Springe zum Inhalt
Zufriedenheitsgarantie
Zahlung erst im Hotel
kostenfrei stornierbar
keine Buchungsgebühren
Millionen zufriedener Kunden
die schönsten Kurzreisen
banner
Hotelbewertung

Gasthaus Zwei Linden in Balje-Hörne

Ein Reisebericht von Klaus-Peter Montefusco aus Erkrath

Familie MontefuscoMeine Frau und ich hatten noch einige Tage Urlaub, die wir für ein verlängertes Wochenende nutzen wollten. Wir stöberten bei „Kurzurlaub.de“ und fanden nach gar nicht allzu langer Suche das an der Elbmündung/Nordsee gelegene Hotel/Gasthaus „Zwei Linden“. Nach einigen „Klicks“ (um nähere Informationen über das Hotel zu erfahren) waren wir uns einig, dass wir hier einige Tage verbringen werden. Die Informationen sowie die Fotos sprachen uns an und wir entschieden uns nicht nur für das Angebot mit 4 Tagen (3 Nächten) zu buchen, sondern wir gingen davon aus, dass die Umgebung auch für einen weiteren Tag genügend Sehenswürdigkeiten bieten würde. Also buchten wir das Angebot bei „Kurzurlaub.de“ und hängten noch einen Tag und eine Nacht dran.

"Startklar"

DoppelzimmerUmgehend bekamen wir von „Kurzurlaub.de“ die Buchungsbestätigung und nach einer weiteren Stunde bekamen wir vom Hotel „Zwei Linden“ ebenfalls die schriftliche Zusage über das gebuchte Reiseangebot (ohne eine Anzahlung leisten zu müssen). Nach drei Wochen „Wartezeit“ war es nun endlich soweit – wir konnten starten. Zwei Tage vor unserer Abfahrt wurden wir vom Service von „Kurzurlaub.de“ per E-Mail nochmals daran erinnert, dass es übermorgen losgehen würde. Das hätten wir nicht vergessen, denn wir waren schon fast „startklar“. Trotzdem vielen Dank für den vorsorglichen Hinweis! Am Reisetag (04.06.2011) starteten wir mit dem PKW über die Autobahn Richtung Norden und wir erreichten nach ca. viereinhalb Stunden Autofahrt (von Düsseldorf kommend) das von uns gebuchte Hotel „Zwei Linden“. Wir waren von der Ansicht des Hotels mit dem angegliederten Restaurant (schon von außen) sehr angetan und angenehm Außenterrasseüberrascht. Wir wurden an der Rezeption sehr nett und freundlich begrüßt und man hieß uns willkommen. Wir bekamen sofort den Zimmerschlüssel und waren über das große Zimmer mit dem geräumigen Bad sehr erfreut. Wir hatten es gut angetroffen, denn es war alles vorhanden. Ein Zimmer mit dicken und sauberen Teppichboden, großer Kleiderschrank mit genügend Ablagefläche, TV, ein Tisch mit zwei Sessel sowie eine Kommode waren auch vorhanden. Für genügend Licht sorgten tagsüber drei große Fenster. Das Bad (mit Dusche) war mit dezenten Fliesen gekachelt und Waschbecken sowie WC waren Ton in Ton abgestimmt und mit allem ausgestattet und genügend Ablagefläche war auch vorhanden – einschließlich Föhn. Hier konnte man es ganz beruhigend 5 Tage bzw. 4 Nächte aushalten. Das Zimmer lag im ersten Stock (nach hinten) Richtung Garten/Wiese und Apfelbäume. Was wollte man noch mehr – nachts war eine absolute Ruhe im und hinter dem Hotel.

Ein Fahrradfahrerparadies

ElbeNach der Ankunft genossen wir erst einmal ein wohlverdientes, echt leckeres und kühles Bierchen in dem rustikal eingerichteten Schankraum mit freiem Blick auf das Restaurant mit den gemütlich eingerichteten Sitzecken bzw. Sitznischen. Das Bierchen schmeckte so gut, dass wir noch einmal nachbestellen mussten (hatten wir uns auch verdient). Gegen 19:00 Uhr bestellten wir uns das Abendessen und wir wurden auch hier mit einem köstlichen 3-Gänge-Menu verwöhnt. Wir waren wieder angenehm überrascht. Es war echt lecker – so konnte es weitergehen! Am nächsten morgen bekamen wir ein reichhaltiges Frühstücksangebot und Hotelrestaurantes blieb kein Wusch offen. Am Buffet konnte man sich aussuchen was und wie viel man wollte. Wer hier beim Frühstück nicht satt wurde und wem es hier nicht schmeckte, der war es selber schuld! Das war jeden morgen so und auch das Abendessen war wirklich sehr gut. Kompliment!!! Wir kamen sogar zweimal in den Genuss „a la Carte“ (ohne Aufpreis) zu essen!!! Gestärkt schwangen wir uns eine Stunde später auf die Fahrräder, denn es ist hier eine einmalige Gegend um in die Pedale zu treten, denn jede Bundes-oder Landstraße – ja sogar fast jeder Feldweg ist mit einem breiten und großzügigen Radfahrweg ausgestattet. Diese Gegend ist ein wirkliches „Fahrradfahrerparadies“!

Erholsame Stunden

StadeWir hatten auch alle 4 Tage Glück mit dem Wetter, sodass wir die ganze Gegend bis nach Neuhaus und Belum, sowie Otterndorf und bis nach Cadenberge mit dem Fahrrad erkunden konnten. Auch haben wir Hammoor mit dem Fahrrad erreicht und uns über das Torfstechen schlau gemacht. Ansonsten haben wir täglich die einmalige schöne und ruhige Landschaft hinter, vor und auf den Deichen genossen und auch genutzt. Wir haben die Boote in den kleinen Häfen der Oste aber auch die Ozeanriesen auf der Elbe gesehen, betrachtet und bestaunt. Es waren jedesmal (egal wo man war) schöne und erholsame Stunden. Hinzu kam natürlich der täglich strahlende FachwerkhausSonnenschein (am Sonntag den 05.06. sogar mit 29 Grad Wärme). Auch den letzten Tag haben wir genutzt (allerdings mit dem PKW) um uns Stade mit den vielen schönen und historischen Fachwerkhäusern anzuschauen. Auch hier waren wir angenehm überrascht und erstaunt. Wir kennen zwar einige Orte in Nordhessen (wie Melsungen, Homberg, Bebra usw.) mit ebenfalls wunderschönen Fachwerkhäusern – aber hier haben wir doch eine noch schönere, größere und geschichtsträchtige Stadt mit einem malerischen Altstadtkern gesehen - wie auch in angefügten Fotos zu erkennen ist. Stade hat wirklich eine sehr schöne Innen-und Altstadt mit den dazugehörigen Geschäften, Lokalen, Kneipen und Cafes. Hier kann man sich wohlfühlen!

Schlusswort

altes FrachtschiffZum Schluss muss noch erwähnt werden, dass dieses Reiseangebot im Hotel „Zwei Linden“ für unsere Begriffe wirklich sehr preiswert war. Das Haus war in einem sauberen und gepflegten Zustand. Das Service-Personal war höflich, nett, flott und sehr aufmerksam. Wird fühlten uns rundherum wirklich sehr wohl. Das Bezahlen der Endrechnung (ohne Anzahlung) war am Abreisetag auf mehrere Arten möglich (bar oder EC-Karte), so dass gar keine Probleme bei der Bezahlung entstehen konnten. StrohtraktorNach Betrachten der angefügten Fotos wird jeder feststellen, dass es ein angenehmer, erholsamer und ein sehr schöner Kurzurlaub war. (Leider nur ein Kurzurlaub – aber besser als zu Hause auf der Couch rumsitzen.) Für uns steht jetzt schon fest, dass wir auch in Zukunft wieder bei „Kurzurlaub.de“ rumstöbern werden und unter Garantie ein schönes Angebot ausfindig machen, damit wir nochmals irgendwo ein paar schöne Tage genießen können. Jedenfalls ist ein Kurzurlaub (oder sogar noch länger) im Hotel „Zwei Linden“ sehr zu empfehlen!!!

Arrangements dieses Hotels

Gäste berichten - weitere Reiseberichte zu diesem Hotel

Familie Bednasch
Familie Bednasch
Astrid & Angela Bednasch waren zu Gast im 3*** Gasthaus Zwei Linden in Balje-Hörne. Lesen Sie was die beiden Kurzurlauber begeistert hat, von der wunderschönen Radtour nach Otterndorf und der Aufmerksamkeit des Hotelpersonals. ...mehr
Informationen zum Hotel
Herzlich Willkommen im Gasthaus Zwei Linden!

Da wo die Oste in die Elbe fließt, im größten Naturschutzgebiet Niedersachsens, weit oben im ,,Hohen Norden" liegt unser feines Gasthaus. Die Räumlichkeiten des traditionsreichen Hauses sind in warmen Farben geschmackvoll gestaltet.

Unsere gemütlich eingerichteten Doppelzimmer mit Dusche/WC, Flachbild-Fernseher und Telefon laden nicht nur zum Ausruhen ein. Hier können Sie wunderbar entspannen oder in einer stimmungsvollen Atmosphäre den Abend ausklingen lassen.

Genießen Sie zu jeder Jahreszeit unsere kulinarische & abwechslungsreiche Küche, ergänzt um saisonale Spezialitäten wie zum Beispiel Spargel, Matjes oder auch Grünkohl. Gerne möchten wir auch Sie, Ihre Familie und Ihre Freunde kulinarisch verwöhnen. Unser Team steht Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung um auch für Ihre Feier das passende zu finden. Bitte beachten Sie das am Mittwoch in unserem Restaurant Ruhetag ist und das Abendessen im Partnerrestaurant "Armer Ritter" ca. 2 km vom Hotel dann stattfindet.


Erholung ist keine Kunst, bei uns ist sie eine Selbstverständlichkeit. Das Kehdinger-Land auf der Landkarte etwas versteckt und weit oben im "Hohen Norden" darf nicht unangeschaut bleiben.
Mit 153 km Länge durchfließt die Oste, der nördlichste linke Fluss der Elbe, die Landkreise Harburg, Rotenburg, Stade und Cuxhaven. Das mit über 1.000 Quadratkilometern große Einzugsgebiet bietet zahlreiche Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Endlose Radwege durch die Marsch, Wanderungen durch das Watt, kleine und große Häfen, alte Kirchen mit berühmten Orgeln und weitläufige Strände können Sie zu Fuß, oder auf Ihrem "Drahtesel" erleben.

Die Nordseeküste hat viel mehr zu bieten als nur Wasser und Möwen. Wie wäre es mit einem Tagesausflug auf die Insel Helgoland? Oder einer Reise um die Welt im Klimahaus 8° Ost in Bremerhaven? Es gibt viel zu entdecken und erleben.

Lassen Sie sich inspirieren und genießen Sie den Aufenthalt.
Ihr Team vom Gasthaus Zwei Linden
(Alle Angaben vom Hotelier)

Gasthaus Zwei Linden ansehen

121 Hotelbewertungen im Überblick

5,3 von 6 Punkten 121 Bewertungen für
Das Hotel
5,41
Zimmer
5,36
Service & Personal
5,55
Gastronomie
5,45
Freizeit- und Wellnessangebote
4,56
Lage und Umgebung
4,82
6,00 Exzellent
Bewertet am 15.07.2020
"Schnuppertage in Kehdingen mit Hund"

Freundlicher, gut gelaunter Empfang. Liebevolle kleine "Begrüßungsnachrichten" nicht nur für uns sondern auch für unseren vierbeinigen Begleiter. Ein stimmiges Gesamtpaket, das vollständig wurde durch eine herrliche Naturlandschaft. Drei Tage, die wirkten wie ein kleiner Urlaub. Wir kommen sicher wieder.

Altersgruppe
5,60 Exzellent
Bewertet am 26.06.2020
Was für "EINE" Nacht!

Es war ein sehr schöner Urlaub auch wen es nur eine Nacht war war die Entspannung sehr groß. Nochmal ein recht herzlichen Dank an alle Mitglieder der zwei Linden besonders möchte ich mich bedanken bei ihrem Koch was er da gekocht hat war mega super freue mich schon darauf noch, mal wieder zu kommen

Altersgruppe