Springe zum Inhalt
Zufriedenheitsgarantie
Zahlung erst im Hotel
kostenfrei stornierbar
keine Buchungsgebühren
Millionen zufriedener Kunden
die schönsten Kurzreisen
banner
Hotelbewertung

Seehotel Friedrichshafen in Friedrichshafen

Ein Reisebericht von Daniel Kunz aus Korb

2 KurzurlauberDas schönste Geburtstagsgeschenk in diesem Jahr machte mir mein Freund mit diesem Kurzurlaub, den er auf Kurzurlaub.de gebucht hatte. Zwei Nächte an den Bodensee, nach Friedrichshafen in das Seehotel mit dem Arrangement „Romantik….“ Vom 24. August bis zum 26.August 2011 brachen wir aus dem Alltag aus und erholten uns am Bodensee. Beim Check-In, nach einer zweieinhalbstündigen Autofahrt, wurden wir sehr herzlich empfangen. Das Hotel machte einen wunderbaren und gepflegten Eindruck auf uns. Das Personal war sehr zuvorkommend. Unser Hotelzimmer beeindruckte uns sehr. Es war sehr sauber, hell und geräumig, auch das Bad war sehr schön. Wir fühlten uns sofort wohl.

Schöne Atmosphäre am Bodensee

DoppelzimmerNach einer erfrischenden Dusche und etwas ausruhen klärten wir an der Rezeption die letzten Details für unser Drei Gänge Menü an diesem Abend. Die Umgebung musste natürlich noch erkundet werden, die Nähe zum Bodensee bemerkten wir bei der Anreise natürlich schon, überraschte uns aber dennoch positiv. Vom Hotel aus war zu Fuß alles super erreichbar, somit konnten wir unser Auto für diese Tage auf dem Hotelparkplatz stehen lassen. Wir machten uns auf den Weg zum See und setzen uns gemütlich auf eine Bank um diese Atmosphäre zu genießen. Abwechslung hatten wir durch das beobachten der Segler, uns faszinierten die Spaziergang am Hafenverschiedenen Boote. Da wir um die Mittagszeit angekommen waren, fanden wir, dass es Zeit für einen Kaffee wurde und suchten uns aus den vielzähligen Cafés, Restaurants und Bars ein schönes Café mit Blick auf den Bodensee aus. Nach dieser kleinen Stärkung erkundeten wir die Umgebung weiter und entdeckten dabei mehrere schöne Läden und Bootsverleihe. Nach der, doch etwas anstrengenden, Erkundungstour machten wir uns auf den Weg zurück ins Hotel, es wurde ja auch schon langsam Zeit für unser 3 Gänge Menü. Da wir nicht genau wussten wo wir hinmüssen baten wir an der Rezeption um Hilfe. Der freundliche Herr verwies uns an eine nette Dame die uns an unseren Tisch brachte. Es war ein separat abgetrennter Raum mit ein paar Tischen in einem sehr schönen Ambiente. Wir könnten jetzt auch sehr viel über das Essen im Hotel schreiben. Aber eigentlich gibt es da nur zu sagen-es war hervorragend! So gut haben wir schon lange nicht mehr gegessen. Es lohnt sich wirklich. Es war so unglaublich lecker. Deswegen war die Vorfreude auf den morgigen umso größer, da uns an diesem Tag nämlich ein 4 Gänge Menü erwartete.

Ausflug mit dem Motorboot

Ausflug mit dem Boot Nach diesem wunderbaren Abendessen machten wir uns in unserem Hotelzimmer schick und gingen in das Nachtleben. An diesem Abend gab es am See nämlich eine Vorführung am und auf dem Klangschiff. Wir waren schon richtig gespannt. Der Eintritt war frei, allein deswegen wollten wir es uns nicht entgehen lassen. - Wir sind ja Schwaben, also sehr verlockend - Leider erlebten wir dann nur ca. 15 Minuten von dieser Aufführung, da sie leider wegen dem aufkommenden Wind und dem Regen abgesagt wurde. Den Abend ließen wir uns aber trotz allem nicht verderben und setzen uns ganz gemütlich in eine Bar. Als der Regen und der Wind Eingangsbereichdann noch weiter zunahmen entschieden wir uns ins Hotel zu gehen und den Abend gemütlich im Hotelzimmer vor dem Fernseher ausklingen zu lassen. Am nächsten Morgen freuten wir uns schon auf das „Gourmet Frühstücksbuffet“. Und es enttäuschte uns kein bisschen, von Rührei über Müsli und Obst, sowie eine reiche Auswahl an Brötchen und Brot fehlte es uns an gar nichts. Gestärkt und voller Freunde was der heutige Tag bringen mag machten wir uns auf den Weg in die Innenstadt und bummelten durch die Straßen. Um die Mittagszeit herum beschlossen wir ein führerscheinfreies Motorboot für eine Stunde zu mieten. Wir beide sind zum ersten Mal ein solches Boot gefahren. Es war ein großer Spaß. Vor allem der andere Blick auf den See war sehr schön. Leider hat das Boot fahren auch einen negativen Aspekt mit sich gezogen, wir beide haben die Sonne etwas unterschätzt und zogen uns, auch durch mehrmaliges eincremen, einen Sonnenbrand zu. Dieser konnte unsere gute Laune aber auch nicht vertreiben. Als wir wieder an Land waren mieden wir die Sonne etwas und hielten uns im Schatten auf. Auf dem Rückweg zum Hotel entdeckten wir eine sehr schöne Bar mit super Sommer Drinks. Wir beschlossen nach dem Menü in diese Bar zu gehen.

Großes Lob!

Blick auf´s WasserDa wir bis 19 Uhr noch etwas Zeit hatten, schauten wir uns noch im Hotel etwas um und gingen auf die Dachterrasse die uns so begeisterte. Der Ausblick war einfach Wahnsinn. Wie am ersten Abend war auch das 4 Gänge Menü hervorragend wir waren so begeistert von diesem Essen. An dieser Stelle, ein ganz großes Lob an die Küche! In der Bar, die wir am Mittag gesehen hatten, verbrachten wir den letzten Abend mit leckeren Drinks. Wir haben uns bewusst gegen die Nutzung des Wellness Bereichs entschieden, da das Wetter einfach zu gut war. Und wir die Zeit unseres Kurzurlaubs draußen am See verbringen wollten. Einen Eindruck haben wir uns aber dennoch verschafft und fanden ihn ansprechend gestaltet. Unser Fazit für diesen Kurzurlaub, wir kamen total erholt und relaxed wieder.

Arrangements dieses Hotels

Gäste berichten - weitere Reiseberichte zu diesem Hotel

Zwei Kurzurlauber
Zwei Kurzurlauber
Frau Kristina Sudeiky war mit ihrem Partner zu Gast im 4**** S SEEhotel Friedrichshafen. Lesen Sie, was die beiden Kurzurlauber begeistert hat, von dem Rundumblick über den Bodensee und dem überaus freundlichen Hotelpersonal. ...mehr
Zwei Kurzurlauber
Zwei Kurzurlauber
Frau Drzymala war mit Ihrem Partner zu Gast im 4 ****S Seehotel Friedrichshafen in Friedrichshafen. Lesen Sie was begeistert hat, von dem Bodensee, der wahrlich ein Augenweide ist bis zu Frühlingsgefühlen. ...mehr
Informationen zum Hotel
Unser Haus wurde von der Architektenkammer Baden-Württemberg für beispielhaftes Bauen ausgezeichnet: das Hotel als kleine Stadt in der Stadt mit Wegen, Plätzen und Treppen, in der sich die städtischen Architekturräume wiederfinden. Das war die Idee, die Architekt Joachim Reinheimer seinem Bau zugrunde legte.

Die überraschenden Lichtwechsel des Bodenseewetters, als Katalysator des architektonischen Konzeptes, sind in allen Bereichen spürbar und erlebbar. Eine langweilige Flurbildung wurde vermieden. Einblicke in die Halle laden den Gast auf den Brücken, die die beiden Baukörper miteinander verbinden, zum Verweilen ein und führen zu persönlichen Begegnungen und verhindern trotz der ansehnlichen Größe des Hauses unangenehme Anonymität.

Die Hotelbar „Sonderbar“ schließt sich, als Tages- und Abendbar konzipiert, direkt an die großzügige Rezeption an.

Im Restaurant Uferlos bieten wir frische regionaler Küche und an unserer SONDERbar servieren wir Ihnen den Kaffee zwischendurch, einen Drink vor dem Essen oder einen coolen Cocktail zur Nacht.

In den fünf Stockwerken sind 132 voll klimatisierte Zimmer untergebracht. Im fünften Stockwerk befindet sich der Wohlfühlbereich mit Sauna und Dampfbad sowie der direkte Zugang zu unserer Dachterasse.

Den Bodensee vor der Haustür - so zu sagen ein 539-km²-Pool. In unserem Wohlfühlbereich Übersee können Sie vorher, nachher oder anstatt Saunen und Dampfbaden - und zwischendurch den grandiosen Blick von der Dachterrasse über den See und das Alpenpanorama genießen.
(Alle Angaben vom Hotelier)

SEEhotel ansehen

436 Hotelbewertungen im Überblick

5,3 von 6 Punkten 436 Bewertungen für
Das Hotel
5,52
Zimmer
5,40
Service & Personal
5,33
Gastronomie
5,21
Freizeit- und Wellnessangebote
4,31
Lage und Umgebung
5,76
4,05
Bewertet am 29.10.2020
SEEwinter 3 Nächte

Altersgruppe
5,79 Exzellent
Bewertet am 28.10.2020
SEEwinter 3 Nächte

Danke Hatten ein paar sehr schöne Tage in ihrem Haus. Zimmer sehr schön, mit gewünschter Badewanne. Frühstück und Abendessen in Buffetform super und in Coronazeiten sehr gut gelöst. Kommen gerne wieder....

Altersgruppe