Springe zum Inhalt
Logo Markenzeichen - Kurzurlaub.de
Zwei bis fünf Tage frei

 
Dieses Angebot finden Sie auf Kurzurlaub.de - Wenn Sie telefonisch buchen möchten kontaktieren Sie uns gern unter +49 385 343022-70 oder gern auch per E-Mail an service@kurzurlaub.de. Wir sind von Mo.–Fr. von 07:30 Uhr bis 20:00 Uhr und Sa. & So. von 09:00 Uhr bis 15:00 Uhr für Sie erreichbar.
URL: https://www.kurzurlaub.de/blog/die-10-besten-ausflugsziele-an-der-ostsee.html
Copyright © 1999 - 2019. Ein Service der Super Urlaub GmbH. Alle Preise pro Person inkl. MwSt.

 
 
 

Die 10 besten Ausflugsziele an der Ostsee

Im dritten Teil unseres Ostsee-Checks stellt Kurzurlaub.de die 10 besten Ausflugsziele an der Ostsee vor. Von Badeparadiesen über Freizeitparks, von Zoos bis zur abenteuerlichen Minigolf-Anlage ist alles dabei, was einen Urlaubstag spannend macht. Gute Laune ist dabei garantiert.

Jedes Jahr strömen die Besucher an die Ostseeküste. Im Sommer bevölkern sie die zauberhaften Strände, aalen sich in der Sonne und vergnügen sich im warmen Wasser. Wenn aber das Wetter doch einmal nicht mitspielt oder einfach nur der Wunsch nach Abwechslung und Abenteuer überhandnimmt, ist ein Ersatzprogramm gefragt.

1. Ausflugstipp an der Ostsee: Das subtropische Badeparadies am Weissenhäuser Strand

Für einen Tag am Strand ist es zu kühl oder zu regnerisch. Oder der Wind pfeift zu doll, sodass die Wellen ein beschwertes Badevergnügen nahezu unmöglich machen. Dennoch sehnen sich die Urlauber nach spritzigen Erlebnissen? Dann lohnt sich ein Ausflug ins subtropische Badeparadies Weissenhäuser Strand. Zum einen sind hier die Temperaturen immer karibisch, zum anderen kann hier tagtäglich ins Wasser gehüpft werden.

Dieses der 10 besten Ausflugsziele an der Ostsee bietet in jeder Hinsicht Vielfalt. Trubel ist hier genauso an der Tagesordnung wie Ruhe und Entspannung. Turbulentes Vergnügen verschaffen die verschiedenen Möglichkeiten durch Röhren und über Rutschen hinunter zu sausen. Die 214 Meter lange Reifenrutsche „Aqua Racer“ gehört der neuesten Rutschengeneration an. Gestartet wird in einer zweiläufigen Startbox, bevor es durch Kreisel und über Geraden Richtung Auffangbecken geht. Auf der dreispurigen Wellenrutsche darf man sich dem Wettstreit stellen, wer als Erster unten ist. Die Turbo- und die Effektrutsche sowie ein Wildwasserkanal ergänzen das rasante Angebot.

In der „Water World“, einer Wasserspiellandschaft auf über 400 Quadratmetern, toben sich die Kids auf drei Stockwerken zwischen Geysiren und mit Wasserkanonen aus.

Und wenn es doch ruhig und entspannend zugehen soll, sei ein Innehalten in der hauseigenen Saunalandschaft für einen geringen Aufpreis empfohlen. Im großzügigen Wellnessbereich kann in Sauna, Solarium oder Dampfbad gepflegt gechillt werden.

Das subtropische Bade- und Erlebnisparadies Weissenhäuser Strand ist für all jene das perfekte Ausflugsziel an der Ostsee, die auch an einem – das Wetter betreffend – miespetrigen Tag nicht auf Wellen und Wasser verzichten wollen.

Öffnungszeiten des subtropischen Badeparadieses am Weissenhäuser Strand:
- täglich von 9.30 bis 20.30 Uhr
- Schließphase: vom 09.01. bis 19.01.2017


2. Ausflugstipp an der Ostsee: Der Hansa Park in Sierksdorf

„Deutschlands einziger Erlebnispark am Meer“ – mit diesem Slogan und Alleinstellungsmerkmal arbeitet der Hansa Park in Sierksdorf. Grömitz, Haffkrug, Timmendorfer Strand und Scharbeutz liegen ebenso wie dieser Freizeitpark, der sich als durchaus spektakuläres Ausflugsziel an der schleswig-holsteinischen Ostsee anbietet, an der Lübecker Bucht. Schon von weitem werden die Besucher des Gerüstes für den Nessie-Looping ansichtig. Wer sich in der Themenwelt „Nervenkitzel“ mit Nessie nicht nur auseinandersetzt, sondern sogar einsteigt, geht auf jeden Fall einmal kopfüber. Achterbahn-Fans freuen sich außerdem über den Adrenalinrausch in der „Crazy Mine“, beim „Schwur des KÄRNAN“, in der „Schlange von Midgard“, beim „Fluch von Novgorod“ und im kleinsten seiner Art – zumindest in diesem Ausflugsziel an der Ostsee – dem „Rasenden Roland“.

Die jüngeren Besucher tauchen in die Welt der raubeinigen skandinavischen Vorfahren im „Wikingerland“ ein. Bei der „Sturmfahrt der Drachenboote“ bleibt kaum ein Passagier trocken. Der Germanengott grüßt bei einem Ausflug zu „Odins Luftreise“, bei dem es mit 15 km/h der Sonne entgegen geht. Mit dem Wasserbob ist man im „Barracuda Slide“ unterwegs. Ein bisschen Mut gehört dann aber schon dazu, wenn es aus zwölf Metern Höhe Richtung Erdboden hinuntergeht.

Die schönen Seiten früherer Rummelvergnügen sind Teil des „Alten Jahrmarktes“. Kettenflieger, Kinderschiffschaukel oder die geruhsame Blumenmeer-Bootsfahrt verzücken die Passagiere schon allein aus optischen Gesichtspunkten. Von der Freilichtbühne aus grüßen die Maskottchen des Freizeitparks. Animateure reißen mit lustigen Show-Einlagen hier die Zuschauer in ihren Bann. Artistik auf international hohem Niveau fasziniert in der Themenwelt „Mexiko“ die Gäste.

Neben dem Gerüst vom Nessie-Looping gibt es noch eine Attraktion im Hansa Park, die schon aus der Ferne zu erspähen ist: der Holstein-Turm. Wer sich hier auf 100 Meter Höhe hoch schrauben lässt, blickt auf die ganze Freizeitpark-Welt und die nahe Ostsee hinab.

Öffnungszeiten des Hansa Parks in Sierksdorf:
- immer von Ende März bis Ende Oktober täglich von 9.00 bis 18.00 Uhr


3. Ausflugstipp an der Ostsee: SEA LIFE Timmendorfer Strand

Den Bewohnern der nordeuropäischen sowie der tropischen Gewässer widmet man sich im SEA LIFE Timmendorfer Strand auf 1.500 Quadratmetern mit über 36 naturgetreuen und abwechslungsreichen Aquarien und Gehegen. Neben der Faszination, die die Meeresbewohner auf sie ausüben, können die Besucher an diesem Ausflugsziel an der Ostsee außerdem jede Menge lernen. Hier wird nicht nur entdeckt, hier wird auch erhalten, gerettet und beschützt. Gerade der verantwortungsvolle Umgang mit der Umwelt gilt im SEA LIFE als Herzensangelegenheit. Besonders beliebt sind die kommentierten Fütterungen von ausgewählten Tierarten.

Die Stars im SEA LIFE Timmendorfer Strand sind zweifelsohne die zwei Asiatischen Zwergotter Bonnie und Clyde. Die verspielten quirligen kleinen Gesellen toben und flitzen durch Tempelruinen und Bambuswälder.

Nicht nur Gucken, sondern sogar Anfassen ist nicht überall, aber im Berührungsbecken erlaubt. Allerdings darf nur mit wirbellosen Lebewesen auf Tuchfühlung gegangen werden. Schnecken, Muscheln, Krebse, Seeanemonen, -sterne und -igel sind hier zu Hause. Nagelrochen und Katzenhaie schwimmen im teilweise verglasten Rochenbecken umher. Letztere demonstrieren den Besuchern gern einmal ihre Methoden zur Tarnung.

Für eine Mischung aus Faszination und Grusel sorgen die Seespinnen. Die auch als Japanische Riesenkrabben bekannten Gliederfüßer sind die größten ihrer Art und nehmen Ausmaße von bis zu vier Metern (Beinspanne) an.

Wer diesen Ausflugstipp an der Ostsee wahrnimmt, wandert mit wenigen Schritten durch eine Unmenge verschiedener Gewässer. Innerhalb weniger Minuten reisen sie vom tropischen Ozean und dessen Bewohnern zur Seegraswiese, an den Winterfjord und zurück in den Regenwald.

Öffnungszeiten vom SEA LIFE Timmendorfer Strand:
- Dezember bis Februar: von 10.00 bis 17.00 Uhr
- März bis Juni sowie September und Oktober: von 10.00 bis 18.00 Uhr
- Juli bis August: von 10.00 bis 19.00 Uhr
- November. Mo bis Fr von 10.00 bis 17.00 Uhr, Sa und So von 10.00 bis 18.00 Uhr


4. Ausflugstipp an der Ostsee: WONNEMAR in Wismar

Schon die Hansestadt Wismar allein wirft genügend Sehenswürdigkeiten und interessante geschichtliche Hintergründe in die Waagschale, die sie als Ausflugsziel an der Ostsee überaus interessant machen. Wenn es aber beim Urlaub am Meer auch an einem trüben Tag geschwommen, geplanscht und gebadet werden soll, ist eine Fahrt ins WONNEMAR angebracht.

Auf 15.000 Quadratmetern Fläche erstrecken sich Erlebnis- und Gesundheitsbad, der Wellness und Spa-Bereich, die Saunawelt und ein Fitnessstudio. Da sollte sich doch für jede Ambition der passende Bereich finden lassen. Auch auf den zur Ostsee passenden Wellengang muss bei einem Ausflug zum WONNEMAR niemand verzichten. Das schaffen die insgesamt 18 Wasserbecken, davon ein Abenteuer-Wellenbad, ein Sportbecken mit 25 Meter langen Bahnen und eins, das sogar nach Außen führt.

Im Erlebnisbereich finden die Gäste all das, was sie von einem Spaßbad erwarten. Vom Mega-Rutschen-Tower geht es mit Vollgas rasant hinab. Die Kids setzen im „Wonni-Land“ Wasserkanonen und Wonnifontänen ein oder erklimmen das Piratenschiff. Ein kleiner Hauch von der Südsee weht durch den Palmengarten im WONNEMAR in Wismar.

Aufgüsse mit Salz oder Kräutern, erholsame Stunden im Steinbad, finnische, Soft- oder Damensauna – in der Saunawelt regenerieren sich Körper und Seele der Besucher. Im Saunadorf ergänzen Panorama-, Kelo-, Erdhügel- und See-Sauna mit ihren gemütlichen Plätzen das Wohlfühlangebot. Und wer im Anschluss an den schwitzigen Aufenthalt den Sprung in das Tauchbecken des Natursees wagt, ist hinterher auch nicht nur frisch und erholt, sondern auch noch wagemutig.

Auf die wohltuende Kraft des Wassers wird sich im Thermalbereich konzentriert. Unter anderem Thalasso-, Kneipp-, Sole-Außen- sowie ein Kaskadenbecken und der Sole-Inhalationsstollen sind auf Regeneration und Heilwirkung des Nass‘ ausgerichtet.

Öffnungszeiten vom WONNEMAR in Wismar:
- Mai bis September: täglich von 10.00 bis 21.00 Uhr
- Oktober bis April: täglich von 10.00 bis 22.00 Uhr


5. Ausflugstipp an der Ostsee: Der Zoo Rostock und das DARWINEUM

Mit Auszeichnungen in unterschiedlichen Kategorien darf sich der Zoo Rostock schmücken. 2018 errang er bei der Wahl des schönsten Zoos in Europa in der Kategorie B als einer der Zoos mit 500.000 bis eine Million Gäste pro Jahr erneut den ersten Platz. Vom Landestourismusverband in Mecklenburg-Vorpommern wurde ihm bereits mehrfach das Gütesiegel „Familienfreundliche Einrichtung“ ausgestellt. Hier sind 4.200 Tiere in 430 Arten zu Hause. Mit dem umgesetzten Motto „Ein ganzes Jahr Erlebniszeit“ schaffte es der Tierpark zu einem der beliebtesten Ausflugsziele an der Ostseeküste zu werden.

Um den Gesamteindruck des 56 Hektar großen Geländes auf sich wirken zu lassen, sollte schon ein ganzer Tag eingeplant werden. Die in den 90er Jahren großzügig und artgerecht umgestalteten Anlagen und Gehege sind eingebettet in die weitläufige Parklandschaft. Der Spaziergang durch den Rostocker Zoo führt quasi durch fünf Kontinente. Im 2018 eröffneten Polarium leben die Eisbären Akiak, Noria und Sizzel und eine Kolonie Humboldtpinguine. Ergänzt wird die Anlage durch die multimedialen Eiswelten und die Meereswelten. In der Großkatzenanlage demonstrieren unter anderem Jaguare, Löwen, Geparden und Schneeleoparden ihre Eleganz und Geschmeidigkeit.

Die Entstehung des Lebens steht im „Darwineum“ im Mittelpunkt. In gleich drei interaktiven Ausstellungsbereichen erfahren die Besucher alles über die Evolution und reisen dabei quasi durch dreieinhalb Milliarden Jahre Erdgeschichte. In der 4.500 Quadratmeter großen Tropenhalle dürfen sie sich ganz nah an die Menschenaffen, Gibbons, Faultiere, Zwergseidenäffchen und viele mehr heranwagen. Wer den Rostocker Zoo als Ausflugsziel an der Ostsee ansteuert, wird im „Darwineum“ nicht drumherum kommen, auch ein bisschen zu klettern. Sich schlängelnde Pfade, Hochstände und Hängebrücken müssen erklommen und bewältigt werden, um die besten Blicke auf die vielen Tropenhallenbewohner werfen zu können.


Öffnungszeiten des Rostocker Zoos: 

- März, April, September, Oktober: täglich von 9.00 bis 17.00 Uhr
- Mai bis August: täglich 9.00 bis 18.00 Uhr
- November bis Februar: täglich 9.00 bis 16.00 Uhr


6. Ausflugstipp an der Ostsee: Karls Erlebnis-Dorf in Rövershagen

365 Tage im Jahr begeistert Karls Erlebnis-Dorf vor den Toren Rostocks große und kleine Besucher. Der Freizeitpark gehört zu den beliebtesten Ausflugszielen an der Ostsee. Mehrere Spielplätze, eine Bobbycar-Bahn, der Ponyhof, Tiershows, Seil- und Traktorbahn und vieles mehr verschaffen gerade den kleinen Kindern Abwechslung und gute Unterhaltung. Eine Fahrt zu Karls Erlebnis-Dorf lohnt sich bei jedem Wetter.

Käpt’n Karls Tobeland hält, was der Name verspricht. In dem 600 Quadratmeter großen Indoorspielplatz warten die Klettergerüste und Rutschen und das riesige Bällebad nur darauf, dass hier nach Lust und Laune herumgetollt wird.

Dieses Ausflugsziel an der Ostsee wartet mit noch einem Höhepunkt auf: dem ersten Indoor-Kletterwald in Mecklenburg-Vorpommern. Ein Trip während des Ostseeurlaubs nach Rövershagen in Karls Erlebnis-Dorf ist nicht nur deswegen mehr als ein reiner Schlechtwetter-Tipp.

Die Fahrgeschäfte und Attraktionen sprechen alle Sinne an. Im „Karlossos“ geht es durch Röhren und über Rutschen vom 19 Meter hohen Turm in die Tiefe. In der „Kartoffelsackrutsche“ wird dafür ein selbiger unter den Po gelegt, bevor es 36 Meter hinab geht. Die Insassen des „fliegenden Kuhstalls“ müssen unbedingt schwindelfrei sein. Ein Erlebnis-Aquarium mit über 1.000 heimischen Fischen, maritime Andenken, Dekoartikel und unendlich viele Informationen über die Ostsee finden sich in „Fietes Schuppen Schuppen“.

Zwischen den ganzen turbulenten Sensationen können aber auch ruhigere Momente genossen werden. In der Kreativwerkstatt ist beim Kerzenziehen oder Glasschmelzen handwerkliches Geschick gefragt. Mitbringsel und einheimische Produkte finden sich auf dem gut sortierten Bauernmarkt.

Karls Erlebnis-Dorf hat zudem viele saisonale Glanzlichter im Programm. Erdbeerernte, Maislabyrinth, Kürbismarkt und „Karls Eiszeit“ machen einen Ausflug nach Rövershagen während eines Ostseeurlaubs zusätzlich attraktiver.

Ostseeurlauber, die auf der Suche nach einem Ausflugstipp bei schlechtem Wetter während ihres Ostseeurlaubes sind, haben neben Rövershagen weitere Gelegenheiten für einen schönen Tag in einem der Erlebnisdörfer an der Küste. In Warnsdorf bei Lübeck, in Koserow auf Usedom und in Zirkow auf Rügen gibt es kleinere Pendants. Und in Warnemünde am Passagierkai 1 wartet Karls Pier 7 auf seine Besucher.

Öffnungszeiten von Karls Erlebnis-Dorf in Rövershagen:
- Ganzjährig von 8.00 bis 19.00 Uhr


7. Ausflugstipp an der Ostsee: OZEANEUM in Stralsund

Zu einem Ostseeurlaub gehört natürlich das Wasser. Tage am Strand mit Meeresrauschen und im besten Falle Badespaß sind das, was die schönsten Tage im Jahr ausmachen. Reisende, die auf Rügen, Usedom oder insgesamt an der Küste ganz im Osten der Republik weilen, sollten einen Tag in Stralsund einplanen. Das „OZEANEUM“ ist weit mehr als ein „normales“ Museum und ein ganz besonderer Ausflugstipp an der Ostsee. Direkt auf der Hafeninsel der Hansestadt gelegen zählt es mit seiner amorph geformten Fassade inzwischen zum Panorama Stralsunds. Mit jährlich mehr als 500.000 Gästen hat es sich mit dem perfekten Zusammenspiel aus Bildung und Unterhaltung zu einem absoluten Besuchermagneten gemausert.

In dem zur Stiftung Deutsches Meeresmuseum gehörenden Haus veranschaulichen 50 Aquarien die Unterwasserwelten der nördlichen Meere. Dieses Ausflugsziel an der Ostsee widmet sich sowohl der heimischen Flora und Fauna als auch der des Nordatlantiks und des Polarmeeres.

Im Ostseeaquarium wird das Stralsunder Hafenbecken abgebildet, das Leben in den Bodden- und Seegraswiesen und auch in der Schärensee Skandinaviens. Die größten Bewohner hier sind die Störe im Lebensraum „Flussmündung“. Ebbe und Flut werden im Gezeitenbecken eindrucksvoll simuliert.

Die Vielzahl der Becken voller Leben aus den verschiedenen Meeren soll laut Konzept die fünf Ausstellungen im „OZEANEUM“ Stralsund ergänzen. Nachbildungen von Walen in ihrer realen Größe schweben in „1:1 Riesen der Meere“ über den Köpfen der Besucher.

Den seltenen und vom Aussterben bedrohten Humboldt-Pinguinen wird sich auf der Dachterrasse des Museums gewidmet. Täglich um 12.00 Uhr können die Museumsbesucher der Fütterung der possierlichen Vögel beiwohnen.

Öffnungszeiten des OZEANEUMs in Stralsund:
- Juni bis September: täglich 9.30 bis 20 Uhr
- Oktober bis Mai: täglich 9.30 bis 18.00 Uhr
- 31. Dezember: 9.30 bis 15.00 Uhr
- 24. Dezember: geschlossen


8. Ausflugstipp an der Ostsee: Der Rügen Park in Gingst

Der Urlaub ist in vollem Gange, das Meer weiß die Reisenden zu begeistern. Die Ferienstimmung ist perfekt. Und trotzdem schweifen die Gedanken von der Ostsee in die Ferne. Dann ist der Tipp, einen Ausflug nach Gingst in den Rügen Park mehr als lohnenswert. Der Miniatur- und Erlebnispark schafft es, dass die Gäste an einem einzigen Tag die berühmtesten Sehenswürdigkeiten der Welt erblicken. Über 85 Modelle – alle maßstabsgetreu und zum Teil bis zu neun Meter hoch – stellen Bauwerke dar, die eigentlich niemand innerhalb weniger Stunden und nur mit der Distanz von ein paar Schritten voneinander entfernt aufsuchen kann. So gelangt man beispielsweise fix vom Berliner Reichstag zum Weißen Haus in Washington. Das Opernhaus in Sydney, das Taj Mahal, der Schiefe Turm von Pisa, die Basilius-Kathedrale in Moskau, das märchenhafte Schloss Neuschwanstein, die Chinesische Mauer oder die Pyramiden von Gizeh, im Rügen Park in Gingst gibt es fast nichts, was es nicht gibt. Und es muss nicht mal alles abgelaufen werden. Die Parkeisenbahn Emma durchquert dieses Ausflugsziel an der Ostsee, und die Passagiere erhalten an jeder Attraktion auch noch die passende Erklärung.

Das Sightseeing kann auch durch Abenteuer, Nervenkitzel und wohligen Schwindel ergänzt oder unterbrochen werden. Ca. 15 Fahrgeschäfte – unter anderem ein Wildwasser-Rondell, die Achterbahn Family Gravity Coaster, die Nautic Jets, Luna Loop und viele mehr sorgen bei der ganzen Familie für Fun bei diesem Ausflug während des Ostseeurlaubs.

Öffnungszeiten des Rügen Parks in Gingst:
- Die Zeiten variieren von Jahr zu Jahr. Genaue Auskünfte gibt es auf der Homepage des Freizeitparks.


9. Ausflugstipp an der Ostsee: Das Dinosaurierland Rügen in Glowe

Die Faszination, besonders von Kindern, für Dinosaurier ist ungebrochen. Während eines Aufenthalts auf Rügen oder an der Ostküste der deutschen Ostsee bietet sich das Dinosaurierland Rügen in Glowe besonders für Familien an. Hier beschreiten sie einen anderthalb langen Erlebnispfad, der direkt in das Leben in der Urzeit führt. Sie durchqueren die Entwicklungsgeschichte der ausgestorbenen Echsen und begutachten die berühmtesten, beeindruckenden Vertreter ihrer Art. Der Tyrannosaurus-Rex ist natürlich genauso als Modell vertreten wie Triceratops, Spinosaurus oder Brachiosaurus. Damit auch das Umfeld stimmt, wurde der Park mit voller Absicht urwüchsig belassen.

Das Dinosaurierland ist gerade für die Kids eine besondere Abwechslung zum Badeurlaub. Die 120 Nachbildungen der Echsen in voller Lebensgröße, die sich teilweise sogar bewegen und schreien oder kreischen, machen dieses Ausflugsziel an der Ostsee besonders für sie zu einer bleibenden Erinnerung. Neben den Modellen darf hier auch über einen echten Stoßzahn eines Mammuts oder versteinerte Dinosauriereier gestaunt werden. Vier Spielplätze, eine Anlage zum Bogenschießen, lehrreiche und spannende Filme im Dino-Kino und der kleine Kletterwald bieten genügend Möglichkeiten, für Spaß und Unterhaltung.

Aber nicht nur über die urzeitlichen Reptilien kann in dem Dinosaurierland Rügen in Glowe nordwestlich des Nationalparks Jasmund etwas gelernt werden. Im Steinzeitdorf wird sich dem Alltag der Urmenschen gewidmet.

Öffnungszeiten im Dinosaurierland Rügen in Glowe:
- März, November: täglich außer Freitag von 10.00 bis 15.00 Uhr
- April, Mai, September, Oktober: täglich von 10.00 bis 17.00 Uhr
- Juni bis August: täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr


10. Ausflugstipp an der Ostsee: Abenteuer-Minigolf „Piraten der Ostsee“ in Trassenheide

Ein attraktiver Ausflugstipp an der Ostsee, mitten auf der Sonneninsel Usedom und gleichzeitig die Möglichkeit mit den Reisegenossen gegeneinander in einen aufregenden Wettstreit zu treten – das sind alles Dinge, die „Piraten der Ostsee“ – der Abenteuer-Minigolf-Park in Trassenheide mitbringt.

Bevor alle gemeinsam zum aufregenden Wettbewerb starten, erhält jeder Spieler seine eigene Schatzkarte. Auch wenn die Seeräuber als ungehobelte Gesellen verschrien sind: Beim Abenteuer-Minigolf „Piraten der Ostsee“ in Trassenheide muss gewissenhaft dokumentiert werden, wer wie viele Punkte auf welcher Bahn erreicht.

Die ambitionierten Besucher schwingen die Schläger auf 18 einmaligen und aufregenden Bahnen. Über Stein, Kunstrasen, Holz und sogar durch Wasser muss der Ball geführt und schlussendlich versenkt werden. Dabei haben sich die Gäste mit all den Widrigkeiten auseinanderzusetzen, die das Leben der Raubeine der Meere bestimmten. Los geht es im „Hammelstall“ und auf dem „Teufelsberg“. Der „Hafen“, das „Steuerrad“, die „Seeschlacht“, der „Wildwasserbach“, das Piratenschiff „Seewolf“, das schwimmende Floß, aber auch die „Hafenschänke“ sind nur einige der Hindernisse, die die Minigolfer überwinden müssen. Der Abenteuer-Minigolf-Park in Trassenheide ist auch bei nicht so gutem Wetter ein überaus lohnendes Ausflugsziel an der Ostsee und gilt bei einem Urlaub auf Usedom als absolutes Muss. Wenn Petrus gerade seine Kapriolen schlägt und zeigt, was er kann, ist der Spaß auf der Anlage bei Weitem noch nicht vorbei. Schirme, Segeldächer und Strandkörbe bieten Möglichkeiten und Raum, um sich unterzustellen oder sogar die Partie – zumindest bei leichtem Regen – fortzusetzen.

Öffnungszeiten des Minigolf-Parks „Piraten der Ostsee“:
- Die Zeiten variieren von Jahr zu Jahr
- Genaue Auskünfte gibt es auf der Homepage der „Piraten der Ostsee“


Die 10 besten Ausflugsziele an der Ostsee

Die 10 besten Ausflugsziele an der Ostsee von West nach Ost mit Informationen zur Urlaubsbuchung:

  1. Urlaub am Weissenhäuser Strand
  2. Urlaub in Sierksdorf
  3. Urlaub am Timmendorfer Strand
  4. Urlaub in Wismar
  5. Urlaub in Rostock
  6. Urlaub in Rövershagen
  7. Urlaub in Stralsund
  8. Urlaub auf Rügen
  9. Urlaub in Glowe
  10. Urlaub in Trassenheide

Lesen Sie auch:

Die 30 schönsten Orte an der Ostsee

Der große Ostsee-Check von West nach Ost ... Mehr lesen

Die 20 schönsten Strände an der Ostsee

Der Strand-Check von West nach Ost ... Mehr lesen

Laura Unger

Dienstag, 05.März 2019 | von Laura Unger

Kommentar schreiben

Mit der Verwendung dieses Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzrichtlinie.