Springe zum Inhalt
Zufriedenheitsgarantie
Zahlung erst im Hotel
unkompliziert stornierbar
keine Buchungsgebühren
Millionen zufriedener Kunden
die schönsten Kurzreisen
banner
Hotelbewertung

Best Western Grand City Hotel Wismar

Ein Reisebericht von Susanne Ziolkowsky aus Frankenberg

Susanne ZiolkowsyIch überlegte was ich meinem Freund zum 4. Jahrestag schenken sollte und kam auf die Idee bei Kurzurlaub.de vorbeizuschauen. Die Wahl viel mir nicht allzu schwer, weil wir beide den Norden lieben. Also schaute ich was es so für Angebote in der Nähe gab. Schnell war es gefunden, das „Grand City Hotel“ vor den Toren der Hansestadt Wismar. Die Buchung verlief zügig und ohne Probleme. Am 14.04.2012 ging es voller Vorfreude endlich los. Die Fahrt verlief ruhig und unterwegs während der knapp 5 stündigen Fahrt erlebten wir eine tolle landschaftliche Umgebung.

Erkundung Wismars und Ostseeluft schnuppern

Wismarer HafenAm Ziel angekommen waren wir sehr positiv von dem Hotel beeindruckt, es sah von außen, sowie von innen sehr gepflegt aus. In der Empfangshalle wurden wir sehr freundlich begrüßt, wir bekamen unsere Zimmerkarte, einen Stadtplan von Wismar mit den Sehenswürdigkeiten, unsere gebuchten Gutscheine (Fischbrötchen, Fahrt zur Insel Poel und den Gutschein für ein Essen in einem Haus am alten HafenTraditionsrestaurant). Das freundliche Personal erklärte uns wo wir den Wellness- und Fitnessbereich finden, wo das Frühstück und das Abendbrot stattfinden. Ausflug nach Wismar. Noch am selben Tag fuhren wir nach Wismar an den alten Hafen. Dort aßen wir erstmal ein frisches Fischbrötchen vom Kutter „Seehund“. Der Hafen war sehr gemütlich mit den ganzen Schiffen und den Seebrücke in Wendorfgemütlichen Kneipen. Wir liefen durch die gemütliche Altstadt mit ihren langen schmalen Gassen und den schönen Fachwerkhäusern. Es war sehr interessant und sehr sehenswert. Auch sehr beeindruckend war der riesige Marktplatz mit seiner Wasserkunst und den vielen Cafés und Restaurants. Weiter ging die Tour zur St. Nikolai Kirche wo wir Glück hatten und schlossen uns einer Führung an, wo wir über die Dächer von Wismar schauen konnten. Das war ein sehr sehenswertes Erlebnis. Nun wollten wir noch der Ostsee „Hallo“ sagen und fuhren nach Wendorf, wo wir auf der Seebrücke spazieren gegangen sind. Man kann wirklich weit aufs Meer hinausschauen und den Yachthafen sehen. Am Abend fuhren wir zurück ins Hotel und freuten uns schon sehr auf das Abendbrot. Am Buffet hatte man eine reichliche Auswahl an Fisch, Fleisch, Salaten, frisch gebackenem Brot und verschiedenen Kartoffelgerichten.

Ausflug auf die Insel Poel und nach Schwerin


der Hafen in KirchdorfInsel Poel eine Perle in der Mecklenburger Bucht, sie gehört zu den zehn größten Deutschen Inseln und liegt zwischen den Hansestädten Lübeck, Wismar und Rostock. Abfahrt war im Hafen von Wismar. Das Team der Adler-Schiffe war sehr nett und freundlich. Während der 1-stündigen Überfahrt zur Insel passierten wir den Wismarer Überseehafen, den Holzterminal, die modernste Dockhalle Europas, sowie die längste Seebrücke Mecklenburgs. Auf der Insel angekommen besuchten wir die Inselkirche und Schweriner Schlossmachten einen ausgiebigen Spaziergang und zum Mittag gab es frischen Fisch vom Kutter. Die Rückfahrt verlief ruhig und schnell waren wir wieder im Hafen. Im Hafen von Wismar angekommen machten wir uns auf den Weg nach Schwerin. Wir wollten noch das Schloss besichtigen. In Schwerin angekommen gingen wir im Schlosspark spazieren, das Wetter war herrlich und so konnten wir uns viel ansehen. Derzeit befindet sich das Hotel in Restaurierung aber ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall, der Schlosspark ist sehr sauber, man hat viele Sitzmöglichkeiten und man kann viele Schiffe beobachten. Auch ein „Bummel“ durch die Stadt ist Mittagessen im Reuterhaussehr sehenswert mit gemütlichen Gassen und vielen kleinen Cafés. Auf den Heimweg ging es noch mal nach Wismar, heute hatten wir das Abendessen in dem Traditionsrestaurant. Als wir im Restaurant drinnen waren, waren wir von der Einrichtung sehr positiv angetan. Es war urig gemütlich mit viel Holz eingerichtet. Zur Begrüßung bekamen wir von einer sehr netten Bedienung ein Glas Sekt auf Kosten des Hauses. Wir konnten zwischen zwei Essen wählen und die Portionen waren sehr reichlich. Das Essen selber war sehr lecker, ganz frisch zubereitet und man musste nicht lange warten. Das Restaurant ist wirklich sehr zu empfehlen. Zudem bekam man noch eine Information wie das Haus zu seinem Namen kam. Den Abend ließen wir mit einem gemütlichen Ausklang im Schwimmbad in unserem Hotel Revue passieren.

Warnemünde

MöweDer Tag der Heimreise war gekommen. Wir genossen noch einmal das leckere Frühstück im Hotel. Das Buffet war wieder sehr reichlich eingedeckt (Brot, Brötchen, Kuchen, Eier, Rührei, Speck, verschiedene Käse- und Wurstsorten, Joghurt, frisches Obst, Obstsalat und verschiedene Müslis). Alles was das Herz begehrt. Wir fuhren bei herrlichem Sonnenschein nach Warnemünde. Dort gingen wir am Strand spazieren und natürlich waren wir auch noch am Hafen mit den vielen kleinen Geschäften und
vielen Fischerbooten. Zum Abschluss unseres Kurzurlaubes gab es frischen Fisch und ein typisch dänisches Softeis. Wir machten uns wieder auf den Heimweg und werden den Norden und die See vermissen. Unser Fazit: Der Urlaub war absolut traumhaft, das Wetter war toll. Vielen Dank an Kurzurlaub.de die uns diesen Urlaub ermöglicht haben.

Arrangements dieses Hotels

Gäste berichten - weitere Reiseberichte zu diesem Hotel

zwei Kurzurlauber
zwei Kurzurlauber
Svenja Evers war mit ihrem Freund zu Gast im 4**** Wyndham Garden Wismar Hotel in Gägelow. Lesen Sie, was begeistert hat, von der abendlichen Erfrischung und dem imposanten St. Marien-Kirchturm. ...mehr
zwei KurzurlauberFamilie Dedeke war zu Gast im 4**** Best Western Grand City Hotel Wismar. Lesen Sie, was begeistert hat, von dem sehr zuvorkommenden Personal und der absoluten Entspannung bei wohltuenden Massagen. ...mehr
Informationen zum Hotel
Inmitten der Mecklenburger Küsten- und Seenlandschaft, kurz vor den Toren der romantischen Hansestadt, liegt das Hotel WYNDHAM GARDEN Wismar. 177 komfortable Zimmer erwarten Sie hier, ausgestattet mit Klimaanlage, Schreibtisch, Sat-TV, Telefon, Wannenbad, WC, Kosmetikspiegel und Föhn. Das Hotel selbst verfügt über ein sonnendurchflutetes Restaurant, eine gemütliche Hotelbar und einen Hotelgarten mit Café- und Grillterrasse. Weiterhin steht Ihnen der hauseigene Freizeitbereich "Wissemare" mit Indoor Pool, Sauna, Dampfbad, Dachterrasse, Blockhaussauna sowie (gegen Gebühr:) Whirlpools zur Verfügung.

So richtig verwöhnen lassen können Sie sich im Massagestudio. Die Nähe zu den weißen Ostseestränden, den romantischen Städten Mecklenburgs mit vielen Kulturangeboten und die traumhafte landschaftliche Umgebung machen dieses Hotel zu einem perfekten Ausgangspunkt für Ihren Urlaub das ganze Jahr.

Ein hoteleigener Parkplatz steht den Gästen gegen Gebühr zur Verfügung. Während Ihres Aufenthaltes ist WLan kostenfrei.
(Alle Angaben vom Hotelier)

Wyndham Garden Wismar Hotel ansehen

1137 Hotelbewertungen im Überblick

4,8 von 6 Punkten 1137 Bewertungen für
Das Hotel
5,01
Zimmer
4,85
Service & Personal
5,01
Gastronomie
4,81
Freizeit- und Wellnessangebote
4,46
Lage und Umgebung
4,82
3,00
Bewertet am 08.10.2021
Kurzurlaub - den gönn ich mir

Das Hotel hat seine besten Zeiten wohl hinter sich!!! Die Stühle im Speisesaal sind total ranzig und schmuddelig. Es kam bei diesem Wochenendtrip kam keine Wohlfühl-Atmosphäre auf. Einige Mitarbeiter des Servicepersonal sollten mal eine Schulung im Umgang mit dem Gast erhalten.

4,95 Gut
Bewertet am 05.10.2021
Kurzurlaub - den gönn ich mir

Auf Grund des akuten Arbeitskräftemangels mussten wir des Öfteren lange warten. Beim Check in, beim Abendessen auf Getränke und 45 Minuten auf ein Getränk an der Bar. Das Essen war kalt. Wir haben Verständnis für die Situation, Vielleicht sollte man aber die Preise dem Service anpassen.