Springe zum Inhalt
Zufriedenheitsgarantie
Zahlung erst im Hotel
unkompliziert stornierbar
keine Buchungsgebühren
Millionen zufriedener Kunden
die schönsten Kurzreisen
banner
Hotelbewertung

Ringhotel Altstadt-Palais Lippischer Hof in Bad Salzuflen

Ein Reisebericht von Edeltraut Rudolph aus Lorch

Familie RudolphSeit August planten wir den 60. Geburtstag meines Mannes. Sein besonderer Wunsch war ein Strandkorb, der sein „Altersruhesitz“ werden sollte. Aber wo bekam man einen in Deutschland gefertigten Strandkorb her? Wir recherchierten und kamen auf Bielefeld. „Toll“, meinte mein Mann, da er 10 Jahre als Kind in Bielefeld gewohnt hatte, würde es sich anbieten, die Stadt wieder einmal zu besichtigen, einen wunderschönen Strandkorb auszusuchen und evtl. noch Bekannte zu besuchen. Wir stöberten im Internet und entschieden uns für einen Romantik-Kurzurlaub im Ringhotel Altstadt-Palais Lippischer Hof in Bad Salzuflen (etwa 10 km von Bielefeld entfernt). Den Ausführungen im Internet nach, sollte es ein besonders schönes Hotel sein. Nach einer angenehmen Anreise ging es erstmal in die Fabrik, um einen Strandkorb auszuwählen. Die Angelegenheit war gar nicht so einfach, doch nach 3 Stunden hatten wir uns entschieden und einen Strandkorb bestellt. Jetzt ging es zum Hotel, auf das wir schon gespannt waren. Und wir wurden nicht enttäuscht! Schon die Rezeption war herrlich eingerichtet und überall standen Kerzen. Da ich Kerzen liebe, fiel mir dies sofort auf. Hier fing für mich die Romantik schon an. Auch unser Zimmer war hübsch eingerichtet, sauber und relativ groß. Es hatte sogar einen Balkon. Nach einem kurzen Abendspaziergang nutzten wir das hoteleigene Schwimmbad, um unseren Gliedern etwas Erholung zu gönnen. Es war sauber und ansprechend. Für 5 Euro hatten wir uns zuvor jeder einen Bademantel an der Rezeption ausgeliehen.

Candlelight-Dinner mit Apothekenflair

der Lipischer HofUnser Arrangement beinhaltete am Anreisetag ein Candlelight-Dinner im WALTER’S PHARMACY-Restaurant. Es war eine schöne Überraschung, als wir das Restaurant betraten und wir zu unserem Tisch geführt wurden. Hier lag die Menükarte für das Dinner und auf der Karte wurden wir nochmals zum Candlelight-Dinner begrüßt. Der Raum war Walters Pharmacy Restaurantüberwältigend eingerichtet. Überall standen alte Arzneiflaschen, alte Salbengefäße, alte Labor- und Rezepturgegenstände, Waagen…. Sogar die Tische waren mit alten Arzneiflaschen dekoriert. Wo man auch hinschaute, es hatte überall mit Apotheke zu tun. Nun kann man sich vorstellen, da ich pharmazeutisch-technische Assistentin bin und schon über 35 Jahre beim Candlelight-Dinnerin einer Apotheke arbeite, dass dies für mich ein ganz besonderes Erlebnis war. Wir beide kamen aus dem Staunen gar nicht heraus. Selbst die bezogenen Stühle im englischen Karomuster passten hervorragend dazu. Es war einfach ein Raum zum Genießen. Auch das Essen, welches von einem Sternekoch bereitet wurde, schmeckte hervorragend. Wenn man Steaks liebt, kann man sich hier von einem neuen Geschmackserlebnis überraschen lassen: Dry Aged Beef (trocken gereiftes Rind) aus dem eigenen, ersten Aging Room in Ostwestfalen-Lippe. Anschließend gingen wir ein paar Schritte über die Straße, zur Cocktail-Bar SPIRIT OF INDIA (die Bar gehört zum Hotel). Sofort beim Betreten fiel das große 2500 l Meerwasseraquarium auf. In ihm befanden sich über 100 verschiedene Fische, Seesterne, Korallen, Seeigel u.a. Die Bar war relativ dunkel und ganz auf alt eingerichtet, so, dass der Hauptblickpunkt auf das Aquarium fiel. Wir genossen unseren im Arrangement auch inbegriffenen Cocktail, welcher uns gut schmeckte und bestellten anschließend noch einen Singapur-Sling. Mit dem wollten wir die Barfrau testen. Doch auch dieser Cocktail gelang ihr und wir ließen ihn uns schmecken. Es war ein schöner Abend und wir freuten uns schon auf das Frühstück.

Die Wahrzeichen von Bad Salzuflen

Toskana Flair beim FrühstückDer Frühstücksraum bezauberte durch sein italienisches Flair. Ob der Bogen am Eingang zum Buffet oder die Wände, es entführt jeden nach Italien. Wir hatten einen schönen Frühstücksplatz beim „Mund der Wahrheit“. Die Stühle waren mit weißen Hussen bezogen, weiße Tischdecken und eine herrliche Deko gaben dem Raum etwas Festliches. Alles war sehr unser Frühstückstischsauber. Das Buffet war reichhaltig und auch der frische Obstsalat, den mein Mann besonders gern isst, hat nicht gefehlt. Die Kellner bedienten sehr freundlich und das Buffet wurde ständig aufgefüllt. Nach dem reichhaltigen Frühstück besichtigten wir Bielefeld-Theesen, den Ort, an dem mein Mann viele Jahre seiner Kindheit verbrachte. Es hatte sich viel die Gradierwerkeverändert, aber wir fanden alle wichtigen Plätze wie z.B. das Wohnhaus, die Schule, die Kirche…. Der Höhepunkt unserer Besichtigungstour sollte die Sparrenburg in Bielefeld sein. Es ist ein herrliches Ausflugsziel. Von hier hat man einen wunderschönen Blick auf Bielefeld. Nun ging es zurück nach Bad Salzuflen, um die Stadt etwas zu erkunden. Die Spirit of India BarWahrzeichen Bad Salzuflens sind nicht zu übersehen. Mit rund 300 Metern Länge ragen inmitten des Kurzentrums mächtige Schwarzdornwände in den Himmel: Die Gradierwerke. Häufig fälschlich als Salinen bezeichnet, sind diese Gradierwerke Außenanlagen des 1945 stillgelegten Salzwerkes und zählen zu den größten ihrer Art im Heilgarten Deutschlands. Von April bis Oktober fließen täglich über 600.000 Liter Sole über die Schwarzdornwände und bilden in ihrer Umgebung ein meerähnliches Klima, das als Freiluft-Inhalatorium dient und besonders bei Erkrankungen der Atemwege Linderung verschafft. Wir bestaunten diese Wände und atmeten bei einem längeren Spaziergang diese gute Luft ein. Anschließend schlenderten wir durch den Kurpark, der durch viele verschiedene Blumenbeete bezaubert. Ein kleines Kurkonzert lud noch zum Zuhören ein. Am Rückweg kamen wir an verschiedenen Solequellen vorbei, genossen ein Eis in einer Eisdiele und gingen zurück zum Hotel. Abendessen nahmen wir bei unseren Bekannten ein und der Tagesabschluss führte uns wieder zur Spirit of India Cocktailbar, die jeden begeistert.

Mit Liebe zum Detail

Erholung im SchwimmbadAn unserem letzten Tag hatten wir vor, weitere Sehenswürdigkeiten zu besichtigen. Doch zuvor ging es nochmals zum Schwimmen im hoteleigenen Schwimmbad und anschließend zum Frühstücken. Es war Sonntag und die nächste Überraschung stand an – Sektfrühstück!! Nach dieser Stärkung fuhren wir in Richtung Hiddesen zum Hermannsdenkmal. Dieses das HerrmannsdenkmalDenkmal erinnert an die Cheruskerschlacht im Jahr 9 n.Chr. gegen die Römer. Wir bestiegen das Denkmal und hatten eine wunderschöne Rundumsicht auf den Teutoburger Wald. Weiter ging es zu den Externsteinen bei Horn. Es ist ein Naturdenkmal (13 bizarre Sandsteinfelsen) mit Felsenkirche und dem berühmten frühromanischen Relief der Kreuzabnahme die Sparrenburgum 1130. Es war vermutlich eine altgermanische Kultstätte. Nach diesen letzten Eindrücken machten wir uns auf den Heimweg. Für uns war es ein wirklich romantisches Wochenende. Bei diesem Hotel erkennt man das Streben nach Perfektion und nicht zu vergessen - die Liebe zum Detail -! Auch die Stadt Bad Salzuflen ist immer eine Reise wert. Die bezaubernde Salzgrotte im Bad Salzuflener Kurgastzentrum erzielt mit ökologisch reiner Luft als Reproduktion des Mikroklimas eines Salzbergwerkes den gleichen Effekt wie an der Meeresküste oder in einem Sanatorium im Salzbergwerk. Für uns ist vielleicht ein längerer Urlaub für die Gesundheit angesagt, natürlich wieder im Altstadt-Palais Lippischer Hof.

Arrangements dieses Hotels

Gäste berichten - weitere Reiseberichte zu diesem Hotel

M. Furmaniak
M. Furmaniak
Michael Furmaniak war mit seiner Ehefrau zu Gast im 4**** Ringhotel Altstadt-Palais Lippischer Hof in Bad Salzuflen. Lesen Sie, was die beiden Kurzurlauber begeistert hat, von der salzigen Luft und dem wunderschönen Kurpark. ...mehr
Franziska Schulze
Franziska Schulze
Frau Franziska Schulze war mit Ihrem Partner zu Gast im 4**** Ringhotel Altstadt-Palais Lippischer Hof in Bad Salzuflen. Lesen Sie, was die zwei Kurzurlauber begeistert hat, von der liebevollen und individuellen Einrichtung und dem fantastischen Abendbuffet. ...mehr
Informationen zum Hotel
Das Hotel Der ,,LIPPISCHER HOF" besticht durch seine stilvolle Atmosphäre inmitten der historischen Altstadt von Bad Salzuflen, verkehrsberuhigt an der Fußgängerzone gelegen. Es verfügt über 64 gehobene Zimmer im Komfort-Stil inkl. 6 verschiedener Junior Suiten und Suiten die mit Bad oder Dusche und teilweise Balkon ausgestattet sind.

Zum Abendessen verwöhnt Sie unser Küchenchef und sein Team mit einem 3-Gang Menü , innerhalb Ihres gebuchten Arrangements, in unserem Restaurant GREEN ROOM. Außerdem verfügt das Boutique-Hotel Altstadt-Palais "LIPPISCHER HOF" über das Restaurant "Walter´s Pharmacy" und "Pharmacy Royal". Das Restaurant Walter´s Pharmacy ist über die Stadtgrenze bekannt für seinen eigenen, für jeden Gast einsehbaren Aging Room, in dem Rindfleisch -Dry aged Beef- für 6-12 Wochen trocken reift, bevor es bei 800°C gegrillt wird damit die Oberflächenproteine der äußeren Zellen karamellisieren und der Fleischsaft im Inneren bleibt. Um Reservierung wird gebeten.

Starten Sie am Morgen mit unserem reichhaltigem Frühstück vom Büffet, über den Dächern der Stadt von Bad Salzuflen, im neuen Dachrestaurant & Lounge "The View", dass keine Wünsche offen lässt. Zum Relaxen und Entspannen stehen unseren Gästen, unsere Wellness-Oase "Royal Orchid" mit Schwimmbad, Sauna, Regenwaldduschen und Relax-Lounge kostenfrei zur Verfügung. Das Boutique-Hotel Altstadt-Palais "LIPPISCHER HOF" verfügt über 30 hauseigene Parkplätze in der Hochstraße (EUR 6,00 pro Nacht) sowie eine hauseigene Tiefgarage (EUR 11,00 pro Nacht).

Verbinden Sie Ihren Aufenthalt mit einer Besichtigung der Salzgrotte Bad Salzuflen oder dem idyllischen Kurpark die fußläufig erreichbar sind. Neun Thermalsolequellen sorgen für Luft und Wasser wie am Meer. Der 120 Hektar große Kur- und Landschaftspark zählt zu den größten seiner Art in Deutschland und lädt zu ausgedehnten Spaziergängen ein.

Musik & Events gehören zu unserem Unternehmenskonzept.
Wir bitten um ihr Verständnis, dass wir Reklamationen diesbezüglich – in welcher Form auch immer – nicht berücksichtigen können.
(Alle Angaben vom Hotelier)

Der LIPPISCHE HOF ansehen

789 Hotelbewertungen im Überblick

5,2 von 6 Punkten 789 Bewertungen für
Das Hotel
5,40
Zimmer
5,20
Service & Personal
5,20
Gastronomie
5,30
Freizeit- und Wellnessangebote
4,63
Lage und Umgebung
5,37
6,00 Exzellent
Bewertet am 17.10.2021
Herbst-Knaller in Bad Salzuflen inkl. Begrüßungscocktail & Dinner am Abend

Tolles Hotel, alles war super. Vorallem das Frühstück

6,00 Exzellent
Bewertet am 15.10.2021
Sommer-Traum für Verliebte in Bad Salzuflen

Ein rundum tolles Hotel! Kompetentes sehr zuvorkommendes Personal. Schönes Ambiente. Hatten das de Lux Zimmer. Es war einfach traumhaft. Noch nie so bequemes Bett in einem Hotel gehabt. Das Bad war klasse. Wellnessbereich sehr schön. Frühstücksrestaurant der Hammer! Wir hatten wirklich ganz tolle entspannte Tage in dem Hotel verbracht und würde dieses Hotel sehr empfehlen!