Die Probleme liegen ganz klar in der Führung und Struktur des Hauses. Das bestätigte sich auch, als wir gegen 17:00 Uhr an der Rezeption nicht von einem Mitarbeiter begrüßt worden sind, sondern von einem Hund, der auf der Rezeption neben den Hygienevorschriften saß, und uns lautstark anbellte (siehe Foto). In der Zeit, in der Hygiene so wichtig ist, scheint dies das Hotel wenig zu interessieren. An der Rezeption findet ständig Kundenkontakt statt und auch ein Hund wird vom Virus nicht verschont. Am nächsten Tag sind wir dann auch gleich abgereist. Da wir uns einen Tag davor über die Fancy Breakfast Box beschwert hatten, wurde uns noch 3 Euro pro Box aus Kulanz zurücküberwiesen. Eine Entschuldigung blieb aus, die Schuld wurde anderen Mitarbeitern in die Schuhe geschoben. Rückblickend waren wir eigentlich immer begeistert von der Dormero Hotel Kette, da wir auch schon in einigen Häuser geschlafen haben. Was wir aber im Kaiserworth Dormero Goslar erfahren haben, war unterirdisch. Wir würden die Kette nun nicht mehr weiterempfehlen. Die Pandemie ist das eine, auch verstehen wir viele grundlegende, hygienische Änderungen, aber die Punkte die wir hier kritisch betrachtet haben, waren keine Pandemie Probleme. Meiner Meinung nach versteht der Hotelmanager nicht, das Hotel zu führen, die Mitarbeiter probieren immer irgendwie zu helfen, aber schaffen es nicht. Ein Team ist auch nur so gut, wie es seine Führungskraft vorlebt. Keine Struktur, keine einheitliche Kleidung, keine Führung = Gesamtpunkte 0. Erschreckend finde ich auch die vielen anderen negativen Bewertungen auf verschiedensten Plattformen, diese reichen Jahre zurück. Die Probleme die ich hier aufgelistet habe sind dem Haus schon bekannt, aber es scheint niemandem zu interessieren. Das Hotel Kaiserworth Goslar sieht uns nie wieder, außer es ändert sich grundlegend etwas!

Altersgruppe