Springe zum Inhalt
Zufriedenheitsgarantie
Zahlung erst im Hotel
kostenfrei stornierbar
keine Buchungsgebühren
Millionen zufriedener Kunden
die schönsten Kurzreisen
Hotelketten Logo - IntercityHotels

InterCityHotel Stralsund
in Stralsund

Das InterCityHotel Stralsund ist ein Haus der Steigenberger Hotel Group.

Es ist ein idealer Ausgangspunkt zu Tagestouren auf die Inseln Rügen und Usedom ,die Halbinsel Fischland-Darß-Zingst sowie zur Erkundung der historischen Altstadt Stralsunds, welche zum UNESCO Weltkulturerbe zählt.

Das im Jahr 2000 eröffnete Hotel verfügt über 114 moderne Zimmer, ein Restaurant, drei Tagungsräume und eine Lobbybar. Angeschlossen an das Hotel ist ein öffentliches Parkhaus. Die Zimmer verfügen über ca. 20m² Wohnraum und sind ausgestattet mit Dusche/WC,Fön, Telefon, Minibar, Kabel-TV, Sky Sport und W-LAN. Der Hotelausweis berechtigt zur kostenfreien Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs in der Hansestadt Stralsund sowie zur kosten freien Fahrt auf die Insel Rügen mit der DB Regionalbahn und die Nutzung des RPNV Busliniennetzes auf der Insel Rügen. Die ebenfalls an das Hotel angeschlossene "Passage am Bahnhof" bietet ein großes Fitnesscenter inklusive Sauna, die Stralsunder Spielbank, ein Bowling Center, eine Poolbillardhalle sowie einen Friseur.

Bonus für Gäste von Kurzurlaub
W-LAN Nutzung / Internetnutzung; Nutzung Öffentliches Internetterminal; Coffee to go; kostenfreie Nutzung öffentl. Nahverkehr

IntercityHotels

Intercity - Eine Marke der Deutschen Hospitality

Alle komfortablen IntercityHotels haben eines gemein: Sie liegen immer in Bahnhofsnähe. So sind die idealer Ausgangspunkt für eine Sightseeing-Tour und auch speziell für die Generation ab 65 interessant. Denn man kann immer bequem mit dem Zug anreisen, und die kostenfreie Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs ist im oft vergünstigten Hotelpreis auch noch inbegriffen. Ganz gleich, ob Sie eine fremde Stadt erobern, sich ins kulturelle Leben stürzen oder die Geschäfte unsicher machen wollen - in Ihr IntercityHotel finden Sie leicht zurück, denn es liegt ganz einfach: mitten im Zentrum. Bei einem Aufenthalt in diesen Cityhotels erwarten die Gäste modern ausgestattete Zimmer inklusive WLAN und Sky-Sportkanälen. Die neueren IntercityHotels zeichnen sich durch ein frisches, junges Designkonzept aus. Auch das Frühstück besticht durch Qualität und Vielfalt und beinhaltet darüber hinaus ein Coffee to go. Weitere kulinarische Angebote finden die Gäste in den hauseigenen Restaurants und BistroLounges.

Ankommen, wohlfühlen und mobil sein

Zielsetzung der IntercityHotels war es seit jeher für bahnfahrende Geschäftsreisende, aber auch für Städtetouristen ein Übernachtungsangebot bereit zu stellen. Dementsprechend befinden sich die Hotels stets in der Nähe von Bahnhöfen sowie anderen wichtigen Verkehrsknotenpunkten. Der Name Intercity rührt daher, dass viele Intercityhotels in der Nähe von ICE- und IC-Bahnhöfen gelegen sind. Das besondere Extra dieser Hotels sind die FreeCityTicket, mit denen die Gäste den öffentlichen Nahverkehr währende des gesamten Aufenthalts kostenfrei nutzen können. Zusätzlich hält die Rezeption Informationen und Adressen für die Fortbewegung mit öffentlichen Verkehrsmitteln, mit Leihrädern oder Carsharing-Anbietern bereit. Aufgrund dieser Fortbewegungsmöglichkeiten stellen die Häuser dieser Marke auch ein perfektes Angebot für die ältere Generation dar.

Business à la carte

In allen IntercityHotels stehen für Geschäftstermine Business Corner zur Verfügung. Zusätzlich bieten ausgewählte Häuser auch gut ausgestattete Konferenzräume mit einem umfangreichen Tagungsservice. Darüber hinaus hat die Hotelkette ein sogenanntes Green-Meeting-Konzept entwickelt. Zielsetzung dieses Konzeptes ist es, die CO2-Klimawirkung bei Tagungen zu kompensieren und somit den ökologischen Fußabdruck zu verringern. Das Green-Meeting-Konzept umfasst unter anderem die CO2-neutrale Anreise (inklusive eines umweltfreundlichen Zugtickets), Tagungsmaterialien aus recycelten Rohstoffen, eigens aufbereitetes Trinkwasser oder nach Möglichkeit auch die Nutzung von Ökostrom während der Veranstaltung.

Die Nachhaltigkeitsstrategie

Als moderne, in die Zukunft gerichtete Hotelkette hat sich Intercity weiteren nachhaltigen Aspekten verpflichtet, um einen schonenden und nachhaltigen Umgang mit der Umwelt nachzukommen. Zur Nachhaltigkeitsstrategie der Hotelkette gehören beispielsweise die Unterstützung von zertifizierten UN-Klimaschutzprogrammen sowie die Förderung lokaler Umweltprojekte, eine CO2-Reduzierung durch optimierte Einkaufsprozesse oder auch das Nutzen von regionalen und saisonalen Lebensmitteln. Nachhaltig zu agieren, bedeutet für die Intercityhotels auch zeitgemäß zu recyceln. So wird der gesamte Abfall in den Häusern in 17 Sorten getrennt, um beispielsweise aus den Abfällen Rohstoffe zugewinnen oder Strom und Wärme zu erzeugen. Auch bei der Zimmerreinigung wird mit verschiedenen Abfallbehältern für eine korrekte Mülltrennung gesorgt.

Kartenansicht
Autobahn
35 km
Badestelle
5 km
Bushaltestelle
0.01 km
Fahrradverleih
0.1 km
Flughafen
90 km
Hauptbahnhof
0.1 km
Kasino
0.05 km
Parkhaus
0.01 km
Restaurant
0.3 km
Shopping
0.3 km
Stadtzentrum
0.4 km
Taxistand
0.1 km
Berlin
300 km
Greifswald
30 km
Hamburg
300 km
Rostock
80 km
Anzahl Etagen:
4
Gesamtzimmeranzahl:
114
Baujahr Hotel:
1999
Teilsanierung im Jahr:
2011
Restaurant/s:
1

Ausstattungsmerkmale

Empfangshalle/Lobby
Schließfächer am Empfang
Fahrstuhl
Nichtraucherbereich
Öffentl. Internet-Terminal
Hotelsafe
W-LAN öffentl. Räume
Behindertenger. Zimmer
Rollstuhlgerechte Zimmer
Nichtraucherzimmer
Raucherzimmer
öfftl. Parkhaus
Parkplatz gegen Gebühr
Bar
Frühstücksraum
Veranstaltungssaal
Spielcasino im Haus
Sauna

Serviceleistungen des Hotels

Autovermietung
Fahrradvermietung
Friseur im Haus
Reinigungsservice (auf Anfrage)
Tageszeitung kostenlos
Touren
Wäschereiservice (Gebühr)
Weckservice
Hunde erlaubt (Gebühr)

Für Kinder

Kinder/Babybetten
Kinderhochstuhl
Kinderspeisen/Menüs

Verpflegung

Frühstück
Halbpension
Regionale Küche
Internationale Küche
Glutenfreie Kost möglich
Laktosefreie Kost möglich

Fremdsprachen

Englisch

Bei 1 Vollzahler:

Alle Kinder
0 bis 12 Jahre
80 % Rabatt auf den Angebotspreis.
Alle Kinder
13 bis 16 Jahre
50 % Rabatt auf den Angebotspreis.
Alle Kinder
17 bis 17 Jahre
0 % Rabatt auf den Angebotspreis.

Bei 2 Vollzahlern:

Alle Kinder
0 bis 12 Jahre
80 % Rabatt auf den Angebotspreis.
Alle Kinder
13 bis 16 Jahre
50 % Rabatt auf den Angebotspreis.
Alle Kinder
17 bis 17 Jahre
0 % Rabatt auf den Angebotspreis.

Sollten Sie weitere Fragen zu den Zusatzleistungen im Hotel haben, helfen Ihnen unsere Mitarbeiter gern weiter. Service Hotline: +49 385 343022-70 oder per /service.html

Early check in
Zimmer
25,00 €
Hund pro Tag
Stück Tag
15,00 €
Late check out
Zimmer
30,00 €
Parkplatz in der Tiefgarage
Stück Tag
7,00 €
W-Lan Nutzung High Speed Leitung
Zimmer Tag
8,00 €
Bunter Strauß Blumen
pro Stück
20,00 €
Eintrittskarte Ozeaneum
pro Person 1 Tag/e
17,00 €
Flasche Sekt
pro Stück
19,50 €
Führung durch die Störtebeker Braumanufaktur
pro Person 2 Stunde/n
13,50 €
Obstkorb
pro Zimmer
10,00 €

Bei weiteren Fragen zu den Zahlungsinformationen des Hotels helfen wir Ihnen gern weiter. Service Hotline: +49 385 343022-70 oder per /service.html

Für die direkte Nutzung von Kurzurlaub.de fallen keine Kosten an. Die Bezahlung der gebuchten Reiseleistung erfolgt direkt vor Ort im Hotel, falls nicht anders vereinbart. Weitere Informationen hierzu finden Sie auch im Buchungsablauf.

Das Hotel bietet vor Ort folgende Zahlungsarten an:
American Express
Diners Club
EC - Electronic Cash / Maestro
Eurocard / Mastercard
Visa
Barzahlung

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Hotelaufnahmevertrag
I. Geltungsbereich
1. Diese Geschäftsbedingungen gelten für Hotelaufnahmeverträge sowie alle für den Gast erbrachten
weiteren Leistungen und Lieferungen des Hotels.
2. Abweichende Bestimmungen, auch soweit sie in Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Gastes oder
des Bestellers enthalten sind, finden keine Anwendung, es sei denn, sie werden vom Hotel ausdrücklich
schriftlich anerkannt.
II. Vertragsabschluß, -partner
1. Auf eine Buchungsanfrage des Gastes hin kommt mit entsprechender Buchungsbestätigung des Hotels
ein Hotelaufnahmevertrag (nachfolgend kurz „Vertrag“) zustande.
2. Vertragspartner sind das Hotel und der Gast. Nimmt ein Dritter die Buchung für den Gast vor, haftet
er dem Hotel gegenüber als Besteller zusammen mit dem Gast als Gesamtschuldner für alle Verpflichtungen
aus dem Vertrag, sofern dem Hotel eine entsprechende Erklärung des Bestellers vorliegt.
Davon unabhängig ist jeder Besteller verpflichtet, alle buchungsrelevanten Informationen, insbesondere
diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen, an den Gast weiterzuleiten.
3. Die Unter- und Weitervermietung der überlassenen Zimmer sowie deren Nutzung zu anderen als der
Beherbergung dienenden Zwecken, bedürfen der vorherigen schriftlichen Zustimmung des Hotels.
III. Leistungen, Preise, Zahlung, Aufrechnung
1. Das Hotel ist verpflichtet, die vom Gast gebuchten Zimmer nach Maßgabe dieser Allgemeinen
Geschäftsbedingungen bereitzuhalten und die vereinbarten Leistungen zu erbringen.
2. Der Gast ist verpflichtet, die für die Zimmerüberlassung und die von ihm in Anspruch genommenen
weiteren Leistungen geltenden bzw. vereinbarten Preise des Hotels zu zahlen. Dies gilt auch für vom
Gast oder vom Besteller veranlasste Leistungen und Auslagen des Hotels gegenüber Dritten. Die vereinbarten
Preise verstehen sich einschließlich der jeweiligen gesetzlichen Umsatzsteuer. Überschreitet
der Zeitraum zwischen Vertragsschluss und Anreise des Gastes vier Monate und erhöhen sich die
gesetzliche Umsatzsteuer oder ggf. anfallende lokale Steuern und Abgaben nach Vertragsschluss,
so behält sich das Hotel das Recht vor, die vereinbarten Preise um den Betrag zu erhöhen, um den
sich die anfallende Umsatzsteuer oder lokale Steuern und Abgaben erhöht haben.
3. Das Hotel kann seine Zustimmung zu einer vom Gast nach Vertragsschluss gewünschten Verringerung
der Anzahl der gebuchten Zimmer, der Leistung des Hotels oder der Aufenthaltsdauer des Gastes davon
abhängig machen, dass sich der Preis für die Zimmer und/oder für die sonstigen Leistungen des Hotels
erhöht.
4. Rechnungen des Hotels sind sofort nach Zugang ohne Abzug zur Zahlung fällig. Das Hotel kann die
unverzügliche Zahlung fälliger Forderungen jederzeit vom Gast verlangen. Der Gast kommt spätestens
in Verzug, wenn er nicht innerhalb von 30 Tagen nach Fälligkeit und Zugang einer Rechnung
Zahlung leistet; dies gilt gegenüber einem Gast, der Verbraucher ist, nur, wenn auf diese Folgen in
der Rechnung besonders hingewiesen worden ist. Bei Zahlungsverzug ist das Hotel berechtigt,
gegenüber Verbrauchern Verzugszinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz zu
berechnen. Im Geschäftsverkehr beträgt der Verzugszinssatz 8 Prozentpunkte über dem Basiszinssatz.
Dem Hotel bleibt die Geltendmachung eines höheren Schadens vorbehalten. Für jede Mahnung nach
Verzugseintritt kann das Hotel eine Mahngebühr von EUR 5,00 erheben.
5. Das Hotel ist berechtigt, bei Vertragsschluss vom Gast eine angemessene Vorauszahlung oder
Sicherheitsleistung in Form einer Kreditkartengarantie, einer Anzahlung oder Ähnlichem zu verlangen.
Die Höhe der Vorauszahlung und die Zahlungstermine können im Vertrag schriftlich vereinbart
werden.
6. In begründeten Fällen, z. B. Zahlungsrückstand des Gastes oder Erweiterung des Vertragsumfanges,
ist das Hotel berechtigt, auch nach Vertragsschluss bis zum Beginn des Aufenthaltes eine Vorauszahlung
oder Sicherheitsleistung im Sinne des vorstehenden Abs. 5 oder eine Anhebung der im Vertrag vereinbarten
Vorauszahlung oder Sicherheitsleistung bis zur vollen vereinbarten Vergütung zu verlangen.
7. Das Hotel ist ferner berechtigt, zu Beginn und während des Aufenthaltes vom Gast eine angemessene
Vorauszahlung oder Sicherheitsleistung im Sinne des vorstehenden Abs. 5 für bestehende und
künftige Forderungen aus dem Vertrag zu verlangen, soweit eine solche nicht bereits gemäß des vorstehenden
Abs. 5 und/oder Abs. 6 geleistet wurde.
8. Der Gast kann nur mit einer unbestrittenen oder rechtskräftig festgestellten Forderung gegenüber einer
Forderung des Hotels aufrechnen.
IV. Rücktritt des Gastes, Stornierung
1. Das Hotel räumt dem Gast ein jederzeitiges Rücktrittsrecht ein. Dabei gelten folgende Bestimmungen:
a) Im Falle des Rücktritts des Gastes von der Buchung hat das Hotel Anspruch auf angemessene
Entschädigung.
b) Das Hotel hat die Wahl, gegenüber dem Gast statt einer konkret berechneten Entschädigung Schadenersatz
in Form einer Entschädigungspauschale geltend zu machen. Die Entschädigungspauschale
beträgt 90 % des vertraglich vereinbarten Preises für Übernachtungen mit oder ohne Frühstück, 70 %
des vertraglich vereinbarten Preises für Übernachtungen mit Halbpension sowie 60 % des vertraglich
vereinbarten Preises für Übernachtungen mit Vollpensionsarrangements. Dem Gast steht der Nachweis
frei, dass dem Hotel kein Schaden oder der dem Hotel entstandene Schaden niedriger als die
geforderte Entschädigungspauschale ist.
c) Sofern das Hotel die Entschädigung konkret berechnet, beträgt die Höhe der Entschädigung max.
die Höhe des vertraglich vereinbarten Preises für die von dem Hotel zu erbringende Leistung unter
Abzug des Wertes der von dem Hotel ersparten Aufwendungen sowie dessen, was das Hotel durch
anderweitige Verwendungen der Hotelleistungen erwirbt.
2. Die vorstehenden Regelungen über die Entschädigung gelten entsprechend, wenn der Gast das
gebuchte Zimmer oder die gebuchten Leistungen ohne dies dem Hotel rechtzeitig mitzuteilen, nicht
in Anspruch nimmt.
3. Hat das Hotel dem Gast im Vertrag eine Option eingeräumt, innerhalb einer bestimmten Frist ohne
weitere Rechtsfolgen vom Vertrag zurückzutreten, hat das Hotel keinen Anspruch auf Entschädigung.
Maßgeblich für die Rechtzeitigkeit der Rücktrittserklärung ist deren Zugang beim Hotel. Der Gast muss
den Rücktritt schriftlich erklären.
V. Rücktritt des Hotels
1. Sofern dem Gast ein kostenfreies Rücktrittsrecht nach Ziffer IV Abs. 3 eingeräumt wurde, ist das Hotel
ebenfalls berechtigt, innerhalb der vereinbarten Frist vom Vertrag zurückzutreten, wenn Anfragen
anderer Gäste nach den gebuchten Zimmern vorliegen und der Gast auf Rückfrage des Hotels auf
sein kostenfreies Rücktrittsrecht gemäß Ziffer IV Abs.3 nicht verzichtet.
2. Wird eine vereinbarte oder oben gemäß Ziffer III Abs. 5 und/oder 6 verlangte Vorauszahlung oder
Sicherheitsleistung auch nach Verstreichen einer vom Hotel gesetzten Nachfrist nicht geleistet, so ist
das Hotel ebenfalls zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt.
3. Ferner ist das Hotel berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten, insbesondere falls
• höhere Gewalt oder andere vom Hotel nicht zu vertretende Umstände die Erfüllung des Vertrages
unmöglich machen;
• Zimmer unter irreführender oder falscher Angabe wesentlicher Tatsachen, z. B. bezüglich der Person
des Gastes oder des Zwecks, gebucht werden;
• das Hotel begründeten Anlass zu der Annahme hat, dass die Inanspruchnahme der Hotelleistung den
reibungslosen Geschäftsbetrieb, die Sicherheit oder das Ansehen des Hotels in der Öffentlichkeit gefährden
kann, ohne dass dies dem Herrschafts- bzw. Organisationsbereich des Hotels zuzurechnen ist;
• eine unbefugte Unter- oder Weitervermietung gemäß Ziffer II Abs. 3 vorliegt;
• ein Fall der Ziffer VI Abs. 3 vorliegt;
• das Hotel von Umständen Kenntnis erlangt, dass sich die Vermögensverhältnisse des Gastes nach
Vertragsabschluss wesentlich verschlechtert haben, insbesondere wenn der Gast fällige Forderungen
des Hotels nicht ausgleicht oder keine ausreichende Sicherheitsleistung bietet und deshalb Zahlungsansprüche
des Hotels gefährdet erscheinen;
• der Gast über sein Vermögen einen Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens gestellt, eine eidesstattliche
Versicherung nach § 807 Zivilprozessordnung abgegeben, ein außergerichtliches der
Schuldenregulierung dienendes Verfahren eingeleitet oder seine Zahlungen eingestellt hat;
• ein Insolvenzverfahren über das Vermögen des Gastes eröffnet oder die Eröffnung desselben mangels
Masse abgelehnt wird.
4. Das Hotel hat den Gast von der Ausübung des Rücktrittsrechts unverzüglich schriftlich in Kenntnis zu
setzen.
5. In den vorgenannten Fällen des Rücktritts entsteht kein Anspruch des Gastes auf Schadensersatz.
– 1 –
VI. An- und Abreise
1. Der Gast erwirbt keinen Anspruch auf die Bereitstellung bestimmter Zimmer, es sei denn, das Hotel
hat die Bereitstellung bestimmter Zimmer schriftlich bestätigt.
2. Gebuchte Zimmer stehen dem Gast ab 15.00 Uhr des vereinbarten Anreisetages zur Verfügung. Der
Gast hat keinen Anspruch auf frühere Bereitstellung.
3. Gebuchte Zimmer sind vom Gast bis spätestens 18.00 Uhr des vereinbarten Anreisetages in Anspruch
zu nehmen. Sofern nicht ausdrücklich eine spätere Ankunftszeit vereinbart wurde, hat das Hotel das
Recht, gebuchte Zimmer nach 18.00 Uhr anderweitig zu vergeben, ohne dass der Gast hieraus
Ersatzansprüche herleiten kann. Dem Hotel steht insoweit ein Rücktrittsrecht zu.
4. Am vereinbarten Abreisetag sind die Zimmer dem Hotel spätestens um 12.00 Uhr geräumt zur
Verfügung zu stellen. Danach kann das Hotel über den ihm dadurch entstehenden Schaden hinaus
für die zusätzliche Nutzung des Zimmers bis 18.00 Uhr den Tageszimmerpreis in Rechnung stellen,
ab 18.00 Uhr 100 % des vollen gültigen Logispreises. Dem Gast steht es frei, dem Hotel nachzuweisen,
dass diesem kein oder ein wesentlich niedrigerer Schaden entstanden ist.
VII. Haftung des Hotels, Verjährung
1. Sollten Störungen oder Mängel an den Leistungen des Hotels auftreten, wird sich das Hotel auf unverzügliche
Rüge des Gastes bemühen, für Abhilfe zu sorgen. Unterlässt der Gast schuldhaft, einen Mangel
dem Hotel anzuzeigen, so tritt ein Anspruch auf Minderung des vertraglich vereinbarten Entgelts nicht
ein.
2. Das Hotel haftet nach den gesetzlichen Bestimmungen für alle Schäden aus der Verletzung von Leben,
Körper und Gesundheit sowie im Falle der Übernahme einer Garantie seitens des Hotels und bei arglistig
verschwiegenen Mängeln.
3. Für alle sonstigen Schäden, die nicht von der Ziffer VII Abs. 2 umfasst und die durch leicht fahrlässiges
Verhalten des Hotels, seiner gesetzlichen Vertreter oder seiner Erfüllungsgehilfen verursacht sind,
haftet das Hotel nur dann, wenn diese Schäden auf die Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht
oder einer Kardinalpflicht in einer den Vertragszweck gefährdenden Weise zurückzuführen sind. In
diesen Fällen ist die Haftung auf den vorhersehbaren vertragstypischen Schaden begrenzt.
4. Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten für alle Schadensersatzansprüche unabhängig von
deren Rechtsgrund einschließlich von Ansprüchen aus unerlaubter Handlung. Die vorstehenden
Haftungsbeschränkungen und -ausschlüsse gelten auch in Fällen etwaiger Schadensersatzansprüche
eines Gastes gegen Mitarbeiter oder Erfüllungsgehilfen des Hotels. Sie gelten nicht in den Fällen einer
Haftung für einen Mangel nach Übernahme einer Garantie für die Beschaffenheit einer Sache oder
eines Werkes, bei arglistig verschwiegenen Fehlern oder bei Personenschäden.
5. Für eingebrachte Sachen haftet das Hotel dem Gast nach den gesetzlichen Bestimmungen, d. h. bis
zum Hundertfachen des Beherbergungspreises, höchstens jedoch bis zu EUR 3.500,00. Für
Wertgegenstände (Bargeld, Schmuck, usw.) ist diese Haftung begrenzt auf EUR 800,00. Das
Hotel empfiehlt, von der Möglichkeit der Aufbewahrung im Zimmer- oder Zentralhotelsafe Gebrauch
zu machen.
6. Soweit dem Gast ein Stellplatz in der Hotelgarage oder auf einem Hotelparkplatz, auch gegen Entgelt,
zur Verfügung gestellt wird, kommt dadurch kein Verwahrungsvertrag zustande. Es besteht keine
Überwachungspflicht des Hotels. Bei Abhandenkommen oder Beschädigung auf dem Hotelgrundstück
abgestellter oder rangierter Kraftfahrzeuge und deren Inhalte, haftet das Hotel nicht, soweit das Hotel,
seine gesetzlichen Vertreter oder seine Erfüllungsgehilfen nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zu
vertreten haben. In diesem Falle muss der Schaden spätestens beim Verlassen des Hotelgrundstücks
gegenüber dem Hotel geltend gemacht werden.
7. Weckaufträge werden vom Hotel mit größter Sorgfalt ausgeführt. Schadensersatzansprüche, außer
wegen grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz, sind ausgeschlossen.
8. Nachrichten, Post und Warensendungen für die Gäste werden mit Sorgfalt behandelt. Das Hotel übernimmt
die Zustellung, Aufbewahrung und – auf Wunsch – gegen Entgelt die Nachsendung derselben
sowie auf Anfrage auch für Fundsachen. Schadensersatzansprüche, außer wegen grober
Fahrlässigkeit oder Vorsatz, sind ausgeschlossen. Das Hotel ist berechtigt, nach spätestens einmonatiger
Aufbewahrungsfrist unter Berechnung einer angemessenen Gebühr die vorbezeichneten
Sachen dem lokalen Fundbüro zu übergeben.
9. Schadensersatzansprüche des Gastes verjähren spätestens nach zwei Jahren von dem Zeitpunkt, in
welchem der Gast Kenntnis von dem Schaden erlangt, bzw. ohne Rücksicht auf diese Kenntnis spätestens
nach drei Jahren vom Zeitpunkt des schädigenden Ereignisses an. Dies gilt nicht für die Haftung
von Schäden aus der Verletzung des Lebens, Körpers oder der Gesundheit sowie für sonstige
Schäden, die auf einer vorsätzlichen und grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Hotels, eines
gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen des Hotels beruhen.
VIII. Schlussbestimmungen
1. Änderungen oder Ergänzungen des Vertrages, der Antragsannahme oder dieser Allgemeinen
Geschäftsbedingungen für die Hotelaufnahme sollen schriftlich erfolgen. Einseitige Änderungen
oder Ergänzungen durch den Gast sind unwirksam. Zur Wahrung der in diesen Allgemeinen
Geschäftsbedingungen bestimmten Schriftformerfordernisse genügt auch die Abgabe der entsprechenden
Erklärung per Telefax oder E-Mail.
2. Erfüllungs- und Zahlungsort ist der Sitz des Hotels.
3. Gerichtsstand ist – wenn der Vertragspartner des Hotels Kaufmann oder juristische Person des
öffentlichen Rechts ist – der Sitz des Hotels oder nach Wahl des Hotels Frankfurt am Main. Sofern
der Vertragspartner des Hotels keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland hat, gilt als Gerichtsstand
der Sitz des Hotels. Das Hotel ist jedoch berechtigt, Klagen und sonstige gerichtliche Verfahren auch
am allgemeinen Gerichtsstand des Gastes anhängig zu machen.
4. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.
5. Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen für die Hotelaufnahme
unwirksam oder nichtig sein oder werden, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen
nicht berührt. Im Übrigen gelten die gesetzlichen Vorschriften.
Stand: Oktober 2011
– 2 –

Hotelbewertungen

5,1 von 6 Punkten 39 Bewertungen für InterCityHotel Stralsund
Das Hotel
5,49
Zimmer
5,35
Service & Personal
5,25
Gastronomie
5,08
Freizeit- und Wellnessangebote
3,30
Lage und Umgebung
5,87
5,30 Sehr gut
Bewertet am 16.03.2020
Was für "Zwei" Nächte! Feb.-März 2020

Hotelier am 13.04.2020 Lieber Gast! Herzlichen Dank für Ihre positive Bewertung, über die wir uns sehr freuen. Es wäre schön, Sie wieder als Gast unseres Hauses begrüßen zu dürfen. Viele Grüße aus der Hanstestadt Stralsund! Ihr Team vom IntercityHotel Stralsund & Candy Marth (Hoteldirektorin)

Altersgruppe
5,31 Sehr gut
Bewertet am 22.02.2020
Was für "Zwei" Nächte! Feb.-März 2020

Hotelier am 13.04.2020 Lieber Gast! Herzlichen Dank, dass Sie sich die Zeit für eine Bewertung unseres Hotels genommen haben, über die wir uns sehr freuen. Es wäre wirklich schön, Sie bei Ihrem nächsten Besuch in Stralsund, wieder als Gast unseres Hauses begrüßen zu dürfen. Viele Grüße! Ihr Hotelteam und Candy Marth (Hoteldirektorin)

Altersgruppe
5,00 Sehr gut
Bewertet am 01.01.2020
Spar-Tipp 3=2 November - Dezember 2019

Das Hotel wurde durch uns am 18.09.2019 gebucht, für den Zeitraum vom 24.12.2019- 27.12.2019. Ab dieser Zeit habe ich dort mehrmals angerufen, um nachzufragen ob wir über das Weihnachtfest Abendessen bekommen. Beim letzten Anruf kurz vor Weihnachten wurde mir dann gesagt, dass es am 24.12.2019 Abendessen im Hotel gibt, mit Vorbestellung. Bei der Anreise wurde uns mitgeteilt das es am 25 und 26.12.2019 kein Abendessen im Hotel gibt. Daraufhin versuchten wir an den entsprechenden Tagen in Stralsund ein Restaurant zu finden. Diese Suche verlief total negativ, alles voll. Also Weinachtsessen ade. Aber das Personal war immer nett und hilfsbereit, also sehr gut.

Altersgruppe 51-60
5,00 Sehr gut
Bewertet am 01.01.2020
Spar-Tipp 3=2 November - Dezember 2019

Altersgruppe

Angebote des Hotels

Angebotsbild - InterCityHotel Stralsund
3 Tage 89 € Stralsund
5,1 / 6
Gültig 01.11.2020 - 31.12.2020

Was für "Zwei" Nächte! November-Dezember 2020

2 Übernachtungen
2 x reichhaltiges Frühstück vom Buffet
1 x Getränkegutschein für die Hotelbar
inkl. Spätabreise bis 13 Uhr nach Verfügbarkeit
inkl. FreeCityTicket - kostenfreie Nutzung der Busse
des VVR's in Stralsund und auf der Insel Rügen

Angebotsbild - InterCityHotel Stralsund
3 Tage 109 € Stralsund
5,1 / 6
Gültig bis 30.06.2020

Was für "Zwei" Nächte! April - Juni 2020

2 Übernachtungen
2 x reichhaltiges Frühstück vom Buffet
1 x Getränkegutschein für die Hotelbar
inkl. Spätabreise bis 13 Uhr nach Verfügbarkeit
inkl. FreeCityTicket - kostenfreie Nutzung der Busse
des VVR's in Stralsund und auf der Insel Rügen

Angebotsbild - InterCityHotel Stralsund
3 Tage 109 € Stralsund
5,1 / 6
Gültig 01.09.2020 - 31.10.2020

Was für "Zwei" Nächte! September - Oktober 2020

2 Übernachtungen
2 x reichhaltiges Frühstück vom Buffet
1 x Getränkegutschein für die Hotelbar
inkl. Spätabreise bis 13 Uhr nach Verfügbarkeit
inkl. FreeCityTicket - kostenfreie Nutzung der Busse
des VVR's in Stralsund und auf der Insel Rügen

Angebotsbild - InterCityHotel Stralsund
3 Tage 129 € Stralsund
5,1 / 6
Gültig 01.07.2020 - 31.08.2020

Was für "Zwei" Nächte! Juli - August 2020

2 Übernachtungen
2 x reichhaltiges Frühstück vom Buffet
1 x Getränkegutschein für die Hotelbar
inkl. Spätabreise bis 13 Uhr nach Verfügbarkeit
inkl. FreeCityTicket - kostenfreie Nutzung der Busse
des VVR's in Stralsund und auf der Insel Rügen

Angebotsbild - InterCityHotel Stralsund
4 Tage 159 € Stralsund
5,1 / 6
Gültig 01.11.2020 - 31.12.2020

Auf nach Stralsund im Winter | 3=2 November - Dezember 2020

3 Übernachtungen
3 x reichhaltiges Frühstücksbuffet
1 x Begrüßungsdrink bei Anreise
2 x Gutschein (á 20 EUR p.P.) für unser Restaurant
täglich 1 Flasche Wasser 0,5l auf dem Zimmer
inkl. Nutzung Busse des VVR's in Stralsund + Rügen

Angebotsbild - InterCityHotel Stralsund
4 Tage 199 € Stralsund
5,1 / 6
Gültig bis 30.06.2020

4 Tage Stralsund erleben | 3=2 April - Juni 2020

3 Übernachtungen
3 x reichhaltiges Frühstücksbuffet
1 x Begrüßungsdrink bei Anreise
2 x Gutschein (á 20 EUR p.P.) für unser Restaurant
täglich 1 Flasche Wasser 0,5l auf dem Zimmer
inkl. Nutzung Busse des VVR's in Stralsund + Rügen

Angebotsbild - InterCityHotel Stralsund
4 Tage 199 € Stralsund
5,1 / 6
Gültig 01.09.2020 - 31.10.2020

Der Herbst in Mecklenburg |3=2 September - Oktober 2020

3 Übernachtungen
3 x reichhaltiges Frühstücksbuffet
1 x Begrüßungsdrink bei Anreise
2 x Gutschein (á 20 EUR p.P.) für unser Restaurant
täglich 1 Flasche Wasser 0,5l auf dem Zimmer
inkl. Nutzung Busse des VVR's in Stralsund + Rügen

Angebotsbild - InterCityHotel Stralsund
4 Tage 229 € Stralsund
5,1 / 6
Gültig 01.07.2020 - 31.08.2020

Sommer-Sonne-Stralsund | 3=2 Juli - August 2020

3 Übernachtungen
3 x reichhaltiges Frühstücksbuffet
1 x Begrüßungsdrink bei Anreise
2 x Gutschein (á 20 EUR p.P.) für unser Restaurant
täglich 1 Flasche Wasser 0,5l auf dem Zimmer
inkl. Nutzung Busse des VVR's in Stralsund + Rügen

Angebotsbild - InterCityHotel Stralsund
8 Tage 349 € Stralsund
5,1 / 6
Gültig 01.11.2020 - 31.12.2020

Eine Woche Stralsund entdecken| 7=5 November - Dezember 2020

7 Übernachtungen
7 x reichhaltiges Frühstücksbuffet
1 x Begrüßungsdrink bei Anreise
3 x Gutschein (á 20 EUR p.P.) für unser Restaurant
1 "Meckl.-Vorpommern-Tagesticket" pro Zimmer
täglich 1 Flasche Wasser 0,5l auf dem Zimmer
inkl. Nutzung Busse des VVR's in Stralsund+Rügen

Angebotsbild - InterCityHotel Stralsund
8 Tage 429 € Stralsund
5,1 / 6
Gültig bis 30.06.2020

8 Tage in Mecklenburg | 7=5 April - Juni 2020

7 Übernachtungen
7 x reichhaltiges Frühstücksbuffet
1 x Begrüßungsdrink bei Anreise
3 x Gutschein (á 20 EUR p.P.) für unser Restaurant
1 "Meckl.-Vorpommern-Tagesticket" pro Zimmer
täglich 1 Flasche Wasser 0,5l auf dem Zimmer
inkl. Nutzung Busse des VVR's in Stralsund+Rügen

Angebotsbild - InterCityHotel Stralsund
8 Tage 429 € Stralsund
5,1 / 6
Gültig 01.09.2020 - 31.10.2020

Der Herbst in Mecklenburg | 7=5 September - Oktober 2020

7 Übernachtungen
7 x reichhaltiges Frühstücksbuffet
1 x Begrüßungsdrink bei Anreise
3 x Gutschein (á 20 EUR p.P.) für unser Restaurant
1 "Meckl.-Vorpommern-Tagesticket" pro Zimmer
täglich 1 Flasche Wasser 0,5l auf dem Zimmer
inkl. Nutzung Busse des VVR's in Stralsund+Rügen

Angebotsbild - InterCityHotel Stralsund
8 Tage 499 € Stralsund
5,1 / 6
Gültig 01.07.2020 - 31.08.2020

Sommer-Sonne-Stralsund | 7=5 Juli - August 2020

7 Übernachtungen
7 x reichhaltiges Frühstücksbuffet
1 x Begrüßungsdrink bei Anreise
3 x Gutschein (á 20 EUR p.P.) für unser Restaurant
1 "Meckl.-Vorpommern-Tagesticket" pro Zimmer
täglich 1 Flasche Wasser 0,5l auf dem Zimmer
inkl. Nutzung Busse des VVR's in Stralsund+Rügen