Springe zum Inhalt
Erwachsener
Anreise

Kurzurlaub in Brandenburg an der Havel: Ein paar Tage im Havelland

Wer für einen Kurzurlaub Brandenburg an der Havel als Ziel wählt, begibt sich in die „Wiege der Mark“. Schließlich kann die drittgrößte Stadt im Land Brandenburg auf über 1000 Jahre Geschichte zurückblicken. Bereits 928 wurde der Ort erstmals erwähnt. Die geschichtsträchtige Stadt liegt 85 Kilometer südwestlich von Berlin und wartet mit gleich drei historischen Stadtkernen auf: der Altstadt, Neustadt und Dominsel. Der Reiz Brandenburgs an der Havel wird durch die Lage im seenreichen Havelland noch untermalt. Die Havel durchzieht die Stadt und verzweigt sich zu mehreren Seitenarmen. Einzelne Arme des Flusses sind durch Kanäle verbunden. Zehn natürliche Seen prägen das Ortsbild.

Ein Kurzurlaub in Brandenburg an der Havel bietet eine gute Mischung aus Erholung, Sightseeing, Kultur und Aktion. Besonders Wassersport ist hier populär. Naturliebhaber können im nahen Naturpark Westhavelland geschützte Tierarten wie die Großtrappe, den Biber und Fischotter beobachten. Das wissen auch die Hotels der Umgebung und bieten auf Kurzurlaub.de viele passende Hotelarrangements an. Alle Hotels haben mindestens drei Sterne. Gehen Sie Ihren Kurzurlaub in Brandenburg an der Havel entspannt an und buchen Sie jetzt auf Kurzurlaub.de - dem Marktführer für Kurzreisen in Deutschland.

TOP Angebot

8 Angebote in Kurzurlaub Brandenburg an der Havel Alle ansehen

Sehenswürdigkeiten beim Kurzurlaub in Brandenburg an der Havel entdecken

Die Silhouette der Stadt dominieren die Türme dreier Kirchen: Katharinenkirche, Gotthardtkirche und der Brandenburger Dom. Letzterer ist das älteste erhaltene Bauwerk der geschichtsträchtigen Stadt; sein Grundstein wurde 1165 am höchsten Punkt der heutigen Dominsel gelegt. Der Backsteinbau wurde im romanischen Stil begonnen und im 15. Jahrhundert mit dem gotischen Umbau beendet. Auch das Altstädtische Rathaus mit dem berühmten Staffelgiebel ist ein sehenswertes Ausflugsziel für einen Kurzurlaub in Brandenburg an der Havel. Rechts neben dem Hauptportal befindet sich ein Rolanddenkmal aus dem Jahre 1474.

Von der mittelalterlichen Stadtbefestigung sind nur noch Teile der Stadtmauer und ein paar Stadttore vorhanden. Der Steintorturm mit einer Höhe von 28,5 Metern ist der größte und mächtigste seiner Art und bis heute zu bewundern. Ebenso sind der Plauer-, der Rathenower- und der Mühlentorturm eindrucksvolle historische Zeitzeugnisse und beliebte Ausflugsziele für einen Kurzurlaub in Brandenburg an der Havel.

Urlaubsideen Brandenburg an der Havel

Sehen Sie was gerade gebucht wird!  

Donnerstag, 23.Mai 2019 - 03:35 Uhr
Harald S. und Andrea S. verleben einen Kurzurlaub in Halberstadt im Hotel Villa Heine

Entdecken Sie die aktuellen Live Buchungen

Kurzurlaub Brandenburg an der Havel: Kulturelle Glanzlichter

Auch für Kulturfreunde hält ein Kurzurlaub in Brandenburg viel bereit. Im CulturCongressCentrum hat das Brandenburger Theater seinen Sitz. Hier gibt es die Brandenburger Symphoniker, Gastspiele, Theateraufführungen, Lesungen und Ausstellungen zu sehen und zu hören. Im Haus der Offiziere befindet sich ein soziokulturelles Veranstaltungszentrum. Hier finden regelmäßig Konzerte, Tanzveranstaltungen und Workshops statt. Im Fontane-Club ist das freie event-theater beheimatet, das sich Kleinkunst und Eigenproduktionen auf die Fahnen geschrieben hat. Der jährlich stattfindende Brandenburger Klostersommer wird von diesem Haus initiiert.

Auch die Museenlandschaft in Brandenburg an der Havel ist vielfältig. Im Paulikloster zeigt zum Beispiel das Archäologische Landesmuseum seine Kostbarkeiten aus über 130.000 Jahren Geschichte. Das Industriemuseum im vormaligen VEB Stahl- und Walzwerk am Silokanal zeigt sich dafür verantwortlich, dass der Ort Teil der Europäischen Route der Industriekultur ist. Wer sich Mitte Juni zum Kurzurlaub in Brandenburg aufmacht, kann mit den Bewohnern das große Havelfest feiern. Drei Tage lang steppt dann rund um die Jahrtausendbrücke der Bär beim größten Volksfest der Stadt.