Springe zum Inhalt
Erwachsener
Anreise

Radreisen Allgäu: Mit dem Fahrrad durchs Voralpenland

Flexibilität und besonders intensive Eindrücke sammeln Urlauber, die sich auf eine Radreise durch das Allgäu begeben. Durch die eingeschränkte Geschwindigkeit, mit der durch das Voralpenland gefahren wird, lässt sich die Umgebung besonders gut wahrnehmen. Wer mit dem Rad unterwegs ist, hat außerdem niemals ein Parkplatzproblem. Die Pedalritter können überall da eine Pause einlegen, wo es ihnen gefällt, und die gute Luft und die Sehenswürdigkeiten voll und ganz aufnehmen. Die Vorteile, einen Kurzurlaub im Sattel zu verbringen, liegen auf der Hand. Besonders wer beispielsweise am Arbeitsplatz eine sitzende Tätigkeit verrichtet, im Büro am Schreibtisch sitzt, sehnt sich oft nach einem Ausgleich – die Bewegung betreffend. Dafür ist eine Radreise durchs Allgäu besonders geeignet.

Sicher ist dieser Region nichts für Anfänger. Höhenunterschiede müssen wohl oder übel bewältigt werden. Es bleibt aber jedem selbst überlassen, welche Distanzen er sich zumutet. Gute Anbindungen ans Bahnnetz schaffen auch immer die Voraussetzungen dafür, sich zwischendurch eine Pause zu gönnen und ein paar Kilometer mit dem Zug zurückzulegen. Ein weiterer Pluspunkt einer Radreise durchs Allgäu ist natürlich auch die Flexibilität, die damit einhergeht. Es bietet sich selbstverständlich an, in Grobzügen die Unternehmungen zu planen. Allerdings können Planänderungen schnell und ohne größere Umstände vorgenommen werden.
Angebotsbild - Alpchalet Schwanstein
Halblech
5,4 / 6
Gültig bis 22.12.2019

Aktivurlaub im Allgäu nahe des Schloss Neuschwansteins

2 Übernachtungen
2 x reichhaltiges Frühstück vom Buffet
2 x Lunchpaket vom Frühstücksbuffet
inkl. Infomappe der umliegenden Wanderwege
inkl. Kaffee und Tee im Zimmer


3 Tage
85 €

TOP Angebote

18 Angebote in Radreisen Allgäu Alle ansehen

Radreisen Allgäu

Bad Hindelang (1) Bad Wörishofen (1) Füssen (3) Hopferau (1) Kaufbeuren (1) Oberstaufen (1) Ottobeuren (1) Schwangau (5) Seeg (2) Waltenhofen-Schwangau (2)

Radreisen Allgäu: 450 Kilometer Rundkurs – die Radrunde Allgäu

Das Radwegenetz ist deutschlandweit beeindruckend gut ausgebaut. Die Radrunde Allgäu gehört zu den bekanntesten Strecken der Region. Im Gegensatz zu anderen Routen führt diese nicht von A nach B, sondern umfasst einen insgesamt 450 Kilometer langen Rundkurs durch das Voralpenland. Den Urlaubern, die sich auf eine Radreise durchs Allgäu begeben, ermöglicht sich dadurch eine Planung mit unzähligen Varianten und auch möglichen Abkürzungen. Jeder kann sich seine Etappen selbst zusammenstellen – abgestimmt auf die Befindlichkeiten, den persönlichen Fitnessgrad und unterschiedliche Zielorte, die angepeilt werden.

Der Allgemeine deutsche Fahrrad-Club (adfc) hat der Radrunde Allgäu vier Sterne zugedacht. Diese Strecke reize besonders wegen der landschaftlichen Abwechslung. Es kann an Flussläufen entlang gehen oder über ehemalige Trassen der Bahn. Wasserfälle säumen genauso die Strecke wie kristallklare Seen. Auch Freunde der Kultur kommen hier nicht zu kurz, denn es geht mitten durch das Land von Ludwig II.. Wer auf seiner Radreise durchs Allgäu das Schloss Neuschwanstein oder die Burgruinen Falkenstein und Eisenberg anpeilt, gewinnt zur persönlichen Fitness auch noch märchenhafte Eindrücke. Es muss auch niemand Angst haben, dass das mitreisende Gepäck die Unternehmung zusätzlich erschwert. Entlang der gesamten Radrunde Allgäu kann über den Allgäu-Shuttle ein Gepäcktransport in Anspruch genommen werden.

Urlaubsideen Allgäu

Reisethemen in Allgäu

Sehen Sie was gerade gebucht wird!  

Samstag, 21.September 2019 - 11:08 Uhr
Ines und Daniel K. genießen einen Urlaub in Dresden im Elbterrasse Wachwitz

Entdecken Sie die aktuellen Live Buchungen

Radreisen Allgäu - 3 tolle Radwanderwege

Der Oberschwaben-Allgäu-Weg, der Iller-Radweg und der Bodensee-Königssee-Radweg - Das Württembergische Allgäu kann hervorragend auf dem Oberschwaben-Allgäu-Weg mit dem Rad bereist werden. Malerisch erstrecken sich die Schweizer Alpen hinter dem südlichen Ufer des Bodensees. An der Strecke liegen bezaubernde Dörfer, die die idyllische Wirkung noch verstärken. Auch der Iller-Radweg enttäuscht die Freunde von Radreisen durchs Allgäu nicht. Fährt man in Richtung der Illerquelle bleibt ein zu bewältigender Anstieg natürlich nicht aus. Lohnenswerte Ziele an der Strecke sind aber gegeben – es können Kempten, Immenstadt, Sonthofen oder gar Oberstdorf angepeilt werden.

Wer auf seiner Radreise durchs Allgäu immer, stets und überall den Blick aufs Alpenpanorama genießen möchte, sollte sich seine Etappen auf den Bodensee-Königssee-Radweg legen. Kulturliebhabern sei es empfohlen, die Touren so zu wählen, dass die Schlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau passiert werden.