Springe zum Inhalt
Zufriedenheitsgarantie
Zahlung erst im Hotel
kostenfrei stornierbar
keine Buchungsgebühren
Millionen zufriedener Kunden
die schönsten Kurzreisen
banner
Hotelbewertung

Ramada Hotel Willingen in Willingen-Usseln

Ein Reisebericht von Frau Wagner und Herr Grzibeck aus Köln

Frau WagnerEndlich ist es soweit. Wir starten in unseren Kurzurlaub, den wir, wie fast immer, über Kurzurlaub.de gebucht haben. Da sind keine unangenehmen Überraschungen zu erwarten. Schließlich ist der Anlass dieses Urlaubs unser Jahrestag, da wollen wir kein Risiko eingehen Wir sind einfach nur gespannt, was uns dieses Mal Schönes erwartet. Wir haben ein Adventswochenende im Ramada Hotel in Willingen Usseln gebucht, 3 Tage mit Halbpension und Benutzung der Bade-und Saunalandschaft.. Auch mit einem Ramada Hotel können wir eigentlich nichts falsch machen. Die bisherigen Erfahrungen mit Ramada sind jedenfalls positiv. Die Reservierung verlief reibungslos und sowohl Kurzurlaub.de, als auch das Ramadahotel haben die Buchung umgehend freundlich bestätigt.

Der Wettergott reist mit...

Werner GrzibeckWir starten früh, damit wir das Wochenende voll ausnutzen können. Auf der Fahrt begleitet uns die Sonne, der Wettergott scheint uns wohlgesonnen. Je näher wir dem Ziel kommen, desto mehr verwandelt sich die triste Umgebung in eine weiße Winterlandschaft. Die Hügel, Wiesen und Mischwälder des Hochsauerlandes sind schneebedeckt. Eiskristalle glitzern in der Sonne auf den Zweigen der Bäume – ein Traum. Trotzdem sind die Straßen frei und gut befahrbar. Wir durchqueren die Ortschaft Willingen und gelangen nach weiteren 6 km an die Abzweigung zum Hotel – gut ausgeschildert. Und dort auf der Anhöhe erwartet uns unser Urlaubsdomizil für drei Tage. Es verschwindet fast im Schnee, doch der Zugang zum Hotel ist Winterküheselbstverständlich geräumt. Das Hotel ist langgestreckt, untergliedert in mehrere Gästehäuser, die untereinander verbunden sind. Dadurch wirkt es kleiner, als es tatsächlich ist. Es fügt sich wunderbar in die Landschaft ein. Das ist etwas, auf das wir Wert legen. Große Hotelklötze mögen wir gar nicht. Durch einen kleinen Vorraum betreten wir die Hotelhalle, die glücklicherweise keineswegs wie eine Halle wirkt. In der Mitte gibt es Sitzgelegenheiten um einen imitierten runden Kachelofen herum, links ist das wunderbare Panoramacafe integriert und im Hintergrund befindet sich die Rezeption. Dort werden wir freundlich begrüßt, blitzschnell eingecheckt und alle wichtigen Informationen werden uns in Kurzform mit auf den Weg gegeben. Und das Tollste an der ganzen Sache ist: Obwohl die Uhr erst 11:30Uhr anzeigt und Zimmer offiziell erst ab 15:00 Uhr bezogen werden können, bekommen wir sofort unsere Schlüsselkarte ausgehändigt und dürfen einziehen. Für das Gepäck stehen Kofferwagen bereit.

Winterspaziergang

im PanoramacaféVon dem zugewiesenen Zimmer sind wir begeistert. Es ist sehr groß. Statt des gebuchten Doppelzimmers haben wir ein Familienzimmer erhalten – natürlich ohne Aufpreis. Ein kleines Kinderzimmer ist abgeteilt. Da wir ohne Kinder reisen, nutzen wir es als Gepäck- und Abstellraum – sehr praktisch. Und Schränke gibt es außerdem noch genügend. Das Schönste aber ist der Blick. Durch eine großzügige Fensterfront mit vorgelagertem Balkon schauen wir in das verschneite Tal. Nun fühlen wir uns endgültig im Urlaub. Wir verzichten auf den obligatorischen Begrüßungsglühwein, die Natur lockt. Wir sind nicht zum Skilaufen hergekommen, sondern begnügen uns mit einer Wanderung durch den verschneiten Wald, den wir zu Fuß in wenigen Minuten erreichen. Skifahrer sind ebenso schnell am Lift. Die Luft ist herrlich und außer der Schlittendem knirschenden Schnee unter unseren eigenen Schritten ist kein Laut zu hören. Der kleine Fluss zu unsrer Linken ist an den Uferrändern zugefroren und die Tannen beugen sich unter der Last der weißen Massen. Zu unserer Rechten schauen wir in der Ferne auf die Ortschaft Willingen hinunter. Irgendwann wird der Weg allerdings etwas beschwerlich, da nicht geräumt wurde. Nach einer ausgiebigen Wanderung lassen wir uns, zurück im Hotel, nun den Glühwein schmecken und genießen die Wärme genauso wie den Blick durch die Panoramafenster des Cafes in die weiße Landschaft. Ab 18:00 Uhr gibt es Abendessen und wir mögen auch keine Minute länger warten. Das freundliche Servicepersonal führt uns an den für uns reservierten Tisch und dann inspizieren wir das ausgiebige Büffetangebot. Unterschiedlichste Salatvariationen, Vorsuppe, Fleisch, Fisch, Gemüse, verschiedene Beilagen, vegetarische Gerichte, für jeden ist etwas dabei – wer dort nichts findet.....;zum Abschluss die obligatorische Käseplatte, frisches Obst Cremespeisen, süße gefüllte Crepes und Kuchen. Wer die Wahl hat, hat die Qual. Wer sich nicht so gerne selbst am Buffet bedient, könnte aber auch a la Carte essen.

Entspannung im Hotel

winterliche KutschfahrtDen Abend beschließen wir mit einer Runde im Schwimmbad und einigen Saunagängen in der herrlichen Wellenesslandschaft. Das Schwimmbad mit Außenblick, eine finnische Sauna, ein Dampfbad, ein Römerbad und eine Infrarot –Wärmekabine erwarten uns. Herrlich entspannt machen wir es uns später im Zimmer gemütlich. Nach einer ruhigen Nacht genießen wir mit Muße das reichhaltige Frühstücksbuffet. Auch hier bleiben keine Wünsche offen: Müsliecke, Brötchen, Brot, Croissants, Ei, gebratener Speck, kleine Bratwürstchen, Käse, Wurst, Schinken, Räucherfisch, Marmeladen, Honig, Joghurt, frisches Obst, Obstsalat, Kuchen und so weiter; dazu Kaffee, verschiedenste Teesorten, Säfte und Sekt. Auf diese Weise frisch gestärkt können wir den Tag beginnen. Heute meint es der Wettergott leider nicht ganz so gut mit uns, der größte Adventskalenderes regnet. Deshalb fahren wir zum schauen und shoppen erst einmal in das Städtchen Brilon und anschließend auf den Kahlen Asten hoch. Da dieser ca. 300 Meter höher als Willingen liegt, kommt dort das Nass vom Himmel in Form von Schnee herunter. Das gefällt uns doch schon viel besser. Wir hätten den Regentag ebenso gut in einem der Museen der Umgebung verbringen , oder uns im Hotel ein Spiel ausleihen oder einen Wellenesstag einschließlich Massagen und Beautybehandlungen einlegen können. Langweilig braucht auch an einem Regentag niemandem werden. Wir haben uns für die Natur entschieden. Am Spätnachmittag fahren wir zum größten Adventskalender des Landes nach Willingen. Täglich wird bei heißer Orange oder Glühwein, Stollen oder Bratwurst das nächste Türchen geöffnet und es werden etliche Preise verlost. Wir gewinnen sogar etwas, eine hausgemachte Hartwurst vom örtlichen Metzger. Nun wollen wir Sie nicht mit einer weiteren minutiösen Schilderung unsers Wochenendes langweilen. Sie haben einen kleinen Einblick bekommen, was das Ramadahotel in Willigen Usseln bietet und wir können es Ihnen nur empfehlen. Das auschecken geht übrigens noch schneller als das einchecken.

Arrangements dieses Hotels

Informationen zum Hotel
Das H+ Hotel Willingen ist ein komfortables 3-Sterne Superior Hotel der gehobenen Mittelklasse. Es liegt malerisch eingebettet in den grünen Hügeln des Hochsauerlandes, einer der schönsten Ferienregionen des Mittelgebirges.

Wohlfühlen und Entspannen lautet hier das Motto, unter welchem der Urlaub ganz groß geschrieben wird. Ideale Voraussetzungen für vielfältige Sport- und Freizeit Gestaltung garantieren ein gelungenes Urlaubserlebnis und lassen keine Wünsche offen.

Das Hotel bietet in seinen 105 Zimmern zwischen 35m² und 42m² großen Wohnkomfort für Singles, Paare und Familien mit Kindern. Ob als Einzel-, Doppel- oder Familienzimmer, alle Zimmer sind ausgestattet mit Dusche/WC, Satelliten-TV, Direktwahltelefon, Haartrockner, Balkon oder Terrasse, Küchenzeile (Gegen Gebühr).

Unser Freizeitbereich mit Hallenbad, Sauna und Dampfbad lädt täglich kostenfrei zum Relaxen und Entspannen ein.

Des Weiteren bieten wir in unseren gastronomischen Einrichtungen alles, was zu einem perfekten Urlaubsvergnügen gehört. Kaffee und Kuchen bekommen Sie täglich in unserem ,,Panorama-Café". Am Abend kann man hier in gemütlicher Atmosphäre bei Musik den Abend ausklingen lassen. In unserem ,,Bergrestaurant" verwöhnt Sie unser Küchenteam am Morgen mit unserem reichhaltigen Frühstücksbuffet und am Abend mit einem vielfältigen Angebot von unseren kulinarischen Auswahlbuffets.
Unsere à la carte Küche bietet Ihnen mit internationalen Spezialitäten eine große Auswahl an Gerichten.

Check-In ab: 15:00 Uhr Check-Out bis: 12:00 Uhr
(Alle Angaben vom Hotelier)

H+ Hotel Willingen ansehen

102 Hotelbewertungen im Überblick

5 von 6 Punkten 102 Bewertungen für
Das Hotel
5,22
Zimmer
5,30
Service & Personal
5,08
Gastronomie
4,91
Freizeit- und Wellnessangebote
4,43
Lage und Umgebung
5,00
4,17
Bewertet am 12.10.2020
Biker Willkommen - 3 Tage

Hotelier am 15.10.2020 Lieber Biker, vielen lieben Dank für die fantastische Bewertung, die Sie unserem Hotel gegeben haben. Wir freuen uns, dass Ihnen der Aufenthalt bei uns gefallen hat und hoffen, Sie bald wieder von uns überzeugen zu dürfen. Mit herzlichen Grüßen Ihr Team von den H-Hotels, Fabienne Lennert - Online Reputation Manager West

Altersgruppe
4,95 Gut
Bewertet am 06.10.2020
Gemeinsam genießen - 3 Tage im Upland

Hotelier am 15.10.2020 Lieber Gast, vielen lieben Dank für die fantastische Bewertung, die Sie unserem Hotel gegeben haben. Wir freuen uns, dass Ihnen der Aufenthalt bei uns gefallen hat und hoffen, Sie bald wieder von uns überzeugen zu dürfen. Mit herzlichen Grüßen Ihr Team von den H-Hotels, Fabienne Lennert - Online Reputation Manager West

Altersgruppe