Springe zum Inhalt
banner
Erwachsener
Anreise

Urlaub im Vogtland: Eine Auszeit im Vierländereck

Grüne Wiesen, dichte Wälder, sanfte Hügel, hohe Berge, tiefe Täler: Landschaftlich bietet die Region im Vierländereck von Thüringen, Bayern, Sachsen und Tschechien das volle Programm. Ein Urlaub im Vogtland lohnt sich zum Beispiel für Bewegungsfreunde. Mit Qualitätssiegeln ausgezeichnete Wanderwege, Downhill-Strecken und Genussrouten für Mountainbiker und Fahrradfahrer, Badespaß in Seen und Talsperren, Wintersport im Mittelgebirge sind nur einige der Möglichkeiten, mit denen sich aktiv während eines Urlaubs im Vogtland beschäftigt werden kann.

Aber auch Entspannung Suchende und Gesundheitsbewusste werden von einem Urlaub im Vogtland zu Recht begeistert sein. Neben der Lage im Vierländereck der gesamten Region, gehören Bad Brambach und Bad Elster zum deutschen Teil des Bäderfünfecks - neben Franzensbad, Karlsbad und Marienbad auf der böhmischen Seite. Bad Brambach nennt mit der Wettinquelle eine der stärksten Radonquellen weltweit ihr Eigen. In Bad Elster stehen hauptsächlich Kombinationen von den natürlichen Heilquellen Moor und Mineralheilwasser im Vordergrund. Beide Bäder warten mit mehr als 100 Jahren Tradition auf und sind als Sächsische Staatsbäder unter einem gemeinsamen Dach vereint.
Angebotsbild - Hotel Alexandra
Plauen
5,1 / 6
Gültig bis 31.03.2021

Kuschel-Spezial inkl. Massage und Menü für 106 €

2 x Übernachtung im Komfortzimmer
2 x reichhaltiges Frühstück vom Buffet
1 x 30 min. Wellnessmassage pro Gast
1 x 2-Gang-Schlemmermenü an einem Abend
10 % Rabatt auf Wellness-Anwendungen


3 Tage
106 €

TOP Angebote

112 Angebote in Urlaub Vogtland Alle ansehen

Urlaub Vogtland

Bad Brambach (7) Bad Elster (11) Falkenstein/Vogtl. (7) Grünbach (3) Klingenthal (22) Plauen (46) Schöneck/Vogtl. (16)

Sehenswürdigkeiten, die Ihren Urlaub im Vogtland zu einem ganz besonderen machen

Burgen, Schlösser und imposante Brücken zählen zu den herausragenden Sehenswürdigkeiten, denen Sie sich im Urlaub im Vogtland widmen können. Eine der eindrucksvollsten Touristenattraktionen dieses Landstrichs ist die Göltzschtalbrücke zwischen Mylau und Netzschkau. Die größte Ziegelbrücke der Welt gilt als Wahrzeichen des Vogtlands. 26 Millionen Backsteine wurden in ihr verbaut. Mit einer Höhe von 78 Metern und mehr als einem halben Kilometer Länge und 98 Bögen überspannt sie das namensgebende Göltzschtal. Züge von Leipzig nach Hof - der Sachsen-Franken-Magistrale - überqueren den Bau.

Wenn Sie in Ihrem Urlaub im Vogtland einen Ausflug oder einen Aufenthalt in Greiz planen, können Sie Ihrer historisch geprägten Unternehmungslust freien Lauf lassen. Das Obere Schloss Greiz im Stile der Renaissance, das klassizistische Untere Schloss Greiz sowie das frühklassizistische Sommerpalais sind gleich drei Anlaufpunkte, die mit Schönheit und interessanter Geschichte anlocken. In allen drei Häusern sind heute Ausstellungen untergebracht. Ein landschaftsarchitektonisch interessanter Ort und ein Anziehungspunkt für Spaziergänger ist der Fürstlich Greizer Park, der mit seinem offenen Gasparinentempel, dem Blumengarten, den Schmuckbeeten und mehr als Beispiel für die spätklassizistische Gartenkunst gilt.

Urlaubsideen Vogtland

Reisethemen in Vogtland

Sehen Sie was gerade gebucht wird!  

Samstag, 14.Dezember 2019 - 17:40 Uhr
Andreas und Gundi B. genießen einen Urlaub in Quedlinburg im Romantik Hotel am Brühl

Entdecken Sie die aktuellen Live Buchungen

Urlaub im Vogtland: Regionale Besonderheiten

Meisterlicher Musikinstrumentenbau gehört ins Vogtland wie „dar Vuglbärbaam“ (Vogelbeerbaum). Bis heute können Sie bei Ihrem Urlaub im Vogtland im sogenannten Musikwinkel beobachten, wie Instrumente hergestellt werden. Bereits vor mehr als 100 Jahren bekleidete die Region bei namhaften Orchestern und Chören durch Großlieferungen eine Ausnahmeposition. Von dem damaligen Wohlstand zeugen bis heute Villen und Bürgerhäuser. Wer einen Urlaub im Vogtland verbringt, kann in drei Erlebniswerkstätten (Geige, Kontrabass, Blechblasinstrumente) direkt vor Ort Meistern ihres Fachs über die Schulter schauen.

Ein weiteres Aushängeschild des Vogtlands ist die Textilindustrie mit der weltberühmten Plauener Spitze. Ab 1880 erlangte die Hauptstadt des Vogtlandkreises Plauen mit einem eigenen Erzeugnis Weltruhm. Bei der Weltausstellung im Jahr 1900 in Paris wurde die Plauener Spitze bereits mit dem Grand Prix ausgezeichnet. Bis heute ist die Marke weltweit geschützt. Über die eindrucksvolle Geschichte von den Anfängen bis heute können Sie sich während eines Urlaubs im Vogtland im Plauener Spitzenmuseum im Alten Rathaus am Altmarkt Plauens überzeugen.