Springe zum Inhalt
Genug gesehen? Wir arbeiten kontinuierlich weiter an unserer neuen Webseite. Zum alten Design

Freizeitpark München: Das größte deutsche Filmstudio – die Bavaria Filmstadt

Spektakuläre Effekte, imposante Vorführungen in 3D und 4D, beeindruckende Kulissen – alles das und noch viel mehr erwartet die Besucher der Bavaria Filmstadt. Der Freizeitpark bei München entstand rund um das größte deutsche Filmstudio. Von hier aus wanderten unzählige Filme wie zum Beispiel das mehrfach Oscar-nominierte Kriegsdrama „Das Boot“, „Die unendliche Geschichte“ oder das „Das Parfum“ erfolgreich in die Lichtspielhäuser der ganzen Welt. Die berühmtesten aller Regisseure wie Alfred Hitchcock, Billy Wilder, Orson Welles, John Huston, Ingmar Bergman, Stanley Kubrick, Claude Chabrol, Rainer Werner Fassbinder, Wolfgang Petersen und Wim Wenders haben hier inszeniert, Schauspielstars wie Sophia Loren, Heinz Rühmann oder Elizabeth Taylor drehten in den Hallen und auf dem Gelände einige ihrer Meisterwerke.

Wurden die Bavaria Filmstudios schon 1919 gegründet, gibt es bereits seit 1981 die Filmstadt. In dem Freizeitpark bei München tauchen die Besucher in die zauberhafte Welt des Kinos ein. In der größten Filmproduktionsstätte Europas wird tagtäglich gedreht. Jeder, der über das Gelände flaniert, kann also ganz schnell hautnah bei der Entstehung eines neuen Kinoblockbusters oder seiner Lieblingsserie dabei sein. Freunde der deutschen Komödie sind im Bullyversum genau richtig, denn Michael „Bully“ Herbig drehte seine Kassenknüller „Der Schuh des Manitu“ und „(T)Raumschiff Surprise – Periode 1“ in der Filmstadt.

TOP Angebote

23 Angebote in Freizeitpark München Alle ansehen

Freizeitpark München: Entdeckungstour durch die Bavaria Filmstadt

Ein Besuch in der Bavaria Filmstadt eröffnet seinen Gästen einen Tag der fast unbegrenzten Möglichkeiten und bringt etliche bleibende Erinnerungen. Empfehlenswert ist die Führung durch den Freizeitpark bei München. Mit einem Filmstadt-Guide geht es dabei von Kulisse zu Kulisse. Spektakuläre Filmtechniken werden gezeigt und erklärt. Jeder Cineast und Technikfreak wird begeistert sein von den erlebenswerten Blicken hinter die Kulissen der Traumfabrik der deutschen Filme. An zahlreichen Mitmach-Stationen tauchen die Teilnehmer selbst in die Welt der bewegten Bilder ein. Seit 2015 erfahren die Besucher des Münchener Freizeitparks im Filmtrick- und dem Visual Effect Studio hautnah, wie Spezialisten Bilder aus dem Rechner mit realen Kameraaufnahmen kombinieren.

In der ehemaligen Stunthalle auf dem Gelände der Bavaria Filmstadt öffnet das Bullyversum für Freunde von spannenden Schaustücken, lustigen Shows und magischen Momenten seine Pforten. Die Studioaufnahmen der großen deutschen Kinoerfolge rund um Abahachi, Winnetouch, Ranger, Santa Maria und Uschi „Der Schuh des Manitu“ sowie die Abenteuer von Mr. Spuck und Käpt’n Kork mit dem „(T)Raumschiff Surprise“ von Michael „Bully“ Herbig sind hier entstanden. So wartet das Bullyversum dann auch mit diversen Kulissen und Requisiten aus den Komödien auf. Es ist sogar erlaubt, selbst im Raumschiff die Lieblingsszenen nachzuspielen. Wagemutige sollten sich das Fahrgeschäft mit integrierten 3D-Effekten nicht entgehen lassen.
Sehen Sie was gerade gebucht wird!  

Mittwoch, 17.Oktober 2018 - 08:03 Uhr
Peter F. und Andrfea F. verbringen einen Kurzurlaub in Rheda-Wiedenbrück im Hotel Sonne

Entdecken Sie die aktuellen Live Buchungen

Freizeitpark München: Ein Kinoerlebnis in 4D und Profi-Treffen

Das 4D-Erlebniskino in der Bavaria Filmstadt verspricht einen Rausch für alle Sinne. Seit 10. März 2016 geht es bei dieser Attraktion des Freizeitparkes bei München ab in den Wilden Westen. Bombastischer Sound und unbeschreibliche Effekte sorgen für ein packendes Vergnügen aller Gäste in dem Spektakel „Wild West Mine Ride“. Dabei begibt sich der Sheriff mit seinem tapferen Pferd auf eine rasante Minenfahrt und jagt dabei schwerfällige Gangster.

An bestimmten Terminen hat man in dem Freizeitpark in Grünwald vor den Toren Münchens die Möglichkeit, die Profis hinter den Kulissen zu treffen. Die Maskenbildnerin demonstriert zum Beispiel wie Brand- oder Schusswunden für Dreharbeiten geschminkt werden. Effekte wie Hautalterung, Narben oder sogar eine komplette Typveränderung sind zu bestaunen. Der Pyrotechniker zeigt die Entstehung der Special Effects und lässt es knallen und zischen. Der Beleuchter führt die Tricks des richtigen Lichtes vor.

In der Hauptsaison vom 19. März bis zum 6. November hat der Freizeitpark bei München täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Der letzte Einlass für das Filmstadt-Komplett-Programm ist um 14.30 Uhr, für die Filmstadt-Führung um 16.30 Uhr.