Springe zum Inhalt
Zufriedenheitsgarantie
Zahlung erst im Hotel
kostenfrei stornierbar
keine Buchungsgebühren
Millionen zufriedener Kunden
die schönsten Kurzreisen
banner
Hotelbewertung

Nordic Hotel Lübecker Hof

Ein Reisebericht von Antje Gebhardt aus Waren

Antje GebhardtDa wir im November 2012 spontan noch freie Tage hatten, entschlossen wir uns für einen Kurzurlaub über 2 Nächte. Auf der Kurzurlaub.de Seite sprachen uns die Bilder des Hotels und die Nähe zur Hansestadt Lübeck sofort an. Wir buchten das Arrangement „Schönes Land in Sicht“. Dieses Angebot enthielt die 2 Übernachtungen mit Frühstück, 2 Leihfahrräder für einen Tag, 1 Lunchpaket, 2 x 3-Gänge-Menüs am Abend. Gegen Abend kamen wir im Hotel an und wurden sehr freundlich empfangen. Angenehm bei der Anreise war, dass das Hotel nur ein paar Minuten von der Autobahnabfahrt Lübeck-Zentrum lag. So blieb uns ein langes Suchen, wir fahren noch immer ohne Navi, erspart.

Per Rad Lübeck erkunden

Tee-KaffeestationDas Zimmer war sehr geräumig und gemütlich eingerichtet. Vorab konnten wir einen Tee- bzw. Kaffeeservice buchen, welchen wir auch gut genutzt haben. Im Zimmer befanden sich 2 bequeme Korbstühle und ein kleiner Tisch, wo wir am Abend unser neu entdecktes Spiel ausprobieren konnten. Das Zimmer verfügte weiterhin über einen großen Flachbildschirm. Am ersten Abend gab es dann im mit dem Radel unterwegsHotelrestaurant das erste 3-Gänge-Menü. Möhren-Ingwer-Suppe, Kalbsmedaillons auf Rahmwirsing, Countrykartoffeln und Bratensoße, Vanillewindbeutel mit Kirschgrütze und Sahne. Das Abendessen gehörte schon zur gehobenen Küche und war einfach wunderbar. Die Bedienung war sehr kompetent und aufmerksam. Rundum ein toller Anfang für unsere freien Tage. Nach dem Frühstück holten das Burgtorwir die Leihfahrräder und wurden von einem sehr netten Mitarbeiter des Hotels eingewiesen. Er gab uns auch ein paar Tipps für unterwegs. Wir brauchten mit den Rädern nur die Straßenseite wechseln und konnten immer geradeaus Richtung Lübeck fahren. Der Radweg war abgetrennt vom Fußweg und so kamen wir sicher und entspannt nach ca. 12 Minuten im Zentrum Lübecks an. Das Holstentor war nun am Stadtgrabenschon in greifbarer Nähe. Da wir aber den Tipp hatten, auch mal am Stadtgraben entlang zu fahren, taten wir das zu allererst. Die schönen breiten Wege, das leuchtende Laub und das ruhige Wasser zeigten uns eine ganz andere Seite einer so viel besuchten Stadt. Wir fuhren bis zur Wallbrücke und hatten einen schönen Blick auf den Dom und die etwas verhangende Altstadt Lübecks. Weiter führte uns der Hellgrüner GangWeg an der Obertrave entlang zurück zum Holstentor, wo sich auch in der Nähe die Touristeninformation befindet. Dort wurden wir sehr nett aufgenommen und konnten uns bei einer Tasse heißer Schokolade aufwärmen. Anschließend ging es weiter an der Untertrave vorbei an den Museumsschiffen, der Drehbrücke und an tollen alten Speichern (unbedingt anschauen Lübecker Marzipan Speicher, Auktionshaus „Die Eiche“). Neben dem Auktionshaus fanden wir versteckt den Eingang zum „Hellgrünen Gang“. Auf alle Fälle einfach mal durchlaufen. Man fühlt sich wie an einem anderen Ort. Liebevoll gestaltete Hinterhöfe. Um einen tollen Rundblick auf die Lübecker Altstadt zu haben, entschieden wir uns für den Petriturm der gleichnamigen Kirche. Sehr bequemer Aufstieg, da er nur mit dem Fahrstuhl möglich war. Belohnt wurden wir mit einem schönen Blick über Lübeck. Das Wetter war nicht klar, aber die wichtigsten Bauwerke waren trotzdem zu erkennen. Lübeck ist eine wunderschöne Stadt mit eigenem Charme und Wärme, liebevoll gepflegt und erhalten.

Gute alte Cafehaustradition

Café NiedereggerNach diesem Ausblick haben wir unseren Besuch in Lübeck im Cafe „Niederegger“ ausklingen lassen. Gute alte Cafehaustradition mit sehr leckeren Torten, Kaffeespezialitäten und sehr netter freundlicher Bedienung. Bevor wir uns dann mit den Fahrrädern wieder in Richtung Hotel begeben haben, sahen wir uns noch den Marzipan Salon im gleichen Haus an. Dort wird wissenswertes über die das Nordic HotelMarzipanherstellung und Geschichte des Hauses Niederegger vermittelt. Am späten Nachmittag waren wir dann zurück im Hotel und ließen den schönen Tag bei einem wiederum wunderbaren Abendessen ausklingen. (Mango-Curry-Cremesuppe, Welsfilet auf Zucchinigemüse, Petersilienkartoffeln und Sauce Hollandaise, Tiramisu, Kirschen, Vanilleeis). Abschließend zu unserem Kurzurlaub ist zu erwähnen, dass das Reisepaket für uns optimal war. Durch die Fahrräder konnten wir Lübeck in unserer Geschwindigkeit erkunden. Man musste sich nicht um Parkplätze kümmern, was von uns sehr entspannend empfunden wurde. Das Hotel liegt zwar nicht in Lübeck, das Orteingangschild befindet sich aber nur rund 100 m entfernt und die Anbindung an das Zentrum ist optimal. Das Hotel ist gemütlich und einladend. Wir haben wunderbar geschlafen, obwohl wir doch oft Schwierigkeiten mit fremden Betten haben. Im Empfangsbereich des Hotels kann man viel entdecken, es gibt viele verschiedene Sitzmöglichkeiten und sogar eine Spielecke für die Kleinen. Der einzige Kritikpunkt von unserer Seite ist die Bedienung beim Frühstücksbuffet. Da wünscht man sich doch zu Beginn des Tages ein freundliches „Guten Morgen“ und nicht „Wo sind Ihre Frühstückcoupons?". Unsere Lübeck Tipps: Holstentor, die Trave, die Gänge und Hinterhöfe, die alten Speicher, Burgtor, Innenstadt mit Rathaus, unbedingt auf den Petriturm und Lübeck von oben genießen

Arrangements dieses Hotels

Informationen zum Hotel
Zwischen Wasser und viel Grün liegt das Golden Tulip Lübecker Hof vor den Toren der charmanten Hansestadt Lübeck in Stockelsdorf. Lübecks Altstadt, die Teil des Weltkulturerbes der UNESCO ist, freut sich auf Ihren Besuch. Neben den berühmten sieben Türmen der Hansestadt, gehört Lübecks Wahrzeichen, das Holstentor, zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten.

Das Hotel befindet sich vor den Toren der charmanten Hansestadt Lübeck, in Stockelsdorf. Es wurde 1996 erbaut und verfügt über 113 Zimmer, verteilt auf 6 Etagen, die alle mit Bad/Dusche, Fön, Telefon, Kabelfernsehen und Radio ausgestattet sind. Im Glaspavillon kann man ein Frühstück mit Spezialitäten aus dem hohen Norden genießen.

Genießen Sie ein Stück Geschichte, wie auch das Niederegger Marzipan!
Nur 15 Minuten vom Hotel entfernt, weht Ihnen schon der frische Ostwind um die Nase.
Die Musicalstadt Hamburg ist über die A1 schnell erreichbar und lädt zum Tagesausflug ein.
(Alle Angaben vom Hotelier)

Golden Tulip Lübecker Hof ansehen

200 Hotelbewertungen im Überblick

4,8 von 6 Punkten 200 Bewertungen für
Das Hotel
4,59
Zimmer
4,34
Service & Personal
4,90
Gastronomie
5,01
Lage und Umgebung
5,21
2,18
Bewertet am 06.10.2020
Kurzurlaub in Lübeck - 3 Tage / 2 Nächte

Dieses Hotel wurde uns als 4Sterne Hotel vorgestellt,in der Beschreibung bei Kurzurlaub.de sahen die Zimmer auch gut aus.Als wir die Zimmer betraten traf uns der Schlag. Wir dachten, dass wir in den 70 Jahren zuückgesetzt wurden. Das Badezimmer noch mit Duschvorhang mit ausgebauten Lüfter. Die Toilette mit braunen Absetzung.Handtücher mit Flecken.Der Schlaf und Wohnbereich mit abgewohnten Möbeln aus den 60-70 Jahren,die Kabel hingen lose aus den Wänden. Die Zimmer wurden bis zur Abreise nicht gereinigt. Haben alles als Beweis ab fotografiert. Auf Anfrage was wir für Zimmer haben, wurde uns mitgeteilt,dass das an unsere Buchung bei Kurzurlaub.de lag.

Hotelier am 10.10.2020 Sehr geehrter Herr L., wir bedanken uns sehr herzlich für die Bewertung und bedauern, dass Ihnen der Aufenthalt nicht zugesagt hat. Die von Ihnen genannten Anmerkungen und Hinweise, sind für uns sehr wichtig um uns und unseren Service stets zu verbessern. Diese leiten wir selbstverständlich an die entsprechenden Verantwortlichen weiter. Herzliche Grüße Lübecker Hof

Altersgruppe
6,00 Exzellent
Bewertet am 29.09.2020
Kurzurlaub in Lübeck - 4 Tage / 3 Nächte inkl. Halbpension

Hotelier am 01.10.2020 Sehr geehrte Frau H., wir bedanken uns sehr herzlich für die Bewertung und freuen uns darüber, dass Sie sich insgesamt in unserem Hause wohlgefühlt haben. Über einen erneuten Besuch von Ihnen, freuen wir uns sehr. Gern überzeugen wir Sie weiterhin von unseren Stärken. Herzliche Grüße Lübecker Hof

Altersgruppe