Springe zum Inhalt

Die besten Ausflugsmöglichkeiten für die ganze Familie

Ein Familienurlaub ist die perfekte Gelegenheit, bei gemeinsamen Aktivitäten Spaß zu haben, die alltäglichen Verpflichtungen hinter sich zu lassen und noch enger zusammenzurücken. Viele nutzen die Elternzeit, um mit Partner und Baby das erste Mal gemeinsam zu verreisen, sich ganz auf die neu entstandene Familie zu konzentrieren und um die besten Ausflugsmöglichkeiten für die ganze Familie auszuprobieren. Sind die Kinder schon größer, so laden die Schulferien und verlängerten Wochenenden zu unvergesslichen Kurzurlauben ein. Bei der Wahl des Reiseziels berücksichtigst du am besten die Interessen aller Familienmitglieder. Unternehmt einen spannenden Städtetrip, bei dem ihr Kulturprogramm mit einem Besuch im Zoo oder auf einem Abenteuerspielplatz kombiniert. Groß und Klein kommen auch in einem der zahlreichen Freizeitparks Deutschlands auf ihre Kosten. Wenn du es ruhiger magst, dann kannst du mit deinen Kindern in zauberhaften Nationalparks wandern und Naturforscher spielen oder an den Stränden der Nord- und Ostsee kleine Schlösser aus Sand bauen. Empfehlenswert ist die Buchung eines Familienhotels, das vielfältige Unterhaltungsangebote für die Kleinen offeriert. So können die Erwachsenen auch mal die ein oder andere Stunde zu zweit genießen. Die Annehmlichkeiten umfassen auch meist spezielle Kinderbuffets im Restaurant, Hochstühle und Babybetten. Und die Rezeption hat bestimmt jede Menge Tipps und Ausflugsziele für einen fantastischen Familienurlaub parat.

Abwechslungsreiche Ideen für einen Kurzurlaub mit der Familie

Ein Familienurlaub ist die perfekte Gelegenheit, bei gemeinsamen Aktivitäten Spaß zu haben, die alltäglichen Verpflichtungen hinter sich zu lassen und noch enger zusammenzurücken. Viele nutzen die Elternzeit, um mit Partner und Baby das erste Mal gemeinsam zu verreisen und sich ganz auf die neu entstandene Familie zu konzentrieren. Sind die Kinder schon größer, so laden die Schulferien und verlängerten Wochenenden zu unvergesslichen Kurzurlauben ein. Bei der Wahl des Reiseziels berücksichtigst du am besten die Interessen aller Familienmitglieder. Unternehmt einen spannenden Städtetrip, bei der ihr Kulturprogramm mit einem Besuch im Zoo oder auf einem Abenteuerspielplatz kombiniert. Groß und Klein kommen auch in einem der zahlreichen Freizeitparks Deutschlands auf ihre Kosten. Wenn du es ruhiger magst, dann kannst du mit deinen Kindern in zauberhaften Nationalparks wandern und Naturforscher spielen oder an den Stränden der Nord- und Ostsee kleine Schlösser aus Sand bauen. Empfehlenswert ist die Buchung eines Familienhotels, das vielfältige Unterhaltungsangebote für die Kleinen offeriert. So können die Erwachsenen auch mal die ein oder andere Stunde zu zweit genießen. Die Annehmlichkeiten umfassen auch meist spezielle Kinderbuffets im Restaurant, Hochstühle und Babybetten. Und die Rezeption hat bestimmt jede Menge Tipps und Ausflugsziele für einen fantastischen Familienurlaub parat.

Städtereisen mit Kind

Städtetrips sind ideal für einen Kurzurlaub mit Kindern. Durch gute Verkehrsanbindungen ist die Anreise einfach und vor Ort bietet sich meist eine unerschöpfliche Auswahl an familienfreundlichen Attraktionen wie Aquarien, Kindermuseen und Indoorspielplätzen. Im Folgenden findest du einige Tipps für die drei größten deutschen Städte Berlin, Hamburg und München.

Ausflugsmöglichkeiten mit Hauptstadtfeeling im hippen Berlin

Ein großes Herz für Kinder hat die deutsche Hauptstadt Berlin. Die Metropole ist jung und kreativ und lockt mit unzähligen Grünflächen. Beliebt ist eine Fahrt mit der Parkeisenbahn durch die Wuhlheide. An das städtische Waldgebiet ist das Familien-Erholungszentrum FEZ angeschlossen. Wer mag, kann Bobbycars oder Laufräder leihen, im Waldklettergarten toben und leckere Currywurst essen.

Berliner Zoo

Mit dem Zoologischen Garten Berlin im Zentrum und dem Berliner Tierpark im Schlosspark Friedrichsfelde bietet die Hauptstadt gleich zwei bedeutende Adressen für Tierliebhaber. Beide Zoos warten mit faszinierenden Tierarten aus aller Welt auf. Im Tierpark können sich deine Sprösslinge zudem auf einem tollen Spielplatz mit Wasserspielen austoben. Gleich neben dem Zoologischen Garten Berlin befindet sich das Aquarium, ein perfektes Ausflugsziel für Regentage. Beobachtet hier elegante Schwarzspitzen-Riffhaie, tanzende Quallen und begebt euch auf die Suche nach Nemos Verwandten.

In den Szenevierteln Kreuzberg oder Prenzlauer Berg laden gemütliche Kindercafés zu einer kleinen Pause ein. Während die Großen ihren Cappuccino genießen, können die Kleinen im Bällebad spielen, oder im beheizten Sandkasten buddeln. Mancherorts wird auch Puppentheater geboten und in vielen Einrichtungen finden regelmäßig Flohmärkte statt.

Große Schiffe und kleine Züge - Hamburg hat viele Ausflugsmöglichkeiten

Ein vielfältiges Programm für jedes Alter bietet auch die Elbmetropole Hamburg. Die Kleinen werden es lieben, den Schiffen zuzuwinken oder gar selbst eine Bootstour durch den Hamburger Hafen zu unternehmen. Große Containerschiffe könnt ihr beispielsweise vom Elbstrand aus bewundern und dabei die Zehen im Sand vergraben und Sandburgen bauen. Hamburg begeistert ebenfalls mit einem fantastischen Zoo. Der Tierpark Hagenbeck war der erste seiner Art, der Tiere ohne Gitter hält. Spaziert vorbei an spannenden Freigehegen, wie der afrikanischen Savanne mit Zebras, Giraffen und Warzenschweinen oder erlebt den Themenbereich Eismeer, in dem Eisbären, Pinguine und sogar Walrosse zuhause sind. Ein Highlight sind zudem das Orang-Utan-Haus und das Tropenaquarium.

Zu einem jeden Hamburgtrip gehört ein Besuch in der HafenCity. Ohne Probleme könnte man einen ganzen Nachmittag auf dem großen Spielplatz im Herzen der HafenCity verbringen. Deine Kinder klettern bestimmt mit Begeisterung auf dem Piratenschiff und der Schatzinsel mit Hängebrücken und Seilen zum Hangeln. Eine Riesenschaukel, ein Trampolin und ein Labyrinth machen den Spaß perfekt. Groß und Klein sollten sich auch das Miniaturwunderland nicht entgehen lassen. Mit viel Liebe zum Detail wurde dort die größte Modelleisenbahn der Welt errichtet. Die originalgetreu nachgebildeten Szenerien umfassen unter anderem den Grand Canyon, eine Schokoladenfabrik in der Schweiz, den Vulkan Vesuv in Italien und natürlich Hamburg. Hinzu kommen zahlreiche Knöpfe, die gedrückt werden können und die die kleine, wundersame Welt zum Leben erwecken.

Parks, spannende Museen und Ausflugsmöglichkeiten in München

Zieht es euch eher in den Süden, so ist die bayrische Landeshauptstadt München eine gute Wahl. Bei sonnigem Wetter lädt der Englische Garten zu ausgiebigen Spaziergängen ein. Packt am besten eine Decke und einen Picknickkorb ein und sucht euch ein gemütliches Plätzchen neben dem dahinfließenden Eisbach. Viele der Biergärten im Englischen Garten bieten tolle Spielplätze zum Herumkraxeln. Oder wie wäre es mit einer Tretbootfahrt auf dem Kleinhesseloher See?

Kleine und große Autofans werden von der BMW Welt begeistert sein. Hier können sich deine Kinder in verschiedene Autos und auf Motorräder setzen und alles über die Geschichte des Automobils erfahren. Ein Tipp: Der letzte Sonntag in jedem Monat ist Familientag. Geboten werden verschiedene Gratis-Führungen, Workshops und unterhaltsame Shows. Zudem ist der Eintritt zum Museum reduziert.

Natürlich hat auch München einen eigenen Zoo, den Tierpark Hellabrunn. Die über 750 verschiedenen Tierarten sind dort nach Kontinenten unterteilt, sodass du an einem Tag eine Reise von den Polarregionen bis nach Afrika unternehmen kannst. Empfehlenswert ist ebenso das Kinderreich im Deutschen Museum. In der interaktiven Abteilung können junge Forscher mit Wasserrädern spielen, ein altes Feuerwehrauto erkunden oder auf einer riesigen Gitarre Musik machen.

Strandurlaub und Ausflugsmöglichkeiten mit der Familie in Deutschland

Zu den beliebtesten Urlaubsregionen für Familien in Deutschland zählen die Nord- und Ostseeküste. Wer Lust auf Strand und Meer hat, findet hier sein Paradies, ohne lange Flugreisen unternehmen zu müssen. Geht gemeinsam auf Muschelsuche, planscht im seichten Wasser, unternehmt lange Dünenwanderungen und genießt die frische Seeluft.

Erholung und Badespaß an der Ostsee


Mutter mit Kind am Strand

Besonders an der Ostsee ist das Wasser meist sehr ruhig und die Strände fallen flach ab, weshalb sich die Küsten perfekt für Kleinkinder eignet. Mit breiten Stränden und einem abwechslungsreichen Freizeitangebot lockt beispielsweise die Lübecker Bucht.

Einen besonderen Reiz hat die Ostseeinsel Rügen. Diese könnt ihr wunderbar bei einer Fahrt mit Deutschlands ältester Schmalspurbahn, dem Rasenden Roland, erkunden. Weitere Highlights sind dort der Dinosaurierpark in Glowe und der Rügenpark in Gingst, in dem bekannte Bauwerke wie die Chinesische Mauer oder das Opernhaus von Sydney im Kleinformat bestaunt werden können.

Spielt das Wetter nicht richtig mit, dann sind die zahlreichen Erlebnisbäder eine gute Alternative zum Meer. Badespaß versprechen unter anderem das Wonnemar in Wismar mit seinem Abenteuerwellenbecken und das Aqua Tropicana Damp mit Wasserfällen unter einer großen Glaskuppel.

Weitere populäre Ausflugsziele an der Ostseeküste sind der Zoo Rostock mit dem dazugehörigen Darwineum. In letzterem erhältst du einen interessanten Einblick in die Entdeckungen des Naturforschers Charles Darwin, wobei es bei vielen Ausstellungsstücken heißt: anfassen erlaubt! In die Welt der nördlichen Meere kannst du hingegen im Ozeaneum in Stralsund eintauchen. Zu den großzügigen Aquarien gehört unter anderem ein Haitunnel und in der Dauerausstellung 1:1 Riesen der Meere können lebensgroße Modelle von Walen, Rochen und Riesenkalmaren bewundert werden.

Wattwanderungen und Seehunde an der Nordsee


Seehunde an der Nordsee

Spaßige Badetage und viele Aktivitäten unter freiem Himmel sind auch an der deutschen Nordseeküste garantiert. Während die Kleinen ihre Sandburgen mit Muscheln und Seetang dekorieren, gönnen sich die Eltern eine erholsame Pause in einem gemütlichen Strandkorb. Wundervolle Sandstrände bieten etwa die malerischen Inseln Sylt und Föhr.

Zu einem jeden Nordseeurlaub gehört eine Wattwanderung. Packt also Gummistiefel ein und sucht im Schlick nach Würmern und Krebsen. Auch allerlei Vögel wie Austernfischer, Seemöwen und Ringelgänse lassen sich hier beobachten. Viele Nationalparkhäuser bieten spezielle Wattführungen für Kinder an, bei denen ihr alles über diesen besonderen Lebensraum erfahrt.

Tierfreunde sollten einen Ausflug in den Westküstenpark & Robbarium in St. Peter-Ording einplanen. Dort kann man nicht nur Esel, Ziegen, Meerschweinchen und andere Tiere streicheln, sondern auch Robben bei ihren Kunststücken bestaunen. Seehunde live erleben kannst du auch an den Seehundstationen Friedrichskoog und Norddeich, wo verwaiste Jungtiere aufgepäppelt werden, bis sie zurück ins Meer können.

Adrenalin im Freizeitpark


Achterbahn im Heide Park, Soltau

Ein Besuch im Vergnügungspark steht bei vielen Kindern ganz oben auf der Wunschliste, wenn es darum geht, einen Familienausflug zu machen. In fast allen Regionen Deutschlands erwarten euch fantastische Einrichtungen für jeden Geschmack und jedes Alter.

Der Meistbesuchte ist der Europa Park Rust in Baden-Württemberg. Wage eine Fahrt auf der rasanten Achterbahn Silver Star und lerne an einem einzigen Tag 15 Länderberreiche kennen. So kannst du im Quartier Français Crêpes probieren und in der „Schweiz“ mit der Bobbahn fahren. Einladende Themenbereiche wie „Mexico“, „Berlin“ und“ Deep in Africa“ bietet auch das Phantasialand in Brühl

Mit Deutschlands größter Holzachterbahn rühmt sich der das Heide Park Resort bei Soltau in Niedersachsen. Nervenkitzel versprechen darüber hinaus der Gyro-Drop-Tower "Scream" und die Katapultstart-Achterbahn "Desert Race". Der Movie Park in Bottrop hat seinen Schwerpunkt auf Film gelegt und begeistert mit verschiedenen Fahrgeschäfte, atemberaubenden Stunt-Shows und einem 4D-Kino.

Als sehr kinderfreundlich gilt das Legoland Deutschland im bayrischen Günzburg. Hauptattraktion ist die Miniaturlandschaft, die aus über 25Mio. Bausteinen besteht. Bewundere dort den Burj Khalifa von Dubai oder die Münchner Allianz-Arena im Lego-Format. Und bei einem Besuch im Playmobil FunPark in Zirndorf werden sicher auch bei dir Kindheitserinnerungen wach. Unvergesslich ist ebenso ein Tag im Serengeti Park in Hodenhagen. Wie bei einer echten Safari kannst du dort mit dem Auto durch die Anlage fahren und dabei über 1.500 Tiere zu Gesicht bekommen, darunter Elefanten, Löwen, Giraffen und mehr als 20 verschiedene Affenarten.

Gemeinsam die Natur genießen - Ausflugsmöglichkeit für jedermann


Familie am See

Wer sich in seinem Familienurlaub vor allem Ruhe und frische Luft wünscht, der wird sich in einem der deutschen Nationalparks sehr wohl fühlen. Gemütliche Wanderungen mit Kindern kannst du zum Beispiel im Bayrischen Wald unternehmen. Endlose Waldlandschaften mit plätschernden Bächen und tiefen Schluchten laden zum Entdecken ein. Freut euch auf das geheimnisvolle Ambiente in den Hochmooren und begebt euch auf die Suche nach Luchs, Wolf und Braunbär in den weitläufigen Freigehegen von Neuschönau und Ludwigsthal. Den Wald aus der Vogelperspektive könnt ihr auf dem Baumwipfelpfad im Nationalparkzentrum Lusen kennenlernen.

Im Harz warten ebenfalls Luchsgehege, vergnügliche Themenwanderwege und Baumwipfelpfade auf dich. Macht Musik auf dem Waldxylophon auf dem Walderlebnispfad Goslar, findet den Weg aus dem Labyrinth des Naturmythenpfades in Braunlage oder übt euch im Tierspurenlesen auf dem Löwenzahn-Entdeckerpfad in Drei-Annen-Hohne.

In Süddeutschland ist das Meer zwar sehr weit, doch liegt hier mit dem Bodensee der größte See des Landes. Im Sommer laden Strandbäder zum Planschen ein und die Umgebung bietet diverse Ausflugsziele. Nicht entgehen lassen solltet ihr euch einen Besuch beim Affenberg Salem. Dort bewegen sich Berberaffen frei im Park und lassen sich gerne mit speziellem Popcorn füttern. Malerisch ist darüber hinaus eine Bootsfahrt über den See, der sowohl an Deutschland als auch an Österreich und die Schweiz grenzt.

Ein El Dorado für Familien ist natürlich auch die Bergwelt des Allgäus. Ob Skifahren und Rodeln im Winter oder Bergwandern im Sommer, vorbei an weidenden Rindern – das Allgäu ist zu jeder Jahreszeit eine Reise wert. Die Gipfel erreicht ihr oft bequem per Seilbahn oder Sessellift. Springt durch bunte Blumenwiesen, lernt alles über die Käseherstellung und erlebt das Klingen der Kuhglocken beim Almauftrieb. Vielerorts könnt ihr euren Urlaub auf einem urigen Bauernhof verbringen. Deine Sprösslinge werden es lieben, Kühe zu melken und mit kleinen Kätzchen im Stroh zu schmusen.

Freitag, 19.Juli 2019 | von Thomas Bode

Kommentar schreiben

Mit der Verwendung dieses Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzrichtlinie.