Springe zum Inhalt
Zufriedenheitsgarantie
Zahlung erst im Hotel
kostenfrei stornierbar
keine Buchungsgebühren
Millionen zufriedener Kunden
die schönsten Kurzreisen
banner
Hotelbewertung

Landhaus Schieder

Ein Reisebericht von Alexandra Jäger aus Hückelhoven

Alexandra JägerMein Lebensgefährte und ich wollten das Pfingstwochenende nutzen, um wieder einmal eine Kurzreise über Kurzurlaub.de zu buchen, um ein wenig auszuspannen und die Gegend zu erkunden. Durch Zufall fanden wir das Angebot des Landhaus' Schieder in Schieder-Schwalenberg und da uns die Optik und Beschreibung des Hotels gefiel und wir noch nie in dieser Gegend unterwegs waren, entschieden wir uns das Angebot mit 2 Übernachtungen und einem 3-Gang-Abendmenü zu buchen. Ein Blick auf die Landkarte zeigte dann, daß Schieder-Schwalenberg ein idyllischer Ort am Rande des Teutoburger Waldes ist, mit viel schöner Natur in der Gegend, einigen Sehenswürdigkeiten (Hermannsdenkmal, Externsteine) und auch interessante Orte wie das alte Heilbad Bad Pyrmont sich in der Nähe befanden. Das Hotel – ein ehemaliges Herrenhaus eines in der Nachbarschaft gelegenen, kleinen Schlosses - sprach uns optisch sehr an und wir waren gespannt, was uns erwartete.

Sehr interessant für Geschichtsinteressierte

HermannsdenkmalWir fuhren also am Samstagmorgen in Richtung Detmold los und wollten vor Einkehr ins Hotel noch das Hermannsdenkmal besichtigen, was imposant auf einem Höhenzug liegt und den Cherusker-Fürsten Arminius zeigt. Die Wettervorhersage ließ zu wünschen übrig und so waren wir doch recht gut mit warmer Kleidung ausgestattet, als wir dann mittags bei Regen, Wind und ca. 10°C am Hermannsdenkmal ankamen. Das Hermannsdenkmal lohnt einen Ausflug, vor allem, wenn man sich ein wenig für Deutsche Geschichte interessiert. Am frühen Abend erreichten wir dann das Hotel und machten vorher noch einen kleinen Abstecher in den Stadtteil Schwalenberg, der ganz viele schöne Fachwerkhäuser besitzt und ein wirklich idyllischer kleiner Ort ist. Zum gebuchten Angebot des Hotels gehörte noch eine Nachtwächter-Wanderung in Schwalenberg, die gegen 21h beginnen sollte. Aufgrund des sehr kalten Wetters haben wir auf diese Wanderung verzichtet, wissen aber aus Bildern und Berichten, daß sie sehr lohnenswert ist und man sollte sie auf jeden Fall mitmachen, wenn das Wetter mitspielt.

Entdeckungstour durch das Hotel

Hotel Landhaus SchiederIm Hotel gab es eine sehr positive Überraschung, denn statt des gebuchten Doppelzimmers erhielten wir die Schlüssel zu einer Ferienwohnung im Nebengebäude, einer sehr schön neu restaurierten, riesengroßen Scheune aus alten Backsteinen, wie das Hauptgebäude. Diese Wohnung hatte 2 Schlafzimmer, Wohnzimmer mit Küchenecke und Essecke und einem großen Badezimmer mit Badewanne. Die Wohnung war hell und schön eingerichtet mit bequemen Betten und wir haben uns sofort wohl gefühlt. Die ganze Hotelanlage, die sich in der Nähe des erwähnten Schlosses befindet, macht einen sehr ordentlichen und vor allem sauberen Eindruck. Wir wurden vom Hausherrn freundlich und nett empfangen und in den 3 Tagen unseres Aufenthaltes, gab es nur freundliche, hilfsbereite Menschen im Hotel, Nebenhaussowohl die Besitzer, als auch das Personal im Restaurant. Lediglich das Restaurant, welches in einem Wintergarten untergebracht ist, vermittelt durch den gefliesten Boden einen etwas ungemütlichen Endruck, was sehr schade ist, denn das Essen im Restaurant ist wirklich ausgesprochen gut. So waren wir dann auch sehr zufrieden mit dem leckeren 3-Gang-Menü und einem Begrüßungstrunk, welches uns serviert wurde. Alle Gänge schmeckten hervorragend und wir waren etwas enttäuscht, als wir auf Nachfrage, ob man für den 2. Tag nicht auch HP dazu buchen konnte (das Hotel bietet das separat an), eine Absage erhielten. Aber auf diese Weise haben wir noch ein Restaurant in Schieder testen können, welches sich auch als sehr empfehlenswert herausstellte. Es war das Restaurant Fischanger in der Nähe des Schiedersees. Dies kann man ebenfalls sehr empfehlen.

Bei Kaffee und Kuchen in Bad Pyrmont

von oben fotografiertAm Pfingstsonntag hatten wir Glück mit dem Wetter und es war strahlender Sonnenschein, als wir uns nach einem sehr leckeren Frühstück vom Buffet im Hotel, bei nichts fehlte (inkl. Rührei, Obstsalat, frischer Aufschnitt und Käse, Räucherfisch etc) aufmachten, um im einige Kilometer entfernten Horn-Bad Meinberg die berühmten Externsteine anzuschauen. An diesem Tag war es leider sehr voll dort, aber die Steine sind einen Abstecher wert und es ist sehr imposant oben auf den Steinen zu stehen und die Aussicht zu genießen. Nachmittags fuhren wir weiter nach Bad Pyrmont (15 km von Schieder-Schwalenberg entfernt), wo wir nach einer Tour durch die Stadt und Palmengarten Bad Pyrmontden wunderschönen Kurpark am Wasserschloß in der Sonne einen Kaffee genossen haben und dann durch Zufall auf dem Rückweg den Ort Lügde entdeckt haben, der aus ganz vielen alten Fachwerkhäusern besteht, einen sehr schönen Ortskern und vor allem eine tolle Naherholungszone entlang des Flüßchens Emmer hat. Hier sind wir noch ein wenig flaniert und haben dann auf einer der zahlreichen Bänke und Sitzgelegenheiten das bunte Treiben von Familien mit Kindern beobachtet und dabei die Sonne genossen. Eigentlich hatten wir vor, im Hotel den kleinen Wellnessbereich mit Sauna noch zu benutzen, aber bei der herrlichen Sonne haben wir dies dann doch nicht mehr gemacht.

Vor dem Heimweg noch einen Abstecher in die Papiermühle

in der PapiermühleAm Pfingstmontag war ja dann schon unser Rückreisetag und wir hätten gerne noch 1-2 Tage verlängert, denn wir haben uns sehr wohl gefühlt im Hotel Landhaus Schieder, aber wir mussten leider beide am Dienstag wieder arbeiten. Da es Montag auch bereits wieder einen Wetterwechsel gab mit kühlen Temperaturen und viel Regen, haben wir erstmal ausgiebig das Frühstück genossen mit leckeren Brötchen mit Roastbeef, hausgemachten Eiersalat etc. Bevor wir uns nach freundlicher Verabschiedung im Hotel wieder auf dem Heimweg machten, haben wir noch einen kleinen Abstecher zu einer alten Papiermühle in Schieder gemacht. Hier gab es einen Tag der offenen Tür im Industriemuseum Papiermühle Plöger und wir waren beeindruckt von der uralten Technik, angetrieben von Wasserkraft und den vielen Herstell-Schritten, um dicke Papierbögen herzustellen. Diese Papiermühle Plöger ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Leider ist dann unsere Rückfahrt durch den Dauerregen regelrecht ins Wasser gefallen und wir waren froh, als wir dann wieder aus dem Auto steigen konnten und müde auf’s Sofa sanken. Wir haben auf jeden Fall eine super schöne Gegend am Rande des Teutoburger Waldes und des Weserberglandes entdeckt, die wir mit Sicherheit wieder besuchen werden und das Hotel Schieder kann man für einen Aufenthalt wärmstens empfehlen.

Arrangements dieses Hotels

Informationen zum Hotel
Am Ortseingang von Schieder liegt in idyllischer Lage, direkt neben dem Schloss Schieder mit einem großen Park und See, das Hotel Landhaus Schieder.

Im ehemaligen Herrenhaus und den angrenzenden Nebengebäuden sind 25 Komfortzimmer untergebracht, die komfortabel ausgestattet und gemütlich eingerichtet wurden. Die Zimmer verfügen alle über Minibar, Durchwahltelefon mit Flatrate, SatelitenTV, kostenfreiem W-Lan und Dusche/WC inkl. Haarföhn.

Der Wellnessbereich entstand 2006 mit Whirlpool und Sauna im Haus 2 des Landsitzes.

Neben der wunderschönen Hotelterrasse erwarten Sie unsere beiden Restaurants mit kulinarischen Highlights.
Unser Küchenteam kocht aus vorwiegend heimischen Produkten, auf die Jahreszeit abgestimmt, die feine deutsche Küche mit mediterranen Akzenten. In der Reihe ,,Landhaus kulinarisch" organisieren wir in 2-monatigen Abständen spezielle Events. Traditionelles Schüsseltreiben, Hummerevent, Küchenparty, Käse und Wein, Grillen einmal anders; um nur einige zu nennen.
Zum Kaffee gibt es neben Selbstgebackenem, frische Sahnetorten, speziell für das Landhaus bereitet, sowie Kaffeespezialitäten und losen Tee aus Direktimporten.
Im Landhausstübchen finden Sie neben kleineren Speisen auch die traditionellen Lippischen Spezialitäten.
Der Hotelgarten bietet einen Spielplatz für die Kleinen.
(Alle Angaben vom Hotelier)

Hotel Landhaus Schieder ansehen

83 Hotelbewertungen im Überblick

5,4 von 6 Punkten 83 Bewertungen für
Das Hotel
5,54
Zimmer
5,42
Service & Personal
5,56
Gastronomie
5,45
Freizeit- und Wellnessangebote
4,75
Lage und Umgebung
5,16
5,63 Exzellent
Bewertet am 12.10.2020
Kurz und gut - weil's Not tut | 3 Tage im Teutoburger Wald inkl. 3-Gang-Menü

Altersgruppe
5,73 Exzellent
Bewertet am 16.09.2020
Kurz und gut - weil's Not tut | 3 Tage im Teutoburger Wald inkl. 3-Gang-Menü

Altersgruppe