Springe zum Inhalt
Logo Markenzeichen - Kurzurlaub.de
Zwei bis fünf Tage frei

 
Dieses Angebot finden Sie auf Kurzurlaub.de - Wenn Sie telefonisch buchen möchten kontaktieren Sie uns gern unter +49 385 343022-70 oder gern auch per E-Mail an service@kurzurlaub.de. Wir sind von Mo.–Fr. von 07:30 Uhr bis 20:00 Uhr und Sa. & So. von 09:00 Uhr bis 15:00 Uhr für Sie erreichbar.
URL: https://www.kurzurlaub.de/reiseberichte/Hotelbewertung-Park-Inn-by-Radisson-Papenburg.html
Copyright © 1999 - 2019. Ein Service der Super Urlaub GmbH. Alle Preise pro Person inkl. MwSt.

 
 
 
Hotelbewertung

Hotelbewertung

Park Inn by Radisson Papenburg in Papenburg

Ein Reisebericht von Eberhard Büscher aus Bielefeld

Herr E. BüscherMal kurz entspannen und raus aus dem Alltag? Zu einem Ziel, dass mit dem eigenen Wagen von Bielefeld in Ostwestfalen innerhalb von gut zwei Stunden erreichbar ist? Wir besuchten das Oldenburger Land in Niedersachsen mit seinen vielfältigen Freizeitmöglichkeiten. Aus dem dem großen Angebot von „kurzurlaub.de“ haben wir uns für ein verlängertes Wochenende im PARK INN BY RADISSON Papenburg entschieden. Ein sehr komfortables 4 Sterne Hotel, ruhig und doch zentral gelegen. Das interessante Angebot von € 162 pro Person umfasste neben drei Übernachtungen mit Frühstück vom Buffet ein erlesenes Drei-Gang-Menü im angegliederten Restaurant, freie Nutzung von Sauna und Fitnessbereich, ein Begrüßungsdrink des Hauses an der Bar und anderes mehr.

Statt einem Doppelzimmer bekamen wir kostenfrei eine tolle Juniorsuite!

UmgebungDas ansprechende Haus am Hauptkanal, Papenburgs „guter Stube“ wurde 2008 eröffnet. Die Zimmer waren modern eingerichtet und geräumig, die Qualität des Mobiliars konnte auch verwöhnte Gäste zufriedenstellen. Das schöne und sehr geschmackvolle Bad hätten wir gerne zuhause auch gehabt! Wir haben eine Juniorsuite mit Balkon im Obergeschoss ohne Mehrpreis bezogenen - von uns gebucht war ein Zimmer der Kategorie „Klassik“ - Toll! Am liebsten wären wir so im Hotel geblieben und hätten alle Annehmlichkeiten genossen. Bei dem aufmerksamen und guten Service vom ersten bis letzten Moment kein Problem. Dafür aber war das Wetter zu schön und Papenburg und Umgebung zu abwechslungsreich. Außerdem gab es im PARK INN BY RADISSON kostenlose Tipps für Unternehmungen und für kleines Geld gute Fahrräder zu mieten; ein Grund mehr, sich in den Sattel zu schwingen und loszufahren. Wir wagten uns auf den Emsradweg, der uns von Papenburg an die Meyer-Werft und dann am Fluss mit seinen Deichen entlang nach Norden führte. Aufenthalt in der kleinen Stadt Weener mit seiner hübschen Altstadt und der alten St. Georgskirche. Toll auch das Orgelmuseum mit ca. 300 historischen Instrumenten.

Besuch der Meyer-Werft mit vielen interessanten Informationen

FriesenbrückeEin Erlebnis war die Friesenbrücke, die uns von der westlichen auf die östliche Seite der Ems führte. Hier hieß es warten, bis die Arme der Brücke hochgeklappt waren und die Schiffe passieren konnten. Nett auch das kleine Museum „Omas Küche“, das wir auf der Rückfahrt nach Papenburg im kleinen Dorf Mark besichtigt haben. Insgesamt betrug die Strecke flache dreißig Kilometer, die gut zu bewältigen waren. Ein Besuch der Meyer-Werft gehört zum Papenburg-Besuch einfach dazu. Vom Stadtzentrum
aus startete der Bus vormittags zur Meyer-Werft. Fachkundige Mitarbeiter zeigten uns das Werk mit seinen weitläufigen Anlagen. Mehrere tausend Beschäftigte fertigen kleiner Hafenmarkthier einzigartige Schiffe in zwei riesigen Hallen. So sind hier beispielsweise sieben Schiffe der bekannten AIDA Gruppe entstanden, aber auch Luxusliner für viele andere große Reedereien. Sehr eindrucksvoll! Gerne würden wir beim Stapellauf des aktuell auf Reede liegenden Schiffes, der NORWEGIAN GETAWAY dabei sein. Fast 340 Meter Länge und 40 Meter Breite müssen dann aus der Meyer Werft in und über die Ems zur Nordsee bugsiert werden... Viel kleiner ist alles in der Stadt Papenburg. Kanäle mit alten Lastbooten, hübsch renovierten Zugbrücken - die Stadt ist durchzogen von Wasserstraßen, die ursprünglich zur Entwässerung des Moores und zum Abbau von Torf angelegt worden sind. Heute ist Papenburg eine reizvolle kleine Stadt mit Klinkerhäusern, Mühlen, vielen Geschäften, Restaurants und Cafés. Sehr sehenswert! Von unserem zentral liegenden Hotel PARK INN BY RADDISON waren wir schnell bei allen Sehenswürdigkeiten.

Auf zur nächsten Radtour

Ausblick vom HotelEine weitere Radtour führte uns in das östlich gelegene Gebiet auf der beschilderten Fehenroute. Die Fahrt zog sich über etliche Kilometer an Kanälen entlang; links und rechts ging der Blick über das Land, das früher einmal Moor gewesen ist. Ein Besuch des Ortes Westhauderfehn mit seinem Museum für Moor - und Schifffahrt lohnte sich. Fazit: Eine auch für gelegentliche Radler gut zu bewältigende Strecke. Von Papenburg aus führt der Emsradweg in südwestlicher Richtung zum Ort Aschendorf und seinem Gut Altenkamp, einem historischen Herrensitz mit großem Park. Eine Besichtigung von Gebäude und Garten ist empfehlenswert! Nach kurzer Fahrt durch die schönen Ems Auen erreichten wir dann Siedlung Rhede, wo ein Museum über die Landwirtschaft in der Gegend, genannt Rhederland, informierte. Einen Blick auf die Ems bot uns schließlich die nahe gelegene Doppelschleuse bei Borsum. Lastschiffe, Segel- und Sportboote warteten hier auf die Weiterfahrt. Gerne hätten wir noch mehr vom Land rund um Papenburg gesehen. Das werden wir dann beim nächsten Besuch angehen, der sich sicherlich anschließen wird. Wir haben uns im Hotel PARK INN BY RADISSON Papenburg sehr wohlgefühlt und empfehlen es gerne weiter.

Informationen zum Hotel
Im nördlichen Emsland, in direkter Nachbarschaft zu Ostfriesland liegt Deutschlands älteste und längste Fehnkolonie - Papenburg. Vieles in Papenburg erinnert an die Zeit des Torfabbaus und der Schifffahrt.

Über das gesamte Stadtgebiet erstreckt sich ein 40 Kilometer langes Kanalnetz mit romantischen Klapp- und Drehbrücken und ankernden Museumsschiffen, die Papenburg einen ganz besonderen Charme verleihen. Das Flaggschiff dieses Freilichtmuseums ist die Brigg "Friederike von Papenburg", die vor dem historischen Rathaus im Hauptkanal vor Anker liegt. Gut erhaltene oder liebevoll restaurierte Gebäude zieren das gesamte Stadtbild.

Auf 3 Etagen stehen Ihnen 102 Zimmer in frischem, modernen Design zur Verfügung.

Alle Zimmer sind für Sie mit einer individuell regelbaren Klimaanlage, Flachbildfernseher mit internationalem TV-Programm, Pay-TV*, Video-on-Demand* und Weckfunktion, kostenfreien W-LAN, Direktwahltelefon* mit Voicemail sowie Minibar* ausgestattet. Die großzügigen Badezimmer verfügen über Bad/Dusche, WC und Haartrockner. Voll verdunkelbare Fenster sorgen für einen ruhigen und erholsamen Schlaf.

Die Zimmer und Suiten der Kategorie Superior gestalten Ihnen Ihren Aufenthalt mit einer TASSIMO Heißgetränkemaschine, Bademantel und -slipper, sowie einer hochwertigen Kosmetikserie noch angenehmer. In dieser Kategorie ist die Nutzung von Minibar, sowie das Pay-TV- und Video-on-Demand-Angebots bereits inklusive. Eine eigene, geräumige Sonnenterrasse lassen ein Gefühl von Urlaub aufkommen.

Alle Zimmer sind Nichtraucherzimmer. Auf Ihren Wunsch reservieren wir Ihnen gerne auch behindertengerechte Zimmer, Zimmer mit Verbindungstür sowie Kinder- und Zustellbetten*. Ihr Haustier* ist bei uns ebenfalls ein willkommener Gast!

* Nutzung aufpreispflichtig
(Alle Angaben vom Hotelier)

Park Inn by Radisson Papenburg ansehen

84 Hotelbewertungen im Überblick

5.5 von 6 Punkten | 84 Bewertungen
Das Hotel
5.81
Zimmer
5.60
Service & Personal
5.54
Gastronomie
5.47
Freizeit- und Wellnessangebote
4.85
Lage und Umgebung
5.46
Ein sehr schöner Kurzurlaub
Bewertet am 22.09.2017
Kundenbewertung 5.50
Kurzurlauber in der Altersgruppe 51-60
Sehr angenehmer Aufenthalt
Bewertet am 10.09.2017
Kundenbewertung 5.87
Kurzurlauber in der Altersgruppe 51-60