Springe zum Inhalt

Die schönsten Hotels mit Bergpanorama

Auf die Aussicht kommt es an – warum die Bergwelt doppelt schön ist. Die Berggipfel sind mit Schnee bedeckt, die Wiesen leuchtend grün und der Himmel ist hellblau – so sieht für mich das perfekte Bergpanorama aus. Es riecht nach weichem, moosbedecktem Waldboden, Lärchen und Torf und das Läuten der Kuhglocken ist aus der Ferne zu hören – außer man reist ab Oktober an, wenn der Almabtrieb der Kühe längst erledigt ist.

Wenn ich einen Moment innehalte, den Blick über die Almen schweifen lasse, über die schroffen Gipfel der Felsmassive und die klaren Seen, in denen sich die beeindruckende Bergkulisse spiegelt, ist das für mich doppeltes Glück.

Wie gut, dass in der Bergwelt der Voralpenlandschaft einige der schönsten Hotels mit einer Traumaussicht liegen, die sich bestens für einen Kurztrip eignen. In diesem Blogartikel stelle ich dir dir meine persönlichen sechs Favoriten vor, alle mit Wellnessbereichen, in denen du dich vom Wandern erholen kannst! Vom Lifestyle-Resort bis zum Romantik-Schlösschen ist alles dabei. Viele Hotels halten Extras bereit und statten dich für Touren über sonnige Pfade und durch schattige Wälder mit Wanderkarten und Lunchpaketen aus.

Ein Kurzurlaub in den Allgäuer Alpen, im Berchtesgadener Land, am Chiemsee oder in den Bayerischen Alpen ist, ob mit oder ohne Wandern, immer wieder eine Reise in die schönsten Regionen unseres Landes. Und hier gibt es definitiv einige der schönsten Hotels mit Bergpanorama. Ich glaube, der Begriff Panorama wurde hier erfunden. Außerdem kann man in der Region hervorragend herzhaft essen – und nach einem Tag an der frischen Bergluft schmeckt es doppelt gut.

1. Lifestyle-Hotel in Oberstaufen: Allgäuer Rosenalp

Hotel Allgäuer Rosenalp

Bergpanorama rundum erwartet dich im 4-Sterne-Hotel Allgäuer Rosenalp. Genieße die fließende Ruhe im Wellness-Garten inmitten der grünen Allgäuer Berglandschaft. Innen- und Außenschwimmhalle gehen ineinander über und du gleitest entspannt, vom Wasser getragen, in die exklusive Kulisse hinein. Der Spa-Bereich ist ein charmanter Rückzugsort, in dem du einfach mal abschalten kannst. Das Gesundheitsresort legt besonderen Wert auf das Wohlbefinden seiner Gäste und bietet reinigende Fasten- und Schrothkuren an. 

Neu war mir, dass Oberstaufen das einzige, anerkannte Schroth-Heilbad Deutschlands ist, sodass du hier bei Profis mit langjähriger Erfahrung aufgehoben bist. Lass dich mit leichten, kleinen Gerichten verwöhnen. Neuer Energiegewinn ist dabei garantiert! Wer es aktiv mag, praktiziert Yoga, powert sich im Fitness-Center aus oder macht eine Tour in die Berge. Zu den Rosenalp-Inklusiveleistungen zählt oftmals die Oberstaufen PLUS Card, mit der du freie Fahrt auf der Hochgratbahn, der Hündlebahn oder der Imbergbahn hast.

Die Bergwelt im Allgäu hat für mich einen besonderen Reiz. Das Panorama an der Hochgrat-Bergstation ist unschlagbar. Von hier aus kannst du auf eine ausführliche Wanderung über die Gipfel aufbrechen und den Blick über die Kammlinie der Nagelfluhkette auskosten. Einige Touren sind durchaus eine Herausforderung, aber dafür wirst du mit einem Traumblick belohnt. Oberstaufen hat zu jeder Jahreszeit einiges zu bieten: im Sommer Fahrspaß auf der längsten Rodelbahn Deutschlands, dem Alpsee Coaster, oder ein Bad im kühlen sowie klaren Alp- und Bodensee, im Winter Skiglück in den Skigebieten Hochgrat, Imberg und Hündle.

2. Berg- und Bioenergie im Wellvitalhotel Bergblick

Wellvitalhotel Bergblick

Im Wellvitalhotel Bergblick in Balderschwang mit der Auszeichnung 4 Sterne Plus lehnst du dich in einer Hängeschaukel im AtemWald zurück und entschleunigst bei bioenergetischen Behandlungen. Du lässt dich in einem modernen, von Naturmaterialien geprägten Haus treiben. Das Wellvitalhotel Bergblick macht seinem Namen alle Ehre und bietet von Restaurant, Terrasse, Komfort-Zimmern und Suiten Ausblick auf die unberührte Natur im Oberallgäu. Das Restaurant serviert ausgewogene, regionale Küche und zum Frühstück selbst gemachte Marmeladen. Hier ist genau der richtige Ort für Menschen, die gutes Essen und Genussmomente schätzen, bei Wellness ihre Balance finden und die Natur lieben.

Balderschwang ist das kleinste, höchstgelegene Dorf in Bayern und ein idealer Ausgangspunkt für Ausflüge zu den nahe gelegenen Romantik-Schlössern Neuschwanstein in Schwangau und zum gegenüberliegenden Schloss Hohenschwangau. Ich habe im Schloss Neuschwanstein eine Abendführung gebucht, die ich dir nur empfehlen kann. Die Aussicht vom Balkon des Thronsaals, am besten zum Sonnenuntergang, ist ein einmaliges Erlebnis und weit oben auf die Rangliste der besten Bergpanoramen zu setzen. 

Balderschwang ist aber auch optimal zum Wandern geeignet, durch die Wälder und Hochmoore auf das Riedberger Horn, den Siplinger Kopf oder den Hochschelpen. Wenn du vor den mächtigen Bergmassiven stehst, die vor Kraft nur so strotzen, fühlt es sich an, als gäben sie einen Teil ihrer Stärke an dich ab – auch eine willkommene Art der Bio-Energie.

3. Vom Romantik Alpenhotel Waxenstein hoch hinaus – es geht auf die Zugspitze

Romantik Alpenhotel Waxenstein

Weitblick, Ausblick, Anblick, Augenblick – suche dir aus, mit welcher Sichtweise du in die Berglandschaft eintauchst. Im modernisierten Traditionshaus Romantik Alpenhotel Waxenstein hast du die Zugspitze direkt vor den Augen und alle Möglichkeiten, dir dein Lieblingspanorama zu suchen, ob gemütlich von der Liege im Garten oder vom Gipfel aus. Ein Perspektivenwechsel wird auf jeden Fall belohnt. Von Grainau aus startest du zu Wanderungen durch das Wettersteingebirge. Selbst wenn du ungeübt bist, sind immer leichte Routen zu finden. Wanderstöcke und Rucksäcke kannst du im Hotel leihen. Je höher du kommst, desto besser die Aussicht.

Die 2.269m hohe Zugspitze übt seit jeher eine gewaltige Anziehungskraft aus. Sie ist Deutschlands höchste Erhebung und war die Lieblingsregion des einstigen Märchenkönigs Ludwig II. Superlativ und historische Bekanntheit locken Jahr für Jahr zahlreiche Besucher an. Der einzige Ausweg die Publikumsströme zu umschiffen, besteht darin, früh aufzustehen und als einer der Ersten in Eibsee in der Zahnradbahn oder der Seilbahn zu sitzen. Die Zugspitzbahn bringt dich in nur 10min hinauf. Im topmodernen, gemütlichen Restaurant Panorama 2962 eröffnet sich hinter hohen Panoramafenstern die Welt der Bergspitzen, je nach Jahreszeit mit oder ohne glitzernde Schneekuppen. Die Bilder werden dich noch lange begleiten.

4. Mädels-Auszeit im romantischen Hotel Bonnschlössl

Hotel Bonnschloessl

Wandern, schwimmen, massieren lassen, quatschen: Ein Wochenende im Hotel Bonnschlössl am traumhaften Chiemsee ist bestens geeignet für einen Mädels-Kurztrip. Das Hotel ist ein kleiner Mädchentraum, ein weißes Schloss mit Türmen, das direkt am See liegt und seine Romantik-Karte abends in der Dämmerung ausspielt. Auf dem Zimmer wartet eine Flasche Rotwein, sodass ihr bestens ausgestattet seid, um bis spät in die Nacht mit Blick auf den mondbeleuchteten Chiemsee zu plaudern. 

Bei einem ausgiebigen Frühstück, das alle Wünsche erfüllt, schmiedet ihr Pläne für euren Kurzurlaub: ausgiebige Wellness-Stunden mit duftenden Ölmassagen auf einer Softpackliege, eine Segway-Tour, Nervenkitzel im größten Kletterwald des Chiemgaus, eine Bootsfahrt auf die Fraueninsel zum Benediktinerinnenkloster Frauenwörth oder ihr startet in die Berge.

Die Kampenwand-Seilbahn ist täglich geöffnet und bringt euch hoch hinauf in die Bayerischen Alpen. Ob halbstündiger Spaziergang oder ganztägige Bergtour, hier begebt ihr euch in ein gut ausgebautes Wandernetz. Oder ihr kehrt direkt in der nahen SonnenAlm, die auf 1.500m Höhe liegt, ein und bestaunt von hier aus Watzmann, Großglockner und Großvenediger in der Ferne. Brotzeit und bayrische Gerichte werden hier stilvoll serviert. Wenn ihr euch für einen Ausflug zur Kampenwand interessiert, solltet ihr überlegen, ob ihr auf der Alm eine Übernachtung einplant. 

Der Moment, wenn frühmorgens die Sonne zwischen den Bergen aufgeht, die Wolken verpuffen und der Nebel sich lichtet, ist einmalig und unvergesslich. Diese magische Stimmung verschlägt selbst den größten Plaudertaschen die Sprache.

5. Eine elegante Liaison: Edermann und Watzmann

Ob erholsame Kurzkur oder sportliche Aktivitäten, wenn du ländliche Eleganz suchst, dann bist du im Gut Edermann in Teisendorf goldrichtig. Der leuchtend grüne Pool springt dir sofort bei der Ankunft ins Auge und du willst sogleich abtauchen. Ich kann dir die Frauenauszeit Deluxe ans Herz legen. Du beginnst den Tag mit einem Verwöhnprogramm und strahlst anschließend wie die Alm-Sonne selbst. Mit den Angeboten "Beauty Girls" und "Coole Jungs" entdecken hier auch Teenager die entspannende Wirkung von Massagen und Kosmetikanwendungen – optimal geeignet für ein Mutter-Tochter- oder Vater-Sohn-Wochenende. 

Darüber hinaus punktet das Gut Edermann mit Nachhaltigkeit. Das Hotel verzichtet zu 100% auf fossile Brennstoffe und versorgt sich selbst mit Energie über eine Fotovoltaikanlage.

Von Teisendorf aus bist du schnell in einer der schönsten Bergregionen Bayerns, im Berchtesgadener Land. Majestätisch ragt er mit seinen zwei Gipfeln in die Höhe: der Watzmann. Diese Alpenzone zieht dich vom ersten Moment an in ihren Bann und vor der ergreifenden Schönheit der Berge fällt jede Anspannung von dir ab. Es ist einfach friedlich. Ich war im Besonderen von der Tour durch die Wimbachklamm beeindruckt. Sobald du zwischen den dunkelgrauen, vom Wasser glänzenden Felswänden stehst, legt sich ein kühler, feuchter Hauch auf deine Haut, den die herabstürzenden Wasserfälle versprühen. 

Der Spaziergang führt über einen gut ausgebauten Weg und dauert etwa 40min. Außerdem ist eine verträumte Bootsfahrt über den Königssee ein Muss. Wenn du die Füße über die Reling setzt und im nostalgischen Kahn auf den Holzbänken Platz nimmst, startet ein Heimatfilm. Neben dir recken sich die nackten Felswände steil empor und das Boot gleitet gemächlich durch das tiefblaugrüne Wasser in Richtung der barocken Kirche Sankt Bartholomä.

6. Luxuriöses Chaletdorf im Panoramahotel Oberjoch

Panoramahotel Oberjoch

Das Panoramahotel Oberjoch begrüßt dich in Bad Hindelang, Rundumblick auf die Berge des Oberallgäus inklusive. Du wohnst in luxuriösen Zimmern, Suiten oder Chalets in entspannter Atmosphäre. Ein Highlight ist die Küchenparty, die jeden ersten Freitag im Monat stattfindet und bei der die Küchenchefs Köstliches beim Live-Cooking servieren. Zudem lädt eine Weinbar zum Verkosten edler Tropfen ein – ein Event, das du nicht verpassen solltest. Toll sind auch die hochwertigen Pflanzenkosmetikprodukte im "Alpin Spa", das bewusst auf Naturkosmetik setzt. 

Der Outdoorpool ist zudem ein Traum und nach einem Wandertag der beste Aussichtspunkt, um noch einmal im Geiste die sanften Hänge und bizarren Felsen abzuscannen, die man tagsüber durchstreifte. Wenn die Abendsonne hinter den Bergen untergeht und das Panoramabild rosarot einfärbt, wird es kitschig, aber schön!

Die Allgäuer Alpen stellen eine Wanderregion mit vielfältigen Routen dar. Vom Panoramahotel Oberjoch aus startest du in dein Bergabenteuer – ob leichte Tour, Klettersteig oder Kneippweg, es ist für jeden Anspruch ein Pfad dabei. Beliebt sind die Iseler Gratwanderung und die Hochmoor-Strecke von Oberjoch nach Unterjoch – oder umgekehrt. Außerdem lohnt sich ein Abstecher über die Grenze nach Österreich zum Vilsalpsee, einer der schönsten in der Region. 

Das Spiegelbild des Aggenstein-Gipfels ist bei gutem Wetter schon von Weitem zu sehen. Wenn du Lust auf eine Fahrradtour hast, dann mache sie hier. Das Naturschutzgebiet rund um den See ist eine wunderschöne Strecke und du wirst am Ende mit dem rauschenden Naturschauspiel des Bergaicht-Wasserfalls belohnt.

Na, Lust auf die Berge bekommen?

Das waren meine Inspirationen für die schönsten Hotels mit Bergpanorama in Deutschland! Ein Kurzurlaub in das Alpenvorland lohnt sich immer. Ich mag die Abwechslung zwischen aktiv sein und entspannen, zwischen Natur und Kultur. Du kannst wandern, aber auch viele interessante Ausflüge unternehmen. Oder dich einfach auf eine bequeme Sonnenliege legen oder durch einen Pool treiben lassen und dir dabei die Berge wie ein Bilderbuch ansehen. 

Die Hotel-Gastgeber kümmern sich liebevoll um das Wohlbefinden ihrer Gäste, statten sie mit Informationen aus und haben immer einen Schwank zu erzählen. Mich hat die Region mit ihrer traditionellen Gastfreundschaft und den kulinarischen Schmankerln überzeugt. Frische Luft, Spaziergänge oder Wandern, Spa-Besuche und gut essen – die Vorstellung klingt doch wirklich verlockend, oder? Die Anreise ist nicht unnötig lang und der Erholungswert hoch. Mehr braucht man nicht zum Glück!


Montag, 07.Oktober 2019 | von Nele Neubauer

Kommentar schreiben

Mit der Verwendung dieses Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzrichtlinie.