Springe zum Inhalt
Zufriedenheitsgarantie
Zahlung erst im Hotel
kostenfrei stornierbar
keine Buchungsgebühren
Millionen zufriedener Kunden
die schönsten Kurzreisen
banner
Hotelbewertung

Golf- und Wellnesshotel Zur Amtsheide in Bad Bevensen

Ein Reisebericht von Holger Krönke aus Gronau

Familie KrönkeAufgrund eines E-Mail-Angebots von kurzurlaub.de zum Ende des Jahres 2011 haben wir uns entschieden, zusammen mit unserem Sohn und meinen Eltern über Karneval in die Lüneburger Heide zu fahren. Da meine Mutter am Wochenende danach einen runden Geburtstag zu feiern hatte, haben wir dies gleich miteinander verbunden und ein Weihnachts-/Geburtstagsgeschenk daraus gemacht. Die Buchung war schnell und unkompliziert, wie man es von kurzurlaub.de gewohnt ist. Und auch der Bitte, das Einzelzimmer unseres Sohnes und die beiden Doppelzimmer auf einen Flur zu legen, ist man sofort nachgekommen. Das Hotel hat uns nicht nur per E-Mail die Buchungsbestätigung kurzfristig zugesandt, sonder auch noch den Hotelprospekt mit Wellness-Angeboten per Post zugesandt. Diese Aufmerksamkeit hat bereits das Weihnachtsfest belebt, da sofort eine Diskussion darüber aufkam, welche Massage die angenehmere ist. Die Vorausbuchung dieser Wellness-Zeiten war über den Empfang sowie direkt bei dem Masseur unproblematisch.

Große Freude bei der Anreise

Hotelansicht Unsere Anreise am Karnevalssamstag verlief so gut, dass wir bereits vor 13.00 Uhr beim Hotel ankamen. Trotzdem konnten wir sofort unsere Zimmer beziehen. Hier erwartete uns eine große Überraschung. Damit unsere Vorgabe erfüllt werden konnte, alle drei Zimmer auf einen Flur zu legen, wurden meinen Eltern eine Suite, uns ein Appartement und unserem Sohn ein großes Doppelzimmer zugeteilt, alles selbstverständlich ohne Aufpreis. Die Rezeptionistin war sehr freundlich und sympathisch. Wir wurden bereits am Anfang mit der Einrichtung des Hotels vertraut gemacht und erfuhren, wann und gemütlicher TV Abendwo wir das im Reisepreis enthaltene Abendessen serviert bekommen würden. Auf den Zimmern (bzw. Wohnungen) erwartete uns ein schön angerichteter Obstkorb und auch die Bademäntel und Saunatücher fehlten nicht. Wir hatten alle sehr gute neue Betten und schöne Sitzgelegenheiten. Alle Zimmer waren geschmacklich sehr freundlich gestaltet und eingerichtet. Im Appartement und in der Suite standen uns auch noch jeweils eine Küche zur Verfügung, so dass wir die dazugehörigen Kühlschränke für Kaltgetränke nutzen konnten. Nach dem Auspacken haben wir uns bei der Rezeption den Weg in die Innenstadt erklären lassen und haben erst einmal die Umgebung erkundet. Die Innenstadt hat eine sehr schöne große mit vielen interessanten Geschäften bestückte Fußgängerzone. Um dahin zu gelangen, geht man nur kurz durch den wunderschön angelegten Kurpark, an der riesigen Therme vorbei und ist bereits nach wenigen Minuten mittendrin. Später haben wir den Wellness-Bereich im zweiten Haus direkt gegenüber dem Haupthaus aufgesucht. Und während die Frauen es sich bei Massagen bequem gemacht haben, haben sich die Männer in den drei Saunen, dem Whirlpool und dem sehr schönen Schwimmbad abgequält...

Erst Kultur und dann Entspannung im Wellnessbereich

Hundertwasser BahnhofAbends gab es ein drei Gänge-Menü, wobei die Suppe und der Nachtisch bereits feststanden. Das Hauptgericht konnte aus drei Vorschlägen ausgewählt werden. Hier war mit Fisch, Fleisch und einem Nudelgericht für jeden etwas dabei. Wobei die Orangensuppe als vorzüglich herausgestellt werden muss! Nachdem wir den Abend im Wohnzimmer (Sie lesen richtig!) meiner Eltern verbracht haben, sind wir dann noch in das Untergeschoß des Hotels gegangen und haben eine Partie Poolbilliard gespielt (wir fühlten uns wie zu Studentenzeiten). Am anderen Morgen haben wir ein gnadenlos opulentes Frühstück vom Buffet eingenommen, an dem keiner etwas auszusetzen hatte. Danach haben wir eine mehrstündige Rundfahrt durch die Lüneburger Heide unternommen. Während dieser Fahrt haben wir uns den Hundertwasser-Bahnhof von Uelzen angeschaut, eine Obstscheune leergekauft, die wunderbare Innenstadt von Lüneburg besichtigt und sogar eine große Heidelandschaft bei Amelinghausen entdeckt. Nachdem wir unser 4-Sterne-Hotel wieder gefunden hatten, haben wir nach einer kleinen Siesta zusammen den wirklich großzügigen Wellness-Bereich besucht. Diesen hatten wir an dem Nachmittag fast für uns alleine. Wir sind dann zwischen Dampfsauna, Tauchbecken, Whirlpool, Schwimmbad und den beiden finnischen Saunen hin und her gehüpft und haben uns zwischendurch auf den bereitgestellten Liegen ausgeruht. Sogar Kaffee und Kuchen konnten wir dort einnehmen. Am Abend waren wir zwar erschöpft, aber hungrig. Daher haben wir es noch bis in das sehr freundliche im Halbrund gebaute Restaurant geschafft. Dort erwartete uns an diesem Abend ein hervorragendes italienisches Buffet. Während des Essens hat sich auch Frau Held, die Chefin des Hauses, bei uns vorgestellt und uns sehr interessante Informationen auf den Weg gegeben. Nach dem wunderbaren Buffet, das man wirklich nur in den höchsten Tönen loben kann, mussten wir noch einen kleinen Gang durch den Kurpark unternehmen. Der Abend danach war nicht sehr lang, weil uns das Tagesprogramm ganz schön geschafft hat.

Fazit:

WellnessbereichAm anderen Morgen haben wir uns alle am Swimming-Pool wiedergetroffen und dort ein kleines Morgentraining mit Schwimmen, Dampfsaunen und Whirlpoolen absolviert. Danach haben wir noch einmal das Frühstücksbuffet genossen und mussten dann leider schon die Heimreise antreten. Beide Häuser sind architektonisch schön gestaltet. Der Wellness-Bereich ist sehr groß und hat viele Attraktionen. Die Zimmer und Suiten sind alle großzügig geschnitten, mit neuen Betten ausgestattet sowie geschmacklich sehr schön eingerichtet. Das Essen ist hervorragend und das Personal, von Raumpflegerin bis zur Chefin, ist freundlich und aufmerksam. Wir können dieses Hotel nur weiterempfehlen und werden gerne wiederkommen.

Arrangements dieses Hotels

Gäste berichten - weitere Reiseberichte zu diesem Hotel

Familie von Garrel
Familie von Garrel
Dr. Eckhard von Garrel und seine Ehefrau waren zu Gast im 4**** Golf- & Wellnesshotel Zur Amtsheide in Bad Bevensen. Lesen Sie was begeistert hat, von der wunderschönen Lüneburger Heidelandschaft und der persönlichen Betreuung vom Chef-Ehepaar. ...mehr
Familie Ahrens
Familie Ahrens
Josef Ahrens war mit seiner Frau
zu Gast im 4**** Golf- und Wellnesshotel Zur Amtsheide in Bad Bevensen. Lesen Sie was begeistert hat, Ausflüge in die Umgebung und der "Hundertwasser-Bahnhof". ...mehr
Informationen zum Hotel
In Bad Bevensen, in der Lüneburger Heide, liegt das aus 2 sich gegenüberliegenden Gebäuden bestehende sonnenhotel AMTSHEIDE. Gleich in unmittelbarer Nähe zum Kurzentrum, aber auch die Innenstadt und die umliegenden Waldgebiete sind nur wenige Minuten zu Fuß entfernt. Sowohl die Stadt selbst als auch das Hotel bieten Ihnen alles, was zum Wohlfühlen und Entspannen nötig ist. Die großen Zimmer, Suiten und Appartements überzeugen durch hohen Wohnkomfort und verfügen über Dusche oder Bad/WC, Safe, Minibar, Telefon, Sat-TV, Radiowecker, Föhn, Kosmetikspiegel und kostenfreies WLAN.

Ein absoluter Traum ist der Wellness-Bereich des Hauses (im Golfhotel). Auf 500 qm finden Sie hier ein vielfältiges Angebot zur Entspannung: finnische Sauna, Biosauna, Dampfbad, Hallenbad, Whirlpool und Fitness - hier werden Sie sich rundum wohl fühlen! Im neuen Health Center werden neben klassischen Massagen auch Spezialbehandlungen wie z.B. Akupunktur und Kinesiologie angeboten; im Spa Center werden die Gäste mit Pflegeprodukten der Firma Dr. Grandel verwöhnt. Neben exklusiven Gesichtsbehandlungen können sie wohltuende Wellnessmassagen und Spa Rituale genießen. (bitte beachten Sie, dass die Vergabe der Termine automatisch durch das Hotel erfolgt).

Das Restaurant mit Glasfront und großer Außenterrasse in den parkähnlichen Garten und angeschlossener Hotelbar bietet dem Gast sowohl regionale Gerichte, internationale Spezialitäten als auch leichte feine Köstlichkeiten. Auch Diäten und andere individuelle Ernährungsformen sind hier möglich.

Die reizvolle Umgebung ist wie geschaffen für Touren aller Art: mit dem Rad, zu Fuß oder im Kanu. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Runde auf dem 18-Loch-Golfplatz? Oder Sie unternehmen einen Ausflug in die historischen Städte Lüneburg und Celle. Und natürlich darf ein Ausflug in die Lüneburger Heide in Ihrem Programm nicht fehlen.

Das Hotel ist sowohl für einen Kurzaufenthalt als auch für einen längeren Urlaub genau das richtige Domizil.
(Alle Angaben vom Hotelier)

Sonnenhotel Amtsheide ansehen

147 Hotelbewertungen im Überblick

5,2 von 6 Punkten 147 Bewertungen für
Das Hotel
5,27
Zimmer
5,20
Service & Personal
5,31
Gastronomie
5,16
Freizeit- und Wellnessangebote
4,98
Lage und Umgebung
5,11
4,23
Bewertet am 05.07.2020
3 Tage exklusiv verreisen - nur 99 EUR!

Leider war der Schreibtischstuhl schon komplett durchgesessen, genauso wie die Bank im Restaurant, ich musste weiter links sitzen und saß somit nicht gut am Tisch. Zum Müsli gab es keinen Löffel(erst auf Nachfrage), der Frischkäse, sowie der Joghurt haben ganz unangenehm geschmeckt. Am nächsten Tag gab es wieder keinen Löffel zum Obstsalat mit Joghurt..habe somit den Löffel vom Kaffee genommen. Das Personal beim Frühstück war nicht sehr aufmerksam, sehr Schade. Dafür war das Persoanl am Abend sehr aufmerksam und zuvorkommend, super Service am Abend. Im allgemeinen sehr Altbacken, nicht sehr modern.

Altersgruppe
4,72 Gut
Bewertet am 05.07.2020
3 Tage exklusiv verreisen - nur 99 EUR!

Altersgruppe