Springe zum Inhalt

Einzigartige Fotomotive mit den perfekten Hotspots

„If you didn’t post it, did it even happen?“ Ein Zitat unbekannter Herkunft, welches das Verhältnis unserer Gesellschaft zu Fotos, Selbstinszenierung und sozialer Vernetzung auf den Punkt bringt. Zusätzlich zu dem Trend, sich permanent mitzuteilen und mit seinen Freunden zu interagieren, gibt es heute einfach die fantastischen Möglichkeiten der globalisierten Welt. Sie erlauben es einem quer über den Globus zu reisen, fremde Kulturen kennenzulernen, und dank unbegrenztem Cloud-Speicherplatz alle Erlebnisse fotografisch festzuhalten und zu teilen.

Verständlich also, dass das Konservieren von Momenten mittlerweile genauso wichtig ist, wie das bloße Erleben ebendieser. Unabhängig davon, ob die Fotos später im Netz zu finden sein werden oder beim nächsten Familientreffen durch die Runde gereicht werden – wer im Urlaub war, will davon erzählen und mit Bildern seinen Liebsten einen Hauch von dem einzigartigen Gefühl des Reisens vermitteln. Wer jetzt aber denkt, für einzigartige Fotomotive muss man bis nach Australien oder in den südamerikanischen Dschungel reisen, der hat sich gewaltig geirrt! Auch vor der eigenen Haustür finden sich traumhafte Landschaften, von dunkelgrünen Wäldern über malerische Strände zu weitreichenden Heideebenen. Und genau dort setzt dieser Blogartikel thematisch an: im Folgenden erfähst du, wo man in Deutschland die schönsten Fotomotive findet, um deinen Traumurlaub auch im Nachhinein noch gebührend zu zelebrieren, zu teilen und unzählige neidische Blicke zu erhaschen.

Stadturlaub mit Erinnerungsfotos – von historischen Bauwerken zu urbanen Szene-Locations

Die Geschichte Deutschlands reicht weit bis in das 10.Jh. zurück. Im Laufe der Jahrhunderte wurden die Städte Deutschlands von unterschiedlichen Baustilen, diversen kulturellen Entwicklungen und einschneidenden Ereignissen geprägt. Dies hat zur Folge, dass wir heute eine Vielzahl an wunderschönen großen und kleinen Städten in unserem Land haben, welche nicht nur aufgrund ihrer spannenden Geschichte, sondern auch wegen ihrer einzigartigen Foto-Locations einen Kurzurlaub wert sind.

Berlins Hotspots für einzigartige Fotos


selfie Berlin

Dass man in Berlin – der Stadt der jungen Wilden, der hippen Influencer und der freien Kreativen – ganz fantastische Foto-Locations findet, dürfte wohl niemanden überraschen. Ein wunderbares Einstiegsmotiv wäre zum Beispiel ein Foto beim ausgiebigen Frühstücksbrunch in einem der vielen kleinen Cafés am Boxhagener Platz in Friedrichshain. Danach ein absolutes Muss: ein schönes Porträt vor der aufwendig bemalten East Side Gallery, ebenfalls in Friedrichshain. Das nächste mögliche Fotomotiv: ein Schnappschuss beim entspannten Spaziergang durch die belebte Oranienstraße im Kult-Kiez „Kreuzberg 36“. Für Fotos im Grünen empfiehlt sich der Tiergarten, ganz in der Nähe des Brandenburger Tors (wo man übrigens auch ausgezeichnet fotografieren kann). Ein kleines Highlight für den Abend: im Klunkerkranich, einem Dachgarten und Café auf den Neuköllner Arkaden, kann man fantastische Fotos bei Sonnenuntergang mit den Dächern Berlins als Kulisse schießen.

Die Münchener Vielfalt festhalten


Dianapark München

Um bei den großen Städten zu bleiben: Auch in München kann man sehr gut Urlaub machen und diesen fotografisch festhalten. München ist bekannt für seine liebevolle bayrische Dekadenz. Demnach kann man hier mit Fotos vor dem eindrucksvollen Schloss Nymphenburg und dem Dianatempel alle zeltenden Low-Budget-Backpacker ein bisschen neidisch machen. Von Springbrunnen über langgezogene Gänge zu kunstvoll verzierten Torbögen – der perfekte Ort für eine königliche Selbstinszenierung. Etwas weniger dick aufgetragen wirken Fotos im Englischen Garten. Die ganze Parkanlage mit ihren kunstvoll angelegten Grünflächen und der Isar-Uferpromenade eignet sich wunderbar für weite Landschaftsaufnahmen. Unbedingt ablichten solltest du dich außerdem vor dem kleinen Wasserfall mit seinen weich bemoosten Felsen im Norden des Gartens. Richtig urbanes Undergroundfeeling kommt im verlassenen Bahnhof am Olympiapark auf. Zwischen dem zugewachsenen Gleisbrett, verfallenen Mauerresten und bunten Graffiti kannst du dich richtig hip in Szene setzen. Noch mehr bunte Straßenkunst gibt es im alten Viehhof. Die beliebte Partylocation kann tagsüber für ein Shooting vor kunstvoll bemalten Wänden und abends für Schnappschüsse beim ausgelassenen Feiern im Bahnwärter Thiel genutzt werden.

Schloss Nymphenburg

2056 Städte – Deutschlands unermesslicher Facettenreichtum

Je größer die Stadt, desto mehr schöne und versteckte Winkel gibt es. Aber auch kleine Städte haben ihre schönen, instagramreifen Fotokulissen: Da wäre einmal die malerische Neckarfront mit ihren bunten Fachwerkhäusern und die gemütliche Altstadt mit ihren verschlungenen Gässchen in der Baden-württembergischen Studentenstadt Tübingen. Ebenfalls ein Foto wert ist die niedersächsische Kleinstadt Lüneburg. Viele imposante Kirchen und eine süße, kopfsteingepflasterte Altstadt bilden die perfekte Kulisse für romantische Urlaubsfotos. Die als „Tor zur Insel Rügen“ bekannte Stadt Stralsund ist perfekt für alle, die in kurzer Zeit viel erleben und ablichten wollen: Von Strandbildern über Fotos von und vor dem Alten Markt zu Bildern vor den typisch norddeutschen Backsteingebäuden – in Stralsund findest du einige einzigartige Foto-Hotspots. Und weil es noch so viele weitere fotogene Städte und Regionen in Deutschland gibt, habe ich dir hier eine kleine Liste zusammengestellt, wo du die schönsten Motive findest:

  • Bad Urach: die Uracher Wasserfälle
  • Bremen – Schnoorviertel mit engen, gewundenen Gassen
  • Dresden – die wiederaufgebaute Dresdner Frauenkirche, die Semperoper und die barocken Gärten im Zwinger
  • Freiburg – Freiburger Münster, gemütliches historisches Kaffeehaus und die Alte Wache
  • Görlitz – als Hollywood-Kulisse bekannte charmante Altstadt
  • Köln – Kölner Dom (auf der Domplattform hat man eine fantastische Aussicht über die Dächer der Stadt), die Hohenzollernbrücke mit ihren Liebesschlössern
  • Hamburg – die Speicherstadt mit ihren Klinkersteinen, die Landungsbrücken, die Elbphilharmonie
  • Horn-Bad Meinberg – Externsteine im Teutoburger Wald
  • Konstanz – der Konstanzer Hafen, die Blumeninsel Mainau
  • Lübben – das Spreewald Biosphärenreservat mit seinen natürlichen Flusslaufverzweigungen
  • Lüneburg – Lüneburger Heidelandschaft
  • Münster – historische Altstadt mit Prinzipalmarkt und gotischem Rathaus
  • Sellin – 394m lange Seebrücke auf Rügen
  • Stuttgart – Rosensteingarten
  • Ulm – das Ulmer Münster

Nah am Wasser gebaut – traumhafte Fotomotive zwischen See, Sand und Meer

Wenn man die deutsche Bevölkerung heutzutage fragt, was für sie einen perfekten und erholsamen Urlaub ausmacht, steht der verträumte Blick auf das Meer und das Gefühl von feinem Sand zwischen den nackten Zehen ganz weit oben auf der Wunschliste. Was für eine schöne, romantische und emotionale Vorstellung! Und was soll ich sagen! Nicht nur die Deutschen, sondern auch das ganze Land ist im wahrsten Sinne des Wortes nah am Wasser gebaut! Denn in Norddeutschland gibt es über 1.200km Küstenlänge. Dazu kommen noch unzählige kleine und größere Inseln in der Nord- und Ostsee, welche entweder per Schiff, mit dem Flugzeug oder über Autobrücken erreicht werden können.

Reiseziele an der Nord- und Ostsee

Die perfekte Location für ein nettes Familien- oder Pärchen-Foto für die nächste Weihnachtskarte oder den selbst gebastelten Familienkalender für die Eltern findet sich auf Sylt. Genauer gesagt in den Strandkörben zwischen den Dünen Rantums, von wo aus man direkt auf die am Strand brechenden Wellen der Nordsee blickt. Und wenn die ganzen weit gereisten Freunde und Kollegen mit Bildern von braungebrannten Beinen vor türkisblauem Meer angeben, kannst du mit der Schönheit von im Watt versinkenden Füßen auf jeden Fall dagegenhalten. Obendrein hast du die Gewissheit: Dein Urlaub war abenteuerlicher und aufregender! Hinzu kommt: Eine Wattwanderung ist nicht nur ein Heidenspaß, sondern auch die perfekte Kulisse für ausgelassene und einzigartige Urlaubsfotos.

Rügen, Sellin

Ein einzigartiges Fotomotiv findet sich auf Rügen. Die Insel ist bekannt für ihre weißen, steil ins Meer hinabfallenden Kreidefelsen. Die besten Fotos dieser Naturerscheinungen kann man auf der im Nordwesten gelegenen Halbinsel Jasmund schießen. Hier befindet sich der berühmte Königsstuhl, eine Foto-Location, wie es sie kein zweites Mal gibt. Perfekt geeignet für großformatige Aufnahmen im Querformat, welche später ausgedruckt und an die Wand gehängt werden können, oder aber für ein klassisches Selfie im anmutigen „ich-sitze-vor-einer-wunderbaren-Naturerscheinung-und-genieße-mein-Leben-während-ich-verspielt-in-die-Kamera-lächle“-Stil.

Deutschlands größter See – der Bodensee

Aber auch der Süden des Landes sollte – was das Wasser angeht – nicht unterschätzt werden. Der 63km lange Bodensee, welcher an der Grenze zu Österreich und der Schweiz liegt, hat durchaus Fotopotenzial. Ein absolutes Highlight für den Instagram-Feed findest du in Hagnau. Die in den See hineinlaufende Schiffslandestelle ist mit ihren orange leuchtenden Laternen besonders im Abendlicht ein echtes Traummotiv für weitwinklige Landschaftsaufnahmen. Ein weiteres typisches Bodenseemotiv findest du in Langenargen. Hier gibt es einen wunderschönen alten Bootssteg, an dem immer wieder kleinere und größere Boote und Schiffe anlegen. Sei hier mutig und probiere ruhig ein bisschen mit verschiedenen Winkeln und Perspektiven aus, eine leichte Untersicht kann manchmal eine ganz neue Atmosphäre erzeugen. Oftmals wirkt ein mit Bedacht gewählter Ausschnitt viel spannender als ein allumfassendes Panorama.

Grundsätzlich gilt für den Bodensee, egal von welchem Ort aus und bei welchen Wetterbedingungen – er ist und bleibt ein wunderschönes und unverkennbares Fotomotiv, das sich immer gut macht. Am eindrucksvollsten wirkt er jedoch in den Morgen- und Abendstunden: Dann trifft das Licht flach auf die Wasseroberfläche, erzeugt interessante Spiegelungen und färbt den Himmel so wie das Wasser in einem breiten Farbspektrum von Blau über Rosa bis hin zu feurigem Orange.

Hoch hinaus mit weitem Blick – Fotokulisse in Deutschlands Berglandschaft

Wusstest du, dass ein Teil der Alpen in Deutschland liegt? Genauer gesagt in Bayern! Und unser größtes Bundesland hat mit seiner weitläufigen Natur so einige schöne und einzigartige Foto-Locations zu bieten. Da wäre zum einen die Almbachklamm zwischen Ettenberg und Maria Gern. Der Almbach hat sich im Laufe der Jahre seinen Weg durch die Felsen der Berchtesgadener Alpen gebahnt und bietet mit seinen weiß schäumenden Kaskaden zwischen den dunkelgrauen Felsen eine märchenhafte Kulisse. Bei einer Wanderung durch die Berglandschaft findet ihr an den vielen Brücken, Treppen und Tunneln einzigartige Fotomotive.

Natur pur rund um den Alpsee

Einen wirklich magischen Ausblick hat man oberhalb des Schloss Neuschwanstein (welches natürlich auch eine sehr gute Fotokulisse abgibt und definitiv zu den Hotspots des Landes gehört). Hier liegt zwischen den Berggipfeln und Baumwipfeln der Alpsee. Das perfekte Motiv für Weitwinkelaufnahmen mit Wald und See im Vorder- und majestätisch aufragenden Bergen im Hintergrund. Besonders sehenswert ist dieser Ort im Herbst, wenn die sich Wälder rund um den See in knallig bunten rot- und Orangetönen färben.

Bergsteigen zu den schönsten Aussichtsplattformen

Eine kleine, aber durchaus machbare Bergwanderung ist vonnöten, um zum nächsten Fotohotspot zu gelangen: Auf 1.700 Höhenmetern liegt der Herzogstand, ein Berg in den bayrischen Voralpen. Ist der Gipfel einmal erreicht, eröffnet sich einem ein weitreichender Blick über die Skyline des umliegenden Berglandes. Hier sind dem kreativen Fotografen keine Grenzen gesetzt. Von Schnappschüssen beim verdienten Picknick nach einem abenteuerlichen Aufstieg, über dramatische Inszenierungen vor dem endlosen Nichts unterhalb des Gipfels, zu posterwürdigen Landschaftsstillleben – am Herzogstand könnt ihr euch fotografisch richtig austoben und unvergessliche Momente einfangen.

Lieblingsmotiv Zugspitze


Eibsee, Zugspitze

Wenn es um Fotohotspots in den Bergen geht, darf der höchste Berg des Landes – die Zugspitze – natürlich nicht fehlen! Am besten ablichten kann man sie vom Eibsee aus. Zwischen dichten, dunkelgrünen Tannenwäldern liegt der smaragdgrüne Eibsee, in welchem sich die aus dem Wettersteingebirge herausragende Zugspitze verschwommen spiegelt. Entlang des Eises führt ein Rundweg, welcher euch verschiedene Blickwinkel auf den See und den Berg ermöglicht. Nun liegt es an dir als Fotografen, wie du das Motiv in Szene setzt und für was für eine Bildkomposition du dich entscheidest.

Du siehst also, Deutschland steckt voller toller Ecken an denen du nicht nur einen fantastischen Urlaub mit allerhand Action, Abenteuer und neuen Eindrücken verbringen kannst, sondern es gibt an ebendiesen Orten auch umwerfende Kulissen mit denen du dein Instagramfeed, dein Fotoalbum oder den nächsten Selfmade-Kalender fotografisch füllen kannst. Und als kleiner Tipp zum Ende: Fotos aus Neuseeland und von der Südsee hat doch mittlerweile wirklich jeder. Aber Urlaubsfotos von den Hotspots und Top-Locations des eigenen Landes, das ist wirklich mal was Neues!

Jana Steinhübel

Montag, 17.Juni 2019 | von Jana Steinhübel

Kommentar schreiben

Mit der Verwendung dieses Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzrichtlinie.