Springe zum Inhalt
Zufriedenheitsgarantie
Zahlung erst im Hotel
kostenfrei stornierbar
keine Buchungsgebühren
Millionen zufriedener Kunden
die schönsten Kurzreisen
banner
Hotelbewertung

relexa hotel Bellevue in Hamburg

Ein Reisebericht von Sabina Thoms aus Luckenwalde

zwei KurzurlauberDer anstehende 50. Geburtstag meines Mannes war für mich Anlass, etwas Besonderes mit ihm zu unternehmen. Da es eine Überraschung werden sollte, erfuhr mein Mann erstmal nichts. Aber für mich stand fest: Hamburg war das Ziel. Über Kurzurlaub.de fand ich das entsprechende Hotel. Die Korrespondenz mit Kurzurlaub.de und anschließend mit dem Hotel verlief per Mail reibungslos und sehr zuvorkommend. Endlich war es soweit. Am Morgen unserer Fahrt erfuhr mein Mann, wohin es eigentlich ging. Die Überraschung war gelungen und voller Vorfreude begann unsere Reise. Mit der Bahn fuhren wir nach Berlin. Von dort ging es mit dem Berlin-Linien-Bus weiter. Nach ca. 3 h Stunden Busfahrt kamen wir am Busbahnhof an. Die Fahrt war angenehm und verging auch schnell. Mein Mann freute sich, dass er nicht mit dem eigenen PKW fahren musste. Der Verkehr in Hamburg und die Parkplatzgebühren sprechen für sich. Da unser Hotel nur 800 Meter vom Busbahnhof entfernt war, machten wir uns zu Fuß auf den Weg dorthin.

Spaziergang bei schönstem Sonnenschein

im Restaurant an der AlsterDer Empfang im Hotel war sehr nett. Zu den gebuchten Leistungen gehörte auch ein 3-Gänge-Menü und ein Besuch auf dem Hoteldach mit Blick über Hamburg und dazu ein Glas Prosecco. Die nette Mitarbeiterin fragte uns gleich nach unseren Wunschterminen und entließ uns mit einem netten Lächeln in unseren Urlaub. Erstmal gingen wir auf unser Zimmer. Meinen Wünschen entsprechend der Frühstücksraumbekamen wir eins mit Alsterblick. Die Aussicht war super. Einziges Manko war der laute Straßenverkehr, der trotz geschlossener Fenster immer noch etwas zu hören war. Wenn man es ganz ruhig haben will, dann bucht man das Haus Hohenfelde, das sich auf dem Innenhof befindet und äußerste Ruhe verspricht. Unser gemütliches Zimmer befand sich im Stammhaus. Liebevoll wurden wir mit Süßigkeiten, Wasser und Prospekten empfangen. Nach Wunsch bekamen wir auch zusätzliche Kopfkissen. Das Zimmer sowie das Hotel waren sauber und sehr nett eingerichtet. Da wir in Berlin mit Regen losgefahren waren und in Hamburg mit Sonne ankamen, nutzten wir die Zeit nach dem Koffer auspacken und gingen an die Alster spazieren. Gegenüber unserem Hotel war auch eine Gaststätte, direkt am Wasser, wo wir lecker gegessen hatten und die Sonne genießen konnten. Unser fortgeführter Spaziergang führte uns außerdem zum Hauptbahnhof, den man auch mal gesehen haben muss,wenn man ihn noch nicht kennt. Da es unsere erste Hamburgreise war, war für uns alles interessant und sehenswert.

Das Highlight kam am Abend - König der Löwen

an den LandungsbrückenAm nächsten Tag empfing uns ein tolles Frühstücksbufett. Es war für jeden Geschmack etwas dabei. Doch bei der Vielfalt war es schwer, sich zu entscheiden. Vom Kellner wurden wir nett begrüßt und auch gleich mit Kaffee versorgt. Es war herrlich, sich mal wieder verwöhnen zu lassen. Mein Mann hatte ja heute seinen runden Geburtstag und die Countryband beim FischmarktSonne schien vom Himmel. Es versprach, ein toller Tag zu werden. Wir entschlossen uns zu einer Stadtrundfahrt und lernten so Hamburg kennen. Der Stadtführer verstand sein Handwerk und brachte uns Hamburg ein Stück näher. Da man an jeder Haltestelle aus- sowie einsteigen konnte, entschlossen wir uns, an den Landungsbrücken einen Stopp einzulegen. Wir bekamen noch den Rest vom Fischmarkt mit und konnten uns noch an der dargebotenen Countrymusik bei einem Bier und Sekt erfreuen. In einem Strandcafe mit Liegestühlen ließen wir die Seele baumeln und bestaunten die Schiffe und Boote, die vorbeifuhren. Das eigentliche Highlight an diesem Tag war aber das Geburtstagsgeschenk an meinen Mann. Wir gingen in das Musical „König der Löwen“. Wir fuhren mit dem Taxi dorthin und dann mussten wir mit der Fähre (die im Ticketpreis mit enthalten ist) auf die andere Uferseite. Es bestand auch die Möglichkeit, mit der S-Bahn zu fahren, aber wir gingen an diesem Abend auf Nummer sicher und wollten zum Musical nicht zu spät kommen. Die drei Stunden Vorstellung mit halbstündiger Pause vergingen sehr schnell. In der Pause genossen wir mit Cocktail an der frischen Luft die Aussicht. Es war ein unvergessliches Erlebnis. Wir waren sehr begeistert gewesen und brauchten erstmal eine Weile, um das Erlebte zu verarbeiten. Jedenfalls war mir die Überraschung für meinen Mann gelungen. Und ich hatte ja auch was davon.

Aufgeregt wie ein kleines Kind

leckere Cocktailpause Nachdem wir wunderbar geschlafen und gefrühstückt hatten, stand auf dem heutigen Programm die Besichtigung des Miniaturwunderlandes. Was dort geschaffen wurde und wird, ist der Wahnsinn. Man war aufgeregt wie ein kleines Kind. Wir haben uns gefreut, diese Besichtigung mitgenommen zu haben und ließen bei einer Tasse Kaffee die Eindrücke auf uns wirken. das MiniaturwunderlandHeute stand noch der Besuch auf dem Hoteldach auf dem Programm. Leider hatte sich das Wetter seit den Mittagsstunden verschlechtert. Wir machten trotzdem in Begleitung einer Mitarbeiterin den Ausflug auf's Dach. Die Aussicht war super und wir haben es nicht bereut. Doch der Nieselregen vertrieb uns dann. Aber wir freuten uns ja auf das 3-Gänge-Menü im Restaurant „Unter Deck“ in unserem Hotel. Unsere Bedienung war super nett. Das Menü war lecker gewesen und in der nett dekorierten Umgebung mit maritimen Flair in blau/weiß sowie Muscheln und Leuchttürmen schmeckte es hervorragend. Mit einem Glas Wein ließen wir auch diesen wundervollen Abend ausklingen. Nach dem letzten Frühstück in unserem Hotel verabschiedeten uns die Mitarbeiter sehr nett und wünschten uns eine angenehme Heimreise. Viele tolle Erlebnisse nehmen wir mit nach Hause. Unser Fazit für diese Reise: Hamburg wir kommen wieder. Es gibt ja noch so viel zu sehen. Denn diese Stadt ist wirklich sehenswert. Dieses Hotel und Arrangement können wir jedem Hamburgbesucher empfehlen.

Arrangements dieses Hotels

Gäste berichten - weitere Reiseberichte zu diesem Hotel

Astrid Bednasch
Astrid Bednasch
Astrid Bednasch war zu Gast im 3*** relexa hotel Bellevue in Hamburg. Lesen Sie was begeistert hat, von einem wunderbaren Café bis zu selbstgemachter Himbeermarmelade. ...mehr
Informationen zum Hotel
Die schöne Lage unseres Hotels direkt an der Außenalster garantiert Ihnen wundervolle, maritime Ansichten und kurze Wege zu den vielen Highlights der Hansestadt. Das Stadtzentrum und den Hauptbahnhof erreichen Sie bequem zu Fuß in gemütlichen 10 Gehminuten. Direkt hinter unserem Haus befindet sich eine Bushaltestelle des Metrobus M6 & M17. Dieser fährt über den Hauptbahnhof direkt in die Innenstadt inkl. Rathaus & Speicherstadt.

Unser Hotel besteht aus dem traditionellen STAMMHAUS sowie den Gästehäusern ST. GEORG und HOHENFELDE. Alle 3 Gebäude säumen unseren Innenhof mit dem Parkplatz und unserer kleinen Außenterrasse.

Das Stammhaus verfügt hauptsächlich über Premium-Doppelzimmer, welche auf Grund der Geschichte des Hauses einen ganz besonderen und gemütlichen Charakter versprühen. Alle Zimmer sind unterschiedlich groß, ebenso deren Badezimmer. Zum Teil haben unsere Zimmer im Stammhaus einen herrlichen Blick auf Hamburgs Außenalster oder auf Wunsch auch eine ruhigere Lage zum Innenhof.

Das Gästehaus Hohenfelde ist mit nur ein paar wenigen Schritten über unseren Innenhof erreichbar. Es beherbergt unsere Komfort-Doppelzimmer, die besonders von Gästen geschätzt werden, die Wert auf äußerste Ruhe legen.

Der Gebäudeteil St. Georg beherbergt hauptsächlich unser Standard-Einzelzimmer und einige wenige Premium-Doppelzimmer. Die Einzelzimmer sind natürlich weitaus kleiner als die Doppelzimmer, aber sie sind ebenso gut ausgestattet und modern eingerichtet.

All unsere Zimmer stehen Ihnen am Anreisetag ab 15:00 Uhr und am Abreisetag bis 11:00 Uhr zur Verfügung.
Parkplätze können leider im Vorfeld nicht reserviert werden!

Tagsüber erwartet Sie unser Restaurant "Alster Charme" mit leichter, internationaler und regionaler Küche. Hier können Sie sich am Morgen an unserem reichhaltigen Frühstücksbuffet bedienen und mittags à la carte speisen. Das Frühstück servieren wir Ihnen in der Woche von 06:30 Uhr bis 11.00 Uhr und am Wochenende für unsere Langschläfer sogar von 7:00 Uhr bis 12.00 Uhr.

In den Schifferstuben "Unter Deck" finden Sie maritime Gemütlichkeit und eine entspannte Atmosphäre.
Hier ist der Name Programm, denn das Abendrestaurant und die integrierte Hotelbar befinden sich im Souterrain des Hotels. Die Dekoration, die fast ausschließlich aus Schiffszubehör besteht, verleiht dem Restaurant einen besonders gemütlichen Charme.
Ein kleines Kaminzimmer rundet die Gemütlichkeit ab. Angeboten werden viele Fischgerichte, aber auch Fans des klassische Schnitzels und vegetarischen Gerichte kommen bei uns in den Genuss.
(Alle Angaben vom Hotelier)

relexa hotel bellevue ansehen

471 Hotelbewertungen im Überblick

5,4 von 6 Punkten 471 Bewertungen für
Das Hotel
5,28
Zimmer
5,22
Service & Personal
5,52
Gastronomie
5,37
Lage und Umgebung
5,61
4,20
Bewertet am 31.10.2020
4 Tage über den Dächern von Hamburg

Leider war das Restaurant aufgrund Covid 19 geschlossen.

Altersgruppe
5,47 Sehr gut
Bewertet am 20.10.2020
Hunde Willkommen

Für einen gemeinsamen Kurztrip mit unserer Fellnase suchten wir dieses Hotel in Verbindung mit "Hamburg entdecken auf vier Pfoten" auf. Das Hotel ist super gelegen, das Viertel absolut empfehlenswert. In 2 Minuten erreicht man die erste Haltestelle, der HBF ist in wenigen Gehminuten durch das Viertel zu erreichen. Da das Hotel direkt an der Außenalster liegt, ist ein Spaziergang in die Innenstadt gemeinsam mit dem Hund sehr zu empfehlen. Unser Zimmer war auch für unseren vierbeinigen begleiter Top ausgestattet. Näpfe und sogar ein sehr bequemens Hundebett (so bequem, dass wir es kurz danach nachkauften) standen bereits bereit. Hunde zahlen übrigens im Bus nichts, was uns sehr erfreute, da wir dies anders kennen. Alles in Allem - sehr zu empfehlen!

Altersgruppe