Springe zum Inhalt
Zufriedenheitsgarantie
Zahlung erst im Hotel
kostenfrei stornierbar
keine Buchungsgebühren
Millionen zufriedener Kunden
die schönsten Kurzreisen
banner
Hotelbewertung

Seehotel Grossherzog von Mecklenburg

Ein Reisebericht von Ulrich Timm aus Pastow

Herr TimmEs wurde mal wieder Zeit in der kalten Jahreszeit (Februar 2011) ein paar schöne Tage zur Entspannung zu genießen. So setzten wir uns an den Computer und suchten nach einem passenden Objekt. Unsere Devise dabei war: „Warum in die Ferne schweifen, denn das Gute liegt so nah!“. Da wir lange nicht in der Gegend „Klützer Winkel“ waren, suchten wir dort gezielt nach passenden Angeboten. Unser Kriterium war ein Vier-Sterne-Hotel mit vielen Relaxmöglichkeiten – sprich gutes Wellnessangebot -, Halbpension und in ruhiger Atmosphäre in der Nähe der Ostsee gelegen.

Der erste Eindruck

der KurparkUnsere Wahl fiel auf das Seehotel „Großherzog von Mecklenburg“ in Boltenhagen“. Schon bei der Anreise waren wir vom Anblick des Hotels sehr angetan!
Großzügige Hotelvorfahrt, schöner hoteleigener Park, direkt hinter der Düne gelegen, unweit der Seebrücke von Boltenhagen. Wir wurden sehr freundlich an der Rezeption begrüßt und erhielten auch gleich alle Informationen zum Hotel und Termine für unsere Wellnessanwendungen. An der Bar konnten wir die ersten Eindrücke des Hotels bei einem Begrüßungsgetränk auf uns wirken lassen. Im Hotelzimmer, was sehr ansprechend eingerichtet war, wurden wir mit zwei frisch gefüllten Obstkörben und einer Flasche Mineralwasser empfangen. Bei einem Spaziergang durch den Ort und konnten wir die ersten Einblicke vom Seebad Boltenhagen gewinnen. Der Ort macht einen sauberen und gepflegten Eindruck und hat schöne kleine Geschäfte zum Stöbern sowie kleine gemütliche Cafe’s zum Verweilen. Da zu dieser Jahreszeit nicht so viele Urlauber im Ort waren, bekamen wir sofort einen Platz und wurde freundlich bedient. Von der Seebrücke aus hatten wir einen schönen Blick über die Ostsee und auf den lang gestreckten Strand, wo sich viele Schwäne aufhielten.

Jeden Abend ein anders Motto

RestaurantDa es zwar schön sonnig war, aber ein kalter Wind von der Ostsee blies, freuten wir uns schon auf die Sauna im Hotel. Diese befand sich im obersten Geschoss des Hotels. Vom Ruheraum hatte man einen wunderschönen Blick über die Bäume hinweg auf die Ostsee. So konnten wir in der Ferne den regen Schiffsverkehr in dem Wismarer Hafen beobachten. Der Saunabereich bestand aus drei unterschiedliche Saunen (90 °C, 60 °C und Feuchtsauna) und ein großes Schwimmbecken. Hier haben wir die etwas kühlen Außentemperaturen schnell vergessen. Am Abend wurden wir dann von einem Vital- Buffet mit BIO Komponenten überrascht. Jeden Abend stand das Buffet unter einem andern Motto (schlesisch, pommerisch, preußisch usw.). Zunächst waren wir ein wenig skeptisch. Doch dann staunten uns wir sehr über die geschmackvollen und wunderschön zubereiteten Speisen. Alle Zutaten kamen aus biologischen Anbau und wurden von Bauern der Umgebung geliefert. So konnten wir den ersten Tag sehr zufrieden bei einem Glas Wein ausklingen lassen. Am nächsten Tag standen die in den Relextagen integrierten Wellnessanwendungen auf dem Plan. Eine Hot-Stone-Massage ( 30 Minuten) und eine Aqua-Meridian-Massage mit Schaumpeeling (90 Minuten)!

Abschied nehmen

MarinaBei beiden Massagen kann man herrlich entspannen und sich die Muskulatur entkrampfen lassen. Man fühlt sich anschließend wie neu geboren und hat einen wunderbaren Erholungseffekt. Für die eigene sportliche Betätigung sind ohne zusätzliche Kosten Fahrräder vorhanden, die man sich ausleihen kann. Mit ihnen kann man sehr schön am Deich entlang radeln und sich die nähere Umgebung ansehen. So kommt man auch sehr schnell zur „Weißen Wieck“ wo eine große Marina neu entstanden ist, die uns aber ein wenig überdimensioniert erschien! Leider vergingen unsere Tage wieder viel zu schnell und es hieß – Abschied nehmen! Wir haben hier sehr schöne Tage verlebt und können sagen, dass das Preis- Leistung- Verhältnis in vollem Maße stimmt.

Arrangements dieses Hotels

Informationen zum Hotel
Mitten in diesem landschaftlichen Paradies an der Ostseeküste, im Ostseebad Boltenhagen, finden Sie das einzigartige Seehotel "Grossherzog von Mecklenburg" (1995 eröffnet).

Ein First-Class-Hotel mit 150 Zimmern, Juniorsuiten und Suiten zum Wohlfühlen, Erholen und Entspannen. Im Jahr 2015 konnten wir damit knapp 79.000 Gäste beherbergen. Bei uns finden Sie eine Hotelerlebniswelt, die sich durch ihre Architektur, durch ihre Klarheit, Harmonie und Eleganz auszeichnet. Das Hotel ist nur durch die Promenade vom feinsandigen Ostseestrand getrennt. Freundliches, helles Ambiente und klare Linien prägen den Stil des Hauses.

In unserem Panorama Spa mit einmaligem Ostseeblick können Sie die Seele baumeln lassen und/ oder sich in den Saunen vom Alltagsstress erholen. Gönnen Sie sich eine Auszeit für Körper und Seele - mit Massagen, die ganzheitlich wirken und die körperliche Balance nachhaltig stärken. Im Wellnessbereich unseres Hauses finden Sie eine Wohlfühloase: Zur Entspannung bietet unser Panorama - Wellnessbereich mit einmaligem Blick über die Ostsee den perfekten Rahmen - Schwimmen, Saunieren oder Trainieren im Gymnastikraum. Dieser Bereich steht Hotelgästen kostenfrei zur Verfügung. Im angenehmen Ambiente des Kosmetikstudio „Dani“ können Sie die Seele baumeln lassen, und beim "Schönheitswochenende" oder den „Stunden der Entspannung“ neue Kräfte sammeln. Lassen Sie sich von geschulten Händen verwöhnen und tanken Sie neue Vitalenergie: Das tut richtig gut.

Als Gastgeber ist es unser Ziel ein verantwortungsvoll, handelndes Unternehmen zu sein. Unser Motto lautet: „“Regional ist 1. Wahl.“ Es ist uns ein besonderes Anliegen, dass wir Ihnen Rohstoffe aus der heimischen und ökologischen Landwirtschaft anbieten können und so nachhaltig wie möglich wirtschaften. Daher haben wir für Sie eine Speisekarte entwickelt die zu 100 % aus regionalen und biologischen Produkten besteht. Unsere Frühstücks- und Halbpensionsbuffets beinhalten einen erheblichen Anteil an diesen Produkten. Um unserer Verantwortung unserer Umwelt gegenüber nach zu kommen, betreiben wir seit 2009 unser eigenes Blockheizkraftwerk.

In unserem Á la carte- Restaurant „Clipper“, Harry’s Bar oder dem Cafè Condi mit vorgelagerter Terrasse werden Sie kulinarisch in jeder Hinsicht verwöhnt. Ob Frühstück, Mittag- oder Abendessen, eine Tasse Tee im Café oder eine kühle Erfrischung auf der herrlichen Gartenterrasse im Park: Lehnen Sie sich zurück und betrachten Sie das bunte Treiben, die beschauliche Stille am Morgen oder die allabendliche Inzenierung des Sonnenuntergangs.

Urlaubsfreude und Vergnügen stehen im Mittelpunkt, genauso wie höchstes Wohlbefinden und vollkommener Genuss
(Alle Angaben vom Hotelier)

Seehotel Grossherzog von Mecklenburg ansehen

192 Hotelbewertungen im Überblick

5,3 von 6 Punkten 192 Bewertungen für
Das Hotel
5,38
Zimmer
5,16
Service & Personal
5,39
Gastronomie
5,41
Freizeit- und Wellnessangebote
4,97
Lage und Umgebung
5,39
5,89 Exzellent
Bewertet am 17.03.2020
3 Tage Winterspecial an der Ostsee (Nov. 2019 - März 2020)

Altersgruppe
4,95 Gut
Bewertet am 15.03.2020
3 Tage Winterspecial an der Ostsee (Okt. 2019 & April 2020) - Wochenende

Altersgruppe