Springe zum Inhalt
banner
Erwachsener
Anreise

Kurzurlaub in Ungarn – so viel mehr als Gulasch und Puszta

Ungarn ist einzigartig. Das Land liegt im Herzen von Mitteleuropa an der Grenze zwischen zwei Welten. Und es hat so viel mehr zu bieten als Gulasch und Puszta mit seiner über 1.000-jährigen Geschichte und prachtvollen Architektur entlang der Donau. Wegen seiner besonderen Lage gilt es als Treffpunkt und Schmelztiegel verschiedener europäischer Kulturen. Der Binnenstaat besitzt zwar keinen Zugang zum Meer, grenzt dafür aber an einige weitere sehenswerte Urlaubsländer, wie Kroatien und Slowenien, Rumänien, die Slowakei und Österreich.

Ungarn ist flächenmäßig ungefähr so groß wie ein Viertel von Deutschland und dadurch leicht zu bereisen. Die ungarischen Regionen sind geprägt von Flüssen, Seen und Hügellandschaften. Sie sind so vielfältig, dass sich dein Kurzurlaub in Ungarn sehr abwechslungsreich gestalten lässt. Für jeden Geschmack ist das Richtige dabei – das weite Land der ungarischen Tiefebene, reizvolle Städte und der begehrte Balaton, das „ungarische Meer“.

Budapest, die quirlige Hauptstadt, zählt zu den beliebtesten Reisezielen Europas. Sie wird von der schönen Donau zweigeteilt. Auf der einen Seite findest du das grüne, bergige Buda und auf der anderen das flache, belebte Pest. Die zweitgrößte Stadt Ungarns ist Debrecen. Sie besitzt einen eigenen Flughafen und ist dadurch in den letzten Jahren immer beliebter geworden. Im Süden Ungarns, nahe der kroatischen Grenze, liegt die historische Stadt Pécs und lockt mit ihren Kulturschätzen. Eine 2.000-jährige faszinierende Stadtgeschichte wird hier durch die zahlreichen Sehenswürdigkeiten erzählt.

Wählen Sie das gewünschte Reiseziel aus den aufgeführten Bundesländern oder stöbern Sie in der Übersicht aller Arrangements für Urlaub

TOP Angebote

27 Angebote in Urlaub

Alle ansehen

Urlaub in Ungarn

Zwischen Budapest und Balaton – Ungarns besondere Highlights im Kurzurlaub erleben

Die charmante Metropole Budapest bietet eine große Auswahl spannender Kulturevents und exzellenter Lokale. Sie bringt ständig neue Veranstaltungsorte hervor und das Leben in ihren Straßen hört nicht auf zu pulsieren. Unser Tipp: Ein Highlight ist der Besuch des Sziget Festivals. Es gilt als eines der beliebtesten Musikfestivals Europas und findet jedes Jahr im Sommer mitten in Budapest auf einer Donauinsel statt.

Ein Fünftel der ungarischen Bevölkerung lebt im sogenannten Paris des Ostens, was auch politisches, wirtschaftliches und kulturelles Zentrum des Landes ist. Es zählt zu den aufregendsten Reisezielen Ungarns. Und obwohl Budapest nach Wien nur die zweitgrößte Stadt an der Donau ist, wird sie dennoch gern die Königin der Donau genannt. Als größte Stadt im Land hat sie einiges vorzuweisen und lockt mit ihren historischen Sehenswürdigkeiten. Berühmt sind zum Beispiel der Burgpalast und die ungarische Staatsoper. Prächtige Paläste, großzügige Grünanlagen und weitläufige Plätze sorgen für einen Kurztrip voller beeindruckender Erlebnisse. Am besten startest du mit dem von Imre Steindl entworfenen neugotischen Parlament. Es ist nicht nur das größte Gebäude Ungarns, sondern gehört auch zum UNESCO-Welterbe und ein Blick hinein lohnt allemal. Definitiv ein top Fotomotiv ist die Széchenyi-Kettenbrücke, die erste permanente Brücke zwischen Buda und Pest über die Donau. Seit 1849 verbindet sie beide Städte miteinander und hat entscheidend zu ihrer Vereinigung beigetragen. Neben den breiten Alleen und Prachtbauten gehören auch die alten gemütlichen Kaffeehäuser zu den Must sees Budapests. Hauptsächlich stammen sie aus der Zeit der Österreichisch-Ungarischen Monarchie. Du findest sie sowohl in Budapest als auch in den Provinzstädten. Typisch für die Ungarn ist die Liebe zu ihren Kaffeehäusern, in denen sie gern viel Zeit verbringen. Unser Tipp: Besuche das jüdische Viertel von Budapest und dann gönn dir zu deinem Kaffee unbedingt das traditionelle jüdische Flódni-Gebäck. Es enthält eine Mischung aus Mohn, Orangeat, Walnüssen, geriebenem Apfel und hausgemachter Aprikosenmarmelade. Probiere das auf deinem Kurztrip durch Budapest aus und mach dich auf eine echte Geschmacksexplosion gefasst. Spannende Geschichten, pikante Gerüche und verborgene Schätze warten darauf von dir entdeckt zu werden.

Ein Abstecher an den Balaton, Europas größten Binnensee, kannst du wunderbar für eine Verlängerung im Anschluss an deine Städtereise durch Budapest einplanen. Von Juni bis Ende September kannst du die angenehmen Badetemperaturen voll auskosten. Im Sommer zieht er zahlreiche Badegäste an und ist durch das zum Teil flache Ufer sehr begehrt bei Familien mit Kleinkindern. Auf beiden Seiten des Balatons gibt es nicht nur familienfreundliche Strände, sondern auch zahlreiche weitere attraktive Bade- und Wassersportmöglichkeiten. Viele Hotels und Kurparks befinden sich am flachen Südufer. Am hügeligen Nordufer triffst du auf Naturschutzgebiete und Weinanbau. Unser Tipp: Unternimm eine Fahrradtour rund um den Plattensee oder miete ein Segelboot: Der Sonnenuntergang am Balaton ist einfach traumhaft!

Urlaubsideen Ungarn

Reisethemen in Ungarn

Heilsame Thermalquellen – kurzer Entspannungstrip zur Bäderkultur Ungarns

Hast du während deines Kurztrips durch Ungarn viele neue Eindrücke gesammelt, dann lass sie anschließend Revue passieren und entspanne dabei in einem der Heilbäder, Thermalbäder oder Höhlenbäder der Region. Egal ob im Winter oder im Sommer – hier kannst du eintauchen und Körper und Seele erfrischen, unabhängig vom Wetter. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurde das berühmteste denkmalgeschützte Bad in Buda eröffnet – das Gellért. Zu Europas größten Bäderkomplexen gehört das Széchenyi Heilbad, dessen Heilwasser aus dem zweittiefsten Brunnen an die Erdoberfläche sprudelt. Ein türkisches Heilbad gibt es auch. Der Originalzustand des Rudas-Bads ist aus der Zeit der türkischen Besatzung erhalten geblieben. Unser Tipp: Probiere bei deiner Kurzreise in Ungarn unbedingt den Rooftop-Pool aus: Ein Traum!

Europas größter Thermalsee ist das Hévízer Seebad. Hier findest du ganzjährig vollendete Entspannung inmitten schönster Seerosen. Badespaß und Wellness lassen sich hier wunderbar miteinander kombinieren. Ein weiteres Highlight erwartet dich im Höhlenbad von Miskolctapolca: Hier kannst du in einem von der Natur geschaffenen Innenpool relaxen. Genieße die kristallklare Luft und das Thermalwasser, das aus den Tiefen des Berges hervorsprudelt.

Nach Ungarn kannst du das ganze Jahr über gut reisen. Der Frühsommer ist regenreich und zwischen Ende Juli und Anfang August ist die wärmste Zeit. Der Herbst entpuppt sich manchmal als eine Art Verlängerung des Sommers. Generell ist ein Kurzurlaub in Ungarn in den Monaten Mai bis September ideal. Für Sightseeing-Touren in und um Budapest, Sonnenbaden am Balaton oder verschiedenste Outdooraktivitäten ist es das ultimative Reisewetter. Ganzjährig und besonders im Winter findest du, dank der vielen Thermalquellen, beste Erholung bei Kur- und Wellnesstrips.