Springe zum Inhalt
Zufriedenheitsgarantie
Zahlung erst im Hotel
unkompliziert stornierbar
keine Buchungsgebühren
Millionen zufriedener Kunden
die schönsten Kurzreisen
banner
Hotelbewertung

Waldhotel zum Bergsee in Damme

Ein Reisebericht von Marion Biggen aus Haldensleben

zwei KurzurlauberEigentlich war unser Jahresurlaub ab 23. Juni geplant, aber aus gesundheitlichen Gründen mussten wir alles absagen. Schade! Es musste also etwas anderes her, wenigstens ein verlängertes Wochenende, da ist unser Favorit wie immer Kurzurlaub.de! Sonntag, den 23. Juni gab es die ersten Gedanken, vielleicht mal Bekannte in der näheren Umgebung zu besuchen. Sie wohnen in Lohne und unsere Unterkunft sollte in einem Hotel nicht mehr als 30km entfernt sein. Es gab die verschiedensten Angebote sogar kurzfristig, obwohl schon Ferienbeginn war. Unsere Aufmerksamkeit richtete sich auf folgendes Angebot des Waldhotels zum Bergsee in Damme: Komm drei, zahl zwei! 3 Übernachtungen im komfortablen Hotelzimmer, 3 x Teilnahme am reichhaltigen Frühstücksbuffet, 2 x 3-Gang-Abendmenü am Freitag und Samstag, 1 x Begrüßungstrunk am Anreisetag, inkl. abschließbarer Stellplatz für Fahrräder, inkl. kostenfreier Parkplatz direkt am Hotel.

Ländliche Idylle & natürliche Düfte

der idyllische BergseeDas Waldhotel zum Bergsee liegt in ruhiger Umgebung direkt am Waldrand. Für uns ideale Voraussetzungen, um sich zu erholen und entspannen. Bis zur Stadtmitte sind es etwa 1,5 km zu Fuß und zum Baden müsste man ca. 8 km zum See fahren oder ins Schwimmbad gehen. Wir stellten eine Buchungsanfrage und hofften auf eine baldige Entscheidung, denn 5 Tage später am 28. Juni sollte und für Pferdenarrenes losgehen. Die Bestätigung der Anfrage kam binnen weniger Minuten, aber auf die Buchungsbestätigung des Hotels mussten wir etwas länger warten. Jedenfalls innerhalb von 24 Stunden sollte man Bescheid bekommen. Am nächsten Vormittag war es dann soweit, das Hotel schickte eine SMS mit der Zusage und unserer Kurzreise sollte nichts mehr im Wege stehen. Wir freuten uns auf diese kleine Auszeit mit zusätzlichen Treffen unserer Freunde, die wir schon länger nicht treffen konnten! Am Freitag nach dem Frühstück begann die Reise. Check-in war bereits 12 Uhr möglich, was wir als sehr angenehm empfanden, denn so konnten wir den Tag auch schon nutzen. Bei der Ankunft gleich nach dem Ortseingangsschild "Damme" zeigte sich das Hotel zum Bergsee etwas abseits gelegen und die Zufahrtsstrasse etwas reparaturbedürftig, aber inmitten grüner Landschaft und einem ländlichen Duft nach Pferden. In diesem Hotel kann man auch sein eigenes Pferd einquartieren und versorgen lassen. Wir haben natürlich kein eigenes Pferd, aber ein Auto, welches hier kostenfrei geparkt wurde.

Der Koch verdiente großes Lob

unsere kleine TerrasseDer Empfang war herzlich und wir erhielten unseren Zimmerschlüssel und noch weitere wichtige Informationen zum Ablauf sowie eine kurze Einweisung in die Räumlichkeiten. Dann begaben wir uns auf unser Zimmer. Die Zimmer erreicht man über einen separaten Treppenaufgang außerhalb des Hauses. Unser Zimmer 19 verfügte wie alle anderen Zimmer über eine kleine Terrasse mit die Kirche in DammeSitzmöglichkeiten. Die Temperaturen waren eher wie im Herbst und wir waren skeptisch, ob wir diese Möglichkeit nutzen können. Als wir das Zimmer betraten, zeigte sich uns ein modern eingerichtetes Zimmer und ebenso ein optisch sehr ansprechendes Bad mit Dusche und WC. Damit waren wir schon sehr zufrieden. Wir richteten uns ein und dann war Mittagsruhe angesagt. Schließlich haben wir Urlaub! die Kirche von innenAm Nachmittag erkundeten wir den Ort Damme mit seiner kleinen Innenstadt und der wunderschönen Kirche. Die Dammer Kirche wurde als Mutterkirche des altsächsischen Gaues Dersi durch den ersten Osnabrücker Bischof Wiho im 8. Jahrhundert gegründet. Die Kirche ist ein echter Angucker, auch für Nichtgläubige, einfach sehenswert. Am späten Nachmittag wieder im Hotel angekommen, tranken wir auf der windgeschützten Terrasse unseren Kaffee und genossen die Ruhe. Im Zuge der Halbpension nahmen wir am Abend im Wintergarten unser 3-Gänge-Menü zu uns. Zu unserem Menü gab es noch einen Begrüssungscocktail, der bei dem schlechten Wetter ein wenig Sommerfeeling verbreitete und sehr lecker schmeckte. Die Portionen waren riesig und sehr ansprechend angerichtet. Wir konnten dem Koch unser Lob aussprechen und waren schon auf den nächsten Abend neugierig, was er für uns kreierte. Derr Chef des Hauses war immer präsent, denn er bediente natürlich täglich mit und hielt so engen Kontakt zu seinen Gästen. Nun gab es noch einen kleinen Abendspaziergang, der uns auch zu dem anliegenden Reitsportverband von Damme führte. Bei einem Gläschen Rotwein ließen wir den Abend ausklingen und testeten die Betten, die auch zu unserer Zufriedenheit waren. Kleines Defizit am Rande, die Qualität des Fernsehbildes ließ zu wünschen übrig, was vielleicht am schlechten Wetter lag. Wir waren ja nicht zum Fernsehen hier!

Frühstück direkt aus der Küche

tolles FrühstücksbuffetAm nächsten Morgen nach dem wohlschmeckenden und reichhaltigen Frühstücksbuffet inklusive kostenloser Tageszeitung wollten wir uns auf den Weg zu unseren Freunden machen. Das Früstücksbuffet muss ich etwas näher beschreiben, weil ich finde, dass es in einer besonderen Art angerichtet war, welches auch ein paar Fotos zeigen. Ein kleiner Raum, der wie eine Küche aus am Dümmer Seefrüheren Zeiten eingerichtet war, diente zum Aufbau der Speisen. Gläser nahm man aus dem Schrank, Besteck lag in den geöffneten Schubladen, die Eier standen auf dem Herd eine alte Küchenuhr zeigte die Zeit usw. Sehr schönes Ambiente und trug sehr zu einem angenehmen Frühstück bei, welches wir auch im Wintergarten einnahmen. Jetzt begann unser Ausflug nach Lohne zu unseren Freunden, welches nur einige Kilometer entfernt liegt. Wir verbrachten gesellige Stunden bei ihnen, und nach dem Kaffeetrinken traten wir die Heimreise an, mit einem Abstecher zum Dümmersee, der nur 8 km von Damme entfernt ist. Leider war das Wetter alles andere als freundlich und dort wehte eine kalte Brise. Es gab nicht viele Besucher, die die dort vorhandenen Freizeitmöglichkeiten wie Segeln, Schwimmen, Tretbootfahren, Bootsfahrten oder den Kinderspielplatz benutzten. Auch der Rundweg am Dümmer wurde eher weniger genutzt, denn auch Fahrradfahren war bei dem Wetter nicht zu empfehlen. Im Hotel angekommen, nahmen wir wieder unser leckeres Abendessen ein und verbrachten den Abend im Zimmer.

Zum Abschluß die Stille am Bergsee genießen

lecker frühstückenAm 2. Morgen nach dem Frühstück machten wir uns auf den Weg und wollten den Bergsee besuchen, von dem das Hotel seinen Namen hat. Da wir wegen dem kalten Wetter auf den angebotenen Fahrradverleih verzichteten, fuhren wir mit dem Auto bis zu einem Wanderweg, der nach wenigen Gehminuten direkt zum Bergsee führte. Der Bergsee ist ein Naturschutzgebiet, das in Niedersachsen sehr beliebt für Naturliebhaberist. Vor allem an schönen Tagen und an den Wochenenden ist der Bergsee ein Magnet für Spaziergänger, Sportler und Naturliebhaber. Auch wir verweilten auf einer Bank direkt am See und genossen die Ruhe und den schönen Anblick des Sees, da sich gerade etwas die Sonne zeigte. Für den späten Nachmittag haben wir einen Kinobesuch in Damme im Dersa-Kino geplant. Die Vorstellung kleiner Elefant in DammeHangover 3 fand in einem Clubkino mit bequemen Sesseln und einer Bedienung am Platz für Speisen und Getränke statt. Außerdem durfte in diesem Kino während des Films geraucht werden. Durch eine gute Lüftungsanlage wurden die Nichtraucher nicht so stark belästigt. Wir strapazierten unsere Lachmuskeln und anschließend nahmen wir im Ort Damme noch einen kleinen Abendimbiss zu uns, da unser Hotel für heute kein Abendessen anbieten konnte (Ruhetag). Am nächsten Morgen stand schon wieder die Abreise an. Da der Check-out bis 11 Uhr erfolgen konnte, frühstückten wir ausgiebig und bezahlten unsere Rechnung , um dann gleich in Richtung Heimat aufzubrechen mit einem kleinen Zwischenstopp zu einem kleinen Einkaufsbummel in der Stadt Diepholz. Diepholz ist die Kreisstadt des gleichnamigen Landkreises und hat zahlreiche kleine Geschäfte. Die 4 Tage waren vergangen wie im Flug und wir konnten viele Eindrücke mit nach Haus nehmen. Es zeigte sich auch, dass es nicht immer ein 4-Sterne-Hotel sein muß, um allen Ansprüchen gerecht zu werden. Das Preis-Leistungsverhältnis im Waldhotel zum Bergsee ist mehr als ausgewogen. Kurzurlauber, die gern Natur und Ruhe geniessen, aber trotzdem kurze Entfernungen zu verschiedenen Sehenswürdigkeiten möchten, sind hier richtig. Das sehr liebevoll geführte Hotel bietet 16 verschiedene Arrangements, da ist bestimmt für jeden Geschmack und Geldbeutel etwas dabei.

Arrangements dieses Hotels

Informationen zum Hotel
Das Waldhotel zum Bergsee liegt in ruhiger Umgebung direkt am Waldrand und dennoch nur 2 Autominuten vom Dammer Stadtkern entfernt. Bei uns finden Sie ideale Voraussetzungen, um sich zu erholen und entspannen.

Die gemütlich eingerichteten Einzel- und Doppelzimmer sind alle mit Dusche und WC ausgestattet. Außerdem gehören zur Standardausstattung: Kabel-TV, Fax- und Modemanschluss, Minibar, Föhn, Kosmetikspiegel und Radiowecker. Parkplätze finden Sie direkt am Haus. Nach der deutschen Hotelklassifizierung haben wir die Bewertung "Komfort Superior" erhalten. Damit wird u.a. unser besonders guter Service ausgezeichnet.

Für einen guten Start in den Tag bereiten wir Ihnen ein reichhaltiges Frühstücksbuffet.
Unsere exklusive Küche bietet Ihnen eine reichhaltige Speisenauswahl. Von Kleinigkeiten bis zum 5-Gang-Menü haben wir für jeden Geschmack das Passende. Genießen Sie leckere Gerichte mit leichter mediterraner Note und erlesene Weine aus unserem Weinkeller.

Unsere Terrasse bietet allen Erholungssuchenden genau das Richtige. Entspannen Sie bei einem Glas Wein und genießen Sie die Köstlichkeiten unserer Speisekarte.
Gerne organisieren wir auch einen Grillabend für Sie.

Als besonderes Highlight erleben Sie bei uns "Urlaub mit dem eigenen Pferd". Schöne, geräumige Außenboxen, eine großzügige, lichtdurchflutete Reithalle (20 x 60 m), ein Dressur- und Springplatz, sowie ausgeschilderte Reitwege (57 km) lassen Reiter und Pferdeherzen höher schlagen.

Das Erholungsgebiet Dammer Berge im Oldenburger Münsterland liegt 35 km nordöstlich von Osnabrück, zwischen einem bewaldeten Höhenzug und den Wiesen oder Mooren mit dem zweitgrößten Binnensee, dem Dümmer.

Überzeugen Sie sich selbst von den sportlichen Angeboten wie Golfen, Radfahren, Surfen, Segeln, Nordic-Walking, Reiten und Wandern. Speziell für Kinder befindet sich in der Nähe ein Waldspielplatz und ein nahegelegenes beheiztes Freibad lädt zum Schwimmen ein.
(Alle Angaben vom Hotelier)

Waldhotel zum Bergsee ansehen

67 Hotelbewertungen im Überblick

5,5 von 6 Punkten 67 Bewertungen für
Das Hotel
5,48
Zimmer
5,37
Service & Personal
5,61
Gastronomie
5,56
Lage und Umgebung
5,15
5,93 Exzellent
Bewertet am 16.10.2021
5 Tage einfach kurz Urlaub!

Auf Empfehlung unserer Freunde haben wir das Hotel gebucht. Wir waren mit allem sehr zufrieden und können das Hotel mit ruhigen Gewissen weiterempfehlen. Es hat uns sehr gut gefallen und das Personal war sehr aufmerksam.

5,50 Exzellent
Bewertet am 08.10.2021
Entspannungs-Wochenende