Springe zum Inhalt
Zufriedenheitsgarantie
Zahlung erst im Hotel
kostenfrei stornierbar
keine Buchungsgebühren
Millionen zufriedener Kunden
die schönsten Kurzreisen
banner
Hotelbewertung

Best Western Hotel Kurfürst Wilhelm I.

Ein Reisebericht von Sabine Nagel aus Coburg

Sabine NagelDie Entscheidung:Ich hatte geplant mit einer Freundin für ein Wochenende wegzufahren. Uns stellte sich schnell die Frage, ob wir Kultur oder Wellness in den Mittelpunkt unserer kleinen Reise stellen wollen. Nach einiger Suche im Internet haben wir uns dann für ein Arrangement des Best Western Hotels Kurfürst Wilhelm I in Kassel entschieden. Mit diesem Angebot konnten wir beide Anteile abdecken und so voll auf unsere Kosten kommen. Das Hotel liegt direkt am Bahnhof Wilhelmshöhe in Kassel. Dies bietet beste Erreichbarkeit mit dem Zug und auch mit dem Auto. Wer wie wir mit dem Auto anreist, kann sein Auto für die Zeit des Aufenthalts im Hotel in einer öffentlichen Tiefgarage unter dem Hotel mit direktem Zugang zum Hotel abstellen.

Alte Mauern mit modernem Charme

DoppelzimmerIn Kassel selbst benötigt man für Unternehmungen kein Auto, da sich der Bus- und Straßenbahnbahnhof direkt vor dem Haus befindet. Das Hotel wurde in einem alten Gebäude eingerichtet, das jedoch den Ansprüchen an ein modernes Hotel entspricht. Die einzelnen Zimmer sind individuell gestaltet und lassen den Charme eines alten Gemäuers erkennen. Die hohen Räume verleihen dem Ganzen ein herrschaftliches Flair. In den Zimmern findet man eine gut bestückte Minibar, einen Fernseher, eine kleine Stereoanlage, Telefon und einen Wecker. Das Fenster eröffnete uns einen Blick auf eine Grünfläche hinter dem Hotel. Das Bad war sauber und mit Badezimmereiner großen Dusche ausgestattet. Leider befand sich das zum Hotel gehörige italienische Restaurant gerade im Umbau. So mussten wir das im Arrangement enthaltene 3-Gang-Menü in einem anderen Raum zu uns nehmen. Dies tat dem Niveau des Essens jedoch keinen Abbruch und wir konnten ein hervorragendes Mahl genießen. Den Wein, der zum Menü gehörte, konnten wir selbst von der Weinkarte aussuchen und so auf den gewählten Hauptgang (aus 4 Gerichten) abstimmen. Das Frühstück stand uns in Form eines Büffets zur Verfügung, welches eine Auswahl für alle Geschmäcker bot. Ob salzig mit Wurst, Käse und Lachs, süß mit Croissant, Marmelade und Honig oder gesund mit Müsli, Obstsalat und Joghurt, hier konnte jeder Gast auf seine Kosten kommen.

Kultur in Kassel

Schloss WilhelmshöheWellness in der Kurhessentherme: Gleich nach der Ankunft nahmen wir die vom Hotel zur Verfügung gestellten Rucksäcke mit Badesachen (2 Handtücher, Bademantel und Duschgel) und machten uns auf den Weg in die Kurhessentherme. Diese erreicht man mit der Straßenbahn in wenigen Minuten. Die Therme selbst ist im asiatischen Stil mit Pagoden und Wasserfällen gehalten. Die verschiedenen Becken im Innen- und Außenbereich bieten Whirlpools, Massagedüsen, einen Strömungskanal, eine tolle lange Wasserrutsche und vieles mehr. Im Saunabereich stehen 9 Saunen mit unterschiedlichen Temperaturen, Düften und Aufgüssen zu Verfügung. Erholung ist Blick auf die Stadthier und in den Ruhebereichen garantiert. An unserem zweiten Tag in Kassel beschlossen wir den Vormittag im Bergpark Wilhelmshöhe zu verbringen. Dazu fuhren wir mit Straßenbahn und Bus zum Herkules, der das obere Ende des Bergparks bildet. Von dort hat man einen wunderschönen Blick über die gesamte Stadt und den Park mit Schloss Wilhelmshöhe. Der Bergpark hält immer wieder Überraschungen bereit. Hinter fast jeder Kurve findet sich ein kleines Tempelchen, eine Grotte, ein See oder eine Burgruine. Europas größter Bergpark hält was er verspricht. Das untere Ende des Parks bildet das Schloss Wilhelmshöhe mit seiner berühmten Gemäldegalerie. Nach einem kleinen Stopp im Hotel nahmen wir dann das zweite Ziel des Tages in Angriff. Die Innenstadt von Kassel mit all seinen Sehenswürdigkeiten. Da wir Kassel zur Museumsnacht besuchten, war in der gesamten Stadt ein reges Treiben zugange. Sämtliche Museen und Ausstellungen Museum Fridericianumhatten ihre Pforten für die Besucher geöffnet und lockten mit besonderen Veranstaltungen in Form von Sonderausstellungen, Künstlerführungen, Konzerten, Autogrammstunden und vielem mehr. Da fiel es nicht leicht unter den über 40 Veranstaltungsorten ein eigenes Programm zusammenzustellen. Wir besuchten die Caricatura, eine Ausstellung in der es um Comic-Kunst geht. Neben Werken aus einem Zeichenworkshop für Karikaturisten konnte man dort z.B. den bekannten Cartoonzeichner Martin Perscheid beim Live-Zeichnen beobachten.

Kultur & Natur

HerkulesWeiter ging es für uns in das Museum für Sepulkralkultur, in dem wir eine beeindruckende und zugleich bedrückende Fotoausstellung zum Thema Sterben und Tod bestaunen konnten. Weiterhin gibt es in diesem Museum allerlei Wissenswertes zum Thema Sterbebräuche und Sterbekultur zu erfahren. Etwas fröhlicher und ausgelassener ging es dann vor der Orangerie in der Karlsaue zu. Hier spielten unterschiedlichste Musiker auf. Ob melancholische Harfenkläge, ein Bläserquartett oder ein Barockquartett im Marmorbad, Musikfreunde kamen hier nicht zu kurz. Natürlich gab es überall Stände mit Getränken und auch kleinen Speisen. Das praktische Tierpark Sababurgan Kassel ist, dass sich viele Museen der unterschiedlichsten Art in großer räumlicher Nähe befinden. So spart man sich Wege und kann die zur Verfügung stehende Zeit gut nutzen. Den letzten Tag unserer Kurzreise verbrachten wir bei einem Mittelalterfest im Tierpark Sababurg etwa 30 Kilometer nördlich von Kassel. Hier kommen Tierfreunde und Kinder voll auf ihre Kosten. Im Tierpark kann Ziegen streicheln, mit Eseln über die Wiese gehen und Steinböcke, Wisente oder Wölfe in ihrer natürlichen Umgebung bewundern. Insgesamt hatten wir ein sehr abwechslungsreiches Wochenende, an dem Langeweile ein Fremdwort war. Kassel und auch das Best Western Hotel Kurfürst Wilhelm I sind eine Empfehlung für alle, die Erholung mit Kultur und Stadt mit Natur verbinden wollen.

Arrangements dieses Hotels

Gäste berichten - weitere Reiseberichte zu diesem Hotel

Christine Müller
Christine Müller
Frau Müller war zu Gast im Best Western Hotel Kurfürst Wilhelm l. in Kassel. Lesen Sie was Frau Müller begeistert hat, vom asiatischen Duftgarten und Zimteis. ...mehr
Informationen zum Hotel
Herzlich Willkommen im Best Western Hotel Kurfürst Wilhelm I.

INDIVIDUALITÄT beschreibt uns wohl am besten. Das BoutiqueHotel mit modernem Interieur und erbaut um 1890, liegt direkt am ICE-Bahnhof Wilhelmshöhe bietet 42 Zimmer, davon eine attraktive Turmsuite und mehrere Kurfürstenzimmer. Ein dekoriertes Bett schmückt als Wahrzeichen die Turmspitze des Hauses. Das Bistro 1904 bietet Ihnen leckere regionale und nationale Speisen und lädt auch bei einem Gläschen zum Verweilen ein. Jedes der modern und gradlinig eingerichteten Zimmer verfügt über einen anderen Grundriss, manche Zimmer haben einen Erker, andere zeigen urige Holzbalken, manche bieten einen Balkon.

Alle Räume sind großzügig geschnitten, mit 3,20 m Deckenhöhe. Ein Ticket für die öffentlichen Verkehrsmittel in Kassel ist für jeden Gast kostenfrei. Coffee/Tea Maker im Zimmer. Kostenpflichtige Garagenplätze direkt unterm Haus. Einkaufsgalerie nebenan.


Der von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannte Bergpark mit dem Schloß, dem Herkules, von Mai bis September mittwochs und sonntags mit den Wasserspielen, liegt ca 900 Meter vom Hotel entfernt. Sowohl der Park als auch der Herkules sind mit unseren Tickets für Tram und Bus einfach und schnell zu erreichen.
Auch die City mit seinen Einkaufsgalerien und weitere Museen liegen vom Hotel aus nur ca 10 Minuten mit der Tram entfernt.

Bis zur KurhessenTherme als Wellnessoase sind es 800m vom Hotel.

Nutzen Sie den kostenfreien W-LAN Zugang.

Unsere Frühstückszeiten sind Montag bis Freitag von 6.30 Uhr bis 10.00 Uhr und Samstag und Sonntag von 7.00 Uhr bis 11.00 Uhr.
(Alle Angaben vom Hotelier)

Best Western Hotel Kurfürst Wilhelm I. ansehen

181 Hotelbewertungen im Überblick

5,3 von 6 Punkten 181 Bewertungen für
Das Hotel
5,24
Zimmer
5,21
Service & Personal
5,32
Gastronomie
5,18
Freizeit- und Wellnessangebote
4,91
Lage und Umgebung
5,78
6,00 Exzellent
Bewertet am 20.10.2020
Wandern auf den Spuren der Brüder Grimm

Altersgruppe
5,80 Exzellent
Bewertet am 09.10.2020
Einfach mal abtauchen...

Das Hotel hat Altbau Charme, aber es war sauber und gut ausgestattet. Die Matratzen sind leider zu hart für uns gewesen. Sonst alles Top

Altersgruppe