Springe zum Inhalt
Zufriedenheitsgarantie
Zahlung erst im Hotel
kostenfrei stornierbar
keine Buchungsgebühren
Millionen zufriedener Kunden
die schönsten Kurzreisen
banner
Hotelbewertung

Sunderland Hotel in Sundern

Ein Reisebericht von Ingrid Reisener aus Bielefeld

Ingrid ReisenerSchon lange freuen wir uns auf ein verlängertes Wochenende zum Ausspannen im schönen Sauerland und vielleicht liegt ja auch noch etwas Schnee – mit diesen Erwartungen packen wir unser Auto voll. Es soll für jede Gelegenheit etwas dabei sein: Badesachen für den Wellnessbereich, Ski-Sachen für den Fall dass Schnee liegt und Wanderschuhe für den Fall das nicht. Gemütlich schlängeln wir uns vollbeladen durch die immer schöner und hügliger werdende Landschaft und finden uns im Sunderlandhotel, direkt am Rathaus inmitten der Stadt Sundern – im Herzen des Sauerlandes wieder.

Afrikanisches Flair

LobbyErst einmal checken wir die Lage, und bewundern sofort das Entree des Hotels: wir werden gleich von einem afrikanischen Flair empfangen. An der Rezeption ist man sehr freundlich zu uns und so haben wir bald unseren Zimmerschlüssel und alle nötigen Informationen. Dank der Parkplätze direkt vorm Haus wird es uns leicht gemacht unsere vielen Sachen ins Hotelzimmer zu transportieren. Das Zimmer 212 ist geräumig, hell mit einem Erker, es zeigt zum Rathaus hin und ist im typischen Hotelstiel der 80/90er Jahre eingereichtet. Es ist gemütlich und sauber. Sobald wir uns etwas häuslich eingerichtet haben wollen wir die nähere Umgebung erkunden. Doch schon eine Etage tiefer – dort sind etliche Tagungsräume – finden wir uns in einer Afrikaausstellung wieder. Man kann kleinere und größere Mitbringsel und Kunstwerke aus Afrika bestaunen, auf einem Bildschirm laufen Informationen dazu und das Pausen-Büfett im afrikanischen Stil steht inmitten allem. Erstaunt schauen wir uns um und wie auf Wunsch erscheint eine sehr nette Hausangestellte und klärte uns auf. Im Haus des Hotels, das im Besitz der Familie Severin ist, befindet sich auch die Severin- Touristik GmbH die sich auf Afrika spezialisiert hat. Alles begann mit einem Vorfahren: Fasziniert von Freiheit und Abenteuer erwirbt der deutsche Industrielle Rudolf Schulte senior Anfang der 70er Jahre einen Palmenhain direkt am Indischen Ozean - der Grundstein für Severin Touristik ist gelegt. Was Rudolf Schulte einst initiierte, führt heute sein Sohn Severin Schulte fort. Severin Travel biete die Möglichkeit in verschiedenen afrikanischen Ländern Urlaub auf die Unterschiedlichste Art zu machen. Und auch im Sunderlandhotel kann man die Begeisterung für die afrikanische Kultur spüren. Gut informiert und gut gelaunt geht’s weiter auf Erkundungstour.

Aufmerksame Bedienung

RestaurantIn nur drei Minuten zu Fuß erreichen wir eine kleine gemütliche Fußgängerzone die wir auf- und abschlendern und uns so vor dem Abendessen, dem mitgebuchten 3-Gang-Menü noch etwas bewegen. Und dann kommt unser Auftritt im Restaurant – wir sind fast allein. Tagungsgästen einem Tisch sind bald fertig und verlassen das Restaurant. Wir werden sehr aufmerksam und doch dezent umsorgt. Vorspeise: eine exotische Linsensuppe oder Pilze gebacken im Teigmantel an Salat, Hauptspeise: Zanderfilet gebraten auf Kartoffelgulasch mit Majoranschaum oder Piccata Milanese mit Pouhrladenbrust und als Nachspeise gefülltes Omelett oder zweierlei Eis mit Sahnehäubchen. Das Essen ist exzellent, uns wird ein passender Wein dazu empfohlen und alles verläuft nach Wunsch. Am Abend machen wir es uns im Zimmer bequem, die Betten sind etwas hart, aber uns wird ein zweites Kissen gebracht und Extrahandtücher für den Besuch im Wellnessbereiches am nächsten Tag.

So soll Urlaub sein!

SorpeseeAm darauffolgenden Morgen ist es ähnlich wie beim Abendessen: wir sind ganz allein beim Frühstück und werden mütterlich gehegt. Ein frisch zubereitetes Ei nach Wahl lässt uns gestärkt in den Tag starten. Die Sonne scheint und wir nehmen uns vor in Arnsberg, dem größten Ort des Sauerlandes, etwas zu bummeln. Nach nur 12 Kilometern sind wir da und schlendern durch die historische Altstadt. Ein paar Läden, einige Sehenswürdigkeiten und keine Eile – so soll Urlaub sein! Am Nachmittag kehren wir zurück und entspannen im Dampfbad der KenBali-Therme des Hotels. Die Therme ist klein aber fein. Es ist ziemlich eng, nur ein paar Liegestühle und eine Dachterrasse mit Blick über sie Stadt. Aber alles sehr gepflegt und sauber. Das Essen am Abend ist wieder hervorragend und wir gehen gut gefüllt zu Bett. Der nächste Morgen bringt leider keine Sonne mit sich. Wieder sind wir allein beim Frühstück und beginnen den Tag mit einem Apfelomelett. Heute treibt es uns zum Sorpesee. Eigentlich wollten wir endlich unsere Wanderschuhe zum Einsatz bringen, aber das trübe Nieselwetter lässt uns ins Auto steigen und hinfahren. Der Sorpesee ist der tiefste Stausee im Ruhrverband. „Erleben Sie auch die zauberhafte Naturlandschaft des Sauerlands, radeln Sie rund um den Sorpesee, wandern Sie durch Wald und Wiesen im Naturgebiet "Arnsberger Wald" oder genießen Sie Winterspaß im Skigebiet "Wilde Wiese". „ Diese Werbung trifft sicher zu – was den See anbelangt haben wir uns überzeugt. Die Strandpromenade ist wunderschön angelegt, als hätten wir eine Reise in den Süden gemacht. So bummeln wir den See entlang und fahren dann gemütlich über die Dörfer und durch die bewaldete wunderschöne Landschaft zurück.

„Sundener Kneipennacht"

KneipennachtAm Abend erwartet uns ein Event: Die „Sundener Kneipennacht" mit Blues, Soul, Rock und Folk findet unter anderem im Hotel und in der Hotelbar statt. Unser vorzügliches Essen wurde untermalt vom edlen Klavierklang und dargebotenen Welthits u.a. von U2, Sting, Queen uvm. Danach ging es weiter in die Hotelbar „Barazza“ (freier Eintritt für Hotelgäste). Dort war es schon etwas lauter und rockiger. Die Zwei-Mann-Band „Hypo Solo & Beat“ nimmt uns mit auf eine Reise durch 50 Jahre Rockgeschichte. In sechs Kneipen spielten Bands und finden Shows statt, was wir natürlich nicht geschafft habe. Aber welch ein glücklicher Zufall, dass wir gerade an diesem Wochenende hier waren!! Ein toller Ausklang unseres Aufenthaltes in Sundern. Am nächste Morgen traten wir entspannt und gestärkt die Heimreise nach einem gelungenen Kururlaub an.
Abschließend lässt sich sagen, dass einzige was mir gefehlt hat war der Schminkspiegel im Badezimmer!!

Arrangements dieses Hotels

Gäste berichten - weitere Reiseberichte zu diesem Hotel

2 Kurzurlauber
2 Kurzurlauber
Kathrin Conredel war mit ihrem Mann zu Gast im 4**** Sunderland Hotel in Sundern. Lesen Sie, was die beiden Kurzurlauber begeistert hat, von der Suite im afrikanischen Stil und von dem perfekten Start in den Tag. ...mehr
Informationen zum Hotel
Karibu und herzlich willkommen im Sunderland Hotel

Das Sunderland Hotel liegt in der Kleinstadt Sundern in NRW, am Tor zum Sauerland. Es verfügt über 55 Zimmer, aufgeteilt in Economy-, Standard-, Komfort-, Komfort Plus und Superiorzimmern sowie zwei Themensuiten. Ob Geschäftsreise oder Kurzurlaub, wir möchten dass Sie sich im Sunderland Hotel rundum wohlfühlen. Dafür tun wir alles und immer ein bisschen mehr, denn gut ist uns nicht gut genug - wir möchten unsere Gäste begeistern.

Alle Zimmer und Suiten sind Nichtraucherzimmer, verfügen über ein Bad mit Dusche bzw. Badewanne und sind ausgestattet mit Telefon, WLAN, Flat TV, großzügigem Schreibtisch und Haartrockner. Die exklusiven Themensuiten verfügen zusätzlich über einen Wohnbereich und ein Badezimmer mit Dusche und Wannenbad, sowie Doppelwaschtisch.
Während unsere "Doppelzimmer" zur Straße oder zum Innenhof gelegen sind, sind unsere "Doppelzimmer Komfort" zur Rathausseite ausgerichtet.

Unsere kulinarische Philosophie - treten Sie ein in eine außergewöhnliche Welt, in der regionale und afrikanische Kochkunst Ihren Gaumen auf eine kulinarische Safari entführt. Auf Ihrer Reise umsorgen wir Sie mit einem aufmerksamen Service. Wünsche von den Augen unserer Gäste zu lesen und zu erfüllen - das ist nicht unser Auftrag - es ist unsere Berufung. Guten Appetit - Chakula chema!
Unser Restaurant schließt jeden Sonntag nach dem Frühstück bzw. Brunch. Am Abend ist unsere Baraza Bar geöffnet, dort gibt es eine kleine Speisekarte mit verschiedenen Schnitzel-Variationen oder Burger.

Unsere Arrangements begleiten Sie durch das ganze Jahr, denn einen Anlass gibt es immer, um sich und seine Liebsten zu überraschen und zu verwöhnen.

Die Urlaubsregion Sundern nahe dem Sorpesee ist zu jeder Zeit eine reizende Gastgeberin. Neben den prächtigen grünen Wäldern ziehen die wunderschönen Seen und die kleinen charmanten Ortschaften Reisende in Ihren Bann. Ausgedehnte Wanderungen, aktiver Wasser- und Skisport, interessante Höhlenerkundungen und Erleben des Naturdenkmals Kyrill-Wald - Sundern ist eine Urlaubsregion für Jedermann.

Unsere Zimmer
Doppelzimmer Economy: ca. 19 qm, französisches Bett (1,40 x 2,00 m), tw. mit Kitchenette, mit Dachschrägen
Doppelzimmer Standard: ca. 22 qm, Doppelbett (1,80 x 2,00 m)
Doppelzimmer Komfort: ca. 23 qm, Doppelbett (1,80 x 2,00 m)
Doppelzimmer Premium: ca. 34 qm, Doppelbett (1,80 x 2,00 m), Wannenbad, Sofa, Rathausblick
(Alle Angaben vom Hotelier)

Sunderland Hotel ansehen

228 Hotelbewertungen im Überblick

5,3 von 6 Punkten 228 Bewertungen für
Das Hotel
5,57
Zimmer
5,39
Service & Personal
5,43
Gastronomie
5,42
Freizeit- und Wellnessangebote
4,51
Lage und Umgebung
5,05
4,80 Gut
Bewertet am 22.06.2020
Sauerland Aktiv - Erleben und Genießen (4 ÜN)

Die Gastronomie hatte bis auf den Frühstücksservice geschlossen und kann nicht bewertet werden. Das war der Corona-Pandemie geschuldet. Der Zimmerservice war davon ebenfalls betroffen und kam nur auf ausdrückliche Anforderung zum Einsatz. Der Wellness-Bereich war nicht zugänglich. Das gebuchte Abendessen ist in ein 5 km entferntes Landgasthaus "ausgelagert" worden. Unter anderen (sprich: normalen) Umständen macht das Hotel insgesamt einen guten Eindruck.

Altersgruppe
5,93 Exzellent
Bewertet am 18.06.2020
Natur, durchatmen, wandern - Auszeit im Sauerland

Super Service, super nett, sehr gastorientiert und hilfsbereit. Auch eine Emailanfrage vorab wurde sehr schnell und unkompliziert zufriedenstellend beantwortet .

Altersgruppe