Springe zum Inhalt
Zufriedenheitsgarantie
Zahlung erst im Hotel
kostenfrei stornierbar
keine Buchungsgebühren
Millionen zufriedener Kunden
die schönsten Kurzreisen
banner
Hotelbewertung

van der Valk Parkhotel Schloss Meisdorf

Ein Reisebericht von Doris Jockheck aus Hüllhorst

Doris JockheckIm kalten und grauen November bekam ich per Mail ein Angebot zu einem super Preis, dem ich nicht widerstehen konnte: 2 Nächte im 4-Sterne Schloßhotel Meisdorf mit
Begrüßungsarrangement bestehend aus Blumen, Sekt und einem Milka-Herz, einem 3-Gänge-Menü, einer 20-minutigen Gesichtsmassage, 20% Rabatt auf weitere Wellnessanwendungen, kostenlose Nutzung von Pool und Sauna, großes Frühstücksbüffet, kostenloser Parkplatz. Es war schon lange mein Wunsch, in einem Schloß zu übernachten, aber die Möglichkeiten haben bisher meinen finanziellen Rahmen gesprengt. Das Angebot war bis Ende März 2011 buchbar und so wählte ich einen Termin Mitte März in der Hoffnung, bereits die ersten Frühlingstage genießen zu können und bestellte mir gleich viel Sonnenschein mit dazu.

Entdeckungstour

BegrüßungsarrangementAm 11.03.2011 startete ich mittags ins Wochenende und kam gut im Schloßhotel an. Ich wurde sehr freundlich an der Rezeption begrüßt und nach dem Einchecken ging ich auf Entdeckungstour in den Schloßpark, weil meine Massage erst 19 Uhr aufgrund eines organisatorischen Problems stattfinden konnte. Ich hatte vor 2 Wochen telefonisch einen Termin für 18 Uhr vereinbart und man hatte mich für Samstag 17 Uhr eingetragen, dafür gleich für 2 Personen. Aber die nette Dame vom Wellnesscenter konnte mich zum Glück noch am ersten Tag unterbringen und hat auch dafür gesorgt, dass ich mein Abendessen eine Stunde später einnehmen durfte. Das Hotel ist in verschiedenen Gebäuden untergebracht und liegt in einem Park, in dem man im Sommer neben Golf auch Tennis, Boccia, Schach und Billard spielen Neues Schloss Meisdorfkann. Die Massage war traumhaft schön und ich konnte so richtig entspannen. Es hat mir so gut gefallen, dass ich gleich noch eine weitere Anwendung buchen wollte, aber es waren keine Termine mehr frei am Wochenende. Kleiner Tipp: eine zusätzliche Behandlung am besten schon ein paar Wochen vor der Reise beim Hotel anmelden, dann klappt es bestimmt. Anschließend ging es zum Abendessen, anstatt 3-Gänge-Menü gab es Buffet. Der Ober fragte mich bei der Getränkebestellung: „Wollen wir noch auf ihn warten?“ Ich ganz verwirrt: „Auf wen?“ Dann der Ober: „Ohh, Sie sind allein hier!“ Es war ihm sichtlich unangenehm, mir diese Frage gestellt zu haben....Scheinbar sind Alleinreisende in diesem Hotel Exoten. Das Essen hat mir dann gemundet und ich habe mich zeitig aufs Zimmer zurückgezogen, weil ich früh aufstehen wollte und mir für den nächsten Tag Einiges vorgenommen hatte.

Morgengruß

Burg FalkensteinMorgens kitzelte mich die Sonne 07:30 Uhr aus dem Bett und ich beeilte mich, zum Frühstücksbuffet zu kommen. Eine Kellnerin hatte mir am Abend den Tipp gegeben, entweder vor 9 oder nach 10 Uhr zu kommen. Da wäre es nicht so voll. Es war alles vorhanden, was man sich von einem guten Früstück erwünscht, angefangen beim Saft bis hin zum Rührei mit Schinken. Als besonders nette Geste empfand ich den Morgengruß, der auf jedem Tisch lag. Darin waren enthalten: das Wetter für den Tag, Ausflugsempfehlungen mit entsprechenden Fotos und das Angebot zum Abendessen. Gut gestärkt fuhr ich zur Burg Falkenstein. Sie gehört zu den schönsten und besterhaltenen Anlagen im Harz. Vom Parkplatz aus sind es zu Fuß ca. 2 km und man benötigt fast eine halbe Stunde. Wer nicht so gut laufen kann, für den fährt eine Bimmelbahn zur Burg, allerdings erst ab 10:30 Uhr. Der Weg führt durch ein schönes Tal entlang eines kleinen Flüßchens und am Wegesrand sind Tafeln aufgestellt mit RoseburgInformationen zur Fauna und Flora des Waldes. So früh am Morgen und ganz allein konnte ich viele Vögel zwitschern hören und ich meinte, ich hätte auch einen Greifvogel durch die Luft fliegen sehen (ob es ein Falke war, weiß ich nicht). Weil noch geschlossen war (Öffnungszeiten ab 10 Uhr), schoß ich nur ein paar Fotos und trat den Rückweg an. Das nächste Ziel war Ballenstedt. Dort ist das Schwesterhotel vom Van der Valk Schloßhotel Meisdorf und gleich daneben ein weiteres Schloß mit einem riesigen Park. Die Wasserspiele waren noch nicht im Betrieb, aber man konnte schon einen Eindruck gewinnen, wie schön er ist, wenn alles grünt und blüht.
Weiter ging es zur Roseburg. Diese Empfehlung stand im morgendlichen Gruß des Hotels und sie lag auch an meinem Weg nach Thale. Die Roseburg wurde erst vor kurzem renoviert und man kann sehr schön durch den Park spazieren, der voll mit HexentanzplatzKleinarchitekturen, Grotten und Skulpturen ist. In Thale können Besucher jeden Alters viel erleben: Seilbahn, Sessellift, Harzbob, Kletterparadies, Bodetal Therme und vieles mehr. Ich habe mich für die Seilbahn zum Hexentanzplatz entschieden. Man hat schon auf der Fahrt dorthin einen atemberaubenden Ausblick und oben angekommen einen wunderschönen Blick über den ganzen Harz. Der Sessellift fährt zur Roßtrappe, die ja auch sehr bekannt ist. Natürlich kann man auch mit dem Auto zum Hexentanzplatz oder zur Roßtrappe fahren, aber ich finde, dabei verpaßt man wunderschöne Aussichten. Einen kurzen Abstecher habe ich danach zur Rapp-Bode-Talsperre gemacht, mußte aber feststellen, dass man an der Staumauer nicht halten durfte und so bin ich gleich weiter nach Blankenburg. Auch dort trohnt hoch über der Stadt ein Schloß, welches allerdings derzeit noch sehr renovierungsbedürftig ist. Ich habe einen Rundgang außen herum gemacht und mir das Schloß aus allen Blickwinkeln angeschaut. Anschließend bin ich noch kurz zum kleinen Schloß mit dem berühmten barocken Terassengarten und dem Teehaus.

Wundervoller Frühlingstag

QuedlinburgDie nächste Station meiner Reise war Quedlinburg, Weltkulturerbe und eine romantische Fachwerkstadt. Die Stiftskirche auf dem Schloßberg ist weithin sichtbar. Es macht Spaß, durch die vielen kleinen Gassen mit den Fachwerkhäusern zu spazieren und zahlreiche Cafè's laden zu einer kleinen Pause ein. Bei dem schönen Wetter konnte man durchaus schon draußen sitzen. Auf dem Rückweg zum Hotel habe ich noch eine Pause in Gernrode eingelegt. Auch hier gibt es eine Stiftskirche. Und ganz in der Nähe befindet sich die größte Kuckucksuhrenfabrik außerhalb des Schwarzwaldes, die auch zu besichtigen ist. Ich hatte mir vorgenommen, am Abend Kuckucksuhrenfabrikin einem Gasthof typisch regionale Küche zu kosten, aber das war leichter gesagt als getan. In 3 Orten habe ich Einheimische gefragt, was sie mir empfehlen können und erst in Ballenstedt bin ich fündig geworden. Im Gasthof Kassner gab es Wildgulasch mit Waldpilzen und Klößen. Ein Gläschen Rotwein rundete das Ganze ab. Es war ein Traum. Ziemlich k.o., aber glücklich über den wundervollen Frühlingstag und die vielen Erlebnisse traf ich wieder im Hotel ein. Eigentlich wollte ich noch den Pool nutzen, aber dazu war ich einfach zu müde. Am Sonntag habe ich dann wieder ausgiebig gefrühstückt. Danach mußte ich leider schon abreisen. Den Abschluß meines Wochenendes bildete ein Abstecher nach Wernigerode. Ich hatte mir vorab einen Parkplatz rausgesucht, der sowohl ein guter Ausgangspunkt zum Schloß als auch in die Altstadt ist und zwar der an der "schönen Ecke". Zum Schloß läuft man ungefähr eine halbe Stunde (wenn man nicht so gut in Form ist wie ich), aber es lohnt auf jeden Fall. Es ist gut erhalten und auch zu besichtigen und man hat einen wunderbaren Blick zum Brocken, dem höchsten Berg des Harzes.

Fazit

Rathaus WernigerodeAuch die Altstadt ist sehenswert mit dem wunderschönen Rathaus, dem kleinsten Haus, dem schiefen Haus und noch vieles mehr. In der Nähe des Rathauses fahren Planwagen und auch die Wernigeröder Bimmelbahn zum Schloß, aber das habe ich erst später entdeckt. Ich habe also bei meinem Kurzausflug eine Menge gesehen, aber in den vielen Prospekten, die man in den Touristinformationen bekommt, stehen noch so viele andere Sehenswürdigkeiten drin, die an einem Wochenende unmöglich zu schaffen sind. Und so war es nur ein kleiner Vorgeschmack auf diese Region mit viel Lust auf mehr. Bzgl. Hotel habe ich nur zu bemängeln, dass eine Stunde W-LAN 8€ kosten sollte. Das fand ich doch etwas übertrieben. Zum Glück konnte man den PC in der Rezeption nutzen, wenn man nur kurz ins Internet wollte. Ansonsten war alles sehr sauber und ordentlich, das Hotelpersonal überaus freundlich und hilfsbereit und das Hotel ist durchaus zur Weiterempfehlung geeignet. Ich weiß auf jeden Fall, dass das nicht mein letzter Urlaub über Kurzurlaub.de gewesen ist und freue mich schon aufs nächste Mal.

Arrangements dieses Hotels

Gäste berichten - weitere Reiseberichte zu diesem Hotel

Kerstin Bretschneider
Kerstin Bretschneider
Kerstin Bretschneider war mit Ihrem Partner zu Gast im 4**** van der Valk Parkhotel Schloss Meisdorf. Lesen Sie, was begeistert hat, von dem Besuch der Roseburg und dem historischen Quedlinburg. ...mehr
2 Kurzurlauber
2 Kurzurlauber
Ines Knoll war mit Ihrem Freund zu Gast im 4**** van der Valk Parkhotel Schloss Meisdorf. Lesen Sie was begeistert hat, vom Besuch des Kyffhäuser Denkmal und eine Parkanlage die zum Verweilen einlädt. ...mehr
Informationen zum Hotel
Herzlich willkommen im van der Valk Parkhotel Schloss Meisdorf!
Das Parkhotel Schloss Meisdorf ist ein echtes Schloss aus dem Jahr 1708 mitten im Harzgebirge gelegen, zu Füßen der Burg Falkenstein, eingebettet in das romantische Selketal und liegt an der ,,Straße der Romanik".
Dieses einzigartige Hotel ist sowohl wegen seines Ambientes und der hervorragenden Küche bekannt als auch für seinen 18-Loch-Golfplatz. Wer heute durch das alte schmiedeeiserne Tor in den 12 Hektar großen Schlosspark fährt, taucht ein in eine Welt fürstlicher Gastlichkeit.
Das Schloss Meisdorf verfügt über 72 komfortable Zimmer, worunter sich auch authentische Schlosssuiten befinden, die mit allem modernen Komfort, wie luxuriösem Badezimmer, Telefon, TV, Minibar und Safe sowie mit WLAN ausgestattet sind.

Fürstlich Übernachten:
Die Unterbringung in den Komfortzimmern kann nach Verfügbarkeit in den jeweiligen Gebäudeteilen des Parkhotels Schloss Meisdorf im Neuen Schloss, im Gräflichen Rentamt sowie im Waldhotel Forsthaus erfolgen. Alle Zimmer dieser Kategorie sind mit: Bad (Dusche, WC), Föhn, Minibar, teilweise Safe, Kabel TV mit deutschen Programmen, W-LAN und Direktwahl-Telefon ausgestattet. Alle Gebäude gehören zur Anlage und liegen nur wenige Schritte voneinander entfernt. Das nur wenige hundert Meter von der Hauptanlage entfernte Waldhotel Forsthaus besticht durch seine Waldlage.

Restaurant "Altes Schloss"
Das Restaurant "Altes Schloss" begrüßt seine Gäste mit gemütlicher rustikaler Ausstattung. Die kulinarische Palette reicht von heimischer Harzer Küche bis hin zur internationalen Spitzenküche, denn hier wird stilvolles Essen und Trinken zelebriert. Für Feiern jeglicher Art haben Sie die Wahl zwischen unserem königlichem "Chateau Neuf" sowie für ein größeres Bankett (bis ca. 80 Personen) steht Ihnen unser historischer Musiksaal zur Verfügung.

Die Hotelbar " Schloßkeller"
Lassen Sie den Tag gemütlich ausklingen in unserer Hotelbar. Knüpfen Sie neue Kontakte oder lassen Sie den Tag noch mal Revue passieren.
Unsere Hotelbar hat Dienstags bis Samstags ab 15.00 Uhr für Sie geöffnet.

Die Terrasse
Die Terrasse bereichert das kulinarische Angebot und lädt zum Verweilen in einer einzigartigen Parkanlage bei Kaffee und Kuchen ein.

Golfplatz
Der hoteleigene 18-Loch-Golfplatz des Parkhotels Schloss Meisdorf van der Valk steht natürlich unseren Gästen zur Verfügung.

Mit 18 Wasser- und einer Vielzahl an Bunkerhindernissen ergibt sich eine ideenreiche Konzeption, die man nicht einfach im Vorbeigehen spielen kann. Einsteiger können mit einem professionellen Golflehrer die Faszination am Golfsport entdecken. In dem harztypischen Clubhaus, in Blockbohlen-Bauweise, können sie sich bei gemütlicher Atmosphäre für die nächste Runde stärken.

Der Wellnessbereich bietet Ihnen mit Schwimmbad, 1 Sauna sowie Beauty & Wellnessbehandlungen eine Oase der Erholung .
Wir bieten Ihnen in unserem Beauty und Wellnessbereich:
Schwimmbad, 1 Sauna, drei Behandlungsräume
Natürlich sind alle Beauty-Behandlungen auch als Arrangement mit und ohne Übernachtung im Hotel oder als Gutschein erhältlich und wären doch mal die ideale Geschenkidee für einen lieben Menschen. Vereinbaren Sie gleich direkt bei der Reservierung Ihren Wunschtermin für eine Wellnesanwendung Ihrer Wahl. Wir hoffen mit diesen Anregungen Ihr Interesse geweckt zu haben und würden uns freuen, Sie in unserem neuen Wellnesbereich begrüßen zu dürfen!
(Alle Angaben vom Hotelier)

van der Valk Parkhotel Schloss Meisdorf ansehen

639 Hotelbewertungen im Überblick

5 von 6 Punkten 639 Bewertungen für
Das Hotel
5,09
Zimmer
5,11
Service & Personal
5,14
Gastronomie
5,10
Freizeit- und Wellnessangebote
4,51
Lage und Umgebung
4,97
5,59 Exzellent
Bewertet am 18.09.2020

Altersgruppe
6,00 Exzellent
Bewertet am 02.08.2020
6 Tage Wohlfühl Auszeit im Harz inkl. Massagen, Fußbad & Halbpension

Alles war zu unserer Zufriedenheit. AufgrundDas einuigste Corona war das Schwimmbad nicht zu nutzen, allerdings die Sauna. Das Einzigste was wir vermisst hatten, war beim Frühstück ein Behälter für Tischabfälle.

Altersgruppe