Springe zum Inhalt
Zufriedenheitsgarantie
Zahlung erst im Hotel
kostenfrei stornierbar
keine Buchungsgebühren
Millionen zufriedener Kunden
die schönsten Kurzreisen
banner
Hotelbewertung

ibis Styles in Arnsberg

Ein Reisebericht von Holger Krönke aus Gronau

Holger KrönkeWir wollten mit unseren Freunden ein schönes Wanderwochenende verbringen. Vorgabe hierfür war es, ein schönes Örtchen im Sauerland zu finden, von dem aus man eine Tagestour unternehmen und den Abend schön verbringen kann. Also unter kurzurlaub.de die Möglichkeit des Wanderurlaubs angeklickt, die Region herausgesucht und das Datum eingegeben. Sehr schnell habe ich das ibis Style Hotel in Arnsberg-Neheim gefunden. Das Angebot enthielt zusätzlich zu den üblichen Optionen noch ein Lunchpaket und einen Begrüßungscocktail. Die Buchung über kurzurlaub.de war wie immer schnell, freundlich und unkompliziert.

Wir, eine Familie mit 15jährigem Sohn sowie ein weiteres Pärchen mit Hund, waren bereits morgens um 9:00 Uhr in Neheim angereist. Das Hotel macht von außen bereits einen sehr sauberen und interessanten Eindruck. Dieses wird durch die neu gestrichene Front mit unterschiedlichen Grüntönen unterstrichen. Es stehen genügend kostenlose Parkplätze vor und hinter dem Hotel zur Verfügung.

Der "grüne Faden"

Das Hotel ibis StylesDie Infotheke ist schlicht, aber das Foyer wird durch die dazugehörige Sitzgruppe mit bunten Hochlehnern aufgepeppt. Die Grüntöne der Fassade ziehen sich auch hier wie ein „grüner Faden“ durch das Hotel. Außerdem geben die beiden iPads, welche das Hotel dort bereitstellt, die Möglichkeit, E-mails zu verschicken oder sich im Internet zu informieren.

Unser ZimmerDer Herr an der Rezeption war sehr freundlich und gab uns erste wichtige Informationen. Wir konnten trotz der frühen Anreise sofort einchecken. Unser Familienzimmer war, wie das gesamte Hotel, frisch renoviert und sehr geräumig. Alle drei Betten waren neu und super bequem. Der vorhandene Flachbildfernseher war auf dem neuesten Stand wie auch das gesamte Zimmer, was die vorhandene Dockingstation für IPhone oder IPod beweist. Da die Dusche barrierefrei war, wirkte das Badezimmer, wie auch das gesamte Zimmer, sehr groß. Das Doppelzimmer unserer Freunde war ebenfalls ganz neu. Das Badezimmer hatte die gleiche Einrichtung wie unseres. In beiden Zimmern zog sich bei der Gestaltung der Vorhänge und der Bilder der schon bereits erwähnte „grüne Faden“ weiter.

Wir hatten bereits telefonisch das Frühstück am Anreisetag dazu gebucht, sodass wir direkt nach dem Einchecken das Frühstücksbuffet erobern konnten. Dieses war nicht allzu üppig ausgestattet, aber es war für jeden etwas dabei. Es gab gekochte Eier und Rührei ebenso wie eine Auswahl an Brötchen und Brot. Außerdem gab es eine Saftbar und eine Müslitheke. Der Aufschnitt- und Käsebereich war ausreichend bestückt. Außerdem gab es verschiedene Marmeladen, Nuss Nougat Cremes und Honig. Ein Automat für die heißen Getränke brühte den Milchkaffee genauso schnell und lecker auf wie heiße Schokolade oder Espresso.

Die Wandertour

Arnsberger BergeWie bereits erwähnt, enthielt unsere Buchung ein Lunchpaket. Daher hatten wir an der Rezeption Lunchtüten erhalten, die wir nach dem Frühstück am Buffet nach eigenem Geschmack füllen konnten.
Danach machten wir uns auf die Wandertour durch die Arnsberger Berge zur Möhnetalsperre. Wir hatten knapp 30°C, aber da die Wandertour sehr häufig durch Wälder verlief, war es ein angenehmes Laufen. Nach gut 2,5 Stunden hatten wir den See erreicht und für den ersten Anblick lohnten sich schon die Anstrengungen, die wir in Kauf genommen hatten. Die Staumauer selbst ist ein architektonisches Meisterwerk, welches im zweiten Weltkrieg zerstört Möhneseeund danach in kürzester Zeit wieder aufgebaut wurde. Als wir über die Talsperre gingen, machte gerade ein Ausflugsschiff fest und wir nutzten die Gelegenheit, uns eine Stunde lang einen Teil des Möhnesees vom schattigen Achterdeck des Schiffes anzusehen. Wichtig war hierbei, dass wir reichlich Flüssigkeit zu uns nehmen konnten.

Nach einer viel zu schnell vergangen Stunde auf dem See haben wir uns Richtung des kleinen Ortes Delecke aufgemacht. Dort hat es sich am kostenlosen Strand ausgezahlt, dass wir unsere Schwimmsachen mitgenommen hatten. Die Abkühlung im See bei dem herrlichen Wetter war erfrischend. Jetzt konnten wir unsere mitgenommenen Lunchpakete genießen. Dann ging es weiter am See entlang zu einem American Restaurant namens Geronimo, wo wir uns für den Heimweg stärkten, bevor wir auf der kürzesten Route den Rückweg angegangen sind.

Ein gemütlicher Abend

Unser AusflugDie beiden Damen, die nun an der Rezeption saßen, haben uns freundlicherweise einen tollen Biergarten in der Nähe des Hotels empfohlen und dort auch einen Tisch reserviert. Das Hotel liegt ca. 250 Meter vom Marktplatz, also vom Neheimer Ortskern entfernt, sodass alles fußläufig zu erreichen ist. Nachdem wir uns frisch gemacht hatten, haben wir sehr schnell den Biergarten gefunden. Hier haben wir einen sehr gemütlichen Abend mit gutem Essen und leckerem Bier verbracht. Am späten Abend sind wir noch zu einer Cocktailbar gegangen, um unsere Getränkegutscheine, welche wir vom Hotel erhalten hatten, einzulösen. Diese Bar liegt ca. 50 Meter neben dem Hotel, sodass wir nicht mehr allzu weit brauchten, um in unsere Betten zu fallen.

Arnsberger AltstadtAm anderen Morgen haben wir nach dem Frühstück ausgecheckt und sind nach Arnsberg gefahren. Dort haben wir uns die schöne und gut erhaltende Altstadt sowie die Schlossruine angesehen. Das Panorama, das uns von der Schlossruine hinab ins Tal erwartete, war atemberaubend schön. Nach dem Mittag haben wir uns leider von der schönen Kulisse verabschieden müssen und machten uns auf den Heimweg.

Alles in allem lässt sich sagen, dass das Hotel ganz frisch renoviert wurde und deshalb sehr empfehlenswert ist. Die Zimmer waren angenehm und das Personal war sehr freundlich und hilfsbereit. Wieder ein toller Kurzurlaub durch kurzurlaub.de, den ich nur empfehlen kann! DANKE.

Arrangements dieses Hotels

Informationen zum Hotel
Herzlich Willkommen!

Freuen Sie sich auf erholsamen Schlaf und süße Träume im Sauerland: Das neue ibis Styles Arnsberg Sauerland mit 83 Zimmern verwöhnt Sie mit besonders bequemen Betten und stylishem Komfort. Frühstück und WLAN-Zugang sind kostenlose Leistungen des Hotels ibis Styles Arnsberg Sauerland.

Für Ihren Aufenthalt mit Familie empfehlen sich die großen Familien-Komfortzimmer. Das Hotel liegt verkehrsgünstig im Stadtteil Neheim und hat kostenfreie Parkplätze. Erleben Sie ereignisreiche Tage und erholsame Nächte im Sauerland: Sie schlafen bei uns in einem großen Bett mit einer besonders bequemen, hochwertigen Matratze. An eine extra kuschelige Decke und ein flauschiges Kissen haben wir auch gedacht!Ihr individuell gestyltes Zimmer hat für Sie natürlich noch viel mehr Komfort im Angebot:

Alle Zimmer haben einen Schreibtisch. Flatscreen-TV, Radio und WLAN. Bad mit Dusche, WC und Haartrockner. Unser Tipp: Besuchen Sie die reizende Arnsberger Altstadt mit ihren zahlreichen Fachwerkhäusern, machen Sie einen Ausflug zum nahen Möhnesee oder folgen Sie per Rad dem Lauf der Ruhr. Auch für Ausflüge in das nahegelegene Schloss Herdringen, den Wildwald Vosswinkel oder einfach für einen Bummel in der Neheimer City ist unser Haus der optimale Ausgangspunkt. Für Fussballfans ist auch das Stadion des BVB nur 20 Autominuten entfernt.

Unser zusätzliches Extra: Kaffee, Tee und Mineralwasser bekommen Sie kostenfrei an unserem Coffee-Corner (in der Zeit von 10:00-22:00).
(Alle Angaben vom Hotelier)

ibis Styles Arnsberg Sauerland ansehen

446 Hotelbewertungen im Überblick

5,4 von 6 Punkten 446 Bewertungen für
Das Hotel
5,48
Zimmer
5,31
Service & Personal
5,48
Gastronomie
5,26
Lage und Umgebung
5,31
5,33 Sehr gut
Bewertet am 03.11.2020
Endlich Wochenende

Ein sauberes Hotel in unmittelbarer Nähe zur Neheimer Altstadt. Ganztägig Getränke am Automaten verfügbar (Kaffee, Tee, Wasser etc.) Personal ist sehr freundlich. Das Zimmer zweckmäßig aber sauber. Frühstück ist standardmäßig. Gute Parkmöglichkeiten. Aussicht entweder zur Straße oder zum Hinterhof (Parkplätze).

Altersgruppe
5,20 Sehr gut
Bewertet am 03.11.2020
3 Nächte in dieser Stadt

Altersgruppe