Springe zum Inhalt
Zufriedenheitsgarantie
Zahlung erst im Hotel
kostenfrei stornierbar
keine Buchungsgebühren
Millionen zufriedener Kunden
die schönsten Kurzreisen
banner
Hotelbewertung

Resort Die Wutzschleife in Rötz

Ein Reisebericht von Jennifer Kristen aus Deinig

Jennifer KristenEin Kurzurlaub ist immer wieder etwas schönes, besonders mit seinem Liebsten. Einfach mal abschalten, den Alltag zurück lassen und die Zeit zu Zweit genießen. Immer wieder eine gute Wahl dafür ist Kurzurlaub.de. Die Anreise nach Rötz war sehr aufregend und abenteuerlich, sie führte durch Wald und Wies´n. Die Straßen wurden immer enger und verlassener, als dass man dachte „Wo sind wir denn hingeraten?“. Doch nach einiger Zeit kam das kleine Örtchen Hillstett. Einmal angekommen war es sehr schön, etwas abgelegen, aber super zum Entspannen und super für Golfer geeignet. Wenn man allerdings etwas mehr sehen und unternehmen wollte, musste man in das ca. 8 km entfernte Neunburg v. Wald oder nach Cham, das ca. 20 Min. entfernt war, fahren.

Ankommen und Wohlfühlen

Eingang zum ResortSobald man die Drehtür des Hotels durchschritten hatte, wurde man sehr freundlich vom Personal begrüßt. Im ganzen Hotel war das Personal hilfsbereit und immer aufmerksam. Man bekam sogar Hilfe beim Gepäck angeboten, also falls man mal wieder zu viel eingepackt hatte, konnte man sich das Gepäck auf´s Zimmer bringen lassen. Nach der Begrüßung wurde man von einem Mitarbeiter persönlich zu seinen unser ZimmerZimmer geführt, welcher auf dem Weg dorthin eine kleine Einweisung des Hotels gab. Als Willkommensgeschenk war das Bett mit Rosenblätter romantisch dekoriert und die Bettdecke zu einem Herz geformt. Apropo Bett, ich hab bisher in keinem Hotel in so einem gemütlichen Bett geschlafen, total weich und kuschelig. Super! Die Zimmerbeleuchtung war bereits an, als wir das Zimmer betraten. Es war toll gestaltet. Entweder romantisch in Farbe ober hell zum Lesen im Bett. Unser Zimmer hatte ein offenes Bad, ich weiß nicht, ob das im ganzen Hotel so war, aber es war top modern. Die Dusche war groß genug für 2. Einziges Manko am Bad war die Toilette, diese war nur mit einer Milchglastür abgetrennt, also nichts für Jedermann. Alle Zimmer im Hotel waren mit Balkon oder Terrasse, daher praktisch falls Raucher mitreisen.

Entspannen im Wellnessbereich

unser ZimmerDen Pool konnte man mit dem Aufzug über den untersten Stock erreichen, was sehr schön war, da man nicht mit dem Bademantel durch das Hotel laufen musste. Vom Auszug ausgestiegen, 1,2 mal abbiegen und schon war man am Pool angekommen. Dieser war zwar recht klein, aber völlig ausreichend. Vielleicht etwas frisch, aber ich denke das ist Geschmackssache. Auf dem Weg dorthin befanden der Poolbereichsich die verschiedenen Räume für die Wellnessanwendungen und auch die „Private Suite“, die man mieten konnte, was uns allerdings zu teuer war, 2 Personen - 3Std -180 €. Ebenfalls gab es einen Fitnessraum. Im Poolbereich gab es einen Wasserfall und 3 Whirlwannen, die bei jeder Benutzung durch Knopfdruck mit frischem Wasser befüllt wurden. Liegen sowie auch Wasser standen zur Verfügung. Ebenfalls vorhanden war eine Sauna, 2 Dampfbäder und ein Kältebecken. In den Wintermonaten war der Poolbereich mit Kerzen dekoriert, was uns allerdings zu wenig war, es waren lediglich ein paar Teelichter aufgestellt. Tolle Idee, welche aber noch verbessert werden kann.

Köstliches Candlelight-Dinner

die HotelgalerieEs gab viele Möglichkeiten, im Hotel Platz zu nehmen. Entweder im Buffetbereich oder auch in der offenen Galerie. Das Frühstücksbuffet war eigentlich, wie man es in Hotels so kennt. Von Joghurt und Waffeln über Käse und Wurst bis zum gebratenen Speck mit Ei. Wenn man Platz genommen hatte, kam ein Mitarbeiter zu Tisch und fragte, was man gerne trinken möchte. Kaffee, Kakao, Cappuccino wurden anschließend gebracht. Wir hatten an einem Abend ein Candlelight-Dinner mit im Arrangement. Man wurde zu dem dekorierten Tisch gebracht und anschließend folgte ein 3-Gänge- oder auch 5-Gänge-Menü, was ausgezeichnet war, besonders der Nachtisch. Gerne konnte man auch seine Wünsche äußern, z.B. wollte mein Freund ein Omlett zum Frühstück, welches ihm auch frisch zu Tisch gebracht wurde. Samstagabend spielte ein Klavierspieler in der offenen Galerie, sehr romantisch. Für Entspannung und Erholung ist das Resort „Die Wutzschleife“ bestens weiterzuempfehlen, allerdings für Reisende, die unternehmungslustig sind, leider weniger.

Arrangements dieses Hotels

Informationen zum Hotel
Dieses exklusive 4-Sterne Hotel verspricht einen erholsamen Urlaub in der Stadt Rötz. In der Umgebung finden Sie die malerischen Seen, Berge und Wälder des Naturparks Oberer Bayerischer Wald.

Das privat geführte First-Class Hotel hat sich seit langem als Hideway zwischen München und Prag etabliert. Getreu dem Motto "Das Gefühl frei zu sein" kann man sich den Luxus leisten, nichts zu tun, leidenschaftlich Golf zu spielen, die Natur zu genießen oder sich am Abend im Fine Dining Restaurant Gregor's ausgiebig verwöhnen zu lassen.

*NEU*NEU*NEU - Tennis ab sofort wieder in der Wutzschleife. Erleben Sie unseren neu gestalteten Tennisplatz mit 2 Sandplätzen.

Zimmer & Suiten:
57 individuell eingerichtete Zimmer und Suiten im trendigen Design "Feel Free Style" und modern und großzügig im Zimmertyp "Lifestyle". Alle Zimmer verfügen über Balkon/Terrasse, Safe, Minibar, Satelliten-TV, Bademäntel, Telefon und Internetzugang.

Zimmerausstattung:
Feel Free Style (22 qm) - Doppelzimmer Kategorie B
modernes Design, ca. 22 qm, ein ins Zimmer integriertes, offenes Bad, Fön, Balkon, Flatscreen, Minibar,Telefon. Kostenloser Internetzugang im gesamten Hotel.

Lifestyle (40 qm) - Doppelzimmer Kategorie A
Modernes Design ca. 40 qm mit Eckbadewanne oder Duschtempel, WC, Bidet, Doppelwaschtisch, Fön, Mediaturm, SAT-TV, Stereo, Minibar, Telefon, Balkon. Kostenloser Internetzugang im gesamten Hotel.

Restaurants & Bar:
Für die gastronomische Abrundung sorgt der junge Chef de Cuisine Gregor Hauer mit seiner Küche der Emotionen im Gourmet Restaurant "Gregor's Fine Dining". Verfeinerte Oberpfälzer Spezialitäten werden in 3 Restaurant-Stuben serviert. Lassen Sie den Abend in der stimmungsvollen Atmosphäre der Lobby-Bar ausklingen.

Freizeit & Erholung:
Golf:
Die Spielbahnen der 18-Loch Naturgolfanlage sind idyllisch um das Dorf Hillstett in die Natur integriert, eingerahmt von Wäldern, Wiesen und Feldern, immer mit einem herrlichen Ausblick auf den Eixendorfer See. Wie nur selten in Deutschland haben Sie bei uns die Möglichkeit, direkt vom Bett zum ersten Abschlag zu gelangen – ganz ohne Auto.
Die Gäste unseres Hotels spielen mit 20 % Greenfee-Ermäßigung.

Feel Free Wellness:
Kostenlose Nutzung von Pool, Sauna, Whirlwannen und Fitnessraum. Der Health & Beauty Bereich, die Private Wellness Suite und die "HEAT & ICE" Gesundheitsschleife laden zum Entspannen ein.

Ayurveda in der Wutzschleife:
Einmalig ist die Ayurveda-Etage des Hotels. Entdecken Sie ein Stück Sri Lanka im Naturpark Oberer Bayerischer Wald. Das Angebot reicht von Einzelbehandlungen bis hin zu ganzheitlichen Intensiv-Kuren auf höchstem Niveau, abgestimmt durch ayurvedische Gesundheitsküche. Ausgezeichnet mit der "Wellness-Aphrodite" in der Kategorie Medical Wellness.

Sehenswürdigkeiten:
UNESCO Weltkulturerbe Regensburg mit fürstlichem Schloss zu Thurn & Taxis; Amberg mit historischer Altstadt; böhmisches Bäderdreieck mit den Kurorten Marienbad, Karlsbad und Franzensbad; Nationalpark Bayerischer Wald; "Glasstraße" und "Goldsteig".
(Alle Angaben vom Hotelier)

Hotel Wutzschleife ansehen

468 Hotelbewertungen im Überblick

5,3 von 6 Punkten 468 Bewertungen für
Das Hotel
5,25
Zimmer
5,28
Service & Personal
5,38
Gastronomie
5,43
Freizeit- und Wellnessangebote
5,08
Lage und Umgebung
4,76
4,89 Gut
Bewertet am 14.11.2020
4 Tage Sommer-Urlaub im Bayerischen Wald

Das Hotel an sich war sehr schön und in einem ganz eigenen Stil eingerichtet. Es hat auf jedenfall Wiedererkennungswert und das Personal war super Freundlich, egal ob an der Rezeption oder am der Bar. Mit dem Zimmer waren wir ganz zufrieden. Allerdings waren die Matratzen schon ziemlich durchgelegen, der Balkon war nicht sauber und beim genaueren Hinsehen haben wir im Zimmer auch ein paar unsaubere Stellen gesehen. Allerdings hat der Wellnessbereich die Bar und der Essenreich das alles wieder gut gemacht. Im großen und ganzen ist das Hotel auf jedenfall weiter zu empfehlen und es war ein sehr entspannter und schöner Aufenthalt

Altersgruppe
4,95 Gut
Bewertet am 06.11.2020
Feel good - Ihre Luxusauszeit im Bayerischen Wald

Altersgruppe